1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mikrofon "T-Bone EM 800"

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von nicolai, 21. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nicolai

    nicolai Benutzer

    Hallo,

    Mikros sind hier ja ein beliebtes Thema, ich hab mir jetzt mal ein t.bone em 800 bei Thomann für lächerliche 39 € bestellt und das Ding ist wirklich der Hammer - für das geld. Okay, ein Brauner oder Neumann haben da noch geringfügig mehr zu bieten, wahrscheinlich, denn die hab ich noch nie benutzen dürfen. Was ich aber nicht kapiere: Die geben für das em 800 eine Empfindlichkeit von -55 db an, was umgerechnet so viel wie 2 mV/pA sein müßte, soviel wie mein gutes, neues Sennheiser MD 421 U4. Beim Sennheiser muss ich aber den gain bis zum Anschlag aufreißen und es rauscht wie die Hölle. Der China-Böller ist aber mit viel weniger zufrieden, rauscht kaum und klingt wirklich klasse. Ich verstehe es nicht, aber irgendwer von euch? Wenn nicht, macht auch nix. Für wenig Geld ein gutes Produkt, warum und wie kann uns ja auch eigentlich völlig egal sein.

    Viele Grüße
    Nicolai
     
  2. Vitamin C

    Vitamin C Benutzer

    AW: Studiomikro

    Ich setze es auch für mein Live-Pult ein. Ich muß sagen, klingt sauber. Obiges habe ich jedoch nicht testen können und kann es nicht beurteilen.

    Aber hier stellt sich auch immer die Frage: Wofür setze ich was ein und reicht es dafür. Es ist nicht immer der Preis, der die Qualität ausmacht. Und wenn, dann ist der Sprung viel größer, als nur 50-500 EUR.

    Bei mir macht das Ding gute Arbeit.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen