1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jahreswechsel im Radio - wo hat sich's (nicht) gelohnt?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Gelb, 01. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gelb

    Gelb Benutzer

    Bedingt durch eine Spontanparty mit Aufenthalt am Flußufer und kollektivem Feuerwegangucken bin ich leider nicht in den Genuß der auditiven Verfolgung des Jahreswechsels eines Radiosenders gekommen.

    Wo war's richtig gut? Wo habe ich was verpaßt? Wo habe ich nichts verpaßt?
     
  2. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Jahreswechsel im Radio - wo hat sich's (nicht) gelohnt?

    Vgl. hier, bis ich mal wieder Platz schaffen muß...


    Bezüglich
    eine eindeutige Aussage: R.SA. Wie immer Automatenradio mit üblicher Rotation; letzter Musiktitel vor Mitternacht war wohl Bäckermann ist backing Brot :rolleyes: Und (spätestens) gegen 0.15 Uhr der erste BöFi Back-, Pre- und Generalseller in diesem Jahr :rolleyes::rolleyes:

    Selten wurde es so deutlich wie in der letzten Nacht, daß R.SA tatsächlich aus nichts weiter als der BöFi-Morgensendung besteht.
     
  3. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Jahreswechsel im Radio - wo hat sich's (nicht) gelohnt?

    Danke.
    In die Mitschnitte habe ich schon reingehört, aber nur so schräg durchgescrollt. Muß halt nebenbei noch ein bißchen Sendung machen :)

    Dann war R.SA wohl nicht so der Bringer. Ich hatte meine Anlage auf hr1 programmiert, mir das Band aber noch nicht angehört. Nicht, daß ich da groß was erwarten würde, aber auf einen Versuch kam's an.

    Wie war es denn z.B. bei R.SH, um mal die Namensverwandtheit zu nutzen?
     
  4. yeahma

    yeahma Benutzer

  5. Hamburg-Beach

    Hamburg-Beach Benutzer

    AW: Jahreswechsel im Radio - wo hat sich's (nicht) gelohnt?

    Musste FFN hören (Gastgeber hört immer diesen Graupensender, Widerstand zwecklos). Laaaaaaaaangweilig! Einfach lustloses Abgespiele der 08/15-Normalrotation. Eine Schande.
     
  6. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Jahreswechsel im Radio - wo hat sich's (nicht) gelohnt?

    DLF - so geht Silvesterradio. Partyfreie Zone. Ich bin sehr dankbar.
     
  7. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Jahreswechsel im Radio - wo hat sich's (nicht) gelohnt?

    Hatten die noch nicht einaml einen Countdown? ;)
    Das ist echt bedauerlich. Schon seit Jahren fahren die trotz Silvester die selbe langweilige Rotation. Gestern hat man noch nicht mal den Moderator erkannt :mad:
     
  8. TeSS

    TeSS Benutzer

    AW: Jahreswechsel im Radio - wo hat sich's (nicht) gelohnt?

    RSH habe ich leider nur am Abend gehört und da war nichts besonderes. Ich nehme an, nichts verpaßt zu haben. Aber vielleicht hats jemand gehört.
     
  9. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Jahreswechsel im Radio - wo hat sich's (nicht) gelohnt?

    Servus!

    Zu R.SH:

    Am Silvester Nachmittag hat R.SH ein sehr gutes Programm gefahren. Von 12.00 bis 18.00 Uhr gab es eine Live(!)-Doppelmoderation mit Volker Mittmann und Frank Bremser - der Wortanteil dürfte den des kompletten Jahresprogramms überstiegen haben. Ich habe nur Ausschnitte gehört, aber die beiden schienen ihre wahre Freude an der Arbeit zu haben - nahezu ohne Claims, ständiges Teasen und back- bzw. frontsellen auf die Morningshow. Stattdessen viel spontane Quatscherei, jede Menge Call-Ins und gute Laune. Zwischendurch hätte man den Eindruck haben können, die beiden hätten schon vorgesoffen für den Jahreswechsel. :)
    Wenn doch jeden Tag Silvester wäre bei R.SH.
    Ab 18.00 Uhr soll es dann den "Mittmann Mix" gegeben haben - na ja, das hätte man vielleicht auch attraktiver gestalten können.
     
  10. Hamburg-Beach

    Hamburg-Beach Benutzer

    AW: Jahreswechsel im Radio - wo hat sich's (nicht) gelohnt?

    Die Mitmann/Bremser-Silvestershow hör ich jetzt schon seit Jahren und bin bisher nie wirklich enttäuscht worden. Die Kartenleg- und Zukunftsles´-Aktion war schon sehr unterhaltsam und kam sehr spontan rüber.

    Das zeigt doch, das es auch anders geht - leider nur bis 18 Uhr. Danach wars das wieder mit Lichtblick fürs Radio in HH/SH.
     
  11. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Jahreswechsel im Radio - wo hat sich's (nicht) gelohnt?

    Umso beruhigender zu wissen, daß es noch Private mit Ideen gibt. Habe heute den Mitschnitt von hr4 gehört und war einerseits positiv überrascht, Gerd Freymann und Heinz Günter Heygen gehört zu haben, der eigentliche Wechsel war aber recht langweilig mit dem eingespielten Countdown der Raumsonde Orion. Hat FFH das nicht sonst gemacht? War also auch nicht so der Brüller. Besonders bemerkenswert: um 12 gab's auf hr4 Kirchenglocken!
     
  12. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Jahreswechsel im Radio - wo hat sich's (nicht) gelohnt?

    Der tägliche DLF-Countdown heißt "Nationalhymne", Maschi. Sehr korrekter Titel und zuverlässig immer zur selben Zeit. Öffentlich-rechtliches Formatradio eben. :p
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen