1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nanu... Morningshow nicht immer live

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von micha774, 21. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. micha774

    micha774 Benutzer

    Ist es normal das aufgezeichnet wird?

    Ist mir erst heute morgen wieder aufgefallen beim 105´5 Spreeradio hören.

    Die "Radiopannen" von 6:20 wurden wortgleich um 8:20 wiederholt,
    ebenso wortgleich um 7:20 und 9:20 die "Zahl des Tages".
    Sind die sog. "Experten" für Kino, Restaurant und Technik im Studio, werden auch diese 2 Stunden nach dem ersten Beitrag mit den selben Worten angekündigt und begrüßt.

    Was auch auffällt, das "Jochen Trus am Morgen" bis 10 Uhr gehen soll,
    die Moderatoren sich aber täglich gegen 9:40 verabschieden und dann schon die Nachfolgemoderatorin (i.d.R. Sabine Beck) übernimmt.

    Und wenn man zwischen 104.6 RTL und 105´5 hin und her schaltet, kann manchmal der Mann für den Straßenverkehr bei seinen Staumeldungen aus dem Hubschrauber gleichzeitig bei beiden Sendern gehört werden, d.h. auch dort wird aufgezeichnet! :p

    Da drängt sich für mich gleich die Frage auf, wie lang die durchschnittliche
    Zuhörerzeit am Morgen ist?
     
  2. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Zur letzten Frage:

    104.6 RTL Marktführer in Berlin/Brandenburg bei den 14-49 Jährigen
    Spreeradio dritter in Berlin

    ok.....die genauen Zahlen am Morgen habe ich jetzt nicht parat, dürften nicht die schlechtesten sein....

    Zum Thema: überhaupt nichts neues. Das Arno niemals vor 06:00 Uhr das Studio betritt, ist längst bekannt. Nur: der "normale" Hörer merkt davon nichts. Ich kenne auch keinen, der hin und her schaltet, nur um zu hören, ob Montana gerade auf 2 Sendern gleichzeitig den Verkehrsreport macht....das Beiträge wiederholt werden, ist gang und gäbe. Ist bei den Frühaufdrehern in Bayern 3 genauso. Ja, sogar im ARD-Morgenmagazin werden die selben Beiträge mehrmals eingespielt....
     
  3. Zapper276

    Zapper276 Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Aber immer neu anmoderiert.
     
  4. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Habe ich das jetzt richtig verstanden: Die gesamte Frühsendung kommt aus der Konserve??? Oder nur einzelne Beiträge?
     
  5. Fischer's Fritz

    Fischer's Fritz Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Liegt wohl am Berater/an der Beraterin.
     
  6. TS2010

    TS2010 Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Dass bestimmte Elemente mehrmals in einer Sendung auftauchen, ist keine neue Praxis, das ist doch eigentlich seit den 90ern gang und gäbe. Und das ergibt ja durchaus auch Sinn, denn nicht jeder muss zur gleichen Zeit aufstehen und nicht jeder hört den ganzen Morgen von 6:00 bis 10:00 durch. Es ist mir allerdings auch schon insbesondere bei RTL störend aufgefallen, dass die Morgencrew ab 9:00 auffallend still ist und in der letzte Stunde praktisch gar nichts mehr geschieht. Andererseits ist das aber auch die Zeit, in der die Radionutzung schon deutlich zurückgeht und das Radio zum Begleitmedium für die Arbeit wird. Dass die Verkehrsinformationen aufgezeichnet werden – nun, das ist wahrscheinlich einfach am praktikabelsten und wesentlich einfacher, als das live mit dem anderen Sender koordinieren zu müssen. Solange die Informationen zeitnah gesendet werden und korrekt sind, ist das ja eigentlich nicht weiter verwerflich.

    Zu deiner Frage: Es gibt eine Unterteilung in verschiedene Hörertypen. Die durchschnittliche Verweildauer am Tag betrug 2007 241 Minuten, Frühhörer (22 % der Radiohörer) haben eine Verweildauer von 196 Minuten, Gelegenheits- (26 %) und Wenighörer (10 %) bringen es auf 133 bzw. 125 Minuten. Vielhörer (12 %) kommen auf 451 Minuten. Die meisten Hörer betreiben auch kein Senderzapping: Pro Viertelstunde bleiben 94 % der Hörer bei einem Sender.

    Verweildauer bezieht sich auf die tatsächlichen Radionutzer, nicht verwechseln mit der Hördauer, die sich auf alle MA-Befragten bezieht. Hier gibt es aktuelle Zahlen aus dem Jahr 2011 zur Verweildauer, allerdings sind die Hörertypen hier nicht mehr angegeben.
     
  7. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    So gut wie nie vor 7:00 h trifft es eher.
     
  8. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    @TS2010
    In der von Dir verlinkten MA-Auswertung heißt es im Fazit:
    Aus diesem Ergebnis zieht die Analyse den Schluss, Radio sei "beliebt, modern, das am meisten genutzte Medium im Alltag" etc.
    Niemand kommt auf die Idee, die Überlegung anzustellen, dass diese hohe durchschnittliche Verweildauer "knapp vier Stunden pro Tag", etwas mit der Belanglosigkeit des Mediums zu tun haben könnte. Es läuft, und läuft und läuft (nebenher, im Geschäft, in der Werkstatt, im Auto), und ist nicht viel mehr als eine zum Alltag gehörende Geräuschkulisse, die man schier auszuschalten vergisst, weil sie keine gesteigerte Aufmerksamkeit verlangt, ja eh nicht stört und irgendwie dazugehört.
     
  9. DavidKuhner

    DavidKuhner Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Und das sogar leider in so kurzen Abständen, dass man es definitiv merkt, wenn man auch nur 1 Stunde zuschaut.
     
  10. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Warum sollte jemand auf die Idee,
    , kommen? Abgesehen davon, dass Pessimismus irgendwo verboten ist, würden doch die Gründe für Sektkorken knallen lassen und Häppchen verspeisen deutlich weniger werden. Ergo wird alles, und sei es eine Selbstverständlichkeit, entsprechend bejubelt.

    Aber einmal etwas ganz anderes zum Thema: Ist diese Verfahrensweise wirklich nur ein Phänomen des privaten Rundfunks? - ich behaupte jetzt einmal NEIN. Das Programm, welches Bremen Eins ab 5.03 Uhr (nach der SWR 1 Nacht) präsentiert, auch wenn es keine klaasische Mornungshow ist, sollte sich meines Erachtens deutlich von dem Programm ab 6.05 Uhr in der Bezeichnung "Der Morgen" abheben und eventuell "Das Morgengrauen" -jetzt nicht abwertend des Inhalts wegen so genannt- nennen, denn der Morgenmoderator sitzt (in der Mehrzahl der Fälle) nicht vor 6.00 Uhr real hinter seinem Mikrofon.
     
  11. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Das hatten wir ja schon öfters: es ist weder Show, noch Morning, noch live!
     
  12. Nighttalker

    Nighttalker Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Gut, bei einzelnen Beiträgen ist das nachvollziehbar. Warum soll man die nicht wiederholen, wenn es doch unterschiedliche Aufstehzeiten gibt und doch jeder morgens informiert werden will. Nachrichten werden ja auch alle halbe Stunde nur neu vorlgelsen und dabei nur geringfügig ergänzt und niemand stört sich daran... Und gerade wenn man "Experten" im Studio hat (Phöni als Experten zu bezeichnen halte ich für übertrieben) ist es wohl so deutlich billiger als sie den ganzen Morgen dazubehalten.

    Wenn allerdings ganze Sendestunden aufgezeichnet werden, erscheint mir das bedenklich. Warum beginnt man nach 9 nicht einfach mit der Vormittagssendung? Andererseits ist das auch keine Spezialität der Privaten. Wenn wir schon bei Berlin sind: Auch 88.8 sendet zwischen 5 und 6 nicht live!
     
  13. TS2010

    TS2010 Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Na ja, ich würde es nicht ganz so drastisch beschrieben, wie du das getan hast. Der Artikel in den Media Perspektiven bleibt aber auch ziemlich an den nackten Zahlen kleben, ohne sie vernünftig einzuordnen. Die Hör- und Verweildauer kommt nun mal so zustande, weil viele Menschen bei der Arbeit nebenbei Radio hören – das ist in der Tat wie von dir schon festgestellt mehr quantatives als qualitatives Hören. Das Radio muss aber zu einem gewissen Grad auch "belanglos" sein, wie du das beschreibst, es ist nun halt einmal nur Begleitmedium und wird von den meisten Menschen nicht konzentriert gehört. Ich kenne aber genug Leute, die sich darüber freuen, wenn sie bei der Arbeit im Supermarkt, im Labor, im Taxi oder Büro nebenbei Musik hören können... Das Radio muss oder kann eben tagsüber bis zu einem gewissen Grad auch nur "belanglos" sein, es darf eben nicht zu sehr ablenken von der eigentlichen Tätigkeit, muss aber gleichzeitig auch unterhalten. Das geht nun einmal am besten mit Musik.
    Außer Langzeitstudenten und Rentnern hat nun mal tagsüber niemand Zeit, der internationalen Presseschau oder dem Kommentar zur EU-Schuldenkrise aufmerksam zu folgen. ;)
     
  14. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Meine "Interpretation" der MA-Zahlen war auch mehr gedacht als Erklärung dafür, warum die Masse der Hörer es den Sendern durchgehen lässt, dass Moderationen nicht live und Sendeplätze mehrfach mit den gleichen Beiträgen besetzt sind. Das ist dem gemeinen Hörer nämlich "wurscht egal", weil er sowieso nicht richtig zuhört.
     
  15. egonFM

    egonFM Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Besonders blöd ist das mit der ersten (voivegetrackten) Morning-Show-Stunde, wenn einer der Moderatoren krank oder verhindert ist. Vor einiger Zeit auf einer Energy-Station (vermutl. M oder N) war das so. Zwischen 5 und 6 war die Sidekickin noch munter am kichern, ab 6 war dann der Chef "plötzlich" alleine on air. Natürlich ohne Erklärung, wo denn die Kollegin hingekommen ist.
     
  16. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Bei uns im Labor läuft DKultur oder manschmal sogar der DLF. Bisher hat sich noch niemand darüber beschwert, im Gegenteil; gerade das kulturelle Tagesbegleitprogramm aus Berlin ist unter den Kollegen sehr beliebt. Einige sind sogar Multitask-fähig und können sich gleichzeitig auf Arbeit und Programm konzentrieren. (Ich kann das leider nicht.)
    Ich werde die Tage mal den Berliner RTL-Sender einstellen und die Reaktion der Kollegen sehr genau beobachten. Natürlich werde ich sie darauf hinweisen, daß der irrelevante Scheiß, der da aus dem WLAN-Kasten kommt, noch nichtemal live gesendet wird. :)
     
  17. Unterstützer

    Unterstützer Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Das wird hier immer wieder behauptet. Und zwar immer dann, wenn mal doch wieder einer dieser "normalen" Hörer was davon bemerkt hat. Merkste was?

    Natürlich schaltet keiner hin und her, UM das zu überprüfen. Aber es soll tatsächlich Menschen geben, die einfach so mal diesen und dann einen anderen Sender hören und sich plötzlich wundern,.... Zurecht.

    Das ist gut möglich. Und tatsächlich kein Problem. Denn dort wird ja auch nicht so getan, als würde das jedes Mal wieder live gemacht.

    Wie gesagt: Manchmal frage ich mich schon, wie viele Hörer sich hier noch wundern müssen, bis endlich mal ein Radiomacher zugibt, dass es fragwürdig ist, Sendung als live zu verkaufen, die aufgezeichnet sind.

    Aber vermutlich werden wir erst merken, dass man von Voicetracking und Fakes nicht leben kann, wenn alle Hörer uns für unglaubwürdige Inszenatoren halten.
     
  18. Morgenradio

    Morgenradio Benutzer

  19. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Das wird nicht nur behauptet. Das ist so. Vertrau' mir.
     
  20. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Dass einige Morning Shows heute teils voicegetrackt laufen ist absolut nichts neues. In einigen Fällen ist es auch eine Notwendingkeit: Bei Rockland/Radio 21 werden von Morning-Män Olli Peral oft zeitgleich unterschiedliche Beiträge/Aktionen angesagt, für beide Bundesländer halt. Zumindest ein File, ich denke eher beide sind vorproduziert.
     
  21. Unterstützer

    Unterstützer Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Der Satz bezog sich auf
     
  22. noway

    noway Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Das gleich lautende Texte vorgelesen werden ist ja kein Geheimnis - meiner Meinung nach geht eine komplette Aufzeichnung aber zu weit in der Morningshow. Vielleicht fällt es dem normalen Hörer nicht sofort auf. Aber durch Internet und Co. kann man Hörer nicht auf Dauer doof halten. Schade ist aber, dass die ganze Radiolandschaft bald von niemandem mehr ernst genommen wird durch solche Aktionen.
     
  23. hessenpenner

    hessenpenner Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Wenn mir jetzt noch jemand sagt, dass Arno Müller nicht bei jeder Sendung morgens ab 6 Uhr im Studio ist - dann verliere ich den Glauben ans Radio :D !
     
  24. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    Ach, wär' das schön, wenn so mancher erst mal den Thread läse, bevor er lospostete... :rolleyes:
     
  25. hessenpenner

    hessenpenner Benutzer

    AW: Nanu... Morningshow nicht immer live

    DAS kann ich meiner geistigen Gesundheit nicht antun!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen