1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Megamixe im Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von tomotm, 16. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tomotm

    tomotm Benutzer

    Kann sich noch jemand Errinnern?

    Mitte der neunziger Samstag Abend 21:05 Uhr auf Bayern 3.
    Der DJ-Mix.
    Unterbrochen nur durch verkehrsdurchsagen.

    ebenfalls mitte der neunziger Antenne Bayern.... Samstag 00:05 der Midnight Mix

    Die Mixe waren von DJ Deep.

    Ich habe dies erst 1999 erfahren, als diese schon lange nicht mehr im radio gespielt wurden.

    Habe mir damals extra eine UKW Richtanntenne mit Verstärker gekauft damit ich diesen beiden Sender "rauschfrei" empfange konnte. Oder ich bin mit nem Radiorecorder auf einem Berg gefahren und habe das "getaped..."

    Habe damals unzählige male bei Bayern 3 angerufen und wollte wissen WOHER diese Mixe waren...
    Antwort:Von einer Firma...speziell für´s Radio produziert....

    Insider kennen ja die Story mit DJ Deep und Studio 33 :)

    Aber warum wird sowas im Öffentlich rechtlichen gespielt?
    das soll keine kritik sein, ganz im gegenteil, der BR war also schon damals sehr sehr innovativ.

    Wer das nicht kennt:Das waren keine 0815 Mixe wo halt ein paar Platten beatgleich gemixt und dann halt ein übergang gemacht wurde das waren richtig gute Megamixe. (offizielles Produkt waren die ersten Chartmixe von SWG)

    Was mich damals sehr fasziniert hat:
    Hyper Hyper von Scooter war damals am Freitag in den Schlagern der Woche (jaaa da habe ich auch immer fleissig aufgenommen) gerade vorgestellt worden und am Samstag im DJ Mix war das schon "verarbeitet'" :)
    Auch viele Tracks die erst wochen oder gar monate später auf Platte oder CD erhältlich waren wurde da schon gespielt (im Megamix!).


    Wie sich sowas heute anhört erfahrt Ihr hier:
    http://www.megamixers.com/index.php?page=reviews

    Gibt es heute noch sender die solche Mixe spielen?
     
  2. Südfrucht

    Südfrucht Benutzer

    AW: Megamixe im Radio

    Ja gibts.

    Jeden Montag Abend ab 19 Uhr auf Radio Galaxy-Ingolstadt.

    Die Sendung heisst "Discoflashback"....
     
  3. Südfrucht

    Südfrucht Benutzer

  4. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    AW: Megamixe im Radio

    Jo, Jump am Samstag. Nee, Spaß beiseite. Schön wär's. Da kommen irgendwelche lieblos zusammengesampelten Endlosstücke von der Festplatte und jede Woche die gleichen.

    Erstmals in der deutschen Radiolandschaft mit was derartigem vertreten war wohl Barry Graves auf Studio89/92. Diese legänderen Sachen macht ihm aber (leider) niemand streitig.

    Es gab dann in der späten DDR einen Ostberliner DJ, der Graves Idee aufgegriffen hat und monatlich für 1 Stunde auf DT64 Human League, Depeche Mode, Kraftwerk u. a. gesampelt hat. Hab das irgendwo noch auf Kassette.

    Zwischenzeitlich gab es noch einen guten Ansatz von Marcos Lopez auf DT64 (Nightfly - googel mal nach seiner Homepage). Er war aber leider einer der ersten, die olle Schiewack dazumal vergrault hat.
     
  5. Format C:

    Format C: Benutzer

    AW: Megamixe im Radio

    Bei n-joy gibts auch so was:
    Grandmaster Ben und Fab 5 Finger.
    Das ist eine Show, bei der alle zwei Minuten irgendeiner ungebeten in die Mixe einwirft: "Hey this is [Künstlername], you are listening to n-joy with [allergrößte Lobhudelei unter Zuhilfenahme diverser Superlative] Grandmaster Ben and Fab 5 Finger."
    Das gibts auch noch in anderen Varianten, dann aber mit weniger DJ-Promotion.

    GemixGtreüßFeC

    PS: [SFX] "Hey, this is Bill Gates, you are reading another marvellous posting created by my good old lady-shaking, attractive, sympathetic friend Fab Five C. N-Joy the posting..." :rolleyes:
     
  6. Radioinsider

    Radioinsider Benutzer

    AW: Megamixe im Radio

    Hallo Radioszene,

    dieser Thread trifft genau meinen Geschmack, und nun möchte ich mich auch mal zu Wort melden und so einige Radioperlen erwähnen, die es mal im Berliner Radiohimmel bezüglich dieser Musikstile- und richtungen gab. Dies betrifft vor allem Ende der 80er und bis Mitte der 90er Jahre.

    Ich fange mit Studio 92.4 an, die es auf SFB 2 mit Barry Graves mal gab. Dann seine "Nachfolgesendung" The Big Beat auf SFB 4/Radio 4 U auf der 98,2 MHz die bis Ende 1992 lief. Dann gab es ja DT 64 auf der 102,6 welches von 1990 bis irgendwann Mitte 1991 eine richtig geile Sendung am Sonntag Mittag mit Thomas Hehde hatte, wo allesamt spezielle 12" Maxi(!)und Remix-Versionen ausgespielt wurden.

    Mitschneidefreundlich natürlich, sowie einige Disco-Mix-Club Megamixe und Hobby Mixe von Lokal-DJs (z.B. Mike Landowsky aus Hannover,welcher mit einen ziemlich hohen technischen Aufwand Mixe produzierte, welche mit Effekten, Delays usw. versehen wurden). Dort waren z.B. D-Mob, sowie Rick James vs. MC Hammer oder diverse Freestyle Klassiker in the Mix zu hören.

    Mit dem Erscheinen von 104.6 RTL im Berliner Äther gab es auch eine Samstag Abend Sendung namens HOT-MIX was insbesonders im Dezember 1991 (Als RTL aus dem Luxemburg nach Berlin umzog) richtig geile stundenlange MEGA-MIXE mit "fetten" Titeln. Unterbrochen nur von kurzer Werbung und den Nachrichten bzw. Jingles sowie zur vollen Stunde die Station-Voice. Später kamen auf 104.6 massenhaft andere Sendungen dazu mit DJ´s die dieser Bezeichnung nicht mal wert sind, die aber nie und ich meine Nie! das Niveau des HOT-MIX erreichen konnte. Bei 104.6 RTL waren nicht nur Mixe aus den USA (vor allen die ULTIMIX-Serie) zu hören, sondern auch die holländischen GRAND MIXe vom großartigen Ben Liebrand, die damals bei 104.6 RTL gespielt wurden.

    Nun, weiter zu den Sendungen, die es nicht mehr gibt. Insbeonders erwähnen möchte ich diverse KABELRADIO-Sender wie MUSIC LINE FM im Berliner Kabel auf der 98,45 (der indirekte Vorgänger von KISS FM). Ich kann nur soviel sagen, die Musikauswahl auf ML FM war richtig geil. ML FM sendete bis Mitte 1992. Danach waren sie weg vom Äther. Daraus formierte sich das "Ur"-KISS FM, was ja in seiner ursprünglichen Musikrotation unter anderem folgende Musik-Richtungen hatte: House, Techno, Real-Black Music, Acid Jazz, Funk,Soul, Dancefloor, Reggae/Dancehall, Rap/Hip Hop sowie die fremdsprachigen Sendungen wie Turkish Kisses, Greek Dancefloor, Arabian Grooves oder Italian Rappamuffin(!) Attacco mit "Don Rispetto" Gio Di Sera (der jetzt auf Multikulti ist). Außerdem gab es diverse andere Sparten Sendungen, die es sonst nirgendwo mehr im Äther zu hören gibt.

    Noch einen Sender möchte ich erwähnen, der auch im Kabelnetz Berlins zu hören war, nämlich RE FM (RADIO EDI-SON 107,85). Dieser spielte DJ Deep Mixe unter den Namen DJ P (steht für den bürgerlichen Namen von DJ Deep): Aber auch Ultimix, DMC Megamix sowie RazorMaid Mix Service wurden gut und gerne gespielt.

    Das war Toll, Special A!

    Dieser Sender war Berlins und Deutschlands erster und einziger Sender, der aus einem Cafe sendete! Eingestellt wurde dieser Sender am 31.12.1992. Genau einen Tag vor dem Sendestart von KISS FM im Kabelnetz.

    Ich möchte noch zu KISS FM kommen, (der damals eh einer der besten Berliner Radiosender war!) und insbesonders die Sendung "Party-Time" mit MR.GEORGE erwähnen (der jetzt bei rs2 ist).

    In dieser Sendung wurden die DEEP DANCE MEGAMIXE (von DJ DEEP und DJ STUDIO 33 gemixt) jeden Samstag abend gesendet. Soweit ich weiß, gab es diese Megamixe auf keinen anderen Berliner Sender zu hören. (Außer beim Offenen Kanal!)

    Das interessante an diesen Mixen war, das diese Bootlegs waren, und diese wurden seit Anfang 1997 in Berliner Szeneläden aus den Verkehr gezogen, da es damals eine großangelegte Polizei-Razzia in diversen Läden gab. Zur gleichen Zeit stellte auch KISS FM die Ausstrahlung dieser Bootlegs ein.

    Seitdem wurde der Verkauf dieser CDs in Berlin rasch eingedämmt und waren nicht mehr leicht zu bekommen. DJ Deep startete dann dieverse Mixserien unter den Namen SWG Mix Production.
    (Dies wurde von tomotm ja bereits am Anfang erklärt)

    Nun ich hoffe einiges zu diesem Thema beigetragen zu haben.

    Gruss vom Radioinsider
     
  7. Just-A-Gigolo

    Just-A-Gigolo Benutzer

    AW: Megamixe im Radio

    Wie crazy! DJ Mix-Sendungen. Waaahnsinn. Bin ich als Hesse da jetzt zu verwöhnt, weil´s bei uns die Clubnight vom HR schon seit 1990 gibt...?
     
  8. tomotm

    tomotm Benutzer

    AW: Megamixe im Radio

    @Just-A-Gigolo
    Die HR Clubnight ist nicht das was ich als ECHTEN DJ Mix bezeichne!

    Es betrifft solche sendungen wie Radioinsider beschreibt.

    Schade dass man diese DMC Mixe, Mastermixe, Music Factory usw... nicht im "normalen" radio hört....

    Also ich würde sowas (wenn das mit dem Lokalradio was wird) zumindest 1x im Monat spielen.
     
  9. Just-A-Gigolo

    Just-A-Gigolo Benutzer

    AW: Megamixe im Radio

    Also wenn die Clubnight kein DJ-Mix ist, was dann??
     
  10. MS MixX

    MS MixX Benutzer

    AW: Megamixe im Radio

    ja Clubnight ist ein "echter DJ Mix", die besagten Megamixe sind ja im Studio produziert. :) Glaube da herrscht nur etwas Verwirrung um den Begriff.

    Aber mal was anderes, weiß jemand von euch wie solche Mixe GEMA-technisch abgerechnet werden?!
     
  11. Radioinsider

    Radioinsider Benutzer

    AW: Megamixe im Radio

    Das was ich nun Schreibe ist,soweit meine Kenntnisse der Materie reichen, deshalb in dem Fall kein Anspruch auf Vollständigkeit!

    Es ist schwierig zu sagen: Jedenfalls wurden die alten Bootlegs gar nicht von der GEMA abgerechnet, da die meisten Scheiben als Vinyl oder CD vorab-Pressungen geliefert wurden. (Stichwort: DJ Bemusterung) und sich DJ Deep und Co jedenfalls zur Bootleg-Hochzeit nicht um die GEMA Gebühren gekümmert haben, da die CDs wahrscheinlich in Holland gepresst wurden. (Dies war nicht zu übersehen, denn z.B die BAB-GAGA Mix Reihe hatte die gleiche Layoutschrift wie offizielle CD Sampler eines bestimmten Plattenlabels).

    Die GEMA Abrechnungen wurden wohl mit den Start der Chartmix-Reihe und den danach folgenden offiziellen DEEP DANCE-Reihen geregelt. Jedenfalls ist es weiter schwierig die ganzen Effekte, Loops usw. zu nutzen, die die Bootleg Reihe so ausmachten, da viele Samples von den Promos genutzt wurden.

    Korrigiert mich bitte, wenn ich damit falsch liege.

    Radioinsider :cool:
     
  12. tomotm

    tomotm Benutzer

    AW: Megamixe im Radio

    Hat mal jemand einen kurzen mitschnitt der hr clubnigt?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen