1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mAirList-Trackupdates eines Streams senden?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von D42C-Radio, 08. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. D42C-Radio

    D42C-Radio Gesperrter Benutzer

    `Hallo zusammen.

    Ich habe da mal ein Problemchen.

    HAbe seit geraumer Zeit mAIRlist daheim und sende auch Track Updates zu meinen Shoutcast Servern.

    Problem ist wenn ich einen Stream RE-Broadcaste dann sendet mAIRlist nur den Namen den ich dem Stream gegeben habe...

    Kann ich auch die Tietelupdates senden die vom anderem Stream kommen ??

    Währe mal ne sache die ich rausfinden will da mir RTFM nicht hilft :(

    Gruß Ausem Heinerland
     
  2. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    AW: mAIRlist-Trackupdates eines Streams senden?

    Nein, das geht nicht.

    Btw, Mairlist hat ein eigenes Forum, das sehr gut funktioniert. Auch bei solchen Fragen.
     
  3. D42C-Radio

    D42C-Radio Gesperrter Benutzer

    AW: mAIRlist-Trackupdates eines Streams senden?

    Schon klar nur hatte ich mir gedacht das auch hier KOMPETENZ auf einen warted...
     
  4. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    AW: mAIRlist-Trackupdates eines Streams senden?

    Mehr Kompetenz als die des Software-Entwicklers in seinem Forum wird hier schwer zu toppen sein.
    Wenn es zu Deiner Frage eine andere Antwort als mein "nicht möglich" gibt, kannst Du sie hier gerne posten.
     
  5. dea

    dea Benutzer

    AW: mAIRlist-Trackupdates eines Streams senden?

    Aber Kompetenz ist ein gutes Stichwort.
    benutzt.

    Es beschleicht mich mal wieder das Gefühl, der TE lässt die Gemeinschaft über seine wahre Absicht im unklaren. Nehme ich ihn mit
    (Ergänzung in fett durch mich) mit der Maßgabe,

    also Metadaten mit senden zu wollen, wörtlich, stellt sich unweigerlich die Frage, wieso er nicht
    1. im einfachsten Fall ein Relay
    2. unter bestimmten Voraussetzungen einen Streamtranscoder

    Das wären die einfachsten Methoden, die eigentlich jedem bekannt sein dürften. Auf die Idee, einen Stream auszuspielen, um ihn somit mutmaßlich D/A zu wandeln, auf analogem Weg mit Rausch, Brumm und Klirr anzureichern, wieder A/D zu wandeln, letztlich zu encodieren und damit gänzlich zu plätten, kann man eigentlich gar nicht kommen.

    Bei allem anderen, was vor allem nichts mit Echtzeit zu tun hat, schwindet der Begriff "rebroadcasten" bereits dahin. Das würde auch voraussetzen, dass man zu einem (demnach dann wohl) archivierten Stream das richtige Cuesheet hat, das auszulesen und zu verarbeiten die Ausspiel- und Streamingsoftware imstande sein müsste. Bekannt ist mir da keine gängige, was allerdings nicht heißt, dass es die gar nicht gibt.
     
  6. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: mAIRlist-Trackupdates eines Streams senden?

    Welche mAirList-Edition hast du denn im Einsatz? Verwendest du den internen Encoder?
     
  7. D42C-Radio

    D42C-Radio Gesperrter Benutzer

    AW: mAIRlist-Trackupdates eines Streams senden?

    @dea

    Du solltest ne Brille tragen!:mad:

    Ich schrieb:

    Du meintest ich soll :

    Schreiben (ERGÄNZUNG IN FETT):wall::wall:

    @yps77

    Ich hab noch die 3.1 und bleib dabei :D

    Ja ich nutze die internen Encoder und auch wennd dumm erscheint ich wandle nen Stream schick ihn über mein Studio und dann wieder ins Netz ^^ Halt während der nicht eigens modulierten Zeit, was bei uns nicht gerade viel ist..

    Gruß Chris
     
  8. dea

    dea Benutzer

    AW: mAIRlist-Trackupdates eines Streams senden?

    Klar, keine Ahnung und keinen Durchblick haben, Ausdruck und Orthografie auf Förderschulniveau, mit Fachbegriffen herumwerfen, deren Bedeutung offenbar völlig unklar ist, aber motzen und Sehhilfen empfehlen. Wenn ich hier weiter auf kompetente Hilfestellung hoffen wollte, würde ich mich aber mal äußerst defensiv verhalten, statt meine eigene Inkompetenz und Hilflosigkeit verbal-gewaltig zu kaschieren.

    Insofern jetzt wenigstens klar ist, was du eigentlich wirklich willst, kann dir sogar geholfen werden und das ist so einfach wie perfekt.

    Die Lösung heißt, Icecast als Server zu verwenden (wenn dies nicht schon der Fall ist) und diesen so zu konfigurieren, dass er den zu relayenden Stream für die Zeit unmoderierten Sendebetriebs hostet. Durch Anlage eines Zugangs für Upstreams ist es so probelmlos möglich, sämliche Hörer auf diesen zu switchen, sobald er gestartet wird. Sobald er endet, fallen alle Hörer zurück auf das Relay des Autostreams.

    Damit sind sämtliche Probleme gelöst - qualitative und praktische. Das war auch schon x-mal Thema in den Foren, u.a. hier:
    http://www.radioforen.de/showthread.php?49077-Icecast2-Konfiguration-und-Relaying

    und DAU-sicher hier:
    http://www.radioforen.de/showthread.php?36196-Icecast-Fallback-konfigurieren
     
  9. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: mAIRlist-Trackupdates eines Streams senden?

    Und warum werden diese Fragen eigentlich nicht im mAirList-Forum gestellt? Weil dort neuerdings nach der Seriennummer gefragt wird, bevor es eine Antwort gibt?
     
  10. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    AW: mAIRlist-Trackupdates eines Streams senden?

    Dann ist es wenigstens logisch, die Kompetenz hier zu suchen. Nicht fair, aber nachvollziehbar.

    Da ich selber aber sehr gute Erfahrungen mit der Software und dem Forum gemacht habe, würde ich immer wieder auf das dortige Forum verweisen. Ich möchte dem Entwickler, der jahrelang ausgezeichnete Arbeit und Unterstützung kostenlos geliefert hat, jetzt nicht den Boden seiner Geschäftsgrundlage - er lebt davon - entziehen.

    Ich hoffe, Du hast Verständnis, dass ich unter diesem Aspekt meine Bemühungen hier einstelle, zumindest so lange, bis Du die Vermutung von yps77 nachvollziehbar aus dem Weg räumen kannst.
    Für weitere Diskussionen bin ich übrigens auch im Mairlist-Forum erreichbar.
     
  11. D42C-Radio

    D42C-Radio Gesperrter Benutzer

    AW: mAIRlist-Trackupdates eines Streams senden?

    Wozu ist dann hier die Katogorie Heimstudio Software wenn man die nicht nutzen darf?? o_O

    @dea die idee hatte ich schonmal nur ist das Problem das ich SHOUTcast eigentlich gut finde und dabei bleiben wollte :/

    Ich hab aber ne andere Mögklichkeit gefunden (sc_trans) nur bekomm ich den nicht gescheid konfiguriert -.-

    Ich bin ja kein Dümmster Anzunehmender User aber manchmal nervt es einfach wenn DURCHGEHEND vom Thema abgewichen wird um jemanden zu verbessern und großkotzig (entschuldige den Ausdruck) zu sein!

    Trotz alledem vielen Dank für die Hilfe :)

    EDIT:
    yps77 Nein das hatt damit nix zu tun ich habe mir die Privatanwender Version mal zugelegt.

    Ich hab echt Riesen Respekt vor den machern von mAIRlist und dementsprechend will ich niemanden bescheissen nur habe ich bedenken das mein PC die 4.0 nicht mitmacht :(
     
  12. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    AW: mAIRlist-Trackupdates eines Streams senden?

    Fachfragen zur Software sollten tatsächlich in den Fachforen diskutiert werden, weil da die Wirkung der Problemlösung für die anderen Mitleser deutlich größer ist. Das gilt analog für SAM und VirtualDJ und Traktor und was weiß ich.
    Es hat einfach was mit Effizienz zu tun. :)

    Dieses Forum ist trotzdem sehr wichtig, z.B. um die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der jeweiligen Releases zu diskutieren, dass das eine nicht mehr weiter entwickelt wird, das andere Geld kostet, eine dritte Software neu auf dem Markt ist und (k)eine Konkurrenz für xyz darstellt und ggf. Plugins und Redaktions-Tools besprochen werden.
    Ein Sammelbecken ohne Problemlösungs-Anspruch.

    Du hast eine Antwort bekommen, bist nicht zufrieden, weigerst Dich aber, an anderer Stelle tiefer zu graben. Da darf man doch mal nach den Gründen spekulieren (auch dazu ist ein Forum da).

    Die Macher von Mairlist beißen nicht. Mich jedenfalls nicht.
    Zur 4.0: Da gibt es doch eine Testversion, die Du in einem eigenen Verzeichnis starten kannst, oder?
     
  13. dea

    dea Benutzer

    AW: mAIRlist-Trackupdates eines Streams senden?

    Sicher darf man das. Es steht aber die Frage der Zweckmäßigkeit im Kontext zum Anliegen immer mal wieder im Raum.
    Es sei dahingestellt, ob du möglicherweise aus dem Bauch heraus eigentlich genau wusstest, dass es sich gar nicht um ein mAirList-Problem handelt, oder dir das sogar ganz unmittelbar klar war. Wie sich herausgestellt hat, ist es ja auch gar keins und daher ist die Frage dem Hintergrund nach hier richtig aufgehoben. Sie war nur einfach nicht so formuliert, dass sie den Kern der Sache traf. Sowas stiftet einfach Verwirrung und stößt dem einen oder anderen User auch schnell mal sauer auf.

    Man kann ihn gut finden - klar. Aber eben auch nur so lange, wie er genau das tut, was man benötigt. Das ist mit einer Software nicht anders als mit einem x-beliebigen Gebrauchsgegenstand.
    Besondere Anforderungen erfordern aber auch besondere Maßnahmen und nicht selten neue Kompromisse. Insofern muss man sich fragen, was ein Shoutcast so viel besser kann, als ein Icecast. Für ein durchschnittliches Webradio XYZ nicht mehr und nicht weniger als genau eine Sache: YP.
    Deren Effekt ist im Wesentlichen aber auch nur, es Streamrippern und Hackbots leichter zu machen, denn die YP dürften die ersten Listen sein, die ständig durchwühlt werden. Ansonsten interessiert sich erfahrungsgemäß so gut wie keiner in der großen weiten Welt für ein deutsches Webradio aus Hintertupfingen. Damit ist selbst der Verzicht auf das Listing in den YP zunächst verschmerzbar.

    Grundsätzlich besteht seit sc_serv 2.0 die Möglichkeit, diesen als Relay für einen Icecast einzusetzen. Somit würde sich trotz möglichem YP-Listing genau der folgende Ulk vermeiden lassen.

    Und damit sind wir genau bei dem, was ich oben schon als NoGo definierte, sofern es keine grundsätzliche Notwendigkeit dazu gibt.

    Aus welchem Grund sollte man jeden, wirklich jeden x-beliebigen Stream vor seiner Ausgabe auf den Server trans- bzw. recodieren? Nichts anderes macht die (liebevoll) Transe nämlich. Das will heißen: Der Hörer bekommt niemals das zu hören, was wer auch immer produziert hat, sondern noch weiter daten- und somit qualitätsreduzierten Audiomatsch.
    Wäre ich Moderator bei einem Webradio, das solchen Mist fabriziert, wäre das für mich sofort ein Grund, den "Sendebetrieb" einzustellen.

    Manchmal sieht Niveau aus wie Arroganz, in jedem Fall und immer aber nur von unten. ;) Davon abgesehen halte ich es für normal (und schon wieder weichen wir vom eigentlichen Thema ab), dass ein Fragesteller, der sich in ein Forum verirrt, dies nicht zufällig tut, sondern wohl deshalb, weil er Hilfe benötigt.
    Da ist es dann wenig hilfreich, wenn er den Helfern ans Bein pinkelt, nur weil sie entweder nachfragen, wenn sie die Frage nicht verstehen, oder weil sie nicht DIE EINE Lösung haben, die dem Fragesteller auch noch bequem genug ist.
    Wir sind hier nicht bei Katzenfutters Corporation: Dose auf -> Katze satt.

    Schlussendlich bleibt die Frage, ob es sinnvoll oder besser sei, sich noch ein paar Stunden mit einer suboptimalen Lösung zu beschäftigen, oder die gleiche Zeit der Einrichtung und Erprobung der Lösung zu widmen, die vermutlich (nach dem aktuellen Stand der Erkenntnisse) alles mit einem Schlag erledigt.

    Entschließt du dich zu letzterem, könnte ich notfalls noch weiterhelfen, obwohl die meisten Fragen mit den Links oben schon beantwortet wären. Dieser Shoutcast-Transen-Krempel ist definitiv weder einfacher, noch sonst besser; entsprechend überlasse ich den Support anderen.
     
  14. D42C-Radio

    D42C-Radio Gesperrter Benutzer

    AW: mAIRlist-Trackupdates eines Streams senden?

    Ich habs verstanden :/

    Bin jetzt onehin echt in ne blöde Falle getappt. Suuper -.-
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen