1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von landei16, 24. August 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. landei16

    landei16 Benutzer

    Hallo Gemeinde,
    seit wann moderiert denn Natalie Putsche die ARD Popnacht von hr3?
    Habe das gestern Nacht (heute morgen) gehört.
    Recht ruhige aber dennoch ansprechende Moderation und vor allem gute Musik. Ich fand es OK.

    Wer hat es noch gehört, wie ist eure Meinung?

    Gruß
    Landei
     
  2. jaywalker

    jaywalker Benutzer

    AW: hr3 Popnacht (ARD)

    Juergen Rasper hat in der letzten Woche Pop & Weck moderiert. Also warum nicht einmal Frau P. in die Nacht.
    Habe die Sendung allerdings nicht gehoert.
     
  3. Radiohorst

    Radiohorst Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Habe es auch gehört und stimme Landei zu.

    Es wird wohl aber eine Ausnahme (Vertretung) gewesen sein, genauso wie Jürgen Rasper in der vergangenen Woche bei "Pop und Weck". Reguläre Besetzung ist Jürgen Rasper, so die Infos, die ich habe.
     
  4. tas

    tas Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Schon während der Fußball-WM hat Natalie Putsche die Popnacht morderiert. Und das war grausam! Vorallem weil Sie so tolle Hörer on air hatte, die schon ein bisschen angelallt waren!
     
  5. landei16

    landei16 Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Ich mag zwar auch Jürgen rasper, aber schade wenn es eine Eintagfliege gewesen sein sollte!

    Gruß
    Landei
     
  6. Radiohorst

    Radiohorst Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Ich kann 's mir vorstellen. Alte ARD-PopNacht-Zeiten mit Gerd Freymann lassen schön grüßen, nicht wahr?

    Aber mal die Frage an Euch Hörer: Wie oft fällt Rasper denn aus?
     
  7. Whippet

    Whippet Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Wie ist das eigentlich bei der Popnacht. Dürfen da die Mods die Mucke noch selbst machen wie Hubertus Seyffardt früher!

    Das war echt toll!
     
  8. landei16

    landei16 Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Ich hasse im allgemeinen diese Call-Ins mit Herz-Schmerz, große Liebe und so weiter. Dann läuft immer Schleim aus dem Lautsprecher.:wow:
    Wenn die Leute dann noch leicht einen sitzen habe wird´s ganz schlimm.

    Ich mag auch nicht diese Rätselspielchen die auf SWR3 so in der Popnacht laufen (Was geschah...?).

    Gute Moderation, gute, ruhige Musik, ein paar Evergreens, so stelle ich mir ein Nachtprogramm vor.

    Auch gestern Nacht hatte Natalie Putsche Call-Ins.
    Also ich finde es nicht so toll...

    Ansosnten war die Popnacht aber gut.
    Habe von 0:45 - 2:00 Uhr gehört.

    Gruß
    Landei
     
  9. Radiohorst

    Radiohorst Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass das da noch so geht. Wobei ja zwischendurch relativ spontane Musikwünsche erfüllt werden. Das könnte dann doch ein bisschen dafür sprechen. Ebenso die Tatsache, dass zumindet für die erste Stunde der vergangenen Nacht keine automatusch genrierte Playlist nachlesbar ist...
    Ja, das war damals genial.

    Insgesamt stimme ich auch Landei zu: Ohne Call-Ins ist es mir lieber. Ein bisschen andere Musik als am Tage und ein Moderator, der die Musik gut rüberbringen kann, mit ein par Storys dazu, das reicht.

    Und bitte keine blöden Aktionsteasings auf eigene Morningshows oder so. Das ist für angeschlossene Sender und deren Hörer dermaßen nervig. Dennoch machen das immer mehr, vergangene Woche sogar bremen vier.

    Nachts muss man meiner Meinung halt mal echt moderieren und nicht nur runter claimen, nicht wahr?
     
  10. DerBesteMix

    DerBesteMix Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Und ich Trottel hab in der Stunde zwischen vier und fünf Youfm gehört. Obwohl ich sagen muss, dass in dieser Zeit durchgängig nur Rock lief! Kein Pop, kein Shakira oder ähnliches...
     
  11. Whippet

    Whippet Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Die werden doch nicht Nachts ne andere Rotation als am Tag haben:)
     
  12. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Natalie hat sowieso ne super Stimme. Kann ich mir gut als angenehme Begleitung durch die Nacht vorstellen. Und für besoffene Anrufer kann sie ja nichts.
     
  13. Dave

    Dave Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Diese Spielchen sind der einzige Grund, warum ich Freitags und Samstags mal die Popnacht höre! Da hat man wenigstens einen Grund, auch mal zuzuhören. Bei diesem ständigen Musikgedudel von den anderen Anstalten schläft man beim Autofahren ja ein.
     
  14. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Sei doch froh, dass die ARD-Wellen nachts überhaupt live senden, während die meisten Privatsender nur den Computer laufen lassen. Für die paar Leute, die nachts Radio hören, sollte man in der heutigen Zeit kein Popkultur-Programm veranstalten. Die Gebühren sollte man da anlegen, wo sie gebraucht werden - im Tagesprogramm!
     
  15. landei16

    landei16 Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Ist halt Geschmacksache. Ich mag das überhaupt nicht.
    Gruß
    Landei
     
  16. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    @Robert:
    Das sollte man erwarten können. Schlimmer sind die ARD-Anstalten, die meinen, nachts auf möglichst vielen Wellen unbedingt ihr eigenes Ding machen zu müssen. Da werden Gebührengelder aus dem Fenster geworfen!

    Zum Thema Natalie Putsche in der ARD-Popnacht: Ich habe gestern die erste Stunde via Bremen Vier gehört. Ich fand es furchtbar - alles wirkte aufgesetzt und künstlich.
     
  17. ndr_2de

    ndr_2de Gesperrter Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Klotzkopf, die Diskussion hatten wir schon einmal. Ich empfinde ein eigenes Nachtprogramm nicht als Gebührenverschwendung. Wieso mussen die Gebühren im Tagesprogramm angelegt werden? Zahlen nächtliche Zuhörer keine Gebühren?
    Wenn das Nachtprogramm von NDR 4 INFO Gebührenverschwendung ist, dann frage ich mich warum. Eine derartige Musikfarbe spielt kein deutscher Sender in der Nacht, deshalb ist dieses Nachtprogramm sehr sinnvoll.
    Sicherlich kann man darüber geteilter Meinung sein, warum z. B. NDR 2 und auch NDR 1 eigene Nachtprogramme machen. Ich bin weiterhin der Meinung der NDR handelt hier richtig. Als NDR 2 - Hörer interessiert mich z. B. die Vorschau auf die Frühsendung in SWR 3 nicht die Bohne.
    Der NDR darf ja wohl selbst entscheiden wofür er die Gebühren verwendet und wenn er auf einigen Wellen eingen Nachtsendungen veranstaltet, finde ich daran nichts verwerfliches. Im übrigen sendet der NDR ja nicht vier Nachtprogramme auf NDR 1 sondern ein gemeinsames. Das der ARD-Nachtexpreß nicht das gelbe vom Ei ist konnten die NDR-Hörer früher selber feststellen. Der ARD-Radiowecker z. B. vom hr mit Elmar Gunsch bestand fast nur aus instrumentaler Tanzmusik, da haben selbst die Schlagerfans gemosert.
     
  18. domnek

    domnek Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Vollkommen richtig! Aber würde SWR3 die Popnacht nicht für Morningshowteasing missbrauchen und ordentliches Programm für Deutschland machen, wäre dieser Kritikpunkt schon mal hinfällig. Von daher ist meiner Meinung nach ein gemeinsames Nachtprogramm schon möglich, wenn alle richtig mitmachen!
     
  19. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Genau! Und du kennst meinen Standpunkt, deswegen hab ich auch keine Lust, noch mal von vorne anzufangen. Wir kommen sowieso nicht auf einen gemeinsamen Nenner. Ansonsten ist das, was Domnek sagt, vollkommen richtig. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es zusätzlich zu den bestehenden anstaltenübergreifenden Nachtprogrammen noch ein paar neue eingeführt werden (Jugendwelle, oldieorientiertes Popformat, Nachrichtenwelle), sodass für jeden Sender etwas Passendes dabei ist.
     
  20. landei16

    landei16 Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Ich glaube aber eher, dass es in die andere Richtung gehen wird.
    Irgendwann werden wahrscheinlich alle (Pop-)Wellen ein eigenes Nachtprogramm machen.
    Sind ja eh nur noch vier Programme die nehmend sind!
    Ich glaube, dass da einiges in der Mache ist...(Spekulation).

    Ich kann noch verstehen, wenn man seinen eigenen (hr3, SWR3, Bayern3, usw.) Claim benutzt.

    Aber das Programm sollte nicht zu sehr auf das eigene Sendegebiet zugeschnitten sein.

    Der beste Wtterservice für SWR3-Land ist es nun mal nicht während der Popnacht.
    Da ist es eher der beste Wetterservice für ARD-Land, nicht mehr, nicht weniger.
    Von daher kann ich einen NDR schon verstehen, dass er sagt, Im norden der Wetterservice für das SWR-Land..... usw.

    Ein bisschen mehr Abstimmung, geben und nehmen auf allen Seiten würde hier evtl. wirklich helfen, Gebühren zu sparen.

    Ob nun die Popnacht mit Natalie Putsche gut oder schlecht war ist jetzt nun leider etwas in den Hintergrund gerückt.

    Gruß
    Landei
     
  21. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Das befürchte ich auch. Wobei das Bayern-3-Modell (jede Nacht denselben Sender übernehmen) bei kleineren Anstalten Schule machen könnte.

    Fünf.

    Glaube ich nicht. Aber sobald sich der nächste Sender aus der Popnacht zurückzieht (wäre ja bei HR3 zum Beispiel durchaus denkbar), sieht's dann wirklich schlecht aus.
     
  22. Summerboy

    Summerboy Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Ob nun die Popnacht mit Natalie Putsche gut oder schlecht war ist jetzt nun leider etwas in den Hintergrund gerückt.


    Genau,also ich denke in der nächsten Popnacht von hr3 wird Jürgen Rasper wieder am Micro sitzen.
    Der war sicher mal im Urlaub oder Krank und ich finde der macht seine Sache immer ganz gut in der Nacht !
    Ich höre Ihn jedenfalls gerne.

    Warten wir es mal ab....
     
  23. landei16

    landei16 Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Ich habe hr1 und hr3 zusammengezählt.:rolleyes:
     
  24. ndr_2de

    ndr_2de Gesperrter Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Ich glaube nicht, dass alle Popwellen der ARD eigene Nachtprogramme
    anbieten werden. Dann würden die auf hr3 oder Bayern 3 schon längst laufen. Ich schätze da setzt man andere Prioritäten. Trotz aller Unkenrufe möchte ich das Nachtprogramm von NDR 4 INFO nicht mehr missen. Solch geile Musik läuft weder im SWR 3 Lollypop oder wie die Nachtsendungen der ARD auch sonst heissen mögen.
    Die ARD-Popnacht dient ja - wie die anderen beiden ARD-Nachtprogramme - dazu, BEI BEDARF die Nachtlücke zu füllen.
    Wenn allerdings eine ARD-Anstalt darüber jammert zuwenig Gebühren zu erhalten wie der mdr (Indendant Reiter) und dann verlangt von den ARD-Anstalten in den alten Ländern einen "Zuschuß" zu erhalten, dann habe ich dafür wie Herr Voß kein Verständnis. Der mdr produziert x eigene Nachtprogramme und kann sich dies also eigentlich nicht leisten. Dann sollte dort erst einmal wieder der Nachtexpreß und die Popnacht übernommen und nicht die Hand aufgehalten werden. Auch der NDR und der WDR und wie die "Westanstalten" alle heißen, müssen mit ihrem Gebührenanteil auskommen und tun dies auch.
    Also in diesem Falle lieber Klotzkopf stimme ich deiner Argumentation mit der Ausstrahlung der ARD-Nachtprogramme zu, bezüglich des NDR bin ich allerdings anderer Meinung - er kommt nicht wie der mdr mit den Gebühren aus und das ist ein himmelweiter Unterschied.
     
  25. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Natalie Putsche in der ARD Popnacht (hr 3)

    Gut, damit kann ich leben. ;)

    Das ist richtig, allerdings bin ich der Meinung, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk ohnehin viel zu viel Gebühren verschlingt. Ich möchte jetzt nicht bei Adam und Eva anfangen und über Sinn und Unsinn der GEZ streiten - von der ich in ihrer jetzigen Form nicht besonders viel halte -, aber was die Nachtprogramme angeht gibt es großes Sparpotenzial.
    Zum NDR-4-Nachtprogramm: Ich gebe dir recht; natürlich wäre es darum schade, aber diese Sendungen könnte man ja durchaus auch zu einer früheren Tageszeit ausstrahlen. Ich habe das Gefühl, deine Meinung zur Popnacht basiert etwas zu sehr auf deinen eigenen Vorlieben, was ich sehr gut verstehen kann. Mir würde es auch nicht gefallen, wenn auf Sendern wie WDR 2 oder radioeins nachts Jump laufen würde, doch alles hat eben seinen Preis.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen