1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kleiner Studioaufbau - Hilfe

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von Zwokel!, 10. März 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zwokel!

    Zwokel! Benutzer

    Hallo,
    ich möchte mir ein kleines eigenes Webradiostudio bauen ;)
    Dazu brauche ich natürlich Software/Hardware und diverse andere Dinge.

    Zu Anfang: Ich gebe zu, ich habe so gut wie keine Ahnung ;)
    Außerdem möchte ich nichts weltbewegendes mit einer mega Soundkarte und und und, sondern nur ein kleines eigenes Hobbystudio.

    Was ich habe:
    Laptop -> Windows 7, Soundkarte Realtek HD Audio
    Mikrofon -> Philips, PC-Anschluss inkl. 3.5mm Klinke

    Mehr so wirklich nicht...
    Ich stelle mir noch ein Mischpult vor, welches ich über USB betreiben kann, außerdem was ich sonst noch so brauche. Das wisst ihr ja hoffentlich ;)

    Wäre über jede hilfreiche Antwort glücklich ;)

    Der Zwokel!
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Warum mit USB-Anschluss? Gibt es da einen bestimmten Grund für?

    Meiner Meinung nach ist Dein Ansatz falsch. Du sagst, Du willst ein Hobbystudio - ein bisschen hiervon und davon, aber bloß nicht zu viel.
    Die Fragestellung sollte vielmehr lauten: "Was möchte ich in Zukunft erreichen und was brauche ich dazu?"

    Alles andere führt zu Fehlinvestitionen.
     
  3. Pascal G.

    Pascal G. Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Kleiner Tipp: Die Laptop Sounkarten sind meistens Sendeungeeignet und diese "mega Soundkarte" ist eigentlich recht wichtig, denn ob du nun 10 monitore oder n geiles pult hast ist für den hörer irrelevant.
    Der Klang macht die Musik ;)
     
  4. Yakumo2008

    Yakumo2008 Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    hallo,

    schon mal drüber nachgedacht , gesetzt den Fall das mal eine mp3 -Datei beschädigt ist und den Player einfriert...
    warum haben soo viele "Webradio - Studios" immer nur 1 Rechner ! Trennung der einzelnen Aufgaben auf getrennte Rechner...
    chat u. www , Musik, Sendesoftware, usw.



     
  5. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Mir ist da gerade was aufgefallen, was mir im ersten Durchgang nicht aufgefallen ist:

    Ja: Ein neues Mikrofon, mindestens.
    Mikrofone mit PC-Anschluss sind für den Betrieb am Mischpult nicht geeignet. Entweder oder.

    Kurze Auflistung:
    • Externe Soundkarte, bevorzugt Mehrkanal (5.1 oder 7.1)
    • Mischpult
    • Mikrofon zzgl. Stativ
    • Kopfhörer
    • entsprechende Verkabelung
    • Software
    • Abhörlautsprecher ("Monitore") sind auf Dauer angenehmer als ständig Kopfhörer
     
  6. Zwokel!

    Zwokel! Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Danke erstmal für eure Antworten.
    Warum ich ein USB-Mischpult brauche: Ich habe an meinem Laptop nur einen grünen und einen roten Eingang. Der blaue ist also nicht vorhanden.
    Dann noch eine Frage: Wie kriege ich es überhaupt hin, dass ich mehrere Monitore laufen lassen kann, die ich alle einzeln benutzen kann?
    Brauche ich dafür dann mehrere PC's oder wie sieht das aus?

    Programm habe ich übrigens mAirlist. Denke das wird genügen.
    Außerdem würde mich interessieren, was für ein Mischpult ihr empfehlt.

    LG Zwokel!
    P.S.: Falls ich nicht alle eure Fragen beantwortet habt, stellt sie bitte nochmal ;)
     
  7. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Moment mal ... da habe ich doch ein déjà-vu.... [​IMG]
    Du warst mit der Nummer schon mal da, richtig?
    Ja, genau:

    Ja, DU warst das, eben dämmerts mir.

    Zum vollständigen Nachlesen:
    http://www.radioforen.de/showthread.php?45701-USB-Mischpult-in-Verbindung-mit-mAirlist&p=507037

    So, jetzt mal Butter bei die Fische: Willst Du es richtig machen oder nur so ein bisschen vor Dich hinwurschteln?
    im Zweifelsfall empfehle ich Dir ein Board, wo man etwas liebevoller mit Wurschtlern umgeht .... also machs entweder richtig oder lass' es! [​IMG]
    Das ist noch nicht mal böse gemeint, aber der Spielplatz ist halt woanders.

    *grummel*
     
  8. Zwokel!

    Zwokel! Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Jau, ich bin der gleiche xD
    Aber das hier ist doch was völlig anderes^^
    Ich möchte ein kleines Studio haben. Das andere war ja nur über's Mischpult.

    Und außerdem: Ich will's richtig machen^^
     
  9. Zwokel!

    Zwokel! Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Und nun mal Butter bei die Fische^^
    Hab mir mal bißchen was rausgesucht, schaut euch das bitte einmal an (habe die Liste von Radio Rebstock abgearbeitet):
    Externe Soundkarte, bevorzugt Mehrkanal (5.1 oder 7.1): In Mischpult mit drin wie ich gelesen habe
    Mischpult: http://www.amazon.de/dp/B0028OFB1Y/...ive=7986&creativeASIN=B0028OFB1Y&linkCode=asn
    Mikrofon: Könnt ihr mir ein nicht zu teures empehlen?
    Kopfhörer: http://www.amazon.de/Sennheiser-HD2...=sr_1_3?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1268336682&sr=8-3
    entsprechende Verkabelung: /
    Software: mAirlist (ist die kostenlose Version akzeptabel?)
    Abhörlautsprecher ("Monitore") sind auf Dauer angenehmer als ständig Kopfhörer: Lautsprecher habe ich, oder was ist damit gemeint?

    Wäre über Info's sehr dankbar...
     
  10. Yakumo2008

    Yakumo2008 Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    hallo,

    von Mischpulten mit Drehreglern halte ich nicht viel... Schieberegler sind doch besser..


    und was die Abhörlautsprecher angeht... es ist immer hilfreich zusätzlich zu den Kopfhörern noch Monitorboxen mitlaufen zulassen.... falls du mal schnell weg vom Sendeplatz musst ( aufs WC) dann kannste du die abhörlautsprecher laut machen und aufm Klo hören , wie weit der Musiktitel ist... oder willste dich mit dem Kopfhörer und 10 meter kabel dran aufs klo setzen....:wow:
     
  11. Studio Amateur

    Studio Amateur Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Also ich habe da etwas "Erfahrung" :D
    Du wirst mir sicher zustimmen, dass du einer der Jenigen bist, der für sein Hobby wenig bis garkein Geld ausgeben will (wenn nicht ziehe ich meine Aussage zurück).
    Dein Vorhaben, mit dem Lappi ist relativ ungeeignet, zumindest für meine Vorstellung.
    Es sei denn, du legst dir eine externe Soundkarte zu. Mit dieser hast du die Möglichkeit, deine Hardware Fachgerecht anzuschließen (wobei ich bedenken habe, da die externe Soundkarte ja mit einen USB-Anschluss versehen ist. . . ). Schaue für eine Externe Soundkarte einfach mal hier: http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.xs-sound.dk/data/products/maya44usb/1.jpg&imgrefurl=http://www.nubert-forum.de/archiv/t-Externe%2520Soundkarte%2520f%25FCr%2520Notebook-14116.html&usg=__6_fwej_mFr2o89DJrHREKCo2veg=&h=1005&w=1512&sz=259&hl=de&start=8&um=1&itbs=1&tbnid=owVxsvXabMNKrM:&tbnh=100&tbnw=150&prev=/images%3Fq%3Dexterne%2Bsoundkarte%26um%3D1%26hl%3Dde%26sa%3DN%26tbs%3Disch:1

    Dann brauchst du ein geeignetes Mischpult.
    mAirlist in deiner Version kann die Deck´s nicht Teilen, dass bedeutet: Du kannst nur ein Signal an dein Mischpult senden.
    Auf dem Mischpult ist dann noch Das Mikro ( Falls vorhanden ). Du kannst dann also deine "Übergänge" (falls man sie so nennen darf) nur per mAirlist fahren. Meiner Meinung nach, solltest du dir mAirlist Pro (oder wie das auch heißt) zulegen,
    um 2 oder mehr Signale ins Mischpult zu senden. :p
    Anfangs etwas viel, gebe ich zu, aber wie Rebstock immer zu sagen pflegt : "willst du die Wahrheit oder sollen wir dir Honig um´s "Maul" schmieren ":p. .


    Ps: Mache dir Gedanken, ob du nun Semi-Prof. oder garnicht aufbauen willst. Wenn dir das zu viel Geld ist, dann fahr doch besser mit USB-Mikro und Sam weiter, dass hört sich dann sicher besser an, als billige Hardware an der du gespart hast bw. versucht zu sparen ! ! !


    Und die Moral aus der Geschicht: die kennst du noch nicht

    liebe Grüße Max
     
  12. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    "Rebstock" würde aber garantiert keinen Accent statt eines Apostrophen verwenden, der an dieser Stelle sowieso nicht angebracht ist.
    [​IMG] [​IMG]

    Aber wenn er es sagt, hört man das ja nicht. :D ;)
     
  13. Zwokel!

    Zwokel! Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Also findet ihr meine Ideen im vorherigen Beitrag nicht gut?

    Dann stellt mir am besten eine Liste zusammen, was ihr, für nicht so viel Geld (xD) empfehlen würdet.

    Da ich mich wirklich nicht so gut auskenne...^^

    Lautsprecher habe ich ja eh schon, das ist kein Problem. Hatte eh nicht vor nur Kopfhörer aufzuhaben.

    LG
     
  14. Zwokel!

    Zwokel! Benutzer

  15. Pfalzi

    Pfalzi Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Die Trust-SC-5500p habe ich bei mir auch im Einsatz. So ganz glücklich bin ich mit dieser aber nicht. Die 6 Ausgangs Kanäle lassen sich von den entsprechenden mAirlist-Versionen als 3 Stereogruppen getrennt ansteuern und klanglich sind die Ausgänge auch ganz brauchbar. Zumindest wenn man das Preisniveau der Karte berücksichtigt. Probleme machen jedoch die Eingangskanäle. Völlig ohne Signal hat ein Kanal einen Rauschteppich von -30db, der andere ist sauber. Ob dies ein Problem meiner Karte bzw meines Rechners ist oder ein allgemeines Problem der Trust SC 5500p weiß ich nicht. Jedenfalls nutze ich die Karte nur fürs Ausspielen von 3 Stereokanälen. Dafür wirst du kaum was preiswerteres bekommen. Wenn ich denn mal die Line-Eingänge benötige (ich sende derzeit nicht), dann benutze ich den Onboard-Chip meines Notebook. Nicht optimal aber tatsächlich sauberer als die Line-Eingänge der Trust SC 5500.

    Was ein passendes Mischpult für Radiosendungen ist, darüber werden die Meinungen hier extrem auseinander gehen. Ich habe ein älteres, aber top gepflegtes Behringer und ein Yamaha CX166. Beides keine Radiopulte aber ich benötige die auch hauptsächlich für Liveaufnahmen. Beide Pulte kann man bei entsprechender Beschaltung für Webradio nutzen. n-1 für Telefon ist über die Aux-Busse machbar. Beiden fehlt aber z.b. eine Starttaste bzw. Faderstart.
     
  16. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Also so langsam frage ich mich, was zum Teufel ich falsch mache, wenn ich bereit bin, für gute Audio-Interfaces so viel Geld auszugeben. Dass selbst eine Maya Ex oder eine Maya 44 bei ebay immer noch für über 50, ja bis zu 70 Euro rausgehen, sollte einem zu denken geben (oder die ebayer sind bekloppt). Und eine gebrauchte U46SE (also die 2. Generation) hat dort neulich haarscharf an der 100-Euro-Grenze gekratzt. Also manchmal verstehe ich die Welt nicht so wirklich....

    Was Kundenbewertungen angeht, bin ich sehr zurückhaltend. Zwar habe auch ich schon, bei einem anderen Versandhaus, Bewertungen geschrieben, aber die lasen sich irgendwie anders als das allgemeine Gejubel einiger Käufer, deren Euphorie mitunter beängstigend ist. Tja, und Amazon.... hm.

    Liebes Zwokel!, mit Dir habe ich wirklich ein Problem. Ich werde Dir kein guter Berater sein können, denn das, was Du möchtest, deckt sich nicht mit meinen Erfahrungen. Du willst halt nicht wirklich was richtiges, sondern nur irgendwas, und kosten darf es auch fast nichts. Was soll man Dir da raten?
    Dann sage ich Dir lieber, dass das nicht meine Wellenlänge ist und Du Dir besser von anderen einen Rat holen solltest. Mit mir gäbe es nur Ärger, und das möchte ich Dir - heute mal - nicht antun.

    Dessen ungeachtet wünsche ich Dir viel Erfolg.
    Ach so, eins noch: Kauf ruhig billig. Aber wehe, Du machst Ersatzinvestitionen - der Wiedervekaufswert der von Dir hier vorgeschlagenen Geräte liegt so um die null Euro. ;)
     
  17. Zwokel!

    Zwokel! Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Liebes Studio Rebstock,
    wenn du dir das hier ersparen möchtest, dann lass es doch einfach sein mit deinen Kommentaren xD
    Ich brauch hier keine dummen Kommentare wo drin steht dass ich dumm bin oder ähnliches.
    Wenn du mir nicht helfen willst, dann lass es ganz mit den Einträgen oder du schreibst was sinnvolles^^

    Es ist nicht so, dass ich nichts ausgeben will. Ich brauche aber kein Mischpult für über 300 Euro. DAS ist nicht MEINE Wellenlänge.
    Ich mache das als Hobby, mein Geld will ich mir anders verdienen^^
    Wenn du mir ein Mischpult empfehlen kannst, kannst du es gerne empehlen...
    Ich bin Anfänger und brauche daher Hilfe... Wenn du nur was mit Profis zu tun hast, bitte. Dann bist du in manchen Beiträgen aber wohl nicht erwünscht...

    @ Pfalzi:
    Danke für deine hilfreiche Antwort ;)
     
  18. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    So entstehen Gerüchte. :rolleyes:

    Lerne einfach. Ich bin gespannt.
     
  19. Zwokel!

    Zwokel! Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Wenn du bereit bist, mir das ganze etwas näher zu bringen, bitte.^^
    Bin auf jede Hilfe angewiesen...

    Und hier nochmal, was ich will:
    Ich bin 14 und bin aktuell bei einem Webradio aktiv als Moderator. Ich möchte mir nun ein kleines Studio aufbauen -> Mischpult + externe Soundkarte (Was empfehlt ihr?), Mikrofon + Stativ (Was empfehlt ihr?), passende Software (was empfehlt ihr?)
    Was ich habe: Ein Laptop mit Windows 7 drauf, Logitech Lautsprecher, Mikrofon: Philips SBC ME 570/00
    Mehr brauche ich garnicht, wenn ich da richtig informiert bin. Wenn nicht, belehrt mich bitte.
    Ich bin wirklich blutiger Anfänger und habe 0 Ahnung. Deswegen suche ich hier Hilfe, um mir einen kleinen Traum zu erfüllen.
    Das Budget kann ich euch deswegen nicht sagen, da im April erst Konfirmation ist und ich da sehen muss, wie viel ich absahne^^ ;)

    Also, hoffe wirklich auf hilfreiche Antworten!
    LG Zwokel!
     
  20. Pfalzi

    Pfalzi Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Ein Wort habe ich unterschlagen. Ich verwende AUCH eine Trust, neben diversen Interfaces wesentlich anderer Preis und Qualitätsklassen wie das Tascam US-144MK2. Dieses ist jedoch ein Aufnahme-Interface professioneller Ausrichtung und stellt Ausgangsseitig keine 6 Kanäle zur Verfügung.
    Nochmals zur Trust. Fakt ist, dass die Trust-Karte mit mAirlist im Mehrkanalbetrieb funktioniert (mit Windows XP und Vista jedenfalls). Dies kann man nicht bei jeder Billig-Karte voraussetzen. Zum Ausspielen von Material in 128 kb für Webradio sind auch die klanglichen Eigenschaften durchaus brauchbar (oder meine Tinitus-geschädigten Ohren zu schlecht). Immer gemessen am Preis wohlgemerkt. Dass der Onboard-Sound des Notebook keine professionellen Erwartungen erfüllt ist klar. Für meine Tests von Software und Einstellungen reicht das aber. Wenns zur Sache geht gibts ja noch das Tascam, welches aber meist mit dem Yamaha-Pult im Proberaum der Band steht und eben nicht auf meinem Schreibtisch zuhause.
    Mit Trust und Behringer kann man erste Schritte tun. Mit weitergehender Beschäftigung mit der Materie wird der Wunsch nach anderen Geräten kommen. Das Argument mit dem doppelt kaufen, wenn man billig einsteigt, ist sicher richtig, andererseits haben meine Billiggeräte bei Neukauf besserer Geräte noch immer irgendwo ihre weitere Verwendung gefunden. Klar spricht einiges für einen qualitativ höherwertigen Einstieg - nur das muss man sich eben leisten können.
    Diesen Verlauf habe ich in etwa so erwartet, schließlich kenne ich die Radioforen nun lange genug.
    Der Ton ist manchmal rau, aber das Know How, gerade der professioneller orientierten User, wie Studio Rebstock sicher einer ist, macht das Forum so interessant. Seinen eigenen Kompromiss muss letztlich jeder für sich finden. Wenn dabei möglichst viele Ansichten und Meinungen berücksichtigt werden, umso besser.

    @Zwokel!
    Dann warte mal mit deiner Entscheidung ab wie sich das Budget entwickelt. Wenn da genauere Zahlen bekannt sind kann man auch preislich passende Geräte empfehlen. Vergiß dabei aber nicht die Software. Ein Mischpult macht nur dann wirklich Sinn wenn du mit mAirlist über mehrer Kanäle ausspielst oder externe Geräte als Zuspieler verwendest. Mit der kostenlosen mAirlist-Version macht das nicht wirklich Sinn weil du eh alle Player über nur einen Stereokanal ausspielen kannst.
    Grundsätzlich lohnt es sich auch nach gebrauchten Geräten Ausschau zu halten. Für Neugeräte kannst du dich mal bei Thomann umschauen. Dort gibt es Geräte von Einsteiger- bis Profibereich. Sowohl bei Mikrofonen, Pulten oder auch Stativen. Mikrofontyp hängt unter anderem davon ab wie die räumlichen Verhältnisse sind. Es muss nicht immer ein Großmembran-Kondensator sein. Dazu gibts hier aber recht ausführliche eigene Threads.
     
  21. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Mal ganz von vorne: Wenn Du schon Moderator bist, dann hast Du ja schon eine Sendesoftware und auch die Musik dazu, richtig?
    (Natürlich alles legal, wer auch immer Dir das bezahlt hat...)
    Zähle doch mal auf, was Du alles hast und wie Du aktuell - zumal mit "Null Ahnung" - Deine Sendungen fährst. Darauf kann man aufbauen.

    Die Nutzungsbedingungen von radioforen.de sind Dir aber schon geläufig, oder?
    Guess, hilf! Du kennst meine (In-)Toleranzgrenze ja ganz gut und die wird hier auf eine verdammt harte Probe gestellt!

    Ja, das hatte ich befürchtet. Solche Sender gibt es immer wieder. Na gut, es gibt ja auch Plattformen, die Kinder senden lassen, damit sie keine Drogen nehmen. :wall:
    Immerhin muss ich Dir zugute halten, dass Du nicht, wie all' die anderen größenwahnsinnigen Idioten, gleich einen Sender eröffnen möchtest. Wenigstens etwas.

    Baaah! Da kocht die Galle! Zum Glück bin ich Atheist, sonst hätte ich jetzt zur gußeisernen Pfanne gegriffen und mit Deinem Hintern Schnitzel gespielt!! Absahnen bei der Konfirmation, schäm' Dich! Eine Konfirmation ist eigentlich zu was anderem da - und so was muss ich als Atheist schreiben, das muss man sich mal reinziehen!

    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, und das meine ich SEHR ERNST, dass sich Deine gesamte Verwandtschaft zusammenfindet, um Dir gemeinsam eine Reise ins Ausland zu schenken. Die dort gemachten Erfahrungen sind später viel mehr wert als irgendeine bekloppte Absahnerei. Ehrlich!

    Deine Studioausrüstung hingegen solltest Du Dir mit harter, ehrlicher Arbeit verdienen - dann weißt Du sie auch zu wertschätzen. Ich kenne einen Kollegen, der hat das auch so ungefähr in Deinem Alter genau so gemacht (ist noch gar nicht so lange her) und der produziert heute beachtliche Podcasts.

    Eine technische Frage möchte ich noch in die Runde werfen: Klappt das mit den Logitech-Lautsprechern als Monitoren am Pult? Sind das in dem Fall auch bloß "einfache" aktive oder gibt es da Unterschiede? Da bin ich echt überfragt.
     
  22. Zwokel!

    Zwokel! Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Also...
    erstmal zu "Bei der Konfirmation absahnen": Ich weiß, wieso ich das mache. Aber es ist halt so, dass man Geld bekommt. Ich weiß selbst nicht wofür, aber man kriegt es. Ich dachte ihr seid hier alle welche die das genauso denken wie meine anderen Freunde, deswegen die Ausdrucksweise^^
    Sorry dafür...

    Zu meiner aktuellen Aktivität:
    Ich sende zur Zeit mit der kostenlosen Version des UltraMixers. Die Musik bekomme ich von Radiotracker. 30 Euro das Ding. Legal^^

    Zu den Logitech-Lautsprechern kann ich nix sagen^^

    LG
     
  23. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Dumm nur, dass hier mehrheitlich Erwachsene schreiben, die durchaus bereit sind, Dich ernst zu nehmen, wenn Du zeigst, dass Du sie genau so ernst nimmst. Du schwimmst hier in einem Becken, das etwas zu groß für Dich ist.
    Wir ermutigen Dich, weiter zu schwimmen, wenn Du es wirklich willst. Aber wenn Du nur planschen willst, bist Du hier leider im falschen Schwimmbad. ;)

    Ich hätte da noch eine Bitte, auch auf die Gefahr hin, damit allein in diesem Forum zu stehen: Lass' doch bitte diesen Unsinn mit den Circonflexen. Weder schreibst Du französisch (Danke dafür) noch ist das ein Chat. Wir versuchen hier, in einer normalen Sprache miteinander zu kommunizieren.
    Die Kiddie-Sprache kannst Du im MSN praktizieren, nichts dagegen. Ansonsten wäre es nett ... ist zumindest meine Denke dazu. Vielen Dank.

    Akzeptiert. :)

    Und warum möchtest Du nicht dabei bleiben? Du willst es einfach und möglichst günstig haben und der bietet doch einiges, was Du möchtest. Der kann sogar Talk-Over!

    Ja, okay. Dann möchte ich aber keine Sendung von Dir hören - oder schneidest Du jeden Titel nach? Abgesehen davon, dass das komprimierte Material, das komprimiert gesendet und wieder aufgenommen wird, nochmals komprimiert einfach nur grottig klingt? Möchte ich mir, ehrlich gesagt, noch nicht mal ansatzweise vorstellen.

    Ja, ich weiß. Keine Einwände. Aber deswegen noch lange nicht gut.
    - Circonflex-Alarm, wieder mal -

    Das dachte ich mir (und das ist keinesfalls böse gemeint) - deswegen habe ich es ja auch "in die Runde" gefragt. Damit sind vor allem die anderen Mitschreiber gemeint.
    Und ... Circonflex zum dritten; der Zuschlag geht an den Herrn mit der Nummer .... boah, nee, echt! :mad:
     
  24. Studio Amateur

    Studio Amateur Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    So, ich möchte mal zum Wesentlichen zurückhelfen, denn dieses Geschwafel bringt den jungen Kerl auch nicht weiter. Ich habe da was von 300 Euro gelesen. Na gut, dass ist ja schon mal ein Anfang. Mit 300 Euro bekommen wir dich sicher (nicht optimal aber ausreichend) zu deinem "Ziel".

    1 ) Du brauchst also jetzt eine Soundkarte (extern). . . hoffe du hast dich jetzt nach X Vorschlägen für eine entschieden :confused: . . . .

    2 ) Dann brauchst du ein Mischpult. . . Hast du dir über Kanäle schon einen Kopf gemacht ?! Wie viele Kanäle brauchst du ?! bzw. willst du Jingles spielen ect. . . .

    3 ) Dann benötigst du natürlich ein Mikrofon. . . Und jetzt erwarte ich, dass du dich mit der Sache beschäftigt hast und mir ein paar (deiner Meinung nach) passenden Mirkofone vorweisen kannst.

    3.1 ) Mikrofonarm bzw Mikrofonhalterung. . . Da kann dir kaum einer helfen. Hier kommt es auf dein Geld an. . . Wenn du nicht all zu viel ausgeben willst dann besorg dir DAS vom großen blauen -C-

    4 ) Dies und Das ....Ein paar Kabel und Pop-schutz.

    Ich hoffe, du antwortest auf diese Punkte. . . Dann kann dir sicher weitergeholfen werden.

    Max
     
  25. Zwokel!

    Zwokel! Benutzer

    AW: Kleiner Studioaufbau - Hilfe

    Hallo,
    1 ) Du brauchst also jetzt eine Soundkarte (extern): Ich denke ich nehme diese hier: Trust SC-5500p 5.1 External Surround Sound Card

    2 ) Dann brauchst du ein Mischpult: Ich hätte gern ein Mischpult, das zur Soundkarte passt. 2 Mikrofonanschlüsse, Fader, Hauptlautstärke zum Regeln wegen Talkover (möchte das aber mit Regler machen, nicht mit Taste), Lautstärke Mic. Da Frage an euch: Brauch ich noch was?

    3 ) Dann benötigst du natürlich ein Mikrofon: Fame Studio CU1 inkl. Stativ (Eure Meinung dazu bitte!)

    LG Zwokel!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen