1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kompressor "Alesis 3630" einstellen?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von SunStylez, 03. Mai 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SunStylez

    SunStylez Benutzer

    Hallo liebe Community,
    ich bin derzeit eucht am verzweifeln. Ich bekomme, egal was ich mache,
    meine Kompressor nicht korrekt eingestellt. Ich spiele Main sowohl auch
    Techno (HandsUp) und das bekannte 'Pumpen' hab ich zwar nicht aber dafür
    kommt sogut wie kein Bass durch das Teil. Kann mir jemand von euch erfahrenen
    Leute helfen?

    LG
    SunStylez
     
  2. DS

    DS Benutzer

    AW: Kompressor "Alesis 3630" einstellen?

    Ich hatte das gleiche Modell. Versuche es so: Führe das Signal mit sehr schwachem Bass in das Gerät ein, d.h. entnehme vorher Tiefe und füge erst dem Ausgangssignal hinter dem Alesis mit einem Hardware EQ den gewünschten Bass zu.
     
  3. SunStylez

    SunStylez Benutzer

    AW: Kompressor "Alesis 3630" einstellen?

    Danke für deine Antwort, aber gibt es auch noch einen anderen Lösungsweg?
    Leider hab ich kein Hardware EQ (soll aber noch kommen), das Geld ist erst später für mehr Equip da, und ich wollte eigendlich bis dato nicht auf meine Sendungen verzichten.
     
  4. germancomponist

    germancomponist Gesperrter Benutzer

    AW: Kompressor "Alesis 3630" einstellen?

    Mit welcher software arbeitest du denn? Der Alesis 3630 ist nicht gerade der burner, und in jedem Software-Audio-Programm gibt es mittlerweile sehr gute Compressoren, EQ`s und noch viel mehr.... .
     
  5. SunStylez

    SunStylez Benutzer

    AW: Kompressor "Alesis 3630" einstellen?

    Ich sende Via mAirList und Stream das ganze mit Edcast.

    Ich benutzte den Kompressor ja nicht für aufnahmen, sondern zum Senden.
     
  6. germancomponist

    germancomponist Gesperrter Benutzer

    AW: Kompressor "Alesis 3630" einstellen?

    Hm, gibt es keine (Compressor / Limiter e.t.c.) Plugins für Edcast?
     
  7. SunStylez

    SunStylez Benutzer

    AW: Kompressor "Alesis 3630" einstellen?

    Ich Glaube Ecast hat im Allgemeinem keine Plugin Funktionen. Anderer Seits kann ich den Bass beim Mischult auch höher drehen, was dann aber allerdings unangenehm beim Mixen ecätara PP. ist

    Kann mir jemand irgendwelche 'basic-settigs' für HGandsUp als auch MainMusik bei dem Kompressor sagen?
     
  8. SunStylez

    SunStylez Benutzer

    AW: Kompressor "Alesis 3630" einstellen?

    Kann mir keiner da weiterhelfen?
     
  9. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Kompressor "Alesis 3630" einstellen?

    Ein anderer User hat den mal im Insert im Mikrofonweg genutzt, aber Hinweise auf die Verwendung in der Summe habe ich hier auch nicht gefunden.
     
  10. ssnoop

    ssnoop Benutzer

    AW: Kompressor "Alesis 3630" einstellen?

    Wenn du mit Mairlist sendest, dann gibt es in der aktuelle Version die Möglichkeit beim integrierten Encoder ein VST Plugin zu laden und zu konfigurieren.
    Kostenlose und funktionsfähige VST Plugins für EQ, Kompressor & Co. gibt es im Netz einige.
    Kann dir leider momentan keine konkret nennen, da ich nicht zu Hause bin :)


    viele grüße
     
  11. Ampermännchen

    Ampermännchen Benutzer

    AW: Kompressor "Alesis 3630" einstellen?

    Diesen Kompressor über den Insertweg des Mikrofonkanalzugs zu verwenden, halte ich auch für das sinnvollste.
    Es ist nun mal nur ein "einfacher" Breitbandkompressor - fertig. Für Musik, gerade in Deiner nicht unbedingt als Summenkompressor geeignet. Wenn überhaupt, dann schon eher als Limiter, da dieser generell einfach die Peakspitzen, egal welcher Frequenz, beschneiden.
    Die Idee, Bässe vor dem Kompressor wegzudrehen und danach wieder draufzugeben, ist nicht gerade vom Vorteil... Weggedreht und dann das wenige, was durch den kompressor gewandert ist, wieder aufzudrehen... Klingt nicht gerade toll...
     
  12. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Kompressor "Alesis 3630" einstellen?

    Meiner Ansicht nach lässt sich das Problem am besten mit einem Multibandkompressor lösen - und da gehts nun mal ins Geld.

    Andererseits, da kenne ich mich nicht so aus, kann in dieser Preisklasse der Behringer Composer MDX-2600 vielleicht mehr wuppen?
    Der MDX-1600 (Autocom, kein Composer (:confused:)) ist noch günstiger und kann, der Beschreibung zufolge, genau so viel (oder wenig) wie der Alesis 3630.

    Hilft das?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen