1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kindermusik auf SWR 3

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Tom2000, 01. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Hier wir jetzt aber wirklich übertrieben; in nur einer halben Stunde vor/nach 7 heute morgen so´n pubertäre Kinderkacke nahezu am Stück:

    DJ Bobo - I believe
    Jeanette - Rock my life
    Robert Miles - Children
    Tatu - All the things she said

    Kennt man in Baden Baden nur noch Plastik?
     
  2. Wellenmacher

    Wellenmacher Benutzer

    Handgemachte Musik hat offenbar keine Mehrheit.
    Schlimm?
    Die Zeiten der elitären Musikredakteuere und schnöseligen Mods, die ihre Lieblingsplatten auflegen, sind zum Glück vorbei.
     
  3. Howard

    Howard Benutzer

    Da gebe ich Tom2000 Recht.
    Aber was willste machen, wenn der SWR mit seiner Jugendwelle nix auf die Reihe bringt.
    Das 3er Pgm (Dtld's meistgehörtes Pgm..höhöhö..) hört sich auch oft sehr unterschiedlich an.
    Wahrscheinlich darf mal ein alter übriggebliebener SDR Mured planen und dann ein lustloser SWF Mured usw.
    Und zu guter letzt plant dann auch noch der olle Holtmann ne Stunde selbst...und dann hört man wieder Richie Sambora:) Fahr lieber Prosche Matze:)))
    SWR3= Kraut und Rüben
    - aber generell viel Plastikshit, stimmt schon.
    Und jetzt darf Wellenmacher wieder seine Beraterweisheiten verkünden...hihi
     
  4. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Was ist so schlimm an Mods, die ihre Lieblingsplatten auflegen? Als Hörer finde ich das besser, als ewig diese Formatkacke vorgesetzt zu bekommen, denn dadurch kann ich wenigstens meinen Horizont ein wenig erweitern.

    Wenn mich Freunde, die bei mir im Auto mitfahren, angesichts der manchmal etwas, sagen wir, merkwürdigen Musik, die abends und nachts bei Radio EINS läuft, fragen, wieso ich diesen Sender höre, lautet meine Antwort stets: Weil ich es mag, auch Musik zu hören, die mir nicht gefällt, weil ich dann wenigstens weiß, was mir nicht gefällt.

    Zugegeben, das ist sicherlich kaum mehrheitsfähig und so abgedreht, wie's abends bei R1 zugeht, sollen die ÖRs ja auch gar nicht sein. Aber etwas mehr, als DJ Bobo und Daniel K. sollte doch bitte schön drin sein!
     
  5. Wellenmacher

    Wellenmacher Benutzer

    Wieso muß ich mich dem Musikgeschmack pseudokompetenter Einzelner unterwerfen?
    Die Mehrheit der Leute scheint diese DJ Bobo-Mucke eben gut zu finden.
    Daß ich unbedeutendes, (aber in gleichem Maße) dünkelhaftes, kleines Moderatoren-Licht glaube, einen besseren Musikgeschmack zu haben, darf doch nicht ernsthaft eine Auswirkung auf ein Massenprogramm haben.
    ...
    Das Argument mit den musikalischen Anregungen ist ja ganz niedlich.
    Aber dann sind wir ja schon wieder bei so eine Art "Bildungsauftrag" öffentlich-rechtlicher Medien. Massenradio kann doch nicht der Ort für musikalische Bevormundung sein, oder?
    SWR 3, NDR 2 und HR 3 sollen doch nicht meinen Horizont erweitern.
    Sie sollen mich unterhalten und informieren.
    Ich finde das ständige Genörgel an der Rotation - ich weiß, ich wiederhole mich - schnöselig und dünkelhaft.
     
  6. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Ich will mich etwas präziser ausdrücken.

    Ich verfolge seit Wochen die SWR 3 - Rotation und es läuft jeden Tag das Gleiche, das gilt auch für Älteres.
    Dazu dann so ein "Hit" wie "I believe" von DJ Bobo in hoher Rotation. Damit quält mich in dieser Penetranz noch nicht einmal RPR 1. (Dafür haben die einen miesen Morgen-Moderator, klingt total aufgeblasen und vernuschelt).

    Gleichzeitig kenne ich die Musik von Radio 538 (zugegebenermassen Top 40 und nicht Hot AC), höre die neuen Sachen aus den USA (wie auf VOA Music Mix oder DMX Adult Contemporary) und frage mich, es gibt soviel Musik für junge Erwachsene und "Junggebliebene".

    Warum kann SWR 3 nicht breiter formatieren? Der Bereich Wort ist überwiegend klasse. Nur dieses krampfhafte Festhalten an billigen Teenager-Inhalten verstehe ich nicht. Dafür gibt´s doch "Das Ding".

    Vom ör Auftrag und was dieser ist / sein sollte will ich an dieser Stelle mal gar nicht sprechen.
     
  7. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Wellenmacher,

    aber die 100er Rotation an Plastikmüll, die mit sogenannten Tests und per Computer zusammengestellt wird, muss mir gefallen??

    Ich kenne in meinem Bekanntenkreis NIEMANDEN, dem es gefällt. (Ist ja in Deutschland inzwischen egal, wo die Bekannten herkommen, denselben Hitbrei gibts überall.)

    Die meisten lassen es achselzuckend im Hintergrund dudeln, 'damit irgendwas läuft' oder haben sich vom Medium Radio mehr oder weniger verabschiedet.

    Wenn Du das als zufriedenstellenden Zustand bezeichnest, bitteschön. Dann hoffe ich aber auf die Fortsetzung des Trends, und Programmmacher wie Du senden in drei Jahren nur noch für sich selbst, drei Hausfrauen und zehn Sozialhilfeempfänger.

    Ja, ich will wieder Mods, die pro Stunde wenigstens ein oder zwei 'Platten selber auflegen'!!! Über Musikgeschmack transportiert man nämlich auch Persönlichkeit, etwas, das 90 Prozent dieser gute Laune heuchelnden Affen vor dem Mirko nämlich fehlt.
     
  8. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Volle Zustimmung!
     
  9. exhörer

    exhörer Benutzer

    @Grenzwelle:

    Perfekt, besser kann man es nicht sagen.
     
  10. Wellenmacher

    Wellenmacher Benutzer

    Ihr habt recht.
    Aber: Ihr seid in der Minderheit!

    Und - noch einmal- Massenprogramme sind nicht dazu da, elitären Einzelnen den Abend zu veschönern.
    Wenn Ihr offenbar den Researches mißtraut, die den Mehrheits- und Massengeschmack versuchen zu eruieren, dann sagt doch mal selbst aus Eurer Erfahrung: Was wünschen sich Hörer, die bei Euch im Sender anrufen? Ist es die abgespacte Handmade-Mucke? Gebt es zu: Selten oder nie!
    Es ist doch fast immer der Schrott, den wir sowieso schon stündlich von den Antennen in die Welt pusten.
    Ich bekomme bei DJ Bobo auch Pickel. Und Robert Miles gehört in Einzelhaft.
    Ja. Stimmt alles.
    Aber: Warum den Hörern nicht geben, was die Hörer wollen?
    ...
    Oje, ich klinge ja wirklich wie so ein Berater. Aber vielleicht haben ja sogar manchmal DIE Recht?! <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
     
  11. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    Also mir gefallen die oben genannten Titel alle sehr gut und ich freu mich jedesmal, wenn ich sie im Radio höre.....
    Bei toller, ehrenwerter, niveauvoller, handgemachter, ehrlicher, seltener, super ausgewählter und extrem filigran eingespielter POP-Musik krieg ich immer zuviel.
    Und nu????
    Wer hat Recht????
     
  12. Fader

    Fader Benutzer

    Für mich war SWF3/SWR3 früher der SupiSender. Ich bin damit aufgewachsen. Da zeigte der gerade SWR3 Profil. Das Niveau ist mittlerweise ziemlich abgesackt. Ein Sender steht und fällt halt nicht nur mit Inhalten - sondern auch mit Moderatoren. Und die wollte ich schon nach 2 Jahren SWR3 nicht mehr hören. Das was da über den Sender geht sind alles (sorry) Moderatoren von der Stange. Bis auf einige Ausnahmen. Vorbei die Zeiten der ´Moderatoren mit "Rückrat" und Profil. Schade. Das ist der Trend bei den meisten Sendern. Bald werden das die Herren in der Vorstandsetage merken. Die Hörerzahlen gehen ja jetzt schon überall ab.
     
  13. Fader

    Fader Benutzer

    Korrektur:

    Für mich war SWF3/SWR3 früher der SupiSender. Ich bin damit aufgewachsen. Da zeigte gerade SWF3 Profil. Das Niveau ist mittlerweise ziemlich abgesackt. Ein Sender steht und fällt halt nicht nur mit Inhalten - sondern auch mit Moderatoren. Und die wollte ich schon nach 2 Jahren SWR3 nicht mehr hören. Das was da über den Sender geht sind alles (sorry) Moderatoren von der Stange. Bis auf einige Ausnahmen. Vorbei die Zeiten der ´Moderatoren mit "Rückrat" und Profil. Schade. Das ist der Trend bei den meisten Sendern. Bald werden das die Herren in der Vorstandsetage merken. Die Hörerzahlen gehen ja jetzt schon überall ab. Schade-aber SWR3 habe ich vor einiger Zeit beerdigt und werde es auch nicht mehr auferstehen lassen.
     
  14. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Research alleine kann´s wohl kaum sein. Sonst würde Sender des gleichen Sendegebietes nicht auf so unterschiedliche Ergebnisse kommen.

    Antenne 1 und RPR 1 hinterlassen einen völlig anderen musikalischen Eindruck als SWR 3.
     
  15. news-man

    news-man Benutzer

    @ Tom2000

    </font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial">

    Ich verfolge seit Wochen die SWR 3 - Rotation und es läuft jeden Tag das Gleiche, das gilt auch für Älteres.

    </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">Zustimmung Tom2000: Die Rotation bei SWR3 ist in den letzten Monaten ziemlich geschrumpft. Aktuelle Titel laufen alle 3 Stunden. Echt nervig für alle, die auch mal länger als 20 Minuten am Stück SWR 3 hören. Einzig und allein die Nacht ist musiktechnisch gut hörbar.
    Weiß jemand, wie viele Titel bei SWR 3 zu Zeit rotieren bzw. wie viele es noch vor ein/zwei Jahren waren?

    Auch in Sachen Claims&More rückt SWR 3 immer näher an die privaten Kollegen. Während der "Expedition Elch" wurde brav in jeder Stunde um Viertel vor daran erinnert, wie toll die Reisen und wie glücklich die Gewinner sind. Nerv.

    Klasse sind bei SWR 3 noch die Moderatoren - die meisten jedesfalls. Kai Karsten zum Beispiel liefert in "Club" echt eine klasse Show ab. So viel Spontanität und Witz ist selten in der heutigen Radiolandschaft. Leider.

    Auch die Infoschiene mit "Nun" und dem "Topthema" halte ich für sehr gelungen.

    Das war die Meinung von news-man.

    <small>[ 02-05-2003, 08:04: Beitrag editiert von news-man ]</small>
     
  16. stillstand

    stillstand Benutzer

    Research ist Stuss. Zum tausendsten Mal. Wenn mich ein Marktforscher anruft oder an der Tür klingelt, dann knall ich ihm die Tür vor der Nase zu oder lege auf. Und das tut jeder halbwegs intelligente Mensch - Punkt: Also- die Ergebnisse der Befragung stammen von sind Idioten, Vollidioten und sonstigen Depravierten. Und für die sendet man dann. Musikredakteure sind in einer blöden Situation:Meistens hoffnungslos überqualifiziert,müssen sie einen Job machen, den die taube Putzfrau nach mehreren Schlaganfällen genausogut könnte. Schon scheisse, das

    <small>[ 02-05-2003, 08:37: Beitrag editiert von stillstand ]</small>
     
  17. tt

    tt Benutzer

    "Ja, ich will wieder Mods, die pro Stunde wenigstens ein oder zwei 'Platten selber auflegen'!!! Über Musikgeschmack transportiert man nämlich auch Persönlichkeit, etwas, das 90 Prozent dieser gute Laune heuchelnden Affen vor dem Mirko nämlich fehlt."

    Danke an Grenzwelle!
    Du sprichst mir aus der Seele!!!!!!!!!!!
     
  18. urad

    urad Benutzer

    @newsman

    Also Kai Karsten ist echt genial. Er ist wahrscheinlich der einzige Moderator für den ich mein Radio extra einschalten und dem Fernseher vorziehen würde. Und das will heutzutage was heißen.

    Der Rest der Moderatoren kann man fast alle in die Tonne treten. Noch ein paar Ausnahmen: Wirby&Zeus, Jan Garcia, Volker Janitz und Markus Barsch.

    Most hated Mods (in willkürlicher Reihenfolge):
    - Steffi Tücking (Null Identifikation mit eigenem Programm und das hört man!
    - Uwe Groke (einfach zum Abschießen)
    - Ute Welty (hört sich fehl am Platz an "ja und hier kommt DJ Bobo" -&gt; ab zu SWR1)
    - ... ihr dürft vervollständigen

    Achso nochwas zur Musik:
    Euren Eindruck teile ich - und zwar schon seit nem halben Jahr!
     
  19. news-man

    news-man Benutzer

    @ urad:

    Besonders Uwe Groke kann ich auch einfach nicht hören, ohne dass es in gefährliche Agressionen ausartet. Gleiches bei Steffi Tücking und Jochen Graf.

    Volker Janitz und Marcus Barsch sind klasse, weil sympathisch und spontan witzig. Gut außerdem Anno Wilhelm und Nicola Müntefering.

    Das war die Meinung von news-man
     
  20. mobo

    mobo Benutzer

    Tom2000 scheint keine Ahnung vom DasDing Konzept zu haben.
    Gerade beim Ding haben Acts wie DJ Bobo und Jeanette keine Chance. Wenn irgendwo noch Sachen laufen die nicht dem Massengeschmack entsprechen dann doch beim Ding!
    Aber dann heißts wieder der SWR kriegt seine Jugendwelle nicht auf die Reihe.
     
  21. ChartRadio

    ChartRadio Benutzer

    Tja Tom2000!

    Wenn´s nicht Dein geschmack ist - wechsel do9ch einfach den Sender? SWR3 ist nicht umsonst deutschlands Radio Nummer 1 - oder? Und ich finde diese Musik gut...
     
  22. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Chartradio:

    Kennst du diesen zynischen Witz?

    Ein Kerl versetzt einer alte Dame auf der Treppe einen kräftigen Stoß und ruft der hinunterfallenden nach: 'Hast's wohl eilig Oma, oder warum rennste so?!'

    Na, reicht der Geist, um die Parallele zu Deinem Rat: 'Dann schalt doch um!' herzustellen?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen