1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

James Blunt auf dem "Index"

Dieses Thema im Forum "Radioszene Weltweit" wurde erstellt von Radiokult, 29. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    London (dpa) - Der derzeit erfolgreichste britische Popsänger James Blunt ist in seiner Heimat vom ersten Radiosender auf den Index gesetzt worden. Der Privatsender Essex FM beschloss, dass Hits wie «You're Beautiful» nicht mehr gespielt werden. Begründung: Die Hörer seien der Dauerberieselung mit Blunts Songs inzwischen überdrüssig. Mit genannter Ballade hat es Blunt inzwischen in 25 Ländern auf die Nummer eins in den Hitparaden geschafft. Das Album «Back To Bedlam» wurde weltweit mehr als sieben Millionen Mal verkauft.

    Sehr merkwürdige Aktion. Schließlich ist man für die Berieselung ja letztlich selbst verantwortlich...
     
  2. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: James Blunt auf dem "Index"

    Dann müssten bei deutschen Sendern so einige Songs auf den Index. Sehr merkwürdig das Ganze. :confused:
     
  3. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: James Blunt auf dem "Index"

    Falsch: da wäre dann über weite Strecken Sendepause!

    Gruß TSD
     
  4. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    AW: James Blunt auf dem "Index"

    Es gibt auch alternative Musik. Ein Sender kann auch Musik von Künstlern spielen die noch nicht bekannt sind oder die selten im Radio gespielt werden. Wie z.b Beatbetrieb, Gracia, Giftpilze, Motorhead, the hives und viele andere.
     
  5. Tobschi

    Tobschi Benutzer

    AW: James Blunt auf dem "Index"

    Was für eine grandiose Idee. Wie bist du nur darauf gekommen? :rolleyes:
     
  6. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: James Blunt auf dem "Index"

    "Ein Sender kann auch Musik von Künstlern spielen die noch nicht bekannt sind oder die selten im Radio gespielt werden. Wie z.b [...] Gracia"

    Möchtegernsuperstar Gracia ist ja so unglaublich alternativ:wow:

    Finde die Aktion sehr gut und längst überflüssig. Das Geheule ist in meinen Augen schrecklich und läuft wirklich auf jedem Sender. Sowohl Rockstationen wie Le Mouv' als auch die normalen Dudler und Jugendwellen bringen es in Powerrotation.
    Ein derzeit beängstigender Trend, denn immer mehr weichgespülter Pop (James Blunt, Daniel Powter usw.) überschwemmt uns. Dabei gibt es zur Zeit soviel neue Rockmusik, aber die könnte ja beim Treppe putzen stören oder bei der Büroarbeit aufschrecken.
     
  7. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: James Blunt auf dem "Index"

    Definierst du mir mal bitte "weichgespülter Pop"?


    Und dann mache mal bitte nicht die jeweiligen Künstler für das Totspielen ihrer Songs verantwortlich. Das kannst du einzig und allein nur den Radiosendern ankreiden und sonst niemanden.
     
  8. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: James Blunt auf dem "Index"

    Ich habe ja nicht geschrieben, dass die Künstler uns damit überschwemmen. Es sind schon die Sender, die entsprechende Musiker pushen. Meine Kritik geht klar in diese Richtung, das wird im oberen Post auch an meinem letzten Satz deutlich.
    Den Radiomachern kommt es sehr gelegen, dass es derzeit ein großes Angebot an Pop und SoftPop gibt, denn diese Titel fügen sich geschmeidig ins Programm ein und berieseln die Zuhörer ohne aufzufallen. Schließlich ist Radio ja nur noch ein Begleitmedium:rolleyes:
    Dadurch kommt diese Schwemme zu Stande und ursprünglich unbekannte Musik, dessen Einführung ich grundsätzlich befürworte, dazu weiter unten jedoch mehr, wird in Richtung Kommerz getrieben.

    Ich verstehe z.B. nicht, warum ein Rocksender wie Le Mouv' diese Poptitel ausstrahlt.
    Dass das verwendete kraftvolle Soundprocessing dafür unpassend ist und der Song dadurch nicht nur programmlich völlig isoliert in der rockigen Playlist steht, sondern auch beim Klang negativ auffällt, soll an dieser Stelle keine Rolle spielen.

    James Blunt hört man überall.
    Dabei existiert ja derzeit auch eine Masse an härteren Sachen (Editors, Arctic Monkeys, Snow Patrol, Hard-Fi, Kaiser Chiefs usw.). Das Angebot ist also durchaus da. Allerdings wird es nicht genutzt. Höchstens in den Fritz-Hörercharts bekommt man solche Klänge auf die Ohren, für das AC-Tagesprogramm werden solche Titel aber scheinbar als ungeeignet eingestuft.
    Zu laut, zu auffallend.

    Umso erfreulicher ist es doch, dass sich ein Sender mit dieser Fun-Aktion dem Totspielen der gut durchhörbaren Musik entgegenstellt.

    Ich bin immer für neue, bisher unbekannte Musik. Deshalb ist das Posting von mein-privatradio in meinen Augen nur teilweise richtig.
    Es nämlich bleibt festzuhalten, dass James Blunt oder auch Daniel Powter Newcomer sind und hierzulande bis vor kurzem noch völlig unbekannt waren. Allerdings werden sie durch das einseitige Medieninteresse an seichter Musik erst als die neuen Megasuperstars gehypet. Und das nervt mich.


    Als Hörer möchte ich mir selber ein Bild davon machen, was ich gut finde und was nicht. Wenn mir immer nur dieses Genre angeboten wird, ist die Vielfalt nicht mehr gewahrt.
    Außerdem entscheidet es sich nicht in einigen Monaten, ob jemand zum Superstar geboren ist. Schon allein die dpa-Meldung vermittelt jedoch diesen Eindruck.

    Um auf Essex FM zurückzukommen - kann jemand denn mit Sicherheit sagen, ob dort überhaupt jemals ein Titel von James Blunt lief?
    Wenn ich mir die Playlisten dort so anschaue, bekomme ich nicht den Eindruck. Das Programm wirkt für ein AC-Format auffallend rockig.
    Franz Ferdinand, Snow Patrol, Fall Out Boy, The Killers, Feeder oder auch die Red Hot Chilli Peppers sind im deutschen AC-Radio gar nicht vertreten.
     
  9. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: James Blunt auf dem "Index"

    Also James Blunt ist wirklich eine gute Möglichkeit, einen Radiosender zu promoten. Man stelle sich folgende Plakate und Citylights vor: James Blunt als Fotomontage mit Knebel im Mund. Line: Radio XYZ -- Mit der Anti-Jaul-Garantie!

    Geht alternativ auch mit Xavier Naidoo, PUR etc.
     
  10. Teddy

    Teddy Benutzer

    AW: James Blunt auf dem "Index"

    Die Frage ist nur, wann macht mal einer einen PlakatEntwurf für deutsche Radiosender :confused:

    Zeit wirds :rolleyes:

    Teddy :rolleyes:
     
  11. isiman

    isiman Benutzer

    AW: James Blunt auf dem "Index"

    Meinst Du das in etwa so (ein spontaner Versuch):
    Anti-Jaul-Garantie.jpg
    Ein Werbegrafiker kann das bestimmt besser. ;)

    ISI
     
  12. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: James Blunt auf dem "Index"

    LOL... "Wir spielen uns den Wolf mit den besten Hits der 80er, 90er und von heute!"
     
  13. Teddy

    Teddy Benutzer

    AW: James Blunt auf dem "Index"

    Ja der ist gut, jetzt muss ich nur noch meinen Lieblingssender einsetzen :wow:

    Teddy :rolleyes:
     
  14. Prodotto

    Prodotto Gesperrter Benutzer

    AW: James Blunt auf dem "Index"

    Wann kommt endlich mal ein Sender, der ohne Musik und blödes Gerede auskommt? Ich habe gehört, DCF-77 soll sehr gut sein.
     
  15. isiman

    isiman Benutzer

    AW: James Blunt auf dem "Index"

    Meine Funkuhr mag ihn... ;)

    ISI
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen