1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Inselradio Mallorca - GRAUSAM

Dieses Thema im Forum "Radioszene Weltweit" wurde erstellt von Radiomacher, 16. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiomacher

    Radiomacher Benutzer

    Hallo,
    habe die Tage mal das zweifelhafte Vergnügen gehabt, das Inselradio zu hören.
    Das ist ja immer noch so schlimm wie in den Anfangstagen. Schlechte Moderatoren und die fürchterlichste Musikmischung, die ihr Euch vorstellen könnt.
    Man nehme einen Titel von Antenne Bayern, danach einen von NDR1 oder wahlweise WDR 4, dann einen von NORA, dann 4 Minuten spanische Folklore - und fertig ist der beste Mix für Mallorca.

    Die können so froh sein, dass sie da keine Konkurrenz haben! Oder stehe ich mit meiner Meinung alleine da?
     
  2. SAZ

    SAZ Benutzer

    Hört sich doch gut an. Wenn die dann auch noch Claims, "Positionierungen", Liner, ewiglange Trailer für Gewinnspiele oder sonstige Aktionen, und so weiter und so wieter weglassen, dann sind die besser als jede deutsche Station.
     
  3. radioschlumpf

    radioschlumpf Benutzer

    SAZ, wie recht Du hast, hab mir das Programm mal im Internet angehört (www.inselradio.com). Endlich mal was ganz anderes ohne ewiges Teasing und Morningshow Bax... Weiter so ihr Insulaner !!!!!

    [Dieser Beitrag wurde von radioschlumpf am 16.04.2002 editiert.]
     
  4. club.man

    club.man Benutzer

    Hört sich echt interessant an, die Mischung. Wie ist die Internet-Adresse?
     
  5. Pirni

    Pirni Benutzer

    Mit hats nicht so schlecht gefallen !
     
  6. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Oh, sollte das etwa bedeuten, daß das Inselradio kein MEGA- bzw. SUPER-geld für deutsche Berater rausschmeißt? Aufgepaßt, da gibt´s wohl was zu holen und zu formatieren.

    Habe den Sender aber nur mal kurz auf Mallorca gehört, auf meinem FM-Walkman und im Radiowecker des ***-Hotels war der Empfang eher mäßig [​IMG]
     
  7. Torero

    Torero Benutzer

    @ club.man - Die Homepage ist die: www.inselradio.com.

    @ radiomacher - Na, irgendwann mal beim Inselradio abgeblitzt, oder warum der wiederholte Versuch die Mädels & Jungs da unten durch den Kakao zu ziehen?
     
  8. Privatradioman

    Privatradioman Benutzer

    Ist doch nett, dass es das gibt. Die Leute, die das machen haben ihren Traum verwirklicht: Sonne, Strand, lockeres Leben, ein bisschen Radio.

    Wer kann sie nicht verstehen?
     
  9. MarkMcKnight

    MarkMcKnight Benutzer

    Merkt ihr eigentlich was?
    In dem ganzen Forum wird über gut oder schlecht folgendermaßen beurteilt:

    Schlecht: das, was alle machen: Morningcrews, den besten mix, promos von vorne bis hinten, backseller, geclaime, getrailer ohne ende, zielgruppen orientierte musik, also 50 mal britney am tag.

    DAS IST SCHLECHT! EURER MEINUNG NACH!

    Gut: alles andere, was nicht so klingt.

    Doch ist das objektiv. NEIN. Eure Meinungen pber gut oder schlecht konstituieren sich nur aus dem was ihr täglich hört oder sogar selber macht und nicht aus den anderen Faktoren was ein gutes Radio programm aus machen.

    Man muss doch im Medium Radio ganz klar unterscheiden zwischen einem kommerzielem Radio, das ein WIRTSCHAFTSUNTERNEHMEN ist, also alles nur auf den Gewinn ausrichtet und dem eigentlichen Sinn des Radio Journalismus. Wer Radiojournalismus betreiben will ist bei Privaten nun mal fehl am Platze ganz einfach und das dies so ist regelt ganz alleine der Markt und nix anderes. Das lernt man schon in der 10 Klasse. Die unsichtbare Hand, also der markt, regelt alles. also auch die Radiowirtschaft.
    Wenn in zehn jahren nur noch Talkradio geld machen würde und es in Deutschland 500 Talkradios geben würde. Wqas würd ich dann in diesem Forum lesen?
    Ganz einfach:

    Auch Scheiß Talkradios. man die spielen keine musik, wasn scheiß, hätte so gern das 10. Britney Album mal gehört. und die morningcrew von Hit Radio.... war auch früher viel besser. jetzt labern die nur noch. so ein scheiß man.

    also überlegt euch doch mal was Radio objektiv ausmacht und welche Kriterien man an einen Sender anlegen kann und muss.

    Privat oder öff. recht.
    hohe Einschaltquoten oder nicht.......
    Was will man erreichen?
    Geld machen oder Radio-Journalismus?
    Bildungauftrag?
    oder den Auftrag der Gesellschafter Geld zu machen.

    DAS MUSSTE ICH EINFACH MAL LOSWERDEN!
     
  10. club.man

    club.man Benutzer

    Vielen Dank, Torero!
     
  11. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    McKnight: Nicht alles aus der Luft geholt,was Du sagst. Aber bei 50mal Britney am Tag in bezügl. zielgruppenrelevant (6-13jährige vorpubertäre Teenager?) und der unsichtbaren Hand des Marktes musste ich irgendwie an einen Horrorstreifen denken.
    Der Markt sind wir!
    (vielleicht gehte ich mal mit diesem Satz in die Geschichte ein :))
    Ein Rundfunkprogramm als Medium gestaltet Meinung und Geschmack der Konsumenten mit.
    Es werden ja auch nicht plötzlich in einem Jahr mehr blaue als rote Jacken verkauft, weil das der geschmack der "Zielgruppe" ist, sondern weil dieser von seiten der Anbieter vorgegaukelt wird, daß sie das jetzt haben müssen.
    Stellt Euch vor, es gäbe nur noch C&A's und H&M's, alle anderen Bereiche müssen von staatlich unterstützten "Kleiderkammern" bedient werden.
    So ähnlich siehts doch in der deutschen Radiolandschaft aus.
    Und wenn ich mir mal die demographischen Zahlen anschaue und dann die Zielgruppen, welche die Radiosender bedienen wollen, muss ich feststellen, daß mind. 60% der Bevölkerung und ein mind. so großer Anteil an Kaufkraft nicht erreicht wird.
    Also aus markt- und betriebswirtschaftlicher Hinsicht muss ich erst Recht den Kopf schjütteln.
     
  12. RedRedRed

    RedRedRed Benutzer

    @MarkMcKnight
    Ein geileres Posting habe ich noch nicht gefunden in diesem Forum, welches anscheinend von lauter Radiomachern "beschrieben" wird die nichts besseres zu tun haben als zu meckern, schlecht zu machen, usw.

    Deswegen:

    VOLLSTE ZUSTIMMUNG - MEHR MUSS MAN DAZU NICHT SAGEN...

    Das Privatradio ist ein Wirtschaftsunternehmen und mal ehrlich: Können wir, die dort arbeiten, im Momment nicht froh sein einen Arbeitsplatz zu haben und nicht zu einem Insolvenz-Antrags-Unternehmen zu gehören ?

    Check Out the DOOBIE BROTHERS:
    "....listen to the Music!"
     
  13. Pirni

    Pirni Benutzer

    Naja, der so erfolgreiche, marktorientierte,
    Kirch-Konzern..........
     
  14. cybermikka

    cybermikka Benutzer

    hallo zusammen!
    jetzt will ich auch mal meine meinung loswerden: das inselradio ist doch gar nicht so schlecht. bisher hab ichs mir nur im web anhören können, bekam aber gleich das sommer-sonne-strand-feeling!
    im gegensatz dazu gibts was wirklich schlimmes: RADIO EUROPA auf lanzarote!
    das ist schlecht, hat den schlimmsten musikmix und grottenschlechte mods. schlimmer gehts nimmer... :)
    und das schönste bei denen ist, dass sie tun und lassen was sie wollen: am wochenende wird die bundesliga-schaltkonferenz und anschließende sendung "stadion" vom swr übernommen, nachts das nachtprogramm von radio regenbogen und tagsüber stündlich die news von deutsche welle. all diese dinge habe ich in einer woche lanzarote selbst gehört, aus erzählungen von bekannten gabs zb auch noch nachts hr3...
    das finde ich schon wirklich hart! sowas finde ich hart. so kanns gehen, wenn man geld hat und "einfach mal ohne sinn und verstand radio macht"...
     
  15. Privatradioman

    Privatradioman Benutzer

    @Pirni

    ... hat mit Premiere mal was Neues ausprobiert und ist prompt auf die Schnauze gefallen.

    Hätte er mal besser auf Adenauer gehört: Keine Experimente!
     
  16. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Ihr müsste Euch erst mal die "Urlaubssender" in Maspalomas/Playa del Ingles anhören.
    Abgesehen von den zwei offiziell lizenzierten Mix101 und R. Internacional tummeln sich da so einige "Piraten", die hauptsächlich als Werbeverkaufsveranstaltung on air dienen.
    Besonders R. Einstein mit seinem Nonstop-Schlager-Programm mit dem Zielpublikum "Kegelverein im Urlaub" ist sehr empfehlenswert :)
     
  17. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Nachtrag zu Gran Canaria:
    Auf 98,2 läuft dort mittlerweile SWR 4 mit dem Regionalprogramm Koblenz (vermutl. via ADR?) Im Septmeber 2000 liefen da noch R. Wien und R. Burgenland!
    Auf 93,0 läuft dort jetzt ein Urlaubsradio mit deutschen Schlagern, 2000 lief nonstop SWR3.

    Da sendet jeder was und wo er will!
     
  18. Golf2Racer

    Golf2Racer Benutzer

    ...also: mehr Claims/Trailers für alle...
     
  19. Franzose

    Franzose Benutzer

    Hi,
    die ganze Urlaubsradiogeschichte ist ja wohl gleich gar nicht mit "Radio machen" in Dtl. zu vergleichen. Gerade in Mall. würde ein Formatradio a la Rtl, nrj... nichts bringen.
    Ist doch immer das gleiche. "News to Use" sollte doch das Motto sein. Im Falle Inselradio ist das doch perfekt. Ein paar Nachrichten von der BLR, muikalisch von allem ein bißchen und wie wird denn das Wetter auf Malle. Wir sollten halt nie vergessen, den ganzen Radiokram nicht als Nabel der Welt zu betrachten. Oder anders -der geneigte Urlauber freut sich, wenn er in seinem Mietwagen ein deutsches Radioprogramm anknipsen kann, wenn´s das nicht gäbe, wär der Urlaub auch schön.
     
  20. fred feuerstein

    fred feuerstein Benutzer

    Was willst Du eigentlich, Radiomacher? Noch so einen durchformatierten und langweiligen Sender wie es bundesweit dutzende oder hunderte gibt? Nee, das Inselradio ist schon richtig gut. Höre es sogar daheim regelmäßig per Internet, um Urlaubsstimmung zu holen - und auch die Moderatoren sind okay. Also, Ihr Insulaner: Weiter so!
     
  21. Schluß jetzt!

    Schluß jetzt! Benutzer

    jetzt habe ich aber die schnauze voll ovn eurem gesülze. ich kenne das inselradio und kenne das team des inselradios. ich habe selten ein motivierteres team erlebt. die kollegen da unten machen ein radioprogramm für die hörer und fahren kein format um des formates willen. dass ein team so viel mühe und liebe in sein programm steckt, gibt es in deutschland sehr selten. so manch ein deutscher sender würde neben dem inselradio sehr alt aussehen.
    macht das mal nach: baut in mühevoller kleinarbeit im ausland einen sender auf, bewältigt rechtliche probleme in spanien, von denen wir hier in deutschland keine ralle haben, schafft es, dass moderatoren von erfolgreichen sendern wie eins live, radio hamburg, antenne bayern, radio nrw etc. bei euch arbeiten, arbeitet wirtschaftlich und unabhängig, erreicht eine quote von nahezu 50 prozent und eine große akzeptanz bei euren hörern und den örtlichen wirtschaftskräften. wenn ihr das geschafft habt, könnt ihr mitreden.
    ich bin mir sicher, dass so manch ein sender in deutschland sich danach die finger leckt, so erfolgreich zu arbeiten.
    wann werdet ihr das kapieren: es geht nicht darum wer das geilste format oder den originellsten claim hat, sondern darum, wer erfolgreich arbeitet und trotz aller schwierigkeiten versucht qualität rüberzubringen und wer die arbeit, die er macht, respektiert.
    macht weiter so inselradio.
    über das rumgepupse hier könnt ihr nur lachen.
     
  22. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Was regst Du Dich so künstlich auf? Die wenigsten haben hier doch das Inselradio kritisiert.
     
  23. philipp melzer

    philipp melzer Benutzer

    Hallo Ihr Lieben,
    Wer in den Urlaub fährt einflieht auch gerne
    dem Alltag daheim, da ist ein unkonventioneller Musikmix im Radio doch perfekt!

    Nur zur Erinnerung:
    Das Radio wird auf Mallorca produziert,
    On Air Personalities sind da nicht so leicht zu finden wie in Berlin...gelle..

    Die Jungs und Mädels in Malle sind aber mit Herz und Seele dabei und die Besuche von
    Radiomachern aus Deutschland frischen das Programm auch Spitze auf.

    Mein Vorschlag:
    Lustige Comedy und Serien von Euren Sendern werten auch das Programm vom Inselradio auf,
    sprecht mit denen wwww.inselradio.com

    Zur Musik:
    Sicher könnte man die Rotation auf 300 Titel runterschrauben...aber wie gesagt es ist doch auch mal Urlaub...

    liebe Grüße und Ich freu mich schon wieder auf Mallorca
     
  24. Stress28

    Stress28 Benutzer

    Die Arroganz und das Glauben den Nabel der Welt in Sachen Radio zu kennen ist kaum noch zu toppen. Wenn nicht manchmal die Gelassenheit beim Lesen gesprengt wird, sollte man die Beiträge als unterhaltsame Feierabendlektüre geniessen und sich, wie in meinem Fall, darüber freuen, nicht als Arbeitnehmer bei den Sendern in Deutschland zu sein, um irgendwann mit angenageltem Kopf zu glauben "He, wie toll bin ich eigentlich,
    was ICH doch alles weiss und wiiiie DUMM sind doch die Anderen".
    Auf Mallorca oder anderswo im Ausland wird Radio für den Hörer gemacht und der entscheidet, ob er es hören will oder auch nicht. Und wenn es "menschelt" im Äther, dann kommt bei mir irgendwie ein gutes Gefühl auf.
    Zugegeben gibt es auch leider schlechte Beispiele bei den Machern deutschspachiger Programme im Ausland, doch diese werden eben auch nicht gehört und verschwinden genauso so schnell, wie sie gekommen sind.
    Die in diesem Forum ein geschultes Ohr haben, sollten sich mal mehr als nur eine Minute Zeit nehmen, um den sachlichen, fachlichen und wirtschaftlichen Spassfaktor abzuchecken, den es defintiv gibt, wenn man für sehr viele deutschsprachige Urlauber ein Angebot in den Zielgebieten schafft.
    Meine Überzeugung ist gross. Wer denkt genauso????????
     
  25. SAZ

    SAZ Benutzer

    Was MarcMcKnight u. a. hier kritiseren, ist ja abolut richtig. "Formatradio" ist marktgerechtes Radio, man kann es kommerziell erfolgreich machen oder damit pleite gehen, das richtet sich wohl danach, in welcher Qualität man das Produkt "Formatradio" unter der eigenen Marke herstellt und dem Kunden anbietet.

    Insofern ist der Vergelich Inselradio - deutsche Formatradios eigentlich unzulässig.

    Hingegen darf man wohl deutsches Formatradio mit dem Formatradio aus anderen Ländern vergleichen:
    Z.B. mal Deutschland <-> Niederlande:
    -- WDR Eins Live <-> 3FM;
    -- Alster Radio <-> SKYRADIO Holland;
    -- Radio 21 <-> Arrow Classic Rock;
    -- Hitradio Antenne <-> Radio 10 FM

    usw. usw.

    Man merkt schnell: In Holland weniger Claims, Liner, Positionierungen, keine NERVENDEN Gewinnspiele, und wenn, dann nur ohne sich ständig wiederholende, ewig lange Trailer und ohne künstliches Gewinnergekreische und wenn doch, dann dezent und nicht so plump.

    Hierzulande wird sicherlich professionell gerabeitet, aber ihr lieben Radiomacher, ihr solltet bitte mal in Euch gehen und Euer Produkt mal mit anderen vergleichen, und zwar mit solchen jenseits des alltäglichen Tellerands. Ihr werdet feststellen: Man kann radio auch weniger verkrampft machen, lockerer, ohne das es unprofessionell wird.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen