1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MA-Ergebnisse

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von VIP, 28. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. VIP

    VIP Benutzer

    Was glaubt Ihr, wie die aktuelle MA ausfallen wird? (Speziell Berliner Raum) Welche Prognosen stellt Ihr? Wie werden einzelne Riesen jetzt abschneiden (104.6 RTL, BB, rs2...)

    Gruss in die Runde
    VIP

    [Dieser Beitrag wurde von VIP am 28.01.2002 editiert.]
     
  2. J a c k

    J a c k Benutzer

    wird so laufen, wie die letzte. jeder behält seinen platz. schwarz sehe ich allerdings für die kommenden ma's. hab gehört, rs2 spielt sich mit neuer automation kaputt. wird wohl hörer kosten
     
  3. Diddel69

    Diddel69 Benutzer

    Kann man Al Ries glauben schenken, so hüte man sich, irgendwelchen Vorhersagen zu trauen (17. Gebot) - und wenn man es denn vorher wüßte, was würde es ändern? NIX. Denn was zählt, sind die MA Zahlen und die kommen pünktlich.

    So glaube man lieber den Ergebnissen der Marktforschung, was die Programmqualität angeht und baue sein eigenes Programm erfolgreich. Würden es die Sender in Deutschland tun, hätte man sicher auch weniger Angst vor den MA Zahlen.
     
  4. MAPO

    MAPO Benutzer

    Ich hoffe es ist okay, wenn man nicht nur auf die Situation in und um Berlin eingeht.
    Im Rhein-Main-Gebiet rechne ich persöhnlich mit folgender Prognose:

    * hr3 wird ordentlich verlieren!
    * Gewinnen werden XXL!!!, SWR1 vielleicht FFH ein bißchen.
    * Regenbogen wird wohl nicht merklich aus den Löchern kommen und RPR knickt auch noch mehr ein.

    Jemand anderer Meinung??? Kein Problem.
    Warum??
     
  5. Kim

    Kim Benutzer

    Denke im Südbadischen Raum wird Radio Regenbogen weiter an Boden verlieren. SWR 3 wird seine Quote halten können, SWR1 legt im älteren Hörersegment zu. Gewinner unter den Privaten wird wohl Radio FR1 sein.
     
  6. DerInformant

    DerInformant Benutzer

    In Baden-Württemberg wird Energy sicher gut abschneiden, bigfm wird verlieren und Latrine1 auch. SWR1 geht etwas hoch und SWR3 bleibt unverändert. Gut abschneiden wird auch Radio TON.
     
  7. tom_27_mv

    tom_27_mv Benutzer

    wie sieht eure tipp für mecklenburg-vorpommern aus??
     
  8. Nore FM

    Nore FM Benutzer

    NDS: HRA Hannover wird sich wohl auf dem letzten Tiefststand halten können wenn sie glück haben.
    ffn wird sich auf dem hohen Niveau halten können. (keine Ahnung, was die Leute hier an dem Sender finden)
    NDR2 wird sich auf hohem Niveau halten können. Der Relaunch hat neuer Hörerschichten erschlossen (mich z.B.) und die alten NDR2-Hörer werden den Sender nicht so mir nichts dir nichts wechseln. Zumal es hier ja weiss Gott keine Alternativen gibt.
    NDR1 NDS wird sich leicht steigern weil sie ihr Repetoire ausgeweitet haben und damit nicht schlecht angekommen sind.

    Gruß
     
  9. Kinopapst

    Kinopapst Benutzer

    Im Saarland wird Radio Salü weiter an Boden verlieren. SR1 gewinnt 1 bis 2 Prozentpunkte.
    Die meisten Hörer verschwinden im Niemandsland.
     
  10. mannheimer

    mannheimer Benutzer

    hi,

    ich bin echt erstaunt. woher kommen plötzlich die ganzen ma-propheten? und woher haben sie ihre erkenntnisse?

    wenn ich unsere eigenen umfrage-ergebnisse auswerte, ergibt sich für viele sender ein anderes ergebnis. und auch, wenn ich weiß, dass umfrage-ergebnisse genauso daneben liegen können, wie jeder kaffeesatzleser, glaube ich doch, dass da in dem ein oder anderen posting der wunsch der vater des gedankens ist.

    m.
     
  11. MAPO

    MAPO Benutzer

    @mannheimer,

    ich frage mich, was dir daran nicht passt. das du von ffh bist ist kein geheimnis. ich frage mich nur, was du für umfrageergebnisse für den rest der republik hast.
    wass hessen und rhein-main angeht glaube ich nicht, dass viel anders laufen wird als bereits von mir oben geschrieben. ffh wird es wohl schaffen wieder einige hörer mehr von hr3 abzuwerben!!!
    hr3 wird derb abfallen, oder sagen deine ergebnisse da etwas anderes?
    und das rr und rpr in die gänge kommen glaube ich nicht wirklich! zumindest wird rr bei weitem nicht das bekommen, was sie beim letzten mal verloren haben.
     
  12. Mischpult

    Mischpult Benutzer

    Wieso sollte hr3 ordentlich verlieren?
     
  13. MAPO

    MAPO Benutzer

    Höre es Dir doch mal länger als 30 Minuten an!
    Wenn du danach nicht wirklich von der Musik so abgenervt bist, dass du automatisch umschaltest hast du einen goldenen Tag erwischt.
     
  14. mannheimer

    mannheimer Benutzer

    @mapo

    entscheidend ist, ob du die veröffentlichte ma-zahl meinst, oder das ergebnis der befragungswelle. denn die sagt eigentlich mehr aus. und das ist auch entscheidend, wer gerade erfolgreich ist und wer nicht.

    die ma-zahl selbst ist kumuliert aus 2 befragungswellen. da ffh in der welle 1/2001 verloren hat, ist nicht zu erwarten, dass die ma-zahl jetzt besonders gut wird. ob das programm im herbst aber gewonnen hat, zeigt diese zahl ja gar nicht, das erkennt man nur anhand der welle 2/2001. und nur auf die beziehen sich unsere zahlen.

    das gleiche gilt auch für andere sender, die hier erwähnt werden. ich glaube zum beispiel auch, dass antenne1 im herbst verloren hat, die ma-zahl wird aber trotzdem ziemlich gut sein, denn die welle im frühjahr war glänzend. das gilt umgekehrt für regenbogen. ich glaube, dass die mit ihrer haus-promotion im herbst gewonnen haben. die ma-zahl wird sich aber kaum verbessern, weil die erste welle im frühjahr schlechter war, als die ma-zahl, die schlußendlich ausgewiesen wurde. oder rpr1: egal wie die herbstwelle ausgefallen ist (unsere zahlen sind da unklar), verlieren werden sie auf jeden fall, denn die frühjahrswelle war sehr schwach.

    du siehst, man kann also gar nicht so leicht sagen, der gewinnt, jener verliert. ob ein programm derzeit erfolgreich ist, sagt nämlich nicht die veröffentlichte zahl, sondern die neueste erhebungswelle.

    m.
     
  15. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Bleibt die Frage, welchen Sinn die aktuelle Art der MA-Erhebung hat. Da kann doch erst recht jeder Sender seine Ergebnisse schön reden. Der eine sagt: Unsere Zahl ist so schlecht, weil wir damals eingebrochen sind, aber aktuell sind wir wieder am Gewinnen.
    Wieso wird bei der MA nicht der aktuelle Stand bekanntgegeben? 2 verschieden Erhebungswellen helfen den Sendern doch nicht wirklich weiter, was die Publikumsforschung betrifft...
    Wieso gibt es nicht zu 2 verschiedenen Erhebungswellen 2 verschiedene MA? Zu teuer?
     
  16. mannheimer

    mannheimer Benutzer

    hi,

    der sinn ist ganz einfach: so sind die ausschläge nicht so gravierend. fällt ein sender in einer welle sehr stark, fällt er in der ma-zahl nicht ins bodenlose. knallt eine welle durch die decke, bleibt die ma-zahl trotzdem in einer überschaubaren range.

    das ist wichtig für die planungssicherheit der sender UND der werbekunden. der eine weiß, dass seine umsätze nicht von heute auf morgen total zusammenbrechen und der andere, dass er nicht für den gleichen spot von heute auf morgen das dreifach bezahlen muß.

    aber was du sagst stimmt natürlich: so kann sich auch jeder als gewinner fühlen. das war allerdings vor der jetzigen methode auch schon so...

    m.
     
  17. Privatradioman

    Privatradioman Benutzer

    Letztendlich sind die MA-Zahlen ja immer schon so ermittelt, jedoch nur 1x jährlich veröffentlicht worden.

    Würde nur das vergangene Halbjahr berücksichtigt werden, so müsste schon die Zahl der Befragungen verdoppelt werden, um ein verlässliches Bild zu haben. Ansonsten würde es ganz sicher erhebliche Schwankungen geben. Und was dann in den Sendern z.B. bei schlechten Zahlen los wäre, kann man sich ja denken.
     
  18. radio-hawk

    radio-hawk Benutzer

    Mein Tip für die MA:

    Berlin/Brandenburg - rs2 230.000, Berl. Rundfunk 100.000, Antenne Brandenburg 150.000, Hundert,6 60.000, NRJ 100.000, BB Radio 180.000, Kiss FM 60.000, RTL 160.000, Spreeradio 100.000, 88Acht 130.000, Inforadio 50.000, Fritz 150.000, Paradiso 40.000, Star FM 30.000, Jazzradio 15.000

    MeckPomm: Ostseewelle 50.000, Antenne MV 250.000, NDR2 200.000

    Niedersachsen: FFN 550.000, Antenne 350.000, Radio21 120.000, NDR2 350.000

    Thüringen: MDR1 250.000, Antenne Thüringen 280.000, LandesWelle 130.000, Jump 150.000

    Sachsen: NRJ 80.000, PSR 280.000, Antenne Sachsen 110.000, SLP 140.000, Oldie FM 70.000, MDR1 400.000, Jump 250.000

    Sachsen-Anhalt - SAW 330.000, JUMP 150.000, MDR1 200.000, Radio Brocken 70.000, Rockland 50.000

    Hamburg: WVH 60.000, NRJ 50.000, Radio Hamburg 200.000, Alterradio 50.000, Fun Fun 20.000
     
  19. tom_27_mv

    tom_27_mv Benutzer

    @radiohawk

    mit deinen ergebnisse für meck-pom stimme ich nicht überein:

    ndr2 kann hier nie 200.000 hörer erreichen, die waren in den vergangenen jahren immer mit der ostseewelle gleich.

    die antenne wird auch nicht mehr auf 250.000 hörer kommen, die zeiten sind hier längst vorbei!

    die ostseewelle wird auch nicht auf 50.000 hörer fallen, die werden konstant bei ihren 60.000 hörern bleiben!

    oder?
     
  20. jojo

    jojo Benutzer

    Mein Tip für die MA:
    @radiohawk
    hmm, für berlin-brandenburg sieht ja deine prognose nicht schlecht aus aber ich sehe einige sender nicht soweit vorn

    Berlin/Brandenburg -
    rs2 230.000,
    Berl. Rundfunk 100.000,
    Antenne Brandenburg 150.000,
    Hundert,6 60.000,
    NRJ 70.000,
    BB Radio 170.000,
    Kiss FM 60.000,
    RTL 170.000,
    Spreeradio 80.000,
    88Acht 110.000,
    Inforadio 50.000,
    Fritz 150.000,
    Paradiso 25.000,
    Star FM 10.000,
    Jazzradio 10.000

    und jump würde deiner berechnung nach in mitteldeutschland gegenüber der letzten ma insgesamt über 100000 hörer gewinnen, die verlieren eher nochmehr, ich denke die sacken noch weiter ab aber ansonsten sind
    n paar gute tips dabei!
     
  21. Nore FM

    Nore FM Benutzer

    also NDR2 350.000 in Niedersachsen kann nur als Scherz gemeint sein...
     
  22. Gerald

    Gerald Benutzer

    Wie wird das Deutschlandradio abschneiden ?
    Ist gar nix drüber erwähnt ... Ist vielleicht auch besser so.

    Gerald
     
  23. WeKA

    WeKA Benutzer

    Das D-Radio wird in eurer komischen Mediaanlüüüüse gar nicht groß vorkommen, da die beiden Stationen keene Werbung haben.
    D-Radio hat auch keinen Clääääääm - die haben Programm, quasi als Ersatz [​IMG]
    Das D-Radio war letztes mal bei ca. 7 Millionen Hörer pro Woche ausgewiesen, mein ich gelesen zu haben. Gut 1,5 Mill. sollen es täglich sein.
     
  24. FRA

    FRA Benutzer

    @mannheimer, mapo:

    Ich denke (als Hörer gefangen in Hessen) FFH wird weiter leicht verlieren, natürlich nicht so "stark" wie in der letzten MA vom Herbst! Leider hat sich nichts positiv geändert, die Musik ist nervig, das Einbringen neuer Stimmen (Bug etc.) hat auch nicht funktioniert, die Comedy hat nachgelassen...
    HR3 wird stagnieren, in punkto Musik und Information (Bsp: 11.09.) können sie FFH übertrumpfen, auch wenn die Mods teilweise langweilig sind und das "Programmreförmchen" im Jahr 2001 eigentlich umsonst war!
    Planet wird leicht dazugewinnen, XXL etwas mehr sogar!
    HR1 wird meiner Meinung nach auch mehr Hörer verbuchen können, HR2+4 und die anderen "neun Programme" :) will/kann ich nicht beurteilen...
    RPR 1 wird einknicken, das ist Radio der ruhigen Hand, schrecklich...

    Und das läuft in "öffentlichen Räumen" (Friseur, Tankstelle, Taxi, McDetlef...) in Frankfurt/Main: SWR3, SWR1 RP, RPR2, HR3 und hier und da auch noch FFH, z.B. im Markt am Hauptbahnhof, aber zum Glück so leise, dass sich niemand dran erinnern kann, würde er am folgenden Tag aus Nürnberg angerufen :)

    Grüße!!
     
  25. Gerald

    Gerald Benutzer

    D-Radio

    Wo will denn bitte das D-Radio 7 Mio Hörer / Woche herhaben? Das erscheint mir zu viel, auch wenn eine derartige Opposition zum augenblicklichen Formatkrampf nicht die schlechtestet wäre. Hatte mal was von 200.000 pro Tag gelesen, kann aber genauso daneben liegen.

    und weg ...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen