1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MDR Figaro: "Sonntagsraten" vom 21.11.2010

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von XXLFunk, 26. November 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    Diese Sendung ist ja echt schräg! Eigentlich war ich auf ein Quiz eingestellt, mit Kandidaten am Telefon. Was kam, hat mir förmlich die Schuhe ausgezogen. Da liest der Moderator die ganzen ersten 20 Minuten seine Texte vom Blatt ab - schön langsam und ganz vorsichtig betont. Von irgendwelchen Kandidaten keine Spur. Und jetzt kommt es: Der Hörer erfährt minutenlang alles über "Friedhöfe" - welche es gibt, wer wo liegt, wie sie gestaltet sind etc. So ist fast die Hälfte der Sendung vorbei. Musikalisch läuft auch eine Oper - geht bei mir gar nicht, ist aber natürlich mein Problem. Nach diesen 20 Minuten war ich endlich mit dem Essen fertig und konnte das Podcast abstellen. Länger hätte ich die Sendung nicht mehr ertragen.

    Auch wenn es um eine Kulturwelle geht - aber wer denkt sich so ein behäbiges, humorfreies, von Kandidaten anscheinend weitestgehend befreites Quiz zu so einem "grandiosen" Thema aus?? Wen will der MDR damit erreichen? Die Zielgruppe dieses Themas ist doch im Grunde schon längst tot - wie auch die "Anmutung" der Sendung. Jedenfalls war sie nicht dazu geeignet, die Toten wieder zum Leben zu erwecken.
     
  2. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: MDR Figaro: "Sonntagsraten" vom 21.11.2010

    Zumindestens hat es Dich zum Nachdenken bewegt - Glückwunsch!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen