1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von grün, 16. August 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. grün

    grün Benutzer

    Da es heute auf sämtlichen Radiostationen Thema war, stelle ich Euch hier diese Frage. Man mag über Madonna denken was man will (ich mag ihre Musik), aber ich möchte mal gerne Eure Meinung dazu hören, ob man daraus im Radio so einen Hype machen muß.
     
  2. chrikro

    chrikro Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Naja, wenn nicht im Radio wo sonst? Radio ist eben das Musik-Medium schlechthin. Und Madonna gehört zu den erfolgreichsten Pop-Sängerinnen überhaupt. Dass das viele Hörer genauso wenig interessiert wie ein umgefallener Sack Reis im China ist dann wieder eine andere Geschichte.
    Auf jeden Fall besser als Vogelgrippe oder Terrorhysterie.
     
  3. DS

    DS Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Also ich muss sagen, dass mir die Musik von Madonna bis ca. Anfang der 90er gefällt. Die Musik danach, und vor allem die heutigen Titel, sind absolut nicht mein Fall.

    Aber "Queen of Pop"? Hinsichtlich ihrer Erfolge, ihrer Popularität und dem Nachgehen von Trends sicher. Auf jeden Fall sieht man ihr die 50 nicht unbedingt an...
     
  4. Advocado

    Advocado Gesperrter Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Ob sie die "Queen" ist, kann sein, kann aber auch nicht sein. Geschmacksache sagte der Affe und biß in die Seife und damit zurück an alle angeschlossenen Funkhäuser.
     
  5. Bend It

    Bend It Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Ja, sie ist die Queen of Pop. Ich fand Madonna vor 25 Jahren Klasse und ich finde sie heute Klasse. 1977 war Agnetha Fältskog meine Dancing Queen. Heute ist es Madonna.

    Und ja im Radio sollte man daraus einen Hype machen. Wo sonst, wenn nicht im Radio?

    Sie ist eine Künstlerin die singt.
     
  6. Crazy Frog

    Crazy Frog Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Oha ah ha ha! Man sieht ihr die 50 nicht an??? :))) Da haste aber die Fotos noch nicht gesehen gesehen, auf denen sie jüngst unerwartet von Paparazzis erwischt wurde!!! Ha ha ha! Eine Schabracke, wie sie vorm Herren steht!!! Alter, das sage ich Dir! Da würde ich glatt denken, sie wäre schon 60!!! Im übrigen finde ich es recht lächerlich, wenn sich jemand in dem Alter noch plakativ im Aerobic-Outfit zeigt! :wall: Das hat nichts mit dem Nachgehen oder gar Schaffen von Trends zu tun!!! Das ist nicht sexy, das ist ekelhaft und peinlich!!! Und was die aktuelle Musik von Madonna anbelangt (gut, sie hat sowieso jemals weder Text noch Musik beigesteuert, sondern nur stupide vorgesungen, was ihr andere geschrieben haben...), so muss ich sagen: Es ist einfach lächerlich, armseelig und nuttig, wenn sich eine alte Frau mit jungen Milchbubis wie Justin Timberlake brüstet. Bäh! :wall: Aber vielleicht holt sie ja der Misserfolg der jüngsten Veröffentlichung auf den Boden der Tatsachen zurück und lässt sie merken: Meine Glanzzeiten sind vorbei: Ich sollte mich auf Mann und Kinder konzentrieren....
     
  7. West(er)welle

    West(er)welle Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Madonna ist die Queen of Pop eindeutig. Die hat den Erfolg schon knapp 20-30 Jahre lang und daher auch verdient.
     
  8. Zaph

    Zaph Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Mit einem laut Wikipedia Nettovermögen von 400 Millionen US-Dollar (Schätzung 2002) , ingesamt sieben Grammys und der Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame 2008, alleine in Deutschland 10 Nummer-1-Alben sowie zahlreiche Top-10-Platzierungen in den Singlecharts über Jahrzehnte geht der Titel imho völlig in Ordnung, zumindest kommerziell...

    Man muss sie ja nicht mögen (ich tue es zumindest nicht)... ;)
     
  9. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    @ Crazy Frog:

    Daß jemand mit Deinem Nick ein Problem mit echten Künstlern hat, kann nicht verwundern. Im übrigen drücke ich Dir die Daumen, daß es Dir gelingt, Deine Altersphobie zu überwinden, bis Du selbst 50 bist. Ansonsten stehen Dir erhebliche Probleme ins Haus (wobei ich angesichts Deiner Schreibe nicht sicher bin, ob Du die nicht eh schon hast...).


    Immer wieder erstaunlich, wie hier im Brustton der Überzeugung komplett falsche Behauptungen aufgestellt werden, frei nach dem Motto: "Wenn ich's nur laut genug behaupte, wird man's mir schon glauben." :wall::rolleyes::wall:

    Und selbst wenn's so wäre: Sind Elvis, Frank Sinatra, Dionne Warwick und viele andere auch keine ernstzunehmenden Künstler, nur weil sie nie Selbstkomponiertes gesungen haben?
     
  10. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Also, ich hab mir gestern abend das Geburtstagsspecial auf MTV zu Gemüte geführt und muss mit meinem alten Ohrenfreund sagen: "Faszinierend!".
    Für mich ist sie (neben anderen) eine Queen of Pop!
     
  11. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Die Frau ist genial.

    Habe mir am Donnerstag ihre "Confessions Tour"-DVD angeschaut und u. v. a. angehört - die Show ist perfekt! Sogar mit einer Gitarre konnte sie etwas anfangen. ;)

    Wer, wenn nicht sie, soll dann die (derzeitige) Königin der Popmusik sein? Melissa E.? Whitney H.? Tina T.? Joan B.? Anastacia? Oder gar Britney S.?

    Ob es Frau Ciccone für alle Zeit bleibt wird sich zeigen. Wenn sich die populäre Musik so weiter entwickelt wie die vergangenen 10 Jahre stehen ihre Chancen gut...
     
  12. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Mary J. Blige darf sich auch einen Zacken aus der Krone brechen!

    Na jut, ich würde auch noch KD Lang für ihr Album "Smoke" dazuzählen. Noch'n Zacken.
     
  13. grün

    grün Benutzer

  14. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Stimmt, denn nie war die sogenannte populäre Musik inhaltlich so belanglos wie heute.


    Ob der Titel Queen of Pop tatsächlich paßt sollen andere entscheiden. Aber Madonna ist nunmal seit Mitte der 80er im Geschäft und das muß man auch erstmal hinbekommen. Ich persönlich finde ihre Liedchen der letzten Jahre zu brav, vom inhaltlichen Biss der ersten Jahre ist nicht allzuviel geblieben. Andererseits sind wir aber mittlerweile auch soweit abgestumpft, dass uns kaum noch etwas aufregt. Würde sie beispielsweise "Like a prayer" heute veröffentlichen, würde sich vermutlich kaum jemand dran stören. Damals wars ein handfester Skandal. So ändern sich halt die Zeiten... nur Madonna ist geblieben.
     
  15. coolergonzo77

    coolergonzo77 Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Die Frau ist definitiv die Queen of Pop. Egal ob, sie nun ihre Songs selber geschrieben hat, oder nicht, sie hat es geschafft, sich stets weiterzuentwickeln, Pop-Musik Trends zu setzen und ist dabei absolut geschäftstüchtig. 348 Mio verkaufte Tonträger und ein geschätztes Vermögen von mit Sicherheit 1 Mrd Dollar ersticken meiner Meinung nach jedwede Fragestellung dieser Art, mag sie nun ungeschminkt gut aussehen oder nicht. Sieht Keith Richards hübscher aus ? Es geht ja nicht darum, ob man sie sexy findet, oder ihre Musik mag. Fakt ist, Millionen auf der ganzen Welt finden sie sexy, finden ihre Musik toll. Und das seit 25 Jahren ohne größere Karriereknicke.
    Welche Frau spielt in der gleichen Liga ? Sorry, mir fällt niemand ein......
     
  16. stereo

    stereo Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Dem Beipackzettel des einzigen Tonträgers, den ich von ihr besitze, zufolge ist dies inhaltlich falsch.
     
  17. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Bei Risken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Hausfrosch oder Rapunzel ähm Schneewittchen ähm... :D

    Selbst wenn dem so wäre ;) - wo ist das Problem?

    Auch der King of Pop ließ sich bekanntlich produzieren.
     
  18. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Immerhin kann Madonna seit den 80ern gut im Geschäft mithalten und gilt bei vielen als Inspiration oder musikalisches Vorbild.

    Mann muss sie nicht mögen, aber jeder dürfte mindestens einen Song von Madonna gut finden. Facettenreich ist sie schließlich.

    Und mit geschätztem Vermögen von rund 600 Millionen Dollar gilt sie als erfolgreichste Musikerin. Das sagt eigentlich alles.

    Ich mag sie vielleicht nicht persönlich, aber ihre Musik ist hörenswert.

    Meine Glückwünsche an sie!
     
  19. 666

    666 Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Gut, dass hier mal jemand die handfesten Skandale aufdeckt!

    Du hast nämlich recht: nachdem ich eben mal schnell bei googlepedia gemyspaced habe, stellte sich heraus, dass "Pop" gar kein Königreich ist, nicht einmal eine konstitutionelle Monarchie. Also kann und darf ein guter Journalist tatsächlich nicht behaupten, diese "Madonna" sei die "Queen of Pop".

    Was die Wichtigkeit angeht: da bin ich auch der Ansicht, dass in den letzten 25 Jahren ja wohl genug Leute aller Altersgruppen die CDs dieser "Queen" gekauft haben dürften, sowohl die Teenies von einst als auch deren Mütter und Väter als auch die schon wieder nachgewachsenen Kinder dieser Teenies. Wenn die alle das aber sowieso alles zuhause haben, warum sollten die sich dann für diese Tante interessieren? Auch die Musik sollte nicht gespielt werden, denn wie gesagt, haben ja wohl Millionen das Zeug sowieso schon zuhause.

    Nee, nee: Thematik am besten komplett unterschlagen. Stattdessen sollten mal die Geburtstage der vielen anderen kräftig gefeiert werden, die richtige Karrieren hingelegt haben. Spontan fällt mir Stephanie von Monaco ein, denn die ist eine echte Prinzessin und da habe ich gar keine CDs, so dass es da bei der Feier im Radio keine Doppelung gäbe.
     
  20. Plattenschrank

    Plattenschrank Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?


    Madonna hat die meisten ihrer Hits selbst (mit-)geschrieben - und zwar vom Beginn ihrer Karriere an.
     
  21. smiley

    smiley Gesperrter Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    @ Plattenschrank

    Und das mit durchgehendem internationalem Erfolg.
     
  22. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Madonna ist, wenn es diesen Titel zu vergeben gibt, eindeutig die "queen of pop". Fritz Rau sprach bei einem Pressetermin (schon 1987) allerdings von der "Queen of ROCK", und da war ihre Karriere gerade mal knappe 4 Jahre alt.
    Sie schreibt durchaus selbst - von Beginn an, Ihre allererste Single "Everybody" hat sie komponiert (und damit gleichzeitig ihren "typischen" Sound kreiiert, zusammen mit dem Studio-54 DJ Jellybean Benitez). Ebenso Lucky Star aus ihrer Feder.... und und und.

    Ebenso ist sie bis heute erfolgreich geblieben und hat frühzeitig Trends gesetzt und Trends erkannt. Auf "techno" abgefahren wie bei "Ray of light / sky fits heaven" (1995), das muß man erst mal nachmachen. Inkl. der tiefgehenden Ballade "Frozen".
    Oder heute noch Hämmer wie "Hey you" oder "Hung Up" zu liefern, muss man auch erst mal nachmachen.
    Zum Aussehen und Auftreten : Auch bei den Herren der Sangeszunft ist das so.... erinnere an den knackigen König von Mallorca, Jürgen D., der heute noch wie ein Zwanzigjähriger herumturnt. Und sich in entsprechenden Outfits ablichten lässt. Oder schon mal Alice Cooper abgeschminkt gesehen ?
    Sicher, der Song mit Justin Timberlake (ist immerhin derzeit in den USA so erflogreich wie Robbie Williams hier) ist auch nicht meine Kragenweite - aber Madonna hat schon immer -siehe oben- die Trends der Zeit erkannt und umgesetzt. DAS macht ihr keine andere Dame aus dem Showbiz nach, keine Mariah Carey, keine Whitney Houston (startete zwei Jahre später durch), keine Celine Dion oder oder.
    Die EINZIGE, die sich mit ihr messen kann und auch LÄNGER im Geschäft ist, ist TINA TURNER. Ist im Prinzip eine Oma.... aber schon 1974 (!) habe ich Pressekritiken gelesen, das man da ein alterndes Weib sexistisch auf die Bühne stellt - und das war zum Titel "Sexy Ida". Vier Jahre später startete sie dann so richtig durch - solo. Erste Erfolge hatte sie bereits zusammen mit ihrem damaligen Ehemann & Producer IKE (Turner). Erinnere nur an Sachen wie "River deep mountain high", die zauberhafte Phil-Spector-Sound-Popgranate aus 1965.... Und dann Anfang der 70iger Jahre "Nutbush City Limits" (über ihre verlogene Heimatstadt) oder das Cover von CCR´s "Proud Mary".
    Zurück zum Thema : Madonna - "Queen of Pop" ? Eindeutig ja. Niemand reicht an sie heran. Bis dato
     
  23. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Übrigens wird auch der King of Pop, Michael Jackson, am nächsten Freitag 50.

    [​IMG]
     
  24. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    Der Herr Jackson .... hatte ja mal in der Tat eine Glanzzeit - zeitlich gesehen zwischen/von Enjoy yourself (mit den Jackson 5) bis hin zu Stranger in Moscow.... aber KING of POP ? Dazu hat er sich selber ernannt.... Seine Musik ist mir zu "black", um als einwandfreier "Pop" durchzugehen, dann war da noch Elvis (aber der ist ja nun King of Rock´n Roll). Michael J ist mir zu verhaltensgestört, als das ich mich mit dem Attribut anfreunden könnte. Allerdings gibt es keinen anderen würdigen Anwärter auf diesen Titel (....)?
    Außer man zählt die Beatles als "one man". Dann ganz klar und mit Riesenabstand die Fab Four.
     
  25. Zaph

    Zaph Benutzer

    AW: Madonna wird 50 – ist sie wirklich die Queen of Pop?

    ...aber nicht in Amerika (vgl. http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,574011,00.html) oder auch Vatikan, Spanien, Polen etc ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen