1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von Luchs, 28. Januar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Luchs

    Luchs Benutzer

    Hi Leute,
    ich suche schon Stundenlang nach dem Thema, aber ich finde leider nichts.

    Ist es möglich den Sound auf die normalen Lautsprecher automatisch umzulenken wenn ich nicht moderiere.
    Bei einer Moderation allerdings sollen die Lautsprecher automatisch auf Stumm geschaltet werden und es soll nur noch Sound über die Kopfhörer zu hören sein.

    Hoffe ihr könnt mir helfen.

    Mein Mischpult: Behringer EURORACK UB1204

    Schon mal danke im voraus!
    Grüße Luchs
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Was du meinst und vergeblich gesucht hast (wahrscheinlich mangels korrektem Suchstichwort) ist die "Monitor(stumm)schaltung" bzw. die Rotlichtschaltung bei offenem Mikrofon.

    Dein Pult kann so etwas nicht, es sei denn du bastelst nachträglich selber etwas rein.

    Gruß, Uli
     
  3. Luchs

    Luchs Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Ja das waren bei mir die falschen Stichwörter. Danke!!!

    Gibt es ein preiswertes Mischpult das diese Funktion unterstützt bzw. was müsste ich in meins Einbauen (vielleicht hat das ja schon einmal jemand gemacht).


    Grüße Luchs
     
  4. I-CON

    I-CON Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    einbauen könntest du entweder andere Fader, die eine solche Funktion unterstützen, die müssen aber natürlich zum jeweiligen Mischpult passen,
    oder du baust dir Mikroschalter oder Lichtschranken oder ähnliches in dein Pult, wofür du selbiges aber aufschrauben müsstest und somit jeglicher Garantieanspruch flöten geht ;)
     
  5. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Preiswert? Nein.
    Natürlich gibt es solche Pulte, aber die spielen in einer anderen Liga als Behringer. ;)
    Du solltest hier vierstellig kalkulieren - nach oben offen. :D

    I-CON hast da die richtigen Stichworte geliefert, vor allem die Lichtschranken-Variante ist schwer in Mode.

    Die Nummer mit den passenden Fadern und der Funktion kenne ich in solchen Pulten gar nicht (das geht doch nur bei modularen Pulten, oder?).
    Im übrigen ist es damit allein nicht getan, denn entweder muss da im Pult noch rumgelötet werden (nämlich zu dem Anschluss, an dem die Monitore hängen) oder nach außen, wo eine externe Monitorsteuerung werkelt.

    I-CON hat mich da auf eine Idee gebracht... das mit den Fadern.... trotzdem: Die sind doch alle auf einer Platine, nicht wahr? Wahnsinns-Aufwand.....

    [​IMG] Grüße, Uli
     
  6. dea

    dea Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Das sind auch wieder Tips - das wird es richtig eng in den Schuhen dank aufgerollter Zehennägel.

    Wenn man schon unbedingt ein Rotlicht und eine Monitorschaltung braucht - ich wage zu behaupten, dass man im trauten Heim auch ohne gut auskommt - dann geht das selbstverständlich auch ohne sich windige Einrichtungen ins Pult zu schlachten und damit am Ende noch dessen Funktion in Frage zu stellen.

    Was könnte man denn verwursten? Die Logik verlangt nach etwas bistabilem, da wir immer fein zwischen genau zwei Zuständen wechseln wollen. Rein elektromechanisch wäre also ein sog. Stromstoßrelais ein Lösungsweg, über das sich etwas per Buzzer schalten ließe. Wem das zu grobschlächtig ist oder wenn man nichts passendes findet, dann baut man sich aus ein paar Logic-Gattern (V4011 etc.) den gewünschten FlipFlop, und mittels kleiner Transistörchen knüppert man Relais an diese, mit denen man Teufel was schalten kann. Freilig wäre es nichts automatisches, aber ein kleines Kistchen neben das Pult zu legen mit einem Taster, den man auch bei 1,3 ‰ noch sicher trifft (Buzzer), halte ich für besser als im Eurorack herumzuschlachten.
     
  7. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Haben die Behringer-Pulte nicht nen Faderstart?
    Ok, aber vermutlich nicht am Mikrofonkanal.

    Ich würde aber, bei so einer "Billigausstattung" nicht mit gattern Rumbasteln, sondern nen Taster nehmen und solange gedrückt halten, wie ich spreche.
    Wenns denn mehr Aufwand sein soll, gehört mindestens ne Lichtschranke an den Fader (kann man auch aussen draufbauen, ist halt nicht ganz so schön). Dann uss man den Fader halt ganz aufziehen, um zu schalten.
     
  8. I-CON

    I-CON Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Naja, nicht unbedingt ganz aufziehen, man könnte die Schranke ja auch bei der "Nullstellung" anbringen, d.h. sobald du den Fader bisschen aufgezogen hast, ist die Lichtschranke nicht mehr "blockiert" und schaltet per Relais oder sonstigem deine Schaltung um.... oder spricht da was dagegen? Ebenso würde ich einen Microschalter am unteren Ende anbringen, obwohl dann die "Gefahr" besteht, dauerzuleuchten, wenn der Fader nicht GANZ unten ist. Aber wen störts? Sobald man wieder über die Monitore hören will, drückt man den Fader sowieso dann noch ganz runter...

    Das Problem beim oben anbringen wäre sowieso, dass du während der "Aufschiebe-Phase" Monitor an hast aber auch dein Mikrofon offen... -> worst case = Rückkopplung

    LG I-CON
     
  9. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Dann hast du damit wohl keine Erfahrung.
    Ein anständiger Fader ist so leichtgängig, dass ihn die Feder im Microschalter nach oben schieben würde und somit immer geöffnet wäre.

    Sowas löst man grundsätzlich berührungslos, da in einem Fader nichts mechanisches was verloren hat, was da nicht bei der Herstellung schon eingebaut wurde.

    Ausserdem schaltet man nicht per Relais sondern per Triac (Wechselspannung) oder Thyristor (Gleichspannung), da ein Relais grundsätzlich laut hörbar klickt. EInzige ausnahme sind Solidstate-Relais, die aber keine echten Relais sind sondern eine Triac-Schaltung mit ZCD und galvanisch getrenten EIngang, meist per Optokoppler. Alles, was auch nur das kleinste Geräusch macht, hat in einem Studio keinerlei Existenzberechtigung.
     
  10. dea

    dea Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Auch wenn es ein Behringer ist, ist es erstmal ein Arbeitsmittel, mit dem sich Sendung fahren lässt. Allerdings stellt sich mir gerade die Frage, wieviele Hände du hast. :confused:

    Als Rechtshänder bediene ich mit der linken Hand das Pult, insbondere die Fader, und mit der rechten entweder die Fadertasten oder die Bedienelemente an CD-Spielern bzw. der Software, die ich gerade vor der Nase habe.
    Während der Moderation einen Finger auf einem Taster im Sinne von PTT zu haben, ist mir im Studiobetrieb noch nie begegnet und ich wüsste auch nicht, wie ich das machen sollte.
    OK, es soll DJs geben, die auch mit den Füßen scratchen, aber derartiger Körperfasching ist nichts für seriöses Radio.
     
  11. Herr Stemmer

    Herr Stemmer Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Na ja. derlei leichtgängige Fader weisen die Faderstartoption meistens schon auf. Und sie sind nicht in Behringerpulten verbaut. Ansonsten kann man einen Mikroschalter durchaus auch irgendwie seitlich anbauen, daß keine Kräfte in Betätigungsrichtung auftreten. Und insgesamt ist die Nachrüstlösung eine elende Frickelei. Ansonsten: Ans Werk!


    Grüße, W. St.
     
  12. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Mich würde die Anregung von I-CON noch mal interessieren (auch wenn dea gleich wieder :wall: macht :D):
    Die Sache mit den nachrüstbaren Fadern lohnt sich doch nur bei Pulten in modularer Bauweise, wo die Fader (Mono / Stereo etc.) leicht einzeln austauschbar sind, oder?

    So etwas dürfte jedenfalls auf die Behringer-Pulte nicht zutreffen.
    Oder wie einfach ist ein Austausch solcher Fader?

    Ich meine sogar, mal irgendwo gelesen zu haben dass jemand in einem DX1000 ALPS-Fader verbaut haben soll. Wäre das möglich?

    Gruß, Uli
     
  13. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Die lohnt sich nur dann, wenn es passeende Fader mit Schalter gibt. Und das ist bei den Billigfadern praktisch nie der Fall. Das austauschen ist generell kein Problem, da es b ei Mono drei und bei Stereo sechs Lötstellen sind. Also nicht wirklich viel Aufwand.
    Sinnvoll ist das trotzdem nicht, da die Kosten bei solchen Fadern recht hoch sind, auch wenn man als Nebeneffekt zusätzlich anständige Fader im Behringer hat.
     
  14. ProChil

    ProChil Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Sehe ich auch so, wenn ich nicht eh nur mit Kopfhörern arbeite, was meist der Fall ist, liegt bei mir die Fernbedienung der HiFiAnlage, die bei mir dann die Monitore ersetzt/bedient/was auch immer direkt neben dem Pult,t. Bevor ich das Mikro aufziehe ist dann meine erste Bewegung auf den TUNER Kanal zu drücken (bei den Kanalknöpfen oben rechts und nicht zu verfehlen, direkt über dem AUX wo der erwünschte Klang des Monitorings draufliegt.) Die Boxen sind sofort stumm.
    Die PTT Variante von Sendmail halte ich ebenfalls für unpraktisch, wüsste nicht womit ich den Knopf noch gedrückt halten sollte, ein an/Aus Taster wäre dann ehr sinnvoller, sprich am Pult den Mikrokanal garnicht mehr auf/zu schieben sondern mute an/aus (hat das betreffende Behringer einen MUTEKnopf am Mikrokanal??)

    Die Lichtschrankenlösung würde ich genau wie I-CON schon sagt auch ehr unten als oben einsetzen, denn das Mikro kann mir auch bei halb/dreiviertel offen schon Rückkopplungen beschehren bevor die Lichtschranke bei ganz offen die Monitore stummschaltet, oder?

    Alles in allem bin ich froh, dass ich meinen Kopfhörer und nur selten Studiobesuch habe. Im trauten Heim.. usw... siehe dea.
     
  15. I-CON

    I-CON Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Gemacht hab ichs selbst noch nicht, aber wie sendmail-f ja schon angesprochen hat, ist das Austauschen selbst wohl kaum ein Problem (ausser die Fader liegen unter hunderten Platinen versteckt). Die größte Schwierigkeit wird wohl sein, zum Pult passende Fader zu finden... Ersatzfader gibts ja fast zu jedem, aber Fader mit Faderstartfunktion?? Mit einigem Glück gibts das schon, aber da kann man auch gleich den Lottojackpot knacken und sich die 10 Mio schnappen... ist wohl genauso wahrscheinlich ;) Und man kann sich dannach ein richtiges Mischpult kaufen oder einen kompletten Sender gründen, ohne jegliche Kompromisse.

    Bei mir im "Studio" ist es mit den "Monitoren" (wohl eher die *auch mal ohne Kopfhörer hören will* - Würfel) so geregelt, dass die das Gesamtsignal - Mikros bekommen, dadurch kann höchstens ein Hall entstehen, aber keine richtige, fiepsende Rückkopplung, da diese ja nur durch ein immer wieder aufnehmen des Eigensignals entsteht.
    Hat sich bis jetzt noch keiner beschwert. Bei Moderationen ist ja sowieso die Musik leiser, sodass ein Halleffekt noch unwahrscheinlicher wird.

    Gruß und frohes Basteln I-CON
     
  16. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Das macht es nur, wenn es falsch eingestellt ist. Es gibt nicht umsonst einen Eingangsaregler, auch Gain genannt. Denn wenn man den Regler nicht ganz aufzieht, erhöht man die Störungen und vermindert den Signal-Rausch-Abstand.

    Ansonsten hatte ich die Monitore immer auf dem zweiten Master. Auf dem ersten lag der Line-IN des Senderechners und am dritten das Surround-System, da ich ja ab und an auch Musik gehört hab, ohne zu senden ;)
    Ich hatte nie ein Problem damit, zwei Regler gleichzeitig zu benutzen, kurz nacheinander geht ja auch.
    Und grad bei den Behringer-Pulten haben alle, die ich kenne, mindestens zwei Master und einen regelbaren Tape-OUT, also quasi drei Master-OUT, getrennt regelbar.
     
  17. Oddy

    Oddy Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Moin Uli,

    die ALPS-Fader wurden von Behringer serienmäßig in diesem Pult verbaut. Eine Ausnahme waren jedoch die 60mm Masterfader, denn Behringer verbaute im DX1000 verschiedene Typen von Alpha, Panasonic oder ALPS.

    LG
    Oddy
     
  18. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Nach Moderation Sound auf Lautsprecher

    Danke, Oddy, wieder was gelernt.

    Gruß, Uli
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen