1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Internetradio im Auto

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von ali558, 01. Juli 2015.

  1. ali558

    ali558 Benutzer

    Hallo Radiofreunde,

    habe mich heute hier registriert, da die Themen interessant sind.
    Als Radiohörer, der seit 1966 die britischen und holländischen Offshorestationen, Radio Luxemburg ( deutsch und englisch ) uva. verfolgt hat, bin ich seit Jahren reiner Internethörer, da Programme, wie ich sie mag, eigentlich nur noch dort gemacht werden. Schliesslich gibt es dort die Inkarnationen ehemaliger Seesender, die heute von Liebhabern als Hobby betrieben werden.
    Um diese Sender auch im Auto hören zu können, habe ich mir einen Wifirouter mit Simkarte besorgt, mit dem ich mein Samsung Handy mit der Tunein App verbinde.
    Eigentlich funktioniert das im Prinzip ganz gut, die Verbindung läuft über das Vodafonenetz, aber oft bricht der Empfang kurzzeitig ab, um kurz danach zurückzukehren.
    In der letzten Zeit bricht der Empfang nach ein paar Minuten plötzlich ab, und das Radio bleibt stumm.
    Da das Handy über Bluetooth mit dem Radio verbunden ist, frage ich mich, wo der Fehler liegen kann.
    Vielleicht haben einige Radiofreaks ähnliche Erfahrungen gemacht.
    Hoffe jemand kann weiterhelfen.
     
  2. shorty.xs

    shorty.xs Benutzer

    Moin Moin,
    du solltest mal schauen ob das die Internetverbindung ist, die zusammenbricht oder die Wiedergabe per Bluetooth.
    Ich tippe auf die Internetverbindung, hast Du die Möglichkeit sehr schmalbandinge Sender zu wählen und ggf. sogar den WiFi Router auf Edge (also wirklich das late GPRS) runterzuschrauben?

    Das 3G (UMTS) und auch das 4G (LTE) Netz sind sehr starken Schwankungen unterworfen und der Ausbau ist teilweise sehr lückenhaft.
    Ich wohne im ländlichen und habe tatsächlich auf Edge die stablilste durchlaufende Verbindung bekommen, anscheinend klappt das Roaming von einem Sendemast zum nächsten damit wesentlich stabiler.

    Die technischen Hinergründe habe ich aber nicht weiter untersucht, kann auch sein, dass das Quatsch ist.

    Greetz
    Malte
     
  3. ali558

    ali558 Benutzer

    Hallo Malte,
    danke für deine Antwort.
    Ich bin mir nicht sicher, ob es nicht manchmal die Internetverbindung und manchmal die Bluetoothverbindung ist.
    Ich habe BT schon getrennt, und das Handy spielte weiter, andermal ist die Internetverbindung weg.
    Den WIFIrouter kann ich auf 2G, 3G und automatisch stellen, wobei ich letzteres nutze.
    Der Fehler tritt regelmässig freitagsabends gegen 20 Uhr auf, wenn wir von Oberhausen Richtung Holland fahren, allerdings noch im Stadtgebiet, wo doch das Netz eigentlich stabil sein sollte.
    Wenn ich hier im Stadtgebiet unterwegs bin, habe ich schon mal kurze Aussetzer bei Sendern mit 128 kb, nicht jede Station bietet die Möglichkeit einen schmaleren Stream zu wählen.
    Ich hatte mir speziell so einen WIFIrouter mit einem monatlichen 3 GB Tarif von 1und1 im Vodafonenetz ( E-Plus wäre günstiger gewesen ) besorgt, da ich dachte, mit dem Netz gäbe es zumindest hier im Ruhrgebiet keine Probleme.
    Hast du vielleicht noch Ideen, was man machen könnte?
     
  4. FrankSch

    FrankSch Benutzer

    Ich habe keine praktische Erfahrung mit solchen Geräten, möchte aber anmerken dass so etwas nur Sinn macht wenn der mobile Router eine Aussenantenne hat. Wenn er aus dem Auto herraus senden muss macht er ja nichts anderes wie das Smartphone wenn es direkt mit tunein verbunden ist.
     
  5. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Die 3G(HSPA/HSPA+)-Versorgung von E-Plus ist nach meinen Erfahrungen relativ gut. Vodafone lohnt sich vor allem bei 4G (LTE), da ist die Abdeckung bei E-Plus i.d.R. schlechter.
    Ich würde mich an Deiner Stelle bei 1&1 erkundigen, ob es eine Möglichkeit gibt, wenigstens zeitweise Deinen Account auf E-Plus umzustellen.

    Alternativ könntest Du Dir für zwei Monate eine 5GB-Gratiskarte von der Telekom holen.
    Die gibt es in den entsprechenden Filialen und kann ebenso per Internet geordert werden: https://www.t-mobile.de/data-comfort-free/0,26298,28534-_,00.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. Juli 2015
  6. RDS2

    RDS2 Benutzer

    Je mehr Leute Internetradio hören wollen, desto öfters wird es nicht funktionieren.
    Internetradio ist kein Radio sondern download. Eine Zelle kann nur eine begrenzte Menge an Daten transportieren.
    Bist du alleine, kannst sogar TV schauen in HD. Bist im Stau wo das alle machen wollen, wird es keinem gelingen.
    Das ist ja der Hauptvorteil von Rundfunk: beliebig viele Empfänger können versorgt werden. Deine Kilobits im Mobil-Zelle musst jedoch mit jedem teilen der vorbeikommt. Irgendwann reicht es dann nicht mehr.
     
  7. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Wie auch das Aufrufen von Websites, Facebook (auch des Messengers), Twitter, VoIP und allen sonstigen Tätigkeiten im Internet, die Traffic verursachen.

    Dann müssen sowohl E+, BASE (ebenfalls E+ Netz) und O2 (bisher in dieser Reihenfolge) bis dato nur einen Kunden gehabt haben: Mich! In allen genannten Netzen konnte ich zu jeder gewünschten Zeit problemlos per Zattoo "arteHD" auf meinem Tablet sehen.

    Könnten dann bitte alle, die Veträge in den genannten Netzen abgeschlossen haben, diese mit sofortiger Wirkung wieder kündigen? - Ich hätte diese Netze gern wieder für mich allein!
     
  8. revox

    revox Benutzer

    Das wäre mir auch einiges wert ;)

    Die Erklärung von RDS2 ist übrigens Humbug. Die Zelle wird bei Überlastung kleiner. Wenn du Pech hast halt so klein, dass dein Telefon keinen Kontakt zur Zelle mehr hat und daher die Datenübertragung abreißt. Vorher fängt die max. mögliche Datenrate fürchterlich an zu schwanken und die Ping Zeiten steigen rapide an. Mit dem Schei... muss ich mich leider oft genug herumplagen.

    Da sich die Zelle wie eine Lunge verhält (wird je nach Last größer bzw. kleiner), bezeichnet man das als Zellatmung...
     
    Inselkobi gefällt das.
  9. ali558

    ali558 Benutzer

    Hallo zusammen,

    danke euch allen für die Beiträge.
    Bin gestern hier durch die Gegend gefahren, habe einen Sender bei dem es möglich war die 32 kb Version gewählt, und alles lief störungsfrei.
    Ich denke, dass ich mit dem Vodafonenetz ganz gut unterwegs bin, oder glaubt ihr, dass für diesen Zweck E-Plus die bessere Wahl wäre?
    Mir scheint, dass es wichtig ist, Radiosender zu wählen, die einen nicht so datenintensiven Stream anbieten.
    Gibt es vielleicht noch Vorschläge, um alles noch narrensicherer zu machen?
     
  10. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Lass mich mal so sagen:
    @revox hat mit seinem Beitrag eigentlich so ziemlich alles gesagt, was es zu sagen gibt. Das einzige, das es vielleicht noch zu ergänzen gäbe wäre, dass aufgrund der geringeren Sendeleistung (so die simplere Erklärung für den Markt) die Netze von O2 empfehlenswerter sind. Der Grund, der hierfür zu nennen ist, ist der tatsächlich, bzw. effektiv bessere Netzausbau, aufgrund der ohnehin geringeren Zellgröße. Das war im übrigen schon immer der gößte Vorteil des E-Netzes und auch einer der entscheidenden Gründe, weshalb ich inzwischen fast durchgängig seit 1995 im E-Netz telefoniere. Dass auch hier "Aussetzer" vorkommen liegt an nichts anderem als an dem, was revox Dir bereits erklärte.
    Da die Zellen allerdings durch die geringere Leistung ohnehin kleiner sind, ist auch die Reichweite etwas geringer. Sprich: Es sind zwar bereits mehr Basisstationen vorhanden und können wesentlich mehr Kunden aufgenommen werden, aber die Zellverkleinerung bleibt auch in der Relation gleich.
    Eine "Narrensicherheit" zu 100% erreichst Du "mobil" derzeit vermutlich in keinem Netz, aber meiner Erfahrung nach noch am ehesten im E-Netz, nach Möglichkeit mit Außenantenne (ggf. Magnetfuß oder Scheibenklemm (bitte KEINE Fensterklebeantenne!)).
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. Juli 2015
  11. ali558

    ali558 Benutzer

    Hallo Inselkobi,
    wie funktioniert das mit der Aussenantenne, mein Samsunghandy hat keinen Antennenanschluss?
    Ich hab mir mehrere angeschaut, aber wie werden die angeschlossen?
     
  12. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Sehr gut erklärt wird das in diesem Video, zugleich ist es ein gutes Beispiel, dass sich mit einer Antenne im gleichen Raum (also beispielsweise innerhalb des Raumes oder des Autos) keine Verbesserung ergeben muss.
     
  13. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    Quelle?
    Weiterführende Literatur?
     
  14. revox

    revox Benutzer

    Ich!

    Von 1989 bis 2014 habe ich C- und D-Netz Produkte vermarktet und bei einem der größten KFZ-Teile Händler die Mobilfunkabteilung aufgebaut.

    Ansonsten: "Klick"
     
  15. ali558

    ali558 Benutzer

    @Inselkobi ,
    danke für den link zum Video, erstens sieht das nicht vielversprechend aus, und zweitens haben meine Samsunghandys keinen solchen Anschluss.
    @revox ,
    denkst du es würde grossen Sinn machen, die Vodafonesim gegen E-Plus zu tauschen, ansonsten denke ich, dass man mit den Einschränkungen leben muss?
     
  16. revox

    revox Benutzer

    Das kommt auf einen Versuch an, besorg dir eine billige E-Plus Prepaid Geschichte und probiere es aus. Im fahrenden Auto gibt es so viele Komponenten, die dir einen Strich durch die Rechnung machen können.

    Die relative Geschwindigkeit zur Basisstation (Dopplereffekt), wenn die Basistation quasi in Fahrtrichtung steht, ist die Geschwindigkeit des Fahrzeugs gleich der relativen Geschwindigkeit. Wenn die Basisstation 5km weit weg ist und fast senkrecht zur Fahrtrichtung steht, ist die relative Gschwindigkeit in Richtung des Senders fast Null.

    Fading: Sehr viel wichtiger, als der Dopplereffekt und die Änderung der Freiraum-Streckendämpfung ist die variable Dämpfung des Signals durch Mehrwegeausbreitung. Das führt zu einem Flatterfading mit Signalunterbrechungen.

    Handover: ab einer gewissen Geschwindigkeit geht der Handover, zwischen den Basisstationen, vermutlich auch nicht mehr zeitgerecht vonstatten.

    Distanz zur Basis: Ab einer gewissen Distanz ist die Regelung der Zeitverschiebung, des Sendeslots nicht mehr möglich und wenn dann der Handover nicht fluppt, biste halt weg ;)
     
  17. ali558

    ali558 Benutzer

    @revox ,
    danke nochmal für die Antwort.
    Mal sehen, ob ich mir für kleines Geld eine E-Plus Karte besorgen kann.
    Ich werde über meine Erfahrungen hier berichten.
    Danke an alle für die Unterstützung.
     
  18. revox

    revox Benutzer

    Viel Glück und die Berichte nicht vergessen! Für mich ist das ein sehr interessantes Thema, da ich sehr oft von unterschiedlichen Standorten über UMTS streame. Ich bin dann zwar nicht im fahrenden Auto unterwegs, aber alleine die Netzabdeckung und das allgemeine Streamingverhalten würde mich schon sehr interessieren.
     
  19. ali558

    ali558 Benutzer

    Kannst du mir vielleicht noch sagen, wo es günstig eine E-Plus prepaid Kartevnur für einmaliges testen gibt?
    Ich finde einiges, aber meist handelt es sich um längere Verträge, und meinen Vertrag mit 1und1 möchte ich nicht ändern, solange ich nicht weiss, ob es was bringt.
     
  20. revox

    revox Benutzer

    Aldi Talk und Blau sind die Anbieter die mir da spontan einfallen.
     
  21. kwegener

    kwegener Benutzer

    Mit Vodafone bist Du definitv nicht gut unterwegs, wenn Du streamen möchtest.
    Das Problem bei Vodafone ist, dass Du bei EGDE praktisch keinen Durchsatz hast. Wenn 3G vorhanden (oder 4G) ist Vodafone okay, aber wenn man nur EDGE zur Verfügung hat, geht mit Vodafone praktisch nichts. Bei EDGE kommen mal gerade "Whats App" Nachrichten durch, aber zum Streamen ist EDGE bei Vodafone nicht geeignet.
    Und 3G ist nun mal nicht flächendeckend vorhanden, und ein 4G Gerät hat auch noch nicht jeder.
    Es gibt auf den Autobahnen in ländlichen Gebieten immer wieder Stellen, wo der Empfang von 3G auf EDGE wechselt. Ebenso in Großstädten, vor allem unterirdisch, z.B. an nicht so frequentierten U-Bahnhöfen.
    Ich persönlich habe Telekom, Vodafone und o2 getestet. Mit E-Plus habe ich keine Erfahrung. Vodafone wie oben beschrieben. o2 hat auch ein Problem, die haben zwar in ländlichen Gebieten und an Autobahnen Versorgung, aber auf einer Fahrt z.B. von Frankfurt nach Berlin konnte ich praktisch nicht streamen.
    Mit Telekom hingegen kann ich problemlos von Frankfurt nach Berlin oder von Frankfurt nach Düsseldorf ohne große Unterbrechungen streamen. Allenfalls wenn der Empfang von 3G auf EDGE wechselt, puffert es etwas, aber danach geht es problemlos weiter.
     
  22. ali558

    ali558 Benutzer

    Hallo kwegener,
    interessant was du da schreibst.
    Hörst du regelmässig Radio über Internet im Auto?
    Was gibt es für Angebote von der Telekom für diesen Zweck, kannst du da was empfehlen?
    Das hört sich sehr interessant an.
     
  23. kwegener

    kwegener Benutzer

    Ja, ausschließlich :) Es sei denn ich höre den DLF. Den lohnt es nicht zu streamen, gibt es auf UKW. Aber ansonsten gibt es auf UKW keine Sender, die mir gefallen. Die Regionalsender (auf öffentlich-rechtlich) sind mir zu regional (ich hätte lieber mehr nationale Sender), und den Dudelfunk - na ja, müssen wir hier nicht weiter besprechen ;)

    Ich würde einen Discounter im Telekom-Netz empfehlen, z.B. Callmobile oder Congstar. Damit fährt man am günstigsten.
     
  24. ali558

    ali558 Benutzer

    Gibt es die Möglichkeit so etwas als prepaid für einen Monat auszuprobieren?
     
  25. ali558

    ali558 Benutzer

    Noch mal eine Nachfrage,
    wieviel Gb sollte die Flatrate haben,wenn es alle paar Tage genutzt wird.
    Momentan habe ich 3 Gb, aber das ist überdimensioniert.
    Laufen die Verbindungen auch gut bei Sendern mit hoher Bitrate, oder kann man bei den Sendern, die du hörst, eine geringe Bitrate wählen?
     

Diese Seite empfehlen