1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mix-Programme - Vorschläge?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Morgenclub, 22. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Morgenclub

    Morgenclub Benutzer

    Eine Frage an Euch, wer kennt sich mit den sogenannten DJ-Mixes aus. Die, die im Radio laufen. Mit welcher Software, werden die produziert ? Gibt es da Tipps ? Welche Software ist die beste, welche kann was und woher kriege ich die möglichst kostengünstig ? Danke für Eure Postings.
     
  2. Lucky Strike

    Lucky Strike Benutzer

    Am besten ist ne Mischung aus Timefactory,
    Pro Tools, und Logic.
    Alles schweine-teuer.
    Günstigere Software, wie Acid taugt leider nicht.
    Der Algorithmus klingt furchtbar.
    Zum Anfang kann mann mit dem Arranger von WaveLab arbeiten, aber da fehlen einem die Effektmöglichkeiten, um effektiv zu arbeiten.
     
  3. slash

    slash Benutzer

    hi,

    so teuer ist das gar nicht.

    Ich habe die Audio-Media III Lösung (Voraussetzung ein Apple):

    Nannte sich früher Tool Box (heute ToolBox XP?) incl. Soundkarte PT 4.1le (Update heute 5.0/5.1le) mit Peak Software und Manuals für ca DM 1500,- heute glaub ich um die 545,- US-Dollar = €545,-.

    Der Apple G4 kostet ca € 2000,- - € 2200,-

    Die ProTools Lösung gibts aber auch für'n PC, dann wirds billiger.

    Standalones von DigiDesign sind natürlich um einiges teurer.

    /

    ps: beispiel remixe mit PT 5.0le

    Yes vs. destiny's Child.

    Shakira vs. SOS-Band.

    [Dieser Beitrag wurde von slash am 22.07.2002 editiert.]

    [Dieser Beitrag wurde von slash am 23.07.2002 editiert.]
     
  4. Lucky Strike

    Lucky Strike Benutzer

    Für Mixe sind die Timestrechting sachen recht wichtig,
    und die funktionieren nur in der großen version auf diese weise.
    Region mit Trimmer in der Wellen Form auf länge bzw tempo bringen etc.
    Würd ich nicht missen wollen.
    Schneller gehts nicht.

    Deine Cuts sind cool!!
    Allerdings hättest du noch die Tonart anpassen können, um sie perfekt zu machen.


    [Dieser Beitrag wurde von Lucky Strike am 22.07.2002 editiert.]
     
  5. slash

    slash Benutzer

    Danke,

    das "detuning" geht mit der "le" Version nicht, dazu braucht man das Plug-In, das ich nicht habe. Wäre mal 'ne Überlegung wert.

    /



    [Dieser Beitrag wurde von slash am 23.07.2002 editiert.]
     
  6. Lucky Strike

    Lucky Strike Benutzer

    Wenn es an der Kohle hapert, besorg dir doch einfach eine von den abgespeckten Logic, Spark, oder Wavelab Versionen, die man zum Teil umsonst in irgendwelchen Bundles bekommt.
    WennDu noch irendwo ne Dose stehen hast, wärs nch einfacher.
    Da kriest Du Freeware Tools und Plugs zum Pitchshifting usw nachgeworfen.
     
  7. www.digidesign.com

    ... ooops .... da gibts Feeware;)

    Leider sind die Anforderungen sehr sehr abartig!

    PotA.
     
  8. systim

    systim Benutzer

    ApleTon Live

    frag mich nich woher und wasses kostet
    , is aba ganz cool

    sT

    -=<der sich jetzt wieder hinter seine zwei techniks SL1210MKII (jaja Vinüüüüühhl) stellt >=-
     
  9. Sol Musica

    Sol Musica Benutzer

    Waaas geht denn hier ab??
    NATÜRLICH zwei Technics MK 2 und Vinyl!!
     
  10. slash

    slash Benutzer

    Beides ist schön, mixe auch mit meinen 1210ern gerne, dennoch ist die digitale Plattform sehr gewichtsersparend. *schleppcurverkistenmit 150-12inches-durchdiegegend* [​IMG]

    Ausserdem ist Multitrack doch schon sehr geil.
    Wollen wir nochmal schnell die 8-Spur Tascam ins Spiel bringen ? *grins*

    Save the vinyl !!!

    /
     
  11. systim

    systim Benutzer

    Ja, gewichtsmäßig und platzmäßig hat der digitale kram ja schon was, auch die möglichkeiten, die man als CD-DJ hat, eigene Produktionen kann man eben mal auf CD brennen und hardcoretestingimclubaufdassiemichdaobennichtmiteiernbewerfen betreiben. bei vinyl biste für nen duplate ja schon einiges geld los, und nen schneideaufsatz fürn technics (ja es gibt sowas) is zu teuer [​IMG]
    das problem am mixen per laptop ist nur (zitat) "...der typ könnte auch gerade seine emails checken..." (MuM2002)
    einen riesigen vorteil hat vinyl auf alle fälle: technischgesehen kannst du deine platten auch noch in 30 Jahren abspielen, ob es in 30 Jahren noch CD player oder MP3 gibt also ob es dir dann noch möglich ist an deine digitalendaten heranzukommen, das weiß niemand.....

    Für Radios/Studios/&&& hat sich schon einiges geändert, einfach nur platztechnisch gesehen, (wer bekommt schon 1000songs (auf vinyl) in die hosentasche.

    -=<savedavinyl>=-

    ...dieses dj-set wurde ihnen präsentiert vom wetter...
     
  12. Morgenclub

    Morgenclub Benutzer

    [​IMG]

    OK, DJs. Ich brauche noch ein paar Vorschläge für Digitales Zeugs für den PC - ich weiß, Mac wäre besser, aber ein Lottosechser ist auch besser als ein Dreier - bloß, wie kriegen, wenn nicht klauen.
    Und wenn wir schon dabei sind: Mixen live in der Disse. Vinyl, klar, 1210 Technics. Und CDs ?????? Pioneer ? Denon ? Anderer Kram ? Her damit ! Und vielleicht habt Ihr auch noch ein paar passende Links, Männer und Frauen. THX
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen