1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Klassik Radio schaltet leistungsschwache UKW-Frequenzen zugunsten von DAB+ ab

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Internetradiofan, 31. August 2015.

  1. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Andre.k und CosmicKaizer gefällt das.
  2. Tweety

    Tweety Benutzer

    Wie ab morgen schaltet man einige UKW-Funzeln schon ab? Welche genau? Grundsätzlich macht das schon Sinn, allerdings hätte ich das jetzt nicht so überstürzt gemacht. Selbst mit einer UKW-Funzel erreicht man derzeit noch mehr Hörer als über DAB. Ein mutiger Schritt wie ich finde.
     
    radiobino und Heinzgen gefällt das.
  3. chapri

    chapri Benutzer

    Der Schritt war schon seit Jahren absehbar - also kein Grund zur Häme oder Aufregung!
     
  4. freiwild

    freiwild Benutzer

    Trotzdem interessant, dass es das Klassikradio ist, das den ersten Schritt wagt, und nicht etwa das Deutschlandradio oder - wie angeblich schon plandurchgespielt - sunshine live.

    Welche Frequenzen wohl abgeschaltet werden? Steht (noch) nicht dabei, aber auf der Frequenzkarte von Klassikradio fehlen sämtliche Thüringer Frequenzen, Frankfurt/Oder, Güby, Bad Hersfeld, Wetzlar, Butzbach, Limburg und Bingen.
     
  5. Funker

    Funker Benutzer

    Was da morgen in Hessen abgeschaltet wird, sind aber wirklich nur die allerschwächsten Funzeln, z.B. in Butzbach und Bad Hersfeld. Die Sender in Wetzlar und Marburg bleiben on air; Frankfurt, Kassel und Gießen natürlich auch.
     
  6. Funker

    Funker Benutzer

  7. Spectra Color

    Spectra Color Benutzer

    ...was nur bedeutet, daß Klassik Radio Geld einsparen will. Bei DVB-T habe sich die großen TV-Privatsender auch von den uninteressanten Standorten mit wenig Bevölkerung schon vor Jahren verabschiedet - aus Kostengründen. Nun probiert es Klassik Radio auch. Wenn die nicht auch noch im Kabel zu empfangen sind, werden sie wohl Hörer verlieren.
     
  8. radiospezialist

    radiospezialist Benutzer

    Na dann ist ja auch die 107,4 in Hannover mit gerade mal 0,15 kW bald Geschichte. Na denn, Schlagerparadies, Radio Paloma oder sunshine live einer kann kommen oder frei lassen und Radio Lippe hat wieder freie Fahrt nach Südniedersachsen.
     
  9. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    Auszug:
    Abgeschaltet werden die Standorte Bad Hersfeld, Bingen, Butzbach, Fulda und Limburg....

    Schade für Bingen, aber der Empfang der 103,4 war ohnehin eher mittelmäßig, da die 103,5 von Ahrweiler mächtig störte.

    ....Über die weitere Nutzung der fünf frei gewordenen UKW-Frequenzen entscheidet die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) noch im Herbst 2015.


    Ich bin mal gespannt, wer hier den Zuschlag bekommt.
     
  10. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    Quelle? Ich würde Hannover nicht unbedingt tippen, da man mit relativ geringer Leistung über eine halbe Million Menschen erreichen kann.

    Gespannt bin ich insbesondere auf Schleswig-Holstein, da hier relativ viele Frequenzen durch Klassik Radio belegt sind.
     
  11. radiospezialist

    radiospezialist Benutzer

    Die Frequenz in Hannover ist sobald man aus der Stadt raus ist total am zischeln, weil auf selbiger Frequenz Radio Lippe aus Linderhofe kommt. Das merkt man vorallem in der westlichen Region Hannover, wo Radio 21 und LeineHertz noch störungsfrei laufen während Klassik Radio mit Radio Lippe kämpft.
     
  12. WellenreiterBN

    WellenreiterBN Benutzer

    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2015
  13. meikel1964

    meikel1964 Benutzer

    Die Funzel auf dem Bungsberg (97,2 MHz) , die man selbst im nahen Eutin nicht mehr brauchbar empfangen kann, sendet noch, obwohl sie von der Karte radiert wurde.
     
  14. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Die hat wahrscheinlich jemand vergessen, abzuschalten. :D
     
  15. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    ... was aber nichts daran ändert, dass die Frequenz ihren Zweck erfüllt, nämlich die Stadt Hannover zu versorgen. 150 Watt lassen schon darauf schließen, dass die Region um Hannover herum nicht unbedingt das Ziel ist.
     
  16. AlanTrebber

    AlanTrebber Benutzer

    Eigentlich geht die Hannover 107,4 südwestlich gut bis zum Deister. In die andere Richtung lässt sich - grob gesagt - bis Celle Klassik Radio beifahrerfreundlich hören.

    Kann es sein, dass man wieder mehr auf rein klassische Musik setzt? Filmmusik hört man derzeit weniger, Lounge-Pop tagsüber (glücklicherweise) nicht mehr.
     
  17. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    Frankfurt/Oder abzuschalten ist "mutig", dort gibt es noch kein DAB+. Aber vielleicht gibts dort auch keine Zielgruppe ;)
     
  18. Decrypter

    Decrypter Benutzer

    Kiel 97.0 existiert auf der Karte bei Klassik Radio auch nicht mehr, aber funzelt weiter fröhlich vor sich hin.
    Die Abschaltung wäre aber zumindest fragwürdig, da hier mit relativ geringer Leistung immerhin Kiel und das Umland zu erreichen ist und somit eher keine dieser vielen ländlichen Funzeln ala Guby, welche wirklich mitten in der Pampa steht.
    Die 97.2 Bungsberg ist gelinde gesagt auch eher eine Zumutung. Steht zwar exponiert von Standort her, aber faktisch weniger Reichweite als eine Kerze. Insbesondere Richtung Westen/Nordwesten besteht hier eine massive Ausblendung, da hier die 97.2 DR P3 aus Rangstrup immer noch sehr gut vertreten ist und es somit zu massiven Störungen kommen würde.

    Die "Senderkette" von Klassik Radio hier in SH war eh von flächendeckend Lichtjahre entfernt und nur ein einzelner Funzelteppich. Noch weit schlechter als der Flickenteppich von NORA. Verwundert auch nicht weiter, da es nur Resteverwertung übrig gebliebener Frequenzen ist, welche man als "frei" klassifiziert hatte.
     
  19. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    Die 97,0 in Kiel wird ja auch von Radio Nora bespielt und die 93,9 dient wohl der Verbreitung von Angeln und Schwansen.
    Ansonsten hat die 97,2 zwar tatsächlich wenig brauchbare Reichweite, stört mir aber im Raum NMS immer DR P3 weg und gehört daher umgehend abgeschaltet.
    Interessant ist halt, dass die Hamburger 98,1 mittlerweile an die SH-Funzeln gekoppelt zu sein scheint - war die 98,1 doch eine der ersten, wenn nicht gar die erste KR-Frequenz -, scheint möglicherweise mit der Zusammenlegung der jeweiligen Landesmedienanstalten zusammenzuhängen.
    Radio Nora hat halt das Glück mit der 101,1 noch ein Filetstück abstauben zu können, dass im gesamten Holstein immer noch dort aushilft wo die Funzeln anfangen zu schwächeln und dass sie im Gegensatz zu KR noch eine Stadtfrequenz in NMS abbekommen konnten, da klafft bei KR tatsächlich eine große Lücke die von der Itzehoer 92,7 nur unzureichend gefüllt werden kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. September 2015
  20. Gegenstromanlage

    Gegenstromanlage Benutzer

    Olala, eine sehr gewagte Entscheidung der Jungs aus der Brandswiete 4. Letztes Jahr sprachen sie noch davon dass DAB ihnen so ein großes Loch in die Finanzen reißt und bereiteten den Ausstieg vor. Inzwischen könnte aber tatsächlich die Rechnung aufgehen, das sie bundesweit über Digital mehr Hörer zu weniger Kosten erreichen als über ihr teures UKW Netz, über das sie schon immer geklagt haben. Die Ideen mit User Generated Content als Antwort auf Spotify klingen tatsächlich mal nach Innovation und dürften auch einiges kosten. Und bei DAB scheint es so zu sein, das bisher wenige Hörer extrem lang Radio hören. Länger sogar als bei UKW. Von daher nachvollziehbarer Schritt, wobei sie damit aber wohl vorerst die einzigen in Deutschland bleiben dürften, denn für alle anderen ist UKW noch lange Grundlage der Radionutzung und DAB schlichtweg noch zu teuer, vor allem ohne Fördermittel.
     
    TS2010 gefällt das.
  21. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Mit der Zeit gewinnen selbst die verbissensten Hardliner Einsicht. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. September 2015
  22. TS2010

    TS2010 Benutzer

    @Gegenstromanlage Um mal den Geschäftsbericht 2014 von Klassik Radio zu zitieren:

     
  23. Decrypter

    Decrypter Benutzer

    Sorry, meinte natprlich die 97.4 !
     
  24. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Tja, da siehste mal, Mister Hands Up aus dem Schwimmbad Finkenwerder-Ost. So langsam wird die Luft dünn da oben am Sendemast. Nicht, dass ihr am Ende noch mit leeren Händen dasteht, wenn DAB plötzlich doch läuft und ihr dann euer eigenes Mux starten wollt, aber keine Kapazitäten mehr findet. Weä ja auch zu schade, wenn die fröhliche Dudeley keiner mehr hören könnte (und nicht mal vermissen würde). Dann kommt sicher Mutti mit ner Nussraute und streichelt Dir übern Kopp.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. September 2015
    radiobino gefällt das.
  25. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Die Zukunftsverweigerer senden dann dort, wo die Inder nett sind!
     

Diese Seite empfehlen