1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lob für Inforadio Berlin

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Tom2000, 23. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Von allen schnellen Nachrichtenradios ist Inforadio Berlin meiner Meinung nach das Beste.
    Es stimmt die Taktung der Nachrichten (alle 20 Minuten). Zudem haben Sie O-Töne; da steh ich drauf. Die Beiträge sind ausführlicher als bei MDR Info. Die Moderation ist unkomplizierter und weniger distanziert als beim DLF.

    GRATULATION!
     
  2. Radiostart

    Radiostart Gesperrter Benutzer

    AW: Lob für Inforadio Berlin

    Tom2000 hast du schon mal den Vergleiche gezogen zu NDR info, weil die machen ein sehr gutes Infoprogramm.
     
  3. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Lob für Inforadio Berlin

    Die sind in der Tat auch nicht schlecht.
    Da gefallen mir die Features und Diskussionen am Abend sowie die Jazz- und Bluessendungen. Letztere leider nur alle zwei Wochen.
     
  4. MatthiasW.

    MatthiasW. Benutzer

    AW: Lob für Inforadio Berlin

    Die Meinung zu Inforadio teile ich. Dort werden wenigstens nur dreimal Nachrichten pro Stunde gebracht werden, somit verbleibt mehr Zeit für Beiträge als z.B. bei NDR Info. MDR Info hat um viertel und um dreiviertel lediglich Schlagzeilen, ist für mich auch noch okay. So wird das gleiche wenigstens nicht alle 15 Minuten wiederholt. Nicht nur da bildet leider NDR Info das einsame Schlußlicht. Alle 15 Minuten (bis auf die Echosendungen) Nachrichten, Wetter, Verkehrshinweise, Trailer. Nach dieser Endlosspule kann erst dann wieder ein Beitrag kommen ,der mir auf Grund der verbleibenden Zeit in der Regel zu oberflächlich erscheint. Insgesamt wirkt NDR Info auch etwas zu hektisch auf mich. Leider schafft man es beim NDR nicht, abends und nachts aktuelle Informationen zu bringen. Statt dessen laufen dort Musikspecials, weil es die weder bei N-Joy noch bei NDR2 gibt. Da NDR2 sowieso das bessere N-Joy ist, könnte der NDR ganz darauf verzichten, meinetwegen NDR2 zum Abend hin noch etwas verjüngen und NDR Info den Namen Programm sein lassen. Im Übrigen: Auch monothematische Sendungen und Programme mit Hörermeinungen sollten ihren Platz - nicht nur bei - NDR Info im Tagesprogramm finden, die Formatierung sollte aufgeweicht werden. Siehe BBC Five Live und auch Radio Four beispielsweise. Ein Mischprogramm mit Nachrichten in der Morgen-, Mittags- und Abendschiene und zwischendrin Dokumentationen, Features, Serien, Hörerbeiträgen usw.

    Am Rande: Insgesamt ziehe ich den DLF, wenn es um Nachrichten, Beiträge, Dokumentationen, Meinungen usw. geht oder um etwas Neues zu entdecken, vor. Aber das Programm kann man kaum mit den Infoprogrammen amerikanischer Privatradiomachart mit einem meiner Lieblingsprogramme vergleichen.
     
  5. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Lob für Inforadio Berlin

    Aha, gibt es auch noch andere, die das infoRADIO wegen der "nur alle 20 Minuten Nachrichten" bevorzugen. :) Ich find's ja nach wie vor schade, dass es nachts nicht mehr über SWR Cont.RA (und somit via MW) zu hören ist.

    Was mich aber gelegentlich irritiert, sind die Werbeblöcke. Gibt's ausser dem infoRADIO noch einen ör-Nachrichtensender mit Werbung?
     
  6. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    AW: Lob für Inforadio Berlin

    Die „Werbeblöcke“ können so störend doch gar nicht sein. Soweit ich weiß, sind das maximal 10 Minuten pro Tag, und hier im Forum gab es mal jemanden, der Inforadio sogar als werbefreies Programm ansah.

    Und eigentlich kann ich auch nur den Vorrednern zustimmen, die Inforadio loben. Die 20-Minuten-Einteilung, die es von Anfang an gibt, ist wahrscheinlich die beste Alternative zwischen 2x30 und 4x15.

    Musik-Sendungen auf einem Infosender (NDR Info) sind wahrscheinlich auch nur gut, wenn man keine Alternative auf den eigentlich dafür zuständigen Programmen (NDR 2 und N-JOY) hat.
     
  7. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Lob für Inforadio Berlin

    Dieser Jemand war ich und in der Tat habe ich noch nie auch nur eine Sekunde Werbung auf InfoRadio gehört.

    Allerdings, das muß ich einräumen, bin ich kein regelmäßiger Hörer. Dennoch...
     
  8. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    AW: Lob für Inforadio Berlin

    Ach Du warst das? Ja, weiß ich ja noch! Aber, es ist wirklich kaum Werbung auf Inforafdio zu hören, weswegen ich das Wort "Werbeblock" in bezug auf den Sender auch als nicht zulässig emfinde.
     
  9. Ghuzdan1

    Ghuzdan1 Benutzer

    AW: Lob für Inforadio Berlin

    Wrzlbrnft: Auf B5 gibts auch noch Reklame. In der früh hab ich da z.B. schon öfter mal einen Spot oder so gehört.
     
  10. star

    star Benutzer

    AW: Lob für Inforadio Berlin

    Bei berlin aktuell 96,3 gab seinerzeit meines Wissens nach auch Werbung.
     
  11. Funker

    Funker Benutzer

    AW: Lob für Inforadio Berlin

    Logisch gab`s bei Berlin Aktuell 93,6 Werbung, aber eben nicht genug!
    Konsequenz: Die Betreiber warfen das Handtuch und die FAZ startete auf der genannten Frequenz ihr Business-Radio, um dann im November 2002 ebenfalls aufzugeben. Das war dann der fünfte und letzte Versuch, in der Hauptstadt ein privates Inforadio zu etablieren.
     
  12. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Lob für Inforadio Berlin

    Mir sagen die Wortprogramme à la WDR 5, DLF, Bayern 2 mehr zu als die Newshäppchen-Sender à la MDR/NDR Info. RBB Inforadio oder B5 aktuell.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen