1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von listener_no4, 16. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. listener_no4

    listener_no4 Benutzer

    <i>Sendeerlaubnis für Privatradioanbieter in Innsbruck

    Die KommAustria erteilte der Lokalradio Innsbruck GmbH die Zulassung für das Versorgungsgebiet "Innsbruck" (Frequenz: 106,50 MHz). Deren Programm umfasst ein 24 Stunden Vollprogramm mit dem Programmschema, wonach ein bis auf die nationalen und internationalen Nachrichten eigengestaltetes Programm mit lokalem Bezug gesendet wird.

    Über Berufung erteilte der Bundeskommunikationssenat der Frau Hitt Radio GmbH anstelle der Lokalradio Innsbruck GmbH die Zulassung für Versorgungsgebiet "Innsbruck" (Frequenz: 106,50 MHz). Das Programm der Frau Hitt Radio GmbH umfasst ein 24-stündiges Vollprogramm, wonach ein bis auf die nationalen und internationalen Nachrichten eigengestaltetes Programm mit besonderem lokalen Bezug zu Innsbruck gesendet wird. Im Programm sollen die stadtpolitischen und kommunalen Ereignisse des Tages sowie die vielfältigen Aktivitäten der Innsbrucker Institutionen und Vereine aus Kultur, Sozialem und Sport behandelt werden. Der Bundeskommunikationssenat begründete dies unter anderem damit, dass ein Hörfunkveranstalter, der Nachrichten nicht aus demselben Verbund bezieht und der eigene, von anderen Hörfunkveranstaltern völlig unabhängige Mitarbeiter hat, in höherem Maße zur Meinungsvielfalt beitrage als ein Veranstalter, der sich einer solchen Verbundkonstruktion ("Pool") bedient; <b>eine Zulassungserteilung an die Frau Hitt Radio GmbH, biete bessere Gewähr für Meinungsvielfalt weil diese ihre Nachrichten nicht aus dem Verbund "Funkhaus Tirol" beziehe</b>.

    Die dagegen von der Lokalradio Innsbruck GmbH erhobene Beschwerde blieb vor dem Verwaltungsgerichtshof erfolglos.

    Nach § 6 Abs. 1 Privatradiogesetz ist dem Bewerber der Vorrang einzuräumen, der (neben anderen Kriterien) die bessere Gewähr für eine größere Meinungsvielfalt bietet. Der Verwaltungsgerichtshof billigte die Ermessensentscheidung der Berufungsbehörde, wonach dieses Kriterium bei der Frau Hitt Radio GmbH eher als erfüllt anzusehen ist, zumal die Lokalradio Innsbruck GmbH Teile des Programmes, insbesondere die Landesnachrichten, aus einem "Redaktionspool" bezieht. Der Umstand, dass die Lokalradio Innsbruck GmbH bereits bisher die zu vergebende Zulassung entsprechend dem Gesetz ausgeübt hat, war wohl zu berücksichtigen, das Gesetz räumt aber dem bisherigen Zulassungsinhaber keinen Anspruch auf neuerliche Zulassung ein.

    Bezüglich des weiteren Bewerbers Radio Starlet Programm- und Werbegesellschaft bestätigte der Verwaltungsgerichtshof die von beiden Behördeninstanzen erfolgte Ablehnung der Zulassung.</i>
    Quelle: http://www.vwgh.gv.at/presse/default.htm

    die welle 1 ist doch seit kurzem gar nicht mehr mitglied im funkhaus!
    hinter Frau Hitt Radio steht angeblich die mediaprint, aufgrund der lizenz auflagen kann aber kein mantelprogramm wie kronehit oder nrj übernommen werden.
     
  2. PCX80

    PCX80 Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    Na die Meinungsvielfalt schau ich mir an. Zum anderen produziert Welle1 seit kurzem eigene Nachrichten und bezieht sie nicht mehr aus dem Funkhauspool. Da sich die Voraussetzungen geändert haben, kann ich mir vorstellen, dass da das letzte Wort sicher noch nicht gesprochen ist. Da werden sich diese sogenannten Meinungsvielfältler in Wien noch mal Gedanken machen müssen.
     
  3. radiologe

    radiologe Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    diese entscheidung der dritten und letzten instanz (verwaltungsgerichtshof) ist endgültig.
     
  4. PCX80

    PCX80 Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    Ja leider, hab mich grad schlau gemacht. Bin gespannt, wie lange die noch senden. Eigentlich schade um Welle1, habs gerne gehört
     
  5. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    Welle 1 bleibt on Air - für Innsbruck bald auf 104,3 MHz (bislang Radio Arabella Oberland)!
     
  6. PCX80

    PCX80 Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    Na das wär ja der bringer schlechthin. da bin ich mal gespannt.
     
  7. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    Welle 1 läuft doch schon seit paar Wochen im Oberland und Außerfern, dachte ich? Und die 104,3 geht ziemlich gut und weit und reicht auch weit ins Unterland rein. Evtl. hängen sie ja bald mal die Unterland-Kette auch an Welle 1 ran, denn welchen Sinn hat es, Radio Unterland U1 mit Arabella Konkurrenz zu machen?
    Ahja, weiß jemand, wie es mit der Ausschreibung der 92,9 aussieht?
     
  8. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    Jedenfalls ein schlauer Schachzug von Welle 1, die Oberland und Außerfern Ketten mit Welle 1 zu belegen und so (rein zufällig natürlich) auch in Innsbruck hörbar zu bleiben, wenn die 106,5 an Frau Hitt geht. Die 104,3 kommt nämlich recht gut raus, das Rangger Köpfl ist ein recht guter Standort. Ich weiß nicht, wie es in der Innsbrucker City aussieht, aber ins Unterland/Inntal geht die ähnlich weit rein wie die 106,5.

    Ich dachte nur, der Wechsel wäre schon zum 1.6. gewesen? Was kommt denn nun auf den ex-Arabella Oberland Frequenzen?
     
  9. PCX80

    PCX80 Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    Seit heute 18 Uhr läuft auf 106,5 nichts mehr. Einmal mehr hat die österreichische Bürokratie gesiegt. Ich gratuliere ganz herzlich den Schreibtischattentätern bei den Medienbehörden. So viel zum Thema freie Marktwirtschaft und Medienvielfalt. Da haben ja einige ganze Arbeit geleistet. Echt schade. War ein guter Sender.
     
  10. listener_no4

    listener_no4 Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    wurde die abschaltung der 106,5 on air kommuniziert (und auf die 104,3 hingewiesen)?

    schneidet sich die mediaprint damit nicht ins eigene fleisch? da sie jetzt mit einem sender in innsbruck vertreten ist (der kein mantelprogramm übernehmen darf) wird kronehit/nrj wohl kaum den zuschlag für die 92,9 bekommen.

    warum kommt die entscheidung gerade jetzt, wo die welle 1 aus dem funkhaus tirol ausgezogen ist?

    und warum nimmt man innsbruck den einzigen chr sender weg und lizensiert ein drittes ac format?

    österreichische medienpolik ist manchmal sehr seltsam....
     
  11. listener_no4

    listener_no4 Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    www.welle1.com

    Liebe WELLE1-HörerInnen,
    liebe WELLE1-Fans,
    liebe WELLE1.com-BesucherInnen!


    Seit heute 18:00 Uhr ist es leider traurige Realität- WELLE1 darf auf 106,5 Mhz nicht weiter sein Programm ausstrahlen.

    Eine so lautende Entscheidung ist am Verwaltungsgerichtshof in Wien gefällt worden. Seit Dezember 2001 haben wir mit all uns zur Verfügung stehenden Mitteln um unsere Sendelizenz gekämpft (was teilweise ja auch über diverse Medien zu verfolgen war), nun wurde sie uns endgültig genommen.
    Der Entscheid kann leider mit keinem Rechtsmittel mehr bekämpft werden, wir müssen den Kampf um die 106,5 Mhz-Frequenz aufgeben, gegen höhere politische Macht ist in diesem Fall kein Kraut gewachsen.

    Wir werden uns mit aller Kraft um eine neue Sendelizenz bemühen; das heißt, dass es mittel- oder langfristig WELLE1 eventuell auf einer anderen Frequenz im Großraum Innsbruck geben könnte. Unsere Anwälte, Experten, Gesellschafter und das gesamte, Euch bestens bekannte WELLE1-Team, arbeiten an einer derartigen Lösung.

    Unsere Homepage www.welle1.com wird es natürlich weiterhin geben, hier werden wir weiterhin mit Euch in Kontakt stehen.

    Wir bauen auf Eure Treue, denn irgendwann wird es unüberhörbar aus Euren Radiolautsprechern schallen: "WELLE1 ist wieder da, und…

    …MUSIC BEATS BACK!!!"
     
  12. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    Laut Welle 1 Forum kommt auf der 104,3 "Welle Oberland" und das Musikprogramm ist nicht mit dem der Welle 1 vergleichbar. Also doch kein so schlauer Schachzug. Aber vielleicht kommt ja die Welle 1 auf Welle Oberland aufbauend zurück?
     
  13. listener_no4

    listener_no4 Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    ...dort steht auch, dass es ab nächster woche einen webstream von welle 1 geben wird.
     
  14. listener_no4

    listener_no4 Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    im welle 1 forum steht ja, dass die welle oberland welle 1 gehört. ich könnte mir vorstellen, dass welle 1 ihr programm deshalb nicht auf den oberländer frequenzen aufschaltet weil sie sich um die innsbrucker 92,9 bewirbt und eine doppelversorgung von innsbruck würde die chance zur zuteilung sicherlich erheblich verringern.
     
  15. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    Wann ist denn mit einer Entscheidung bei der 92,9 zu rechnen?
     
  16. radiologe

    radiologe Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    warum haben es chr formate bei den radiobehörden bzw. der übergeordneten instanz so schwer?
    in wien wurde die lizenz von 92.9 hit fm nicht verlängert, in innsbruck verliert die welle 1 ihre lizenz (und welle 1 salzburg entging diesem schicksal 2001 nur haarscharf).

    bei lizenzauschreibungen gehen chr formate so gut wie immer leer aus. der letzte chr sender, der eine lizenz bekam war party fm. das heisst, nach dem bundesweiten sendestart 1998 bekam nur mehr ein einziger chr-sender eine lizenz.

    dies ist um so verwunderlicher, da chr sender in der regel gut funktionieren (nrj, hit fm, party fm, welle 1 salzb.). offenbar gibt es einen markt für dieses format.

    setzt die kommaustria diese praxis fort, dürfen sich die schlagerfans in linz schon bald freuen, denn dann sind - wenn arabella die lizenz bekommt - im großraum linz gleich 4 oldie/schlagersender (radio oö, radio nö, wels und arabella) und kein einziger chr sender zu hören.
     
  17. radio_watch

    radio_watch Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    @Radiologe

    Grundsätzliche CHR Feindlichkeit glaube ich nicht:

    Der BKS hat vor 2 Jahren die 94,0 (Kronehit) an Energy gegeben (obwohl dort schon Welle 1 On Air ist) - ist mittlerweile wieder aufgehoben.

    Bei 92,9 HiT FM und Welle 1 Innsbruck ist resp. war die Gesellschafterzusammensetzung in Hinblick auf die lokale Meinungsvielfalt weniger optimal als bei denjenigen, die es dann letztlich bekommen haben. (und Welle 1 Salzburg wurde ja ähnliches vorgeworfen)

    Zum Abschluss noch ein Schmankerl aus dem BKS Entscheid, wie in Österreich Objektivität und Meinungsvielfalt im 21. Jahrhundert gesehen werden:

    "Zur Berücksichtigung der Interessen des Versorgungsgebiets ist hervorzuheben, dass neben Nachrichten mit Lokalbezug und lokalen Informationen (...) auch Sprechstunden mit dem Innsbrucker Bürgermeister angeboten werden." (auf Welle 1 IBK, Anm.)

    Merke: In Gesetzestexten wie auch in gelebtem Recht - den Bescheiden - wird in traditionellen Wort-Kategorien gedacht - und hier auch klar differenziert, weil es der vorhandenen Erfahrung der Entscheidungsträger mit Printmedien entspricht. Sie sind eben alle im ORF Monopol sozialisiert worden.

    Eine ähnlich differenzierte Betrachtung der Behörden beim Hauptproduktbestandteil Musik (während Radio X vor allem alternative-music mit Schwerpunkt auf Brit-Pop-Klassiker spielt, ergänzt Radio Y den Markt um Rap und härteren Hip Hop - beim Sinus-Milieu der Eskapisten BC23 gibt es hier Unterversorgung und damit Potential) wäre vermutlich realitätsbezogener. (und nebenbei auch noch ein wirklich cooler Bescheid)
     
  18. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    So, und um Spekulatius weiter aufleben zu lassen:

    auf 106,5 MHz betreibt die neu lizenzierte Frau Hitt Radio GmbH bald ebenfalls ein Jugendradio. Nach der Genehmigung des NRJ-Einstiegs bei der Mediaprint läuft auf der Frequenz dann ENERGY Innsbruck. Energy gewinnt damit einiges mehr an Reichweite. Man ist ja - neben Kronehit - auch bemüht, mit der Energy-Kette auf über 70 Prozent Bevölkerung zu kommen (zwecks bundesweiter Lizenz, die man für Kronehit bereits in der Tasche hat). Mit Innsbruck hätte man einen Schritt mehr in die Richtung erreicht. Dass die Mediaprint auch in Graz mit mehreren Sendern (u.a. Sondportal, aber sogar Radio Nostalgie) gesprochen haben soll (ebenfalls für ENERGY), ist in der Szene ein offenes Geheimnis.

    Welle Oberland 104,3 - da habe ich jetzt einen Mitschnitt bekommen. Die Musikfarbe ist ähnlich der von Kronehit, also topaktuelle Songs, aber auch einige Klassiker der 80er und 90er. Insgesamt etwas älter als Welle 1 Innsbruck.
     
  19. listener_no4

    listener_no4 Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    soweit ich weiß ist aber frau hitt radio auf ein 80er 90er jahre musikformat lizensiert worden. ausserdem dürfen sie, laut bescheid, kein mantelprogramm übernehmen.
     
  20. listener_no4

    listener_no4 Benutzer

  21. gigititz

    gigititz Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    Laut Welle1 Gästebuch läuft jetzt auf 106,5 ein neuer Sender, und zwar nicht Frau Hitt Radio sondern KRONEHIT!!! Super Meinungsvielfalt!!
     
  22. Das Phantom

    Das Phantom Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    Hab es gestern in der der Früh gehört! Dürfte aber nur ein Test von "Kronehit" gewesen sein. Es lief dort nur Musik und dazwischen Jingles! Unabhängig vom österreichweiten Programm aber der Musikmix ist der selbe! Heute ist nichts auf der Frequenz 106,5 Mhz zuhören!
     
  23. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    Im aktuellen "Kontakter" steht auch ein Beitrag, wonach spekuliert wird, dass Innsbruck Bestandteil des künftigen Kronehit/NRJ-Verbandes werden soll. Wen wundert`s???
     
  24. listener_no4

    listener_no4 Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?

    schon am montag geht's los:
    Tiroler Kronehit-Station startet am Montag

    Übernimmt Frequenz von Welle 1 in Innsbruck - Nach Verwaltungsgerichtshof-Erkenntnis

    Wien (APA) - Der Privatradioverbund Kronehit ist nun auch in Tirol zu hören. Ab kommenden Montag (5. Juli) um 13.00 Uhr ist auf der Innsbrucker Frequenz 106,5 ein Kronehit-Sender zu Hause, berichtete am Freitag der "Kurier".

    Die Lizenz bekam Kronehit nach einem Erkenntnis des Verwaltungsgerichtshofs von Welle 1 Innsbruck. Kronehit-Programmdirektor Christian Schalt stellte im "Kurier" die "bewährte Musikmischung von Kronehit" in Aussicht, auf Grund der Vorgaben durch den Lizenzvertrag werde man aber auch "Oldies" spielen.

    Die technische Reichweite des Senders wird mit 220.000 Hörern beziffert. Die Medienbehörde KommAustria skizziert in ihrem aktuellen Newsletter die "wechselvolle Geschichte" der Frequenz: Im Juni 2001 wurden über 20 Radiozulassungen neu vergeben, darunter auch jene von Welle 1, das von der Behörde auch wieder mit einer Lizenz bedacht wurde. Dagegen legte die Frau Hitt Radio GmbH, ein Unternehmen der "Kronen Zeitung", beim Bundeskommunikationssenat Berufung ein, der gab ihr Recht. Dagegen wiederum berief Welle 1 bei Verfassungs- und Verwaltungsgerichtshof und konnte bis zur Beendigung der Verfahren on air bleiben. Das Aus kam dann doch: Der Verwaltungsgerichtshof bestätigte den Senatsbescheid.

    Kronehit ist der Privatradioverbund von "Kronen Zeitung" und "Kurier", im April wurde der Einstieg der französischen Radiogruppe NRJ (Radio Energy) zu rund 67 Prozent fixiert. In den heimischen Privathörfunkmarkt ist Bewegung gekommen, seit ein Gesetzesentwurf auf dem Tisch liegt, der ein Zusammenlegen von Lizenzen ermöglicht. Doch der Schwung kam möglicherweise etwas zu früh: Ob diese Novelle des Privatradiogesetzes noch vor der Sommerpause des Nationalrats beschlossen wird, ist derzeit fraglich. ÖVP und FPÖ hatten sich in den vergangenen Wochen nicht auf das entsprechende Medienpaket einigen können.


    werden die, wie im bescheid vorgeschrieben, eigenes programm für innsbruck machen oder doch alles aus wien übernehmen. kann mir nicht vorstellen, dass so schnell eine innsbrucker redaktion aufgebaut wurde.
     
  25. Berni

    Berni Benutzer

    AW: Innsbruck: Frau Hitt Radio statt Welle 1?


    Das kennen wir ja schon aus Wels :D
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen