1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mobile Selbstfahrer mit zwei Mods: technische Lösung?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von elJimadore, 28. Oktober 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. elJimadore

    elJimadore Benutzer

    Hiho!

    Wir gehen demnächst vermehrt aus dem Studio raus und bauen unser "eingeschränktes" Studio unterwegs auf. Ich bin momentan auf der Suche nach dem richtigen Equipment dafür aber irgendwie scheint das schwierig.

    Was ich brauche:

    3 Stereo-Line-Quellen (in 90% reichen 2, mit 3 ist alles abgedeckt)
    2 Mics
    2 Kopfhörer

    Soweit klingt das nach einer einfachen Herausforderung. Das Problem dabei ist:
    - es muss leicht und klein sein
    - es muss ohne Techniker anschließbar sein
    - es sollte in der Anschaffung günstig sein.

    Das Ganze wird für ein Hobbyprojekt gebraucht, wo Moderatoren ohne Techniker rausfahren sollen. In den eigenen Studios fahren die meisten mit einem reinen PC mit Headset. Was für einen Selbstfahrerplatz ausreicht.
    Auf den Veranstaltungen sind wir dann aber zu zweit und somit scheidet diese Lösung aus. Stattdessen würde mir ein "all in one" Gerät zusagen. Quasi nur noch Quellen anschließen und fertig.
    Außerdem verteilen sich die Veranstaltungen quer durchs Bundesgebiet (wie auch die Moderatoren) somit muss die Technik irgendwie verpackbar und per Post zu verschicken sein (womit die meisten Mischpulte wieder ausscheiden)
    Nunja, und weil da auch mal was kaputt gehen kann, soll es nicht gleich tausende an Euros kosten.

    Nachdem ich nun schon Thomann rauf und runter geschaut habe komme ich eigentlich immer wieder beim USB-Interface raus. Aber leider habe ich keins gefunden, was obige Anforderungen an Eingängen/Ausgängen gerecht wird.
    Kann mir da jemand eine Kaufempfehlung zukommen lassen? Hat jemand von euch da schon Erfahrungen gesammelt?
     
  2. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Mobile Selbstfahrer mit zwei Mods: technische Lösung?

    Und Ausgänge? Wohin soll das gemischte Audiosignal gehen? Compuffter, ISDN Codex, Luftendwiderstand?
     
  3. Wilson

    Wilson Benutzer

    AW: Mobile Selbstfahrer mit zwei Mods: technische Lösung?

    Bosch oder Siemens?

    Gruß
    Tobi
     
  4. Haui1985

    Haui1985 Benutzer

    AW: Mobile Selbstfahrer mit zwei Mods: technische Lösung?

    Hm also wir haben ähnliches Bereis umgesetzt. Zum einsatz kam als Netzwerkschnittstelle eine UMTS Card mit der Eplus Base2 Flatrate.

    Wir hatten keinerlei Probleme, allerdings war mit nem Stream von 64kbit/s bereits ende.

    Aber rein technisch ist es über diese Variante machbar ;)
     
  5. Bart

    Bart Benutzer

    AW: Mobile Selbstfahrer mit zwei Mods: technische Lösung?

    Was ja an sich kein Problem ist wenn man einfach in AAC sendet und eventuell dann von einem anderen mod in MP3 weiterleiten lässt um einen 128kbit/sek MP3 stream zu haben
     
  6. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Mobile Selbstfahrer mit zwei Mods: technische Lösung?

    Davon würde ich abraten, denn die resultierende Qualität dürfte beschämend sein ...
     
  7. elJimadore

    elJimadore Benutzer

    AW: Mobile Selbstfahrer mit zwei Mods: technische Lösung?

    Hm ja, das Thema Output habe ich wohl etwas vernachlässigt, was daran liegt, dass es für mich selbstverständlich ist, so kann man irren. :D
    Das Signal soll dann zu einem Rechner geführt werden, der das Streaming übernimmt. Somit reicht ein Output völlig aus. Wenn ich freie Wahl hätte wäre ein 2. noch schön um eventuell eine Endstufe zu versorgen.

    Also mir geht es wirklich nur um das kleine kompakte mixen der Audiosignale, der rest (Streaming, Qualität, Internet etc) ist geklärt und bereits regelmäßig im Einsatz (gewesen)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen