1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Keine Zeit für *** im ÖR

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von ChemicalBrother, 22. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ChemicalBrother

    ChemicalBrother Benutzer

    Hallo,

    heute morgen stand ich für 3 Stunden auf der A1 im Stau und hatte das zweifelhafte Vergnügen EinsLive zu hören! Normalerweise ist der Sender ja ganz gut aber die Aktion heute morgen war unter aller Sau!
    Irgendjemand machte eine Umfrage und fand heraus, daß Frauen heutzutage keine Zeit für *** mehr haben und stattdessen lieber Shoppen oder ins Fitnessstudio gehen. Dies brachte EinsLive auf die geniale Idee Abhilfe zu schaffen. Die Methode war stimulierende Songs (Enrice Iglesias und ähnlichen Müll) zu spielen und Hörer deren ***-Leben noch in Ordnung ist zu fragen, wie sie Zeit für *** finden.
    Ich bin der Meinung solch nivaeuloses Programm hat im öffentlich-rechtlichen Rundfunk nichts zu suchen. Ich wäre am liebsten nach Köln zum WDR Studio gefahren um meine GEZ Gebühren zurückzuverlangen. Wenn schon über *** im Radio diskutiert werden muss, dann bitte bei Radio NRW, das verschwendet wenigstens keine Steuern!
     
  2. olli2000

    olli2000 Benutzer

    *gähn* ist das Thema nicht allgegenwärtig? Zeitung, TV, Radio...völlig schnuppe wo! Gehört nunmal zum Leben dazu und warum soll EinsLive nicht auch solche Studien aufgreifen und zum Thema machen???

    Sorry, ich möchte Dich nicht angreifen, aber dieser Beitrag von Dir klingt prüde und hat mit GEZ-Gebühren m.E. nichts zu tun.
     
  3. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    ... wie prüde ...
     
  4. Stinger

    Stinger Benutzer

    Naja, aber irgendwie hat ChemBros schon recht. Sonst sagen die ÖRs immer, dass Sie nicht so "niveaulos" seien oder werden wollen wie die Privaten, doch wenn es dann um solche Themen geht, meinen die, sie müssen richtig ausflippen und son Schwachsinn veranstalten, wie ChemBros geschildert hat (habe es leider nicht selbst gehört, kanns mir aber vostellen).
    Dazu fällt mir ein ähnliches Beispiel ein.
    Vielleicht sieht ja der eine oder andere ORB, oder SFB (=RBB <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> ) zur Loveparade (gaaaanz zufällig). Dort hat man das Gefühl, dass die sonst so seriös wirkenden Reporter und Mods in der Menge mehr Drogen genommen haben als der gesamte Rest zusammen und fragen dann die "Raver", ob und wie viele Condome denn jeder dabei hat.
    Noch dazu kommt, dass die Leutchen die billigsten Stanzen und Wipes ins Bild packen, sodass einem schlecht wird... also ich hab dann immer regelmäßig zu RTL2 umgeschaltet.

    So, nachdiesen "kleinen" Ausschweifungen kann ich nur sagen, dass ich ChemBros da vollkommen recht gebe.

    Greetingz,
    Stinger

    --&gt; <a href="http://www.radiowebcams.de" target="_blank">RADIOWEBCAMS.de</a>
     
  5. Star69

    Star69 Benutzer

    Upps, hat Tom2000 ein neues Pseudonym? <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />

    Naja, *** gehört echt dazu, auch zum Radio also sowohl zu Privaten als auch Ö-R´s. Wie es verpackt wird, ist ne ganz andere Geschichte. Und dass ö-r`s auf der Boulevard- und Comedy-Schiene nicht immer ganz glücklich wirken, ist auch klar. Das liegt allerdings auch an dem besonderen Druck, der auf ihnen lastet. Wenn`s zu schlüpfrig wirkt, springen den Verantwortlichen Hörer und Chefs gleichermaßen aufs Dach. Wenn´s zu steif oder gekünzelt wirkt, dann lästern Hörer oder Radiokollegen von den Privaten über das vermeintliche komödiantische Unvermögen der Betroffenen. Alles steht und fällt mit dem Selbstverständnis des Programms.

    Meine Meinung: Entweder sollten "meine" ö-r`s die Finger von Boulevard-Themen lassen und die Comedy-Bestandteile ausschließlich ausser Haus produzieren lassen oder man gibt dem (hier im Norden) überflüssigen Programm "N-Joy" einen neuen Anstrich, der zwar jugendlich orientiert ist, aber nicht zu vorpubertär klingt. Dort könnte man dann problemlos diese Elemente ein wenig weniger konservativ-verkniffen angehen.
     
  6. Cheesenonions

    Cheesenonions Benutzer

    Hallo,
    @chembros oder Tom200: 1. Hast Du immer die möglichkeit, auch in NRW den Radiosender zu wechseln, wenn Dir einer nicht gefällt. Die Auswahlmöglichkeiten brauche ich Dir wohl kaum aufziuhählen. Wenn Du Dein Autoradio nicht bedienen kannst, frag ruhig. Hier wird es jemanden geben, der Dir helfen kann. 2. Muss Dich das Programm ja offensichtlich doch fasziniert haben, weil Du ja sonst nicht stundenlang zugehört hättest. Und 3. solltest Du Dir überlegen, ob das Auto wirklich der richtige Platz für Dich ist, oder nicht vielleicht besser ein spartanisch eingerichtetes Mönchskloster.
    CO
     
  7. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Also ich seh hier keinen Grund sich wegen so einem Thema aufzuregen. Mein Gott, es ist ein Jugendsender! Solche Themen werden ja wohl auch bei Sputnik, Fritz oder DASDING aufgegriffen... sowieso seh ich nicht ein, warum sich öffentlich-rechtlicher Rundfunk immer prüde geben soll.

    Ach ja, läuft nicht Domian auch auf Eins Live? Hui...
     
  8. Radiotroll

    Radiotroll Benutzer

    Das Thema passt sicherlich zu Eins Live, aber über die Machart läßt sich bestimmt diskutieren.
    Wie hätte denn Chemical Brother als Mitarbeiter von Eins Live das Thema behandelt, um mehr Niveau hineinzubringen??
    Laßt uns doch alle mal drüber nachdenken, wie mans aufziehen kann.
    Radiotroll
     
  9. LuLu

    LuLu Benutzer

    Holla,

    habe neulich im Tatort ein nacktes Hinterteil gesehen!
    Habe sofort auf RTL umgeschaltet. Dort war die Vorderseite zu sehen!
     
  10. Cheesenonions

    Cheesenonions Benutzer

    @Radiotroll,
    eine solche Studie, zu der es natürlich eine Gegenstudie gibt, kann man nicht ernst nehmen. Du fragst, wie man sie hätte aufziehen können? Entweder gar nicht - oder genau so. Gar nicht, weil die Studie einfach zu nebensächlich ist, und genau so, weil ich damit ein Programm für längere Zeit füllen kann, weil ich mich lange darüber lustig machen kann und weil ich wirksam mein Format so durchbrechen kann, dass es jeder merkt und drüber redet. Wie ich in einem anderen Thread schon einmal bemerkte: Eine Sendung ist nur dann gut, wenn man drüber redet. Und wenn es sich um das verkorksteste Programm handelt: So lange sich die Leute das Maul drüber zerreißen, ist es im Gespräch, und der Sender wird gehört. Im übrigen glaube ich: Wenn so was auf einem Privatsender liefe, würde sich kein Schwein drüber aufregen mit der völlig beknackten Begründung, man würde ja dafür keine GEZ-Gebühren bezahlen. Nur: Das Geld für die Werbung der beworbenen Produkte wird ja auf selbige ebenfalls kräftig draufgeschlagen, und so zahlt man dann eben indirekt doch Gebühren fürs Privatradio - und die Landesmedienanstalten wollen ja auch leben.
    CO
     
  11. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    Lieber Chemiebruder
    deine moralischen Bedenken in Ehren - darüber kann man ja durchaus streiten.
    Aber wenn ich schon wieder mal dieses "und dafür zahl ich Gebühren"-Argument höre, dann biete ich dir ganz im Ernst an:
    Gib mir deine Bankverbindung und ich zahl dir den vollen Betrag, der für den gesamten beanstandeten Tag von deinen Gebühren an Eins Live gegangen ist - ehrlich, mach ich...
     
  12. flyer

    flyer Benutzer

    also das kann jeder sehen, wie er will.
    aber die moderatoren sind auch nicht das gelbe vom ei.
    völlig überbezahlt und anmaßend.
    und dann soll es noch mitarbeiter geben, die on air über ausländer hergezogen sind.
    wenn man den hohen ausländeranteil im ruhrgebiet berücksichtigt....welch fauxpas!
    und dann noch bei den öffis!
    als quittung gabs wenigstens eine quasi-suspendierung, die betreffende person wurde aus der woche in den sonntag morgen verbannt.
     
  13. @ Steinberg

    Ich habe auch viele Tage (um nicht zu sagen Jahre) auch öffentlich rechtlicher Sender
    zu beanstanden.
    Darf ich Dir meine Kontoverbindung ebenfalls
    mitteilen ?
    Ansonsten kannst Du mir das Geld auch gerne in Scheinen (bitte aber gut verpackt) schicken.
     
  14. flyer

    flyer Benutzer

    na dann fang erstmal an zu rechnen.
    einen tag (in zahlen 1) will dir steinberg erstatten. von jahresbeiträgen war da irgendwie nicht die rede.
     
  15. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    @Hubert
    neneee, sorry, dieses Angebot gilt nur einmalig und einzig dem guten Chemielaborantenbruder. Da kann nicht jeder kommen, da muß schon richtig gemosert werden <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" />
    Du hast ja noch nicht mal deine Beanstandungen genannt.

    In diesem Zusammenhang mache ich darauf aufmerksam, daß mein Angebot auf keinen Fall für Tom2000 gilt - der bekommt Geld für jeden Tag, an dem er mit einem öffentlich-rechtlichen Programm voll zufrieden ist und sich ganz dolle darüber freut, daß es diese Institution in Deutschland gibt - versprochen!.....

    <small>[ 24-01-2003, 00:53: Beitrag editiert von Steinberg ]</small>
     
  16. Radiotroll

    Radiotroll Benutzer

    @co
    Danke für den Hinweis, also hat sich die Diskussion erledigt, weil die ganze Sache gut gemacht war, ergo braucht sich niemand darüber aufzuregen, warum auch!!
    Radiotroll
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen