1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MDR verschärft Sparkurs

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Cesar, 04. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cesar

    Cesar Benutzer

    Wo ist das ganze Geld nur hin..? Ins mittelmäßige Programm kann es ja nicht geflossen sein, oder?

    Meldung anbei: Mitteldeutscher Rundfunk verschärft Sparkurs =

    Leipzig (dpa) - Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) verschärft
    seinen Sparkurs: Statt 41 Millionen Euro sollen von 2005 bis 2008 nun
    jährlich 65 Millionen Euro weniger ausgegeben werden als derzeit im
    Etat veranschlagt. Darüber informierte Intendant Udo Reiter die rund
    2000 Angestellten der ARD-Anstalt in einem internen Schreiben. Der
    Sender müsse auf Grund sich verschlechternder Einnahmen noch mehr
    sparen als vorgesehen, um 2009 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen
    zu können.

    MDR-Sprecher Eric Markuse sagte am Mittwoch der dpa, die
    Einsparungen beträfen alle Bereiche des Senders, auch die
    Programmkosten. «Es soll aber so programmschonend wie möglich gespart
    werden, ohne dass es ein größeres Maß an Wiederholungen gibt.»

    Für das laufende Jahr geht der Sender von einem Defizit von mehr
    als 72 Millionen Euro aus. Kalkuliert wird mit Ausgaben in Höhe von
    knapp 665 Millionen Euro und Einnahmen von etwa 592 Millionen Euro.
    Das Finanzloch soll durch Rücklagen geschlossen werden, die sich Ende
    2001 noch auf 558 Millionen Euro beliefen und bis Ende 2008 auf gut
    300 Millionen Euro abgeschmolzen werden sollen.

    Nach den Worten Markuses müsste der Sender noch mehr sparen, falls
    ein Staatsvertrag über eine Erhöhung der Rundfunkgebühr 2005
    scheitern sollte. Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der
    Rundfunkanstalten (KEF) hatte eine Erhöhung um 1,09 Euro auf 17,24
    Euro im Monat vorgeschlagen, was bislang auf den Widerstand Bayerns,
    Sachsens und Nordrhein-Westfalens trifft. Reiter hatte zu
    Jahresbeginn einen Kompromissvorschlag vorgelegt, wonach sich die ARD
    im Gegenzug zu einer Gebührenanhebung zu deutlichen Einsparungen
    unter anderem mit einem Stellenabbau von fünf Prozent verpflichten
    sollte.
     
  2. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: MDR verschärft Sparkurs

    epd war aber schneller! :)
    Tja, vielleicht liegt das Geld auf irgend ner einsamen Pazifik- oder Atlantikinsel bei einem Börsenspekulanten? Oder unter den Gehwegplatten des Sendezentrums?
    Oder Florian Silbereisen kostet zu viel Gage? Who knows? Deshalb ist wohl auch Sputnik so auf Sparflamme?
    In der LVZ stand heute zu lesen, dass man in Sachen Einsparung nun nach den Einsparungen im Programm auch an der Verwaltung und in der jurist. Direktion sparen wolle.
    Frage ich mich: Was ist wichtiger. Programm oder Verwaltung? :D :D :D
     
  3. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: MDR verschärft Sparkurs

    Oder die Ehemaligen mit ihren fetten Pensionen verköstigen zuviel vom Einnahmekuchen.
     
  4. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: MDR verschärft Sparkurs

    Soo viele Pensionsanspruchberechtigte gibt es nicht, weil der MDR von Anfang an auf viele Freie gesetzt hat. Und die, die seit 1992 in Festanstellung sind, sind es in der Mehrheit immenroch. Also die Pensionskasse sollte derzeit beim MDR noch nicht allzusehr beansprucht sein. :)
     
  5. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: MDR verschärft Sparkurs

    Na dann.

    Wer zahlt eigentlich für die ehemaligen DDR-Radiomacher?
    Eine Frage nur so am Rande...Auch wenn´s nicht direkt hierher gehört. :)
     
  6. Mischpult

    Mischpult Benutzer

    AW: MDR verschärft Sparkurs

    Hast du mal den Sucre-Wechselkurs da? :)

    Wenn der MDR am Programm auf dem derzeitigen Niveau sparen würde... dann wäre zu befürchten, dass nachmittags statt Dabei ab Zwei, Hier ab Vier & Co der MDR Shop oder etwas ähnliches über die Mattscheiben flimmerte. Mit Top-Ostalgieprodukten, präsentiert vom jüngsten Shopping-TV, äh, Transaktionsfernsehenmoderator aller Zeiten

    Wer zahlt eigentlich für die ehemaligen DDR-Radiomacher?

    Der MDR wohl eher weniger
     
  7. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: MDR verschärft Sparkurs

    Ab Januar 2005 um 16 Uhr in IHREM MDR Fernsehen: 16 Uhr die Wiederholung des "Langen Samstag"; täglich! Also die Wiederholung der Wiederholung der Wiederholung der....

    Denkbar wäre es, oder?
    Und davor um 15.10: Die Wiederholung aller Folgen von "In aller Freundschaft". 14.20 Ein Schloss am Wörtersee.


    Aber bloß nicht!!! Zimmer frei! zeigen! Gut das war jetzt TV, aber mußte mal sein! :D :D :D
     
  8. geh2

    geh2 Benutzer

    AW: MDR verschärft Sparkurs

    und wieder werden eine reihe freier produktionsfirmen den bach runtergehen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen