1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von radiohexe, 14. Mai 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiohexe

    radiohexe Benutzer

    Hab's hier bisher nicht gefunden. Vielleicht interessiert es ja jemanden.



    JUMP - Thüringens infoärmster Sender
    Aktuelle Programmanalyse der TLM

    Die Thüringer Landesmedienanstalt forschte nach der Informationsleistung und Regionalberichterstattung bei zwei öffentlich-rechtlichen und zwei privaten Sendern. Das Ergebnis überrascht.

    Im Mittelpunkt der Analyse standen Antenne Thüringen, Landeswelle Thüringen, MDR 1 Radio Thüringen und JUMP. Nachdem vor allem die Antenne ihr Informationsangebot im Vorjahr deutlich ausgebaut hatte, ging der Anteil der informierenden und beratenden Wortbeiträge in diesem Jahr in beiden privaten Radiosendern wieder zurück.

    Lizenzrechtlich sind die beiden privaten Sender im Tagesprogramm (05.00 Uhr bis 19.00 Uhr) zu einem Informationsanteil von mindestens 15 Prozent verpflichtet. Berücksichtigt werden dabei neben den informierenden auch die beratenden Wortbeiträge wie der Wetterbericht oder die Verkehrsmeldungen. Während die Antenne trotz des Rückgangs mit 16,1 Prozent den von der TLM vorgegebenen Mindestanteil sicher erreichte, rutschte die Landeswelle mit 14,4 Prozent klar unter den vorgeschriebenen Wert.

    Eine zweite wichtige Lizenzauflage bezieht sich auf die Regionalfenster: Sie verpflichtet die Sender, ihr Programm für mindestens 45 Minuten pro Woche auseinander zu schalten, um aktuell (originär) über das Geschehen in den Regionen des Landes zu informieren. In diesem Bereich lag erneut die Landeswelle vorn. Sie sendete in jeder Region gut 43 Minuten originäre Informationsbeiträge. Bei der Antenne Thüringen ist der Umfang der Regionalisierungen dagegen stark zurückgegangen. Ohne die Wiederholungen lag der Umfang der Informationsbeiträge nur noch bei rund 24 Minuten.

    Aber nicht nur in den privaten Sendern ist die Informationsleistung zurückgegangen. Noch deutlicher ist dieser Trend bei den beiden Programmen des MDR. Für JUMP ergab die Analyse im Tagesprogramm einen Informationsanteil von nur noch 13,0 Prozent. Dies ist nicht nur erneut der mit Abstand geringste Wert aller vier Sender, sondern auch der niedrigste seit Bestehen des Programms. Auch bei der Anzahl der Themen, die in der Berichterstattung aufgegriffen wurden, blieb JUMP deutlich hinter den anderen Sendern zurück.

    Konnte der MDR in diesem Zusammenhang bislang noch auf die Informationsleistung von MDR 1 Radio Thüringen verweisen, zeichnet sich auch hier eine langsame, aber stetige Reduzierung der Informationsleistung ab. Das Programm hat zwar nach wie vor das umfangreichste Informationsangebot aller landesweiten Radiosender in Thüringen. Mit 19,8 Prozent im Tagesprogramm rutschte der Informationsanteil jedoch zum ersten Mal unter die 20-Prozent-Marke. Zum Vergleich: 2002 betrug der Anteil an informierenden und beratenden Wortbeiträgen noch 22,5 Prozent.
     
  2. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    Von wann ist die Studie? Mich dünkt, ich hätte vor Monaten schon davon gelesen...
    Ich hab's grad gelesen, ist also ne neue Studie. Mit (Betonung!) dem tiefsten Anteil an Infos seit Bestehen von Jump.
    Neu ist das Ergebnis im Allgemeinen aber meiner Meinung nach nicht.
     
  3. radiohexe

    radiohexe Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    Sorry, die TLM hat es am Freitag veröffentlicht. Nun ja, Jump war noch nie Infosender. Aber die Meldung war - fand ich - eine Erwähnung wert. Bildungsauftrag des Forums.... :D :wow:
     
  4. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    Natürlich, hexlein.
    Ich meine ja auch nicht, dass Freitag als Datum alt wäre. Ich meine nur, ich habe sowas ähnliches schon vor Monaten gehört/ gelesen. Danke für die Info.
     
  5. Mischpult

    Mischpult Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    Ich kenne da sonst nur eine Studie, die aus einer Diplomarbeit (?) einer Leipziger Hochschule entstammte. Da waren die Zahlen auch kein Ruhmesblatt, die Hochschule folgerte aber daraus, dass der MDR seinen "öffentlich-rechtlichen Auftrag" erfülle. Der Diplomand arbeitete laut Google wenig später beim MDR.
     
  6. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    Er arbeitet auch beim MDR und in seiner Studie ging es um den qualitativen (?) Vergleich von Jump und PSR. Und er hat auch vorher schon da gearbeitet. Ob das sein Ergebnis beeinflusst hat, bezweifle ich allerdings.
     
  7. Johann

    Johann Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    Solche Auflagen sind doch ein Witz, zumal es ja vermutlich ohnehin egal ist, ob sie eingehalten werden oder nicht...
     
  8. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    Mir kam's auch gleich bekannt vor - ist auch kein Wunder: 2006 belegte Antenne Thüringen zwar nur den zweiten Platz, aber Schlusslicht war auch damals schon Dschamb (vg. hier).
     
  9. Blitzlicht

    Blitzlicht Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    Wie bitter ist das denn! Da analysiert die TLM den Infogehalt der Sender und dann folgt eine Pressemitteilung mit den Ergebnissen, die deutlich machen, dass einige Sender ihre Auflagen nicht erfüllen. Und was macht eben diese TLM? Wie es aussieht: nichts. Da erweisen sich nicht nur die Auflagen als Witz, die ganze TLM macht sich doch zur Witzfigur. Merken die nicht, was sie sich damit antun?
     
  10. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    Immerhin stellen sie das öffentlich fest. Das ist doch schon mal ein Unterschied zu den Kollegen der SLM.
     
  11. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    Wollte oder sollte nicht ein neuer PD das Jump'sche Ruder übernehmen? Ich meine, mich dunkel erinnern zu können, daß Herr Schwiewak bald ausgeschiewakt hat.
     
  12. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    Ja, das war hier in aller Ausführlichkeit Thema bzw. bis gestern der aktuelle Thread für die laufende Programmkritik. Trotzdem war das immer nur ein Gerücht, das nicht weiter erhärtet wurde als bis zum Verweis darauf, daß es sich hierbei um Flurfunk aus dem Hause handeln soll.

    Die Programmkritik könnte man auch gleich fortsetzen und deren neuesten Trailer ansprechen, man helfe gern bei der Auswahl aus der vielen Musik. Wie fürsorglich vom MDR. Nur: Die Frage, ob das jetzt auf einmal Radio Eins ist, die kommt einem schonmal bei Radio PSR (ja, die haben solche Spikes in ihrem Musikprogramm). Nie aber bei Jump.


    Aber mal etwas ganz anderes: Interessant finde ich die Bemerkungen zu MDR 1 Thüringen. Es ist nur ein wackliger subjektiver Eindruck, aber bei MDR 1 Sachsen könnte dasselbe zutreffen, denn seit einiger Zeit fällt dort das „aber jetzt ganz schnell zurück zur Musik“ schon sehr auf. Ist das also in allen drei Landesfürstenhäusern so?
     
  13. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    Was die Zukunft von Jump angeht, hält sich Möller ziemlich bedeckt. Warum auch immer...
    Anders gesagt: Es lässt nichts darauf hindeuten, das in diesem Programm von heute auf morgen etwas Revolutionäres passieren wird. Eher schleichend.
     
  14. Mischpult

    Mischpult Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    Dass die LMAs millionenschwere Papiertiger sind, ist ja nichts neues.

    Wenn man sich das PDF zur Studie auf der TLM-Seite ansieht (leider offensichtlich nur die Folien einer PP-Präsentation), offenbaren sich noch interessantere Zahlen: In den 13-Jump-Prozenten sind auch "Service"moderationen drin. Leider gibt das PDF nichts dazu her, aber nachher verbirgt sich dahinter gar die Jümp-Verkehrszentrale. Der reine Nachrichtenanteil liegt laut PDF bei etwa fünf Prozent, also genau drei Minuten pro Stunde. Herzlichen Glückwunsch an den MDR.
     
  15. Blitzlicht

    Blitzlicht Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    @Mischpult, Servicemoderationen.
    Dazu musste man aber nicht das PDF öffnen. Radiohexe hat es doch schon aus der PM zitiert:

    "Informationsanteil (...). Berücksichtigt werden dabei neben den informierenden auch die beratenden Wortbeiträge wie der Wetterbericht oder die Verkehrsmeldungen."
     
  16. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    Ich glaube, in den ominösen Akten des sächsischen Verfassungsschutz, die gerade vernichtet werden sollen, lauern auch einige brisante Aufzeichnungen zu Mitgliedern der SLM.
     
  17. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Infos: Jump hat so wenige, wie noch nie

    Ach komm, die sind doch harmlos, die tun doch nichts...

    Eine andere Landesmedienanstalt wird hinter vorgehaltener Hand gerne als "Faultierfarm" bezeichnet, eine weitere als "Landesanstalt für Korruption". Wo kommt nur die Motivation für solche Namen her?

    Immerhin publizieren die Thüringer, um die es hier ursprünglich ging, fleißig und sind dank aktueller und informativer Webseite recht transparent. Da gibt es ganz andere Kandidaten...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen