1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Motivation von Internetradiobetreibern und Moderatoren

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Hase Caesar, 01. Juli 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hase Caesar

    Hase Caesar Benutzer

    Hallo Kollegen,

    ich mache jetzt im 5 Jahr Internetradio und fange demnächst bei meiner 5 Radiostation an. Leider musste ich fast jedes mal feststellen, dass viele der Betreiber vom Radio machen soviel Ahnung wie eine Kuh vom Tischtennis haben.

    Ich werfe einigen meiner Ex-Chefs mangelnde Kenntnisse im Umgang mit Menschen (Moderatoren) vor. Außerdem gab es Veranstalter, die gelogen haben was das Zeug hält. Vom Konkurrenzkämpfen will ich gar nicht erst reden.

    Moderatoren, die sich für die Größten hielten, hatten einen grausamen Fahrstil, keine Ahnung, wie man Musik richtig zusammenstellt, und die Moderation erinnerte mich an die eines Kirmesansagers am Autoskooter.

    Bin dann nach einiger Zeit dann gegangen und habe mich auf die Suche nach professionelleren Radios gemacht. Leider waren es fast alles Enttäuschungen.

    Internetradio ist eine tolle Plattform. Nur sind sich wohl einige Macher und Moderatoren dessen nicht bewusst und nutzen diese Plattform oft für Machtspielchen und um sich auf Kosten Anderer zu profilieren.

    Habt ihr bessere Erfahrungen gemacht? Gab oder gibt es Radios, die auf irgendeiner Weise zusammenarbeiten? Würde mich freuen, von Euch zu lesen. :)

    Gruß Caesar
     
  2. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Motivation von Internetradiobetreibern und Moderatoren.

    Die Frage, die sich stellt ist, was stellst du dir vor?
    Was erwartest du?

    Hier gibts einige Threads zu dem Thema. In allen Threads kamen wir auf ein- und denselben Punkt:
    Webradiobetreiber haben in den meisten Faellen "sehr große Probleme"!
    ... abgesehen von ihrer Profilneurose, usw.. ...
     
  3. Hase Caesar

    Hase Caesar Benutzer

    AW: Motivation von Internetradiobetreibern und Moderatoren

    Also, dann meinst Du auch, dass man schon suchen muss, bis man Kompetenz findet? Ich habs mir fast gedacht :( Naja, ich hoffe ich habe bei dem Neuen nun meine Ruhe. So behauptet man nämlich :)

    Also was ich will? Ich möchte gerne mit Menschen etwas auf die Beine stellen. Mich über Musik austauschen und etwas neues für mich entdecken. Ich mag keine Hierarchien und wenn, dann nur ganz flache. Ich möchte nicht mit solchen Leuten etwas zutun haben, die im richtigen Leben kein Bein auf die Erde bekommen und meinen, sie müssten im Internet den Macker machen. Solche Stoffels kenne ich im Leben genug. Und "Bestimmer" möchte ich auch nicht sein! :)


    Gruß Caesar
     
  4. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Motivation von Internetradiobetreibern und Moderatoren

    NOCH meinte ich gar nichts! Aber prinzipiell hast du leider durchaus Recht.

    Nunja, das wird erstmal von den meisten behauptet.
    Wenn denn etwas genauer "hinter die Kulissen" gesehen wird, kommt wieder derselbe Brei, den in in meinem ersten Posting hier im Thread beschrieben habe, heraus.

    Dazu gibt es hier in den radioforen einige Threads. - Bevorzugt im UKW-Bereich (hat vermutlich auch seine Hintergruende).

    Diesen, wie du ihn nanntest, "Bestimmer", wird dir auffallen, wirst du auch - oder gerade in der Webradioszene immer und immer wieder finden.
    Und das ist auch gut so! - Mit einer Einschraenkung: Solange er sich "unter Kontrolle" hat.
    Eben diese von denen ich zuvor schrieb, sind oftmals die, die ein Webradio aufmachen, ganz schnell wieder schließen, weil sie merken, es kommt nicht an und das naechste eroeffnen. Aber genau die versuchen sich immer und immer wieder! - Vermutlich, da sie im wirklichen Leben ja bereits "kein Bein auf den Boden bekommen", muss nun krampfhaft versucht werden, dasselbe im WorldWideWeb zu schaffen.
    Dort ist man ja bekanntlich auch schoen anonym.
    Dumm nur, dass man "seinen Kumpels" bescheid gegeben hat.
    Die geben auch wieder ihren Kumpels bescheid - und die deren.
    Hoerer? - Nein! - Die bekommen sie davon aber dennoch nicht!
    Hoechstens diejenige Art von "Usern", die versuchen, sie zu "imitieren" oder zu "kopieren" und besser sein wollen. Ob sie das allerdings schaffen, fragt sich!
    Und hier schließt sich dann der Kreis.
    So beginnt der Neid, der Hass, der Aerger und das Konkurrenzdenken im www wegen der Webradingens.
    Und weshalb?
    Wegen eines kleinen Profilneurotiker, der, wie "Hase Caesar" es so schoen schrieb:
    Nun kannst du dir vorstellen, wozu ein "Bestimmer" gut sein kann. - Solange er kein Profilneurotiker ist oder eine sonstige Stoerung in diese Richtung gehend hat!
    ;)
     
  5. Hase Caesar

    Hase Caesar Benutzer

    AW: Motivation von Internetradiobetreibern und Moderatoren

    Schön, dass wir beide das ähnlich sehen. Nun aber mal die anderen Kollegen! :)
     
  6. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Motivation von Internetradiobetreibern und Moderatoren

    Im Grunde genommen deckt sich meine Erfahrung mit deinen Ausführungen.

    Ich bin zum Webradio gekommen vor 5-6 Jahren, Zuerst noch Piratenmässig unterwegs fürs Board gestreamt und dann irgendwann bei einem total lustigen Sender gelandet und dort ein paar Jährchen geblieben. Bereits dort gab es halt das Problem mit "Wir sind alle total toll und wollen groß raus" aber eigentlich war jeder für Sich und die Administration kämpfte in manchen Belangen (Qualität der Moderatoren, Hardware, Soundcheck) gegen Windmühlen. Danach folgten noch 2 andere Radios mit mehr oder minder gleichem Ergebnis. Nicht dass diejenigen, sollten sie hier mitlesen, meinen ich würde ihr Radio doof finden, sonst wäre ich dort nicht hingegangen, aber es ist blöd wenn man merkt dass gute Musik alleine noch kein gutes Webradio macht. Meistens sind es vom Leben gezeichnete, oder Freaks, oder Gestörte die, wenn sie aufeinandertreffen eine explosive Mischung ergeben die kein "Teamchef" je bändigen werden kann.

    Kein Wunder also, dass die erfolgreichsten Webradios überwiegend unmoderiertes Programm senden. Da gibt es keinen Streit und die Musik ist ok :D

    Diese Jay^Jays und wie sie nicht alle hießen braucht heute kein Mensch mehr für qualitativ hochwertiges Webradio obwohl ich sagen muss das solche Freaks ab und an in die Landschaft gehören.

    Ich schiebe die Schuld keinem einzelnen zu, bin mit den meisten zurechtgekommen auch heute noch, sollte man sich im Chat treffen oder so aber weder der Job als "Teamführung" und "Teammitglied" ist einfach und nicht immer angenehm.
    Das nun bitte nicht großspurig auffassen aber, ich würde bestimmt ein hochwertiges Radio produzieren können sehe mich aber nicht im Stande in meiner kleinen Freizeit so professionell zu selektieren dass ich ein auf Dauer funktionierendes Team zusammenstellen und vergnügen könnte und die fehlende Selbsteinschätzung fehlt vielen und zeugt von "Ich Boss, Du nix"- Mentalität.
     
  7. green-fm

    green-fm Benutzer

    AW: Motivation von Internetradiobetreibern und Moderatoren

    Die Meinungen hier kann ich eigentlich sehr gut nachvollziehen. Es wollen immer alle Champions League spielen beherrschen aber nicht einmal die Kreisliga.

    Zwischen soll und ist liegt immer die Differenz. Das Problem der Anonymität ist sicherlich ein großes. Man kann leider nicht immer 100 %ig nachvollziehen, ob die Person die sich gibt auch tatsächlich der wahren Person entspricht.

    Wenn ich in meiner Abteilung eine Personalentscheidung treffe dann habe ich einen Lebenslauf, eine Zeugnissmappe, ein Führungszeugnis und wenn ich Lust habe auch noch ein Gespräch mit dem Personalleiter des letzten Arbeitgebers.
    Dannhabe ich schon ein gutes Bild.

    Für mich heißt Radiomachen : Alleine bin ich gar nix außer ausgepowert.... Nur mit einem starken und Kompetenten Team ist etwas zu reißen.

    Dazu gehört auch sich regelmäßig treffen, nicht ausschließlich zum klönen und Bier süppeln sondern um einen kreativen Workshop zu gestalten.

    wo sind wir ? Was können wir verbessern ? wo wollen wir hin ?

    Das erreichst du aber wenn überhaupt nur mit Leuten ab 25+, und welche die Möglichst selber im Beruf stehen.

    Wahrscheinlich bekomme ich jetzt mit dieser Aussage rethorisch den Kopf gewaschen, aber das sind halt meine Erfahrungen ...

    Gruß
     
  8. Dave777

    Dave777 Benutzer

    AW: Motivation von Internetradiobetreibern und Moderatoren

    Prinzipiell, denk ich hat der TE recht, nur stößt mir eines auf, das ist der Einwand bezüglich Hierarchie.....


    Hier ist das Grundproblem was Du werter TE auch hast, nämlich Du magst keine Hierarchie.... das ist gleich bedeutend mit den Klitschen die jede menge Häuptlinge haben und keine Indianer.

    Da Du dies nicht willst, magst or ...Whatever, behaupte ich jetzt einmal anmaßend provozierend (nicht böse gemeint) das du nicht der Teamplayer bist ...

    Da sollte man sich aber nicht wundern wenn man selber eintäuscht ist und wird.

    Dies soll jetzt keine Unterstellung sein, da ich ja gar nicht weiß ob das auf dich tatsächlich zutrifft.

    Nur solche Aussagen lassen mich das eben vermuten bzw. zwingen mich gerade zu das anzunehmen.

    Auch das unmoderiertes Programm erfolgreicher ist wage ich doch sehr zu bezweifeln...aber richtig ist wohl das dort mehr ripper junks zu gegen sind und der Sender damit mehr Hörer vorweisst welche mit diesem Tool z.b. ihr Unwesen treiben.. das wird aber auch die Werbeindustrie wissen bzw. bald wissen (erfahren) und Labels werden verstehen diesen das Handwerk zu legen... alles nur eine Frage der Zeit....

    Sorry für den kleinen Exkurs ;).

    In 5 Jahren sollte man eigentlich gelernt haben nicht alles zu glauben was einem vorgegaukelt wird...aber eben auch das Team das A und O ist und man nicht gleich nach ein paar Meinungsverschiedenheiten zum 6ten Radio rennt... auch das zeichnet nämlich einen guten Moderator aus der Kritikfähig ist...auch wenn die Wut im Bauch erst einmal im Vordergrund steht.

    Ich werde, wenn bei mir jemand vorstellig wird und sagt er habe schon bei vielen Radios moderiert erst einmal hellhörig .....

    5 Jahre sind meiner Meinung nach zuerst einmal einen Hasenfurz wert... wichtiger ist mir die Persönlichkeit und eine plausible nachvollziehbare Erklärung warum es zu den häufigen Trennungen kam.

    Sich hinzustellen und zu sagen alle andern sind doof, unfähig und was sonst noch alles. ist mir einfach zu platt auch wenn es bei einer kleinen Mehrheit sicher zutrifft.

    Wer solche Dinge äußert bringt gleich seinen Maßstab mit an dem er sich selber messen muss.

    Dazu kommt dann auch noch die Kontinuität, sprich auch an schlechten Tagen gut zu sein und nicht mal kurz absagen weil mal grad die Oma krank ist.

    Wer so auftritt wie im Eröffnung Thread, muss dann auch „meinem“ Anspruch gewachsen sein.
     
  9. Hase Caesar

    Hase Caesar Benutzer

    AW: Motivation von Internetradiobetreibern und Moderatoren

    Sorry, dass ich mich erst spät melde, aber ich hatte viel um die Ohren.

    @ Commander Keen. Ich hatte auch das zweifelhafte Vergnügen, 2 Sendeleiter sein zu dürfen. Was mir aufgefallen ist, es gab meinerseits keinerlei Probleme mit den Moderatoren. Die haben sich alle 1a verhalten und sind auch untereinander respektvoll miteinander umgegangen. Wenn was kam, nur von Oben. Es wurden Hörer und Kollegen gemobbt. Server wurden abgeschaltet, so dass die Hörerzahlen von über 200 auf 30 fielen. Meine Einwände wurden mit Floskeln wie, Ich bin hier der Boss abgeschmettert. Da wat letztendlich der Grund zu gehen, mich diesem Diktat nicht mehr zu unterwerfen. Das wollte und konnte ich gegenüber meinen Kollegen nicht mehr verantworten!

    @ green-fm Das mit dem Alter der Moderatoren sehe ich genauso. Die jungen Moderatoren sind meistens wenig verlässlich, und ihre Motivation ist oft sehr fragwürdig. Ich muss denen aber zu gute halten, dass sie ja noch nie in den Genuss gekommen sind, wirkliches Radio zu hören. Für die meisten ist Radio ein Kasten, wo Musik raus kommt. Sind aber weiß Gott nicht alle jungen Kollegen so. Es gibt da auch rühmliche Ausnahmen!

    @Dave777 Nein ich nehme Dir das wirklich nicht übel! Habe bei meinem jetzigen Sender eine Vereinbarung unterschrieben, die einige Dinge regelt zum Beispiel im Bezug auf Streitigkeiten. Erst habe ich mich gewundert, dass man Dinge unterzeichnen muss, die eigentlich selbstverständlich sind. Aber meine Erfahrungen haben gezeigt, dass es wohl so sein muss..

    Zu meiner Teamfähigkeit: Es gibt im Leben gewisse Regeln, die man berücksichtigen muss, um ein
    reibungsloses Miteinander zu ermöglichen. Das ist in der Berufswelt, in Vereinen so und das gilt natürlich auch fürs Radio. Nur im Team kann man was auf die Beine stellen, wenn man respektvoll miteinander umgeht. Auch die Bewältigung von Meinungsverschiedenheiten dazu, keine Frage. Nur wenn jeder Vorschlag abgelehnt wird, noch nicht einmal zur Diskussion gestellt wird, da kann ich so recht keinen Teamgeist erkennen.

    *Satiremodus ein* Meiner Meinung nach müsste es für Veranstalter von Webradios einen Führerschein geben. Nicht der Nachweis von technischen, organisatorischen oder musikalischen Kenntnissen ist gefragt, sondern das Vorhandensein von sozialen Kompetenzen. Radio ist echtes Handwerk und keine Plattform für Eitelkeiten! *Satiremodus aus* :)
     
  10. Dave777

    Dave777 Benutzer

    AW: Motivation von Internetradiobetreibern und Moderatoren

    Nun, das kann ich unterschreiben,...aber mit Einschränkungen, denn Personality (das worauf ich setze) hat schon etwas mit Eitelkeit zu tun.

    Das ist auch gut so, nur darf das die Crew nicht behindern.

    Gemeint ist die Eitelkeit nur im Bezug auf die eigene Sendung...und die sollte erlaubt sein.

    Sonst wird man beliebig austauschbar.
     
  11. Hase Caesar

    Hase Caesar Benutzer

    AW: Motivation von Internetradiobetreibern und Moderatoren

    Kann ich auch nur unterschreiben Dave. Habe mich da vielleicht etwas ungeschickt auchgedrückt :)
     
  12. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: Motivation von Internetradiobetreibern und Moderatoren

    ;) Im Osten gabs früher vier Zensuren, die heute nirgends mehr auftauchen:

    • Betragen
    • Fleiß
    • Mitarbeit
    • Ordnung

    Versuche nicht die Menschen zu ändern. Das kannst du knicken. Wie heißt es so schön: "Wenn du keine Lösung für ein Problem hast, ändere einfach das Problem"

    ;)
     
  13. Hase Caesar

    Hase Caesar Benutzer

    AW: Motivation von Internetradiobetreibern und Moderatoren

    *notier* :)
     
  14. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Motivation von Internetradiobetreibern und Moderatoren

    Diese "Kopfnoten" gabs in meinem Grundschulzeugnis auch noch.
    Irgendwann wurde das wohl mal abgeschafft, weil es schädlich sei. Oder so.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen