1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Klimawechsel": Streit zwischen WDR und NRW-Landesregierung?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von freiwild, 13. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. freiwild

    freiwild Benutzer

  2. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: "Klimawechsel": Streit zwischen WDR und NRW-Landesregierung?

    Also bevor sich die SPD und der WDR scheiden lassen...

    Die Landesregierung von Düsseldorf war in der Defensive, daher war plötzlich auch für Rot-Grün die zweite landesweite Kette ein Thema, um die Verleger nicht zum Rüttgers-Club überlaufen zu lassen. Das aber wäre eine volle Breitseite gegen den WDR, besonders gegen Eins Live, so dass das Klima natürlich nicht mehr so gut ist.

    Mag auch daran liegen dass der eher nüchterne Hanseat Steinbrück nichts mit dem Kölschen Klüngel rund um den WDR anfangen kann.
     
  3. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: "Klimawechsel": Streit zwischen WDR und NRW-Landesregierung?

    Wenn Rot-Grün so sehr Angst hat vor der Macht der Verleger, warum will es ihnen dann noch eine Rundfunkkette zubilligen? Und v.a., auf welchen Frequenzen?
     
  4. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: "Klimawechsel": Streit zwischen WDR und NRW-Landesregierung?

    Die des BFBS wecken doch in Permanenz Begehrlichkeiten...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen