1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Legale Musik im Webradio sicherstellen

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Bart, 02. September 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bart

    Bart Benutzer

    Hi,

    wenn ich mir die Beiträge in dem Radio-Vorstellungs-Bereich ansehe, dann fällt mir auf, dass es viele zweifelhaft aussehende Shoutcast Songhistorys gepostet werden die von den Radios kommen.

    Zu meiner Frage: Wie stellt ihr als Radioinhaber sicher, dass eure Moderatoren nur Musik spielen, welche sie auch auf CD/Schallplatte usw. gekauft haben oder an die Moderatoren: Wie stellen eure Radioninhaber sicher, dass ihr eure Musik aus legalen Quellen habt?
    Das Problem am Internetradio ist ja, dass der Inhaber in den seltensten Fällen allen Moderatoren mit einem persönlichen Besuch beglücken können, da sie ja meistens in ganz Deutschland verteilt sind.

    Grüße
    Bart
     
  2. area50

    area50 Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Ich stell einfach mal die behauptung auf 95% aller Webradio Moderatoren habe keine legale Musik.
     
  3. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Sendeleitung ...
    • gar kein Interesse daran hatte, ob die gespielte Musik aus legalen Quellen stammte,

    • bei Bekanntwerden illegaler Aktivitäten nicht einschritt (und wenn, dann gegen den, der es aufdeckte und meldete),

    • den Tausch von Musik innerhalb des Senders mindestens deckte, wenn nicht sogar förderte,

    • mehr Angst vor dem Verlust von Moderatoren aufgrund zu harter Restriktionen hatte als vor der Möglichkeit, der PC des Moderators könnte konfisziert werden
      und
    • die Verletzung der GVL-Lizenzauflagen trotz Kenntnis darüber billigend in Kauf nahm.
    Dabei beziehe ich mich ausdrücklich nicht auf eine Sendeleitung, sondern aus bisher gesammelten Erfahrungen quer über alle Sender.

    Der Mangel an Moderatoren ist ein weitaus größeres Problem für die Betreiber, für das sie alle anderen Bedenken gern über Bord werfen.

    Wo beginnt der Fisch als erstes an zu stinken?

    Fragende Grüße, Uli
     
  4. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Ein müssiges Thema. Die Antwort wäre ein klares „gar nicht“.
    Es zahlt jede kleine Privatstation (und auch die Internet“sender“) pauschal ohne Titelauflistung, Angabe des Labelcodes und ähnlichen Zusatzinfos.
    Zudem ist es vollkommen legal, im Internet andee Stationen via shoutcast/station ripper oder phonostar player mitzuschneiden und daraus dann ggf. auch
    „eigene“ mp3-files herzustellen.
    Illegale downloads (von mir nicht befürwortet) können nicht nachvollzogen werden.
    Im übrigen habe ich meine gesamte (!) eigene (!) CD-Kollektion inkl. gezielter Nachkäufe (!) nach und nach ausgebrannt und ein mp3-Archiv aufgebaut. War eine jahrelange Arbeit – und die betreffenden CDs habe ich meistens verschenkt oder auf Flohmärkten verhökern lassen – ist dann meine mp3-Sammlung „illegal“ ? Wohl eher nicht.
    Würde mir also keinen Kopf machen.
     
  5. area50

    area50 Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Da die Orginal nicht mehr in deinem Besitzt sind ist dein Archiv illegal.
     
  6. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Zu Risiken und Nebenwirkungen dieses Bekenntnisses fragen sie bitte die für sie zuständige GEMA-Bezirksdirektion. :p :rolleyes: :wall:

    Gruß, Uli
     
  7. flexonair

    flexonair Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Bei dezentral betriebenen Radios, also ca. 99 % der Webradios, wird es wohl kaum zu überwachen sein, aus welchen Quellen die Titel stammen, ausser der Betreiber kombiniert seine Menschenkenntnis mit regelmässigem Blick auf Tags sowie einem Ohr für schlechte Liedversionen.

    Bei unserem Schulradio, das zentral aus einem Studio sendet, haben wir es schon etwas einfacher: Einer hat die Verwaltung der Musikdatenbank inne und organisiert somit CDs, die anschliessend gerippt werden. Problem: Anfangs hatten wir einen zu rippenden CD-Bestand von 1000 Alben und etwa 200 Singles (im Besitz der Schule), was mit zwei CD-Brennern und entsprechenden Sklaven mehrere Wochen dauern. Würden jetzt von den Verwertungsgesellschaften noch Nachfragen nach Labelcodes, Komponisten usw. kommen, wären unsere Grenzen als Hobbyradio wohl definitiv erreicht.
    Neue CDs kaufen wir momentan noch ein oder bekommen sie per Bemusterung - demnächst gibt es aber bei uns die digitale Bemusterung von allen Labels via Itranet. Rippen ist dann zwar vorbei, aber der neue Haken:
    Die Dateien kommen in .flac und nicht wie für uns völlig ausreichend und platzsparend als .mp3.
    Die Verbindung kostet uns umgerechnet 2'000.- Euro / Jahr. Das deckt sich gerade noch mit unserem bisherigen Budget für CD-Käufe.
    Zudem droht eine Strafe von bis zu 8'000.- Euro, wenn Dateien illegal weiterkopiert werden (haben auch alle digitale Wasserzeichen). So müssen wir also noch mehr aufpassen, dass unsere Mitarbeiter, rund 20 Schülerinnen und Schüler, sicher nicht alle mit absolut reinem Heiligenschein, ja nichts mitlaufen lassen. Erste Massnahme: die Dateien bekommen bereits beim Zulieferer den Namen XXXX...flac, u.a. ist in dieser Nr. auch der Labelcode enthalten und werden auf komplizierte Weise verschlüsselt.

    Jetzt Mal eine Frage an alle Deutschen da draussen:
    Hat das wirklich schon jemand erlebt, dass die GEMA oder GVL an die Tür geklopft hat und gesagt hat: "Lieber Webradiobetreiber, wir glauben, deine Titel sind illegal. Zeig mal her!"
    Gibt es solche Fälle oder sind das Ammenmärchen?

    Stay tuned,
    flex
     
  8. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Ich finde es sehr mutig, hier offen zuzugeben, dass du ein MP3-Archiv aus unerlaubten Kopien hast. Würde mich nicht wundern, wenn die Leute vom Amt (Also diese netten Leute in Grün mit den netten Leuten der GEMA) demnächst bei dir anklopfen.

    Zum Thema:
    Ich kenne die Methode, die Moderatoren und DJs einen Vertrag unterschreiben zu lassen, in dem sie bestätigen, nur legal erworbene Titel zu spielen (kombiniert mit einigen anderen Dingen wie z.B. das beachten nichterlaubter Musik, Moderation angepasst an die Tageszeit (also keine seichten Witze zu einer Zeit wo Kinder und Jugendliche zuhören ...)

    Eine Kontrolle ist nicht möglich, aber der Betreiber kann sich so wenigstens absichern. So ein Vertrag sollte natürlic h durch einen Anwalt aufgesetzt werden, vorzugsweise einen, der Ahnung von der Materie hat.
     
  9. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    @sendmail-f : Du scheinst was an den Augen zu haben .... bei meinem Archiv ist nichts illegal. Habe alles selbst gekauft und nachgekauft und alles, was sich angesammelt hat, inkl. Platten, dann digitalisiert. Höchstens 5% meiner Titel sind ggf. mp3-Mitschnitte. Ich bin ein absoluter Gegner von illegalen downloads !
     
  10. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Gut.
    Kannst du zu deinen mp3s denn die entsprechenden Originale vorweisen?
    Oder Kauf- bzw. Transaktionsbelege von legalen Downloadportalen?

    Gruß, Uli
     
  11. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    .. die meisten CDs habe ich eben verschenkt oder abgegeben, nur die wichtigsten behalten. DESWEGEN habe ich sie ja ausgebrannt - Platzfrage .... Ist eine Frage der Glaubhaftmachung und solange ich (oder wer auch immer) keinen schwunghaften Handel mit den Titeln treibt, wird es wohl auch keine Probleme geben. Und auch das mache ich nicht (anbieten, auch nicht über halblegale peer-to-peer-ports).
    Man kann über die Höhe der Gebühren und die Gema denken wie man will : Der Schutz des geistigen Eigentums und entsprechende Tantiemen beim Abspielen ist im Grundsatz richtig. Auch wenn es der betreffende Künstler gar nicht abbekommt, das pauschal ohne Titelaufführung abgerechnet...
     
  12. WoodysWelt

    WoodysWelt Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Was nützt es mir bitte, wenn ich mir hunderte von CDs (nicht CD's!) legal erwerbe, diese einrippe und dann die gerippten CDs weiterverkaufe?
    Ich kann doch in dem Moment nicht mehr nachweisen, woher ich die betreffenden mp3s habe, oder sehe ich das verkehrt :confused:

    Klar, wenn ich die bei der GVL gemeldeten Titel (mp3s) aufstocken möchte (weil zum Beispiel 1000 angemeldet sind, ich selber als Betreiber bisher 500 Stück eingepflegt habe), kann ich von den verschiedenen Moderatoren, sofern sie im betreffenden Radio sind, die mp3s verwenden, sofern diese als Original vorliegen.
    Diese 1000 mp3s kann ich dann im Radio weiterverteilen, muss aber gegebenenfalls nicht mehr vorhandendene Titel (weil zum Beispiel CD verkauft) löschen bzw. löschen lassen.
    Achja, als Randbemerkung: Wenn man in mehreren Radios, die unabhängig von einander Titel angemeldet haben, tätig ist, darf man die "fremden" mp3s nicht verwenden!

    Sorry wenn ich das so lapidar sage, aber dieser Smiley sagt eigentlich alles: :wall:


    Gruß
    Der mp3s-nachweisen-könnende-weil-Original-vorhanden (was für eine Wortschöpfung *g*)
    Woody
     
  13. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Hallo flex,

    ich habe in einem Forum - hier oder woanders? - den Bericht eines Moderators gelesen, gegen den ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. Das soll sogar mehrfach gewesen sein.
    Auslöser war angeblich ein (ehemaliger?) Internetradiokollege mit Rachegedanken o.ä..

    Der Moderator hat nach einem (erneuten) Schreiben über die Eröffnung eines Ermittlungsverfahrens die Ermittler nach Hause eingeladen und nur gemeint "suchen und zuordnen müssen sie aber schon selber". Das Verfahren soll dann eingestellt worden sein.
    Die Quelle habe ich gerade nicht zur Hand, deswegen bitte als Gerücht behandeln.

    Liegt der Verdacht einer illegalen Handlung vor, kann die Staatsanwaltschaft die Vollziehungsbeamten (Polizei) beauftragen, den PC als Beweismittel zu beschlagnahmen und sicherzustellen. Ein vom Richter zu unterschreibender Durchsuchungsbeschluss dürfte dabei die kleinere bürokratische Hürde sein.
    Dieses Damoklesschwert schwebt theoretisch über jedem Moderator, und ein korrekt handelnder Betreiber achtet auf so etwas. Schließlich hat der Betreiber ein Problem im Sendeplan, wenn sein(e) Moderator(en) mangels PC bzw. externer Festplatte nicht mehr sendebereit sind.

    Gruß, Uli
     
  14. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Und damit das Recht am Besitz der Kopie mit abgegeben. Dieses liegt jetzt beim neuen Besitzer der CD oder der Schallplatte.

    Ich frag mich, wie dumm man sein muss, dieses Thema auch noch breitzutreten, obwohl mittleriwele bekannt sein sollte, dass die Threads hier innerhalb von Stunden bei Google zu finden sind, umso aktiver sie sind, umso schneller.

    Nur so nebenbei, Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Aber dein Rechner wäre nicht der Erste, der beschlagnahmt wird. Und den wiederzubekommen, wird dann ein Traum bleiben, denn durch die Raumkopien wird er als "Tatwaffe" eingezogen.

    Dafür gibt es eine eigene Abteilung bei der GEMA und einige Anwaltskanzleien, die damit beauftragt sind, solche Personen zu ermitteln. Du kannst also davon ausgehen, von den Nutzern illegaler Musik werden täglich einige besucht, das sind schon lange keine Einzelfälle mehr. Und wenn jemand hier, wo GEMA und GVL mitlesen, so offen drüber redet, illegale Musik zu besitzen, glaubst du wirklich sowas bleibt lange ohne Folgen?
     
  15. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Frage ich mich auch..... aber mp3-sammlung ist bestimmt nicht auf DIESEM Rechner.... Und ich habe (zumindest) nach wie vor ein reines Gewissen...... Ich kenne die Regelung mit den CDs, und sage nochmal : Es ist eine Frage der Glaubhaftmachung. Hatte einen ähnlichen Fall mit einem DJ einer Disco, wo die G.... tatsächlich antrabte. Er hat es glaubhaft machen können. ABER wurde trotzdem belangt, weil er -obwohl sogar ohne Bezahlung- "Mitschnitte" seiner Mixe auf CD abgab. (Auch dagegen bin ich.... wenn man sich nicht vorher das OK eingeholt hat und was abtritt an Gebühren). Kenne da einige DJs, die sogar schwunghaften Handel mit "ihren" CDs treiben.
     
  16. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Fehlendes Unrechtsbewusstsein ist kein positiver Charkterzug. Eher das Gegenteil.
    Du findest es also auch in Ordnung, wenn jemand illegal CDs weitergibt? Langsam wundert micht nichts mehr. Erst behauptest du, du befürwortest keine illegalen Dowbloads und jetzt sowas. Du behauptest ja sogar, der Besitz deiner illegalen MP3-Sammlung ist genau so in Ordnung, wie der DJ, der illegal CDs weitergibt.
    Siehst du einen Unterschied, ob jemand musik illegal zum Download anbietet oder ob sie jemand auf illegal auf CD verbreitet?

    Wie du ohne Original-Tonträger glaubhaft machen willst, alles irgendwann mal gekauft zu haben, will ich gar nicht erst wissen, denn da kommt sicher wieder irgendein Schwachsinn.

    Aber eins ist enorm. Absolut fehlendes Wissen gepaart mit absolut fehlenden Unrechtsbewusstsein ist mir noch nichr untergekommen, da bist du eine absolute Ausnahme, stolz kannst du da drauf aber nicht sein.

    BTW: Dieser Thread ist bereits bei Google zu finden Also nur noch eine Frage der Zeit, bis jemand auf deine Aussagen aufmerksam wird. Da gibt es sicher den einen oder anderen, der diese sehr aufschlussreich finden wird.
     
  17. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Folgendes Denkmodell:

    Angenommen, ich wäre in einer Beziehung, würde mit meiner Freundin zusammen wohnen und hätte die CDs meiner Freundin auch auf meinen PC gezogen. Bis dahin kein Problem.

    Jetzt trennen wir uns und ich ziehe aus.
    Frage: Darf ich die Dateien auf dem PC behalten?
    Antwort: Als Privatkopie vielleicht, ja. Wenn ich denn beweisen kann, dass sie mir diese Kopien geschenkt hat. Will sie mir im Nachhinein richtig eins reinwürgen, habe ich ein echtes Problem.

    Darf ich diese Dateien senden?
    Nein, darf ich nicht. Privatkopie für den mp3-Player in der U-Bahn - von mir aus. Sendung = Weiterverbreitung hingegen ist untersagt.

    Ergo: Sendest du mp3s, deren Originale nicht dein Eigentum sind, gibt es ein Problem. Dessen solltest du dir bewusst sein.

    Gruß, Uli
     
  18. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    fight for free radio
     
  19. WoodysWelt

    WoodysWelt Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Öhm, ich kenn auch diverse DJs, die sich Arbeitskopien ihrer Maxis erstellen, inwieweit das mit der GEMA (oder GVL) abgeklärt bzw. rechtens ist, weiss ich leider nicht - die haben aber auch mehr als genug Original-CDs.

    Man darf eins nicht vergessen: Wer suchet, der findet! Ich persönlich hätte nicht sooo gerne Besuch von diversen Leuten, die dann vielleicht meinen Rechner mitnehmen und vielleicht sogar auch meine CDs! Wäre ziemlich ärgerlich, keine CDs und kein PC...

    Aus deiner Aussage könnte man als G...-Angestellter ja schliessen: "Hey, da würde sich der Arbeitsaufwand sogar lohnen!" - oder sehe ich das jetzt verkehrt?


    Nachtrag:
    Wenn du "freies" Radio betreiben möchtest, dann nutz doch GEMA- und GVL-freie Musik! Auch hier gilt: http://www.gidf.de/
     
  20. mucdriver

    mucdriver Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Hi,

    Studio Rebstock hat es ganz gut erfasst. Solltest du ernsthaft (wie du selbst geschrieben hast) deine Originale nicht mehr besitzen, und die mp3s auch noch in irgendeiner Form senden bekommst du echte Schwierigkeiten. Es gibt sogar Fälle bei denen schon der Besitz von mp3 Dateien ohne Original CD bei der privaten Nutzung bestraft wurde. Keine CD (original) keine Chance auf Gnade. Da muß man schon sehr viel Glück mit den Verantwortlichen der Staatsmacht haben. Also ich kenne keinen der das bisher hatte.

    Jetzt trennen wir uns und ich ziehe aus.
    Frage: Darf ich die Dateien auf dem PC behalten?
    Antwort: Als Privatkopie vielleicht, ja.


    Nicht einmal für den Fall würde ich meine Hand ins Feuer legen.
     
  21. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    @ woodys welt : "fffr" - Mit dem Spruch war etwas anderes gemeint. Musst Du in der Radiogeschichte weiter zurückgehen... Aber es ist wohl besser, das Thema nicht wieter zu vertiefen (....). Was der Ursprungsfrager wissen wollte, wurde nun in allen Facetten beleuchtet. Und ich werde jetzt meine CDs wieder zurück holen... oder so.
     
  22. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Stimmt, bis hierhin kein Problem.
    Des weiteren unter Umstaenden auch kein Problem. Mehr dazu gleich.
    Antwort der Gema:
    Ja, als Privatkopie, sofern Ihre ehemalige Lebensgefaehrtin Ihnen die Privatkopie bestaetigt und sie im Besitz der Orginale ist.
    Erstaunlicher Weise ebenso ein ja.
    Denn: Das sind legale Privatkopieen, die aus einer Quelle sind, die verfuegbar ist. ;)
    Hat allerdings die Ex-Freundin die CDs nicht mehr in ihrem Besitz, ist die Veroeffentlichung/Weiterverbreitung ausgeschlossen.
    Nein, diese Aussage entspricht ergo nicht ganz der Realitaet.
    Das wuerde sie nur unter o.g. Voraussetzungen tun.

    Sobald aber diejenigen, die im Besitz der Orginale sind (Angehoerige, Verwandte, Nachbarn, Geschaeftspartner, beste Freunde (Aussage Frau S. G. der Gema und Herr A. der GVL) diese Beziehungen kuendigen, entfaellt das Recht der Veroeffentlichung/Weiterverbreitung.

    Wird die Privatkopie durch das neue Urheberrecht verboten?
    RAUBKOPIERER SIND VERBRECHER
     
  23. area50

    area50 Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Wie sieht das eigentlich z.b. mit der Napster Flatrate aus?
    Darf man sowas zum Streamen verwenden?
    In deren AGB's steht das nicht explizit drin.
     
  24. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Schau nochmal genauer nach. ;)

    Das Thema hatten wir im uebrigen auch hier:
    legaler Musikerwerb bereits.
    Auch hier finden sich einige Aussagen zum Thema Napster, Musicload, etc.
     
  25. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Legale Musik im Webradio sicherstellen

    Ich verstehe die Diskussion nicht. Jeder Arbeitnehmer hier kennt Arbeitsverträge, in meinem als Berater für IT-Security steht z.B. drin dass das Verwenden von nichtlizensierter Software geahndet wird und evtl. Schadenersatzansprüche an mich durchgereicht werden.

    Im Außenverhältnis wird mein Arbeitgeber eins auf den Sack bekommen, im Innenverhältnis werde ich dann zur Kasse gebeten. Nichts anderes ist im Radioumfeld zu erwarten. Sollte "ich" als "Betreiber" eines Webradios Schadenersatz zahlen müssen weil meine Heinis illegale Mucke senden müsste ich zahlen und mir das Geld von demjenigen zurückklagen.

    Kontrollieren kann man es kaum im Vorfeld, es sei denn man macht es halt mit entsprechenden Verträgen und einem festen Musikpool aus dem sich die Moderatoren bedienen müssen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen