1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Mikey, 10. Januar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mikey

    Mikey Benutzer

    Also die NDR1 Welle Nord (Schleswig - Holstein) scheint sich von der Musik her immer mehr an NDR2 anzugleichen. Heute morgen liefen z.B. The Stranglers - Always The Sun, Robbie Williams oder Lionel Ritchie. Für den Hörer die bisher nur fast Schlager gewohnt waren, doch schon recht ungewöhnlich. Natürlich gibt es auch weiter Schlager zu hören, aber dass Verhältnis ist z.Zt. 1 Schlager/ 2 Pop Titel oder Oldies. Vielleicht liegt es auch an den neuen Hörfunk Chef der NDR1 Welle Nord Volker Thormählen, der Frischen Wind in die Welle Nord bringen möchte.
     
  2. ndr_2de

    ndr_2de Gesperrter Benutzer

    AW: NDR1 - Welle Nord bald wie NDR2?

    Das poppigere Musikprogramm ist einem Programmrelaunch zu verdanken, über den auf der Homepage aufmerksam gemacht wird. Ich muß sagen, Hut ab - das Programm ist toll. Hier bei uns in Niedersachsen tut sich absolut nichts, das Programm ist einfach nur grottenschlecht. Geht mal ins Forum auf der Homepage von NDR 1 NDS, da läuft ein Thread drüber. Der Administrator behauptet ernsthaft, die Hörer möchten keine größere Auswahl, sondern immer wieder die gleichen Titel (wie derzeit praktiziert) hören. Das Programm wird mehr und mehr zur Zumutung, wären die Infos nicht würde ich nur noch Welle Nord oder Radio MV hören. Hoffentlich bekommen die Herrschaften in Hannover irgendwann ihren Denkzettel bei der MA. Hut ab, Welle Nord - der frische Wind im Musikprogramm kommt gut an.
     
  3. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: NDR1 - Welle Nord bald wie NDR2?

     
  4. Helge

    Helge Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Gut, auch eine Meinung. Frischer Wind heißt aber nicht einfach mehr englische Titel. Warum haben eigentlich viele Mitbürger in den Chefetagen Probleme mit dem deutschen Schlager? Es gibt doch genügend Popdudelwellen....
     
  5. StefanZinke

    StefanZinke Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Ich habe ein Praktikum in Kiel absolviert und erfahren, dass das Programm jünger werden wolle. Tja, mir kommt es so vor, als wollten die Verantwortlichen keine Schlager mehr im Programm hören. Und ich frage mich, warum sie ein Problem damit haben, sich dazu zu bekennen, ein Programm für die ältere Generation zu gestalten.

    Was sollen die Leute, die deutsche Schlager hören wollen, denn sonst einschalten? Radio Nora und Alsterradio haben schon vor vielen Jahren von Schlager auf Pop beziehungsweise Rock umgestellt, und etwas anderes als NDR 1 gibt es im Norden nicht. Da lobe ich mir WDR 4, wo sogar Schlager aus den Fünfzigerjahren laufen; die hat die Welle Nord ja schon längst aus dem Programm genommen. Dafür ist jeder zweite Titel von Andrea Berg. Und wenn ich richtig informiert bin, laufen auf WDR 4 fast ausschließlich deutsche Stücke, höchstens zwei, drei internationale oder instrumentale pro Stunde.

    Nebenbei: Was mich an der Welle Nord auch verrückt macht, ist die Art, Musiktitel zu fahren. Vor wenigen Wochen lief doch tatsächlich zwei Minuten vor 17 Uhr der Titel "Una notte speciale" von Alice an. Dabei läuft das Stück doppelt so lange. Warum kann die Welle Nord nicht wie WDR 4 eine Sendestunde mit einem auf Zeit abgefahrenen Instrumentalstück beenden?
     
  6. Trojaner

    Trojaner Gesperrter Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Ganz einfach - weil das Planen auf Zeit aufwendiger ist, als die Titel einfach zu blenden....
     
  7. ndr_2de

    ndr_2de Gesperrter Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Das stört mich überhaupt nicht, wenn vor den News ein Stück ausgeblendet wird. Mir geht bei NDR 1 Niedersachsen auf den Senkel, dass zu jeder (!) vollen Stunde das selbe (!) Instrumentalstück zum Füllen der Restsendezeit verwendet wird. Selbst im laufenden Programm gibt es viel Instrumentals anstatt des Originals (Banks of the Ohio - anstatt von Olivia Newton-John von Mr. Ackerbilk um nur ein Beispiel zu nennen, grauenvoll). Sicher gehen die Meinungen darüber auseinander, ob jede Sendestunde mit einem Instrumental abgeschlossen werden sollte - ich sehe dazu keine Veranlassung. Ein gutes Instrumental im laufenden Programm ist ok., aber zwanghaft als "fill-up-version", das muß nicht sein.
     
  8. Trojaner

    Trojaner Gesperrter Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Da geb ich Dir Recht!!!
     
  9. radioman007

    radioman007 Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Wofür werden die Moderatoren eigentlich bezahlt? Ich meine, ein durchschnittliches Backtiming sollte man auch beim NDR erwarten können. Solche planlos nach Schema-F abgespielten Titellisten wirken lieblos und unprofessionell.


    Zwar nur eine Meinung, aber durchaus berechtigt.
     
  10. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Bei der Welle Nord planen die Moderatoren das Backtiming und fahren die Titel ab...?!
     
  11. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Die wahren Instrumental-Backtimer sitzen doch nach wie vor in Stuttgart.
    Beim SDR war das früher in allen Programmen Usus! Auch bei SDR3 gab es in den 80ern immer vor der Werbung Instrumentals zu hören, bei der großen Reform zum "wilden Süden" wurden dann sogar eigene Stücke mit "ÄäääsDeeÄäär-Dreeeeiii"-Gesang eingespielt. Heute parktiziert man es nur noch bei SWR4, dort aber konsequent. Immer vor halb und vor voll laufen Instrumentals. Find ich nicht schlimm, da kann man schon mal auf die eine oder andere Perle stoßen.
    Schlimm ist, wenn ein Stück mit Gesang vor den Nachrichten noch anfängt...und dann 5 Sekunden nach Ende der Ramp beim zweiten gesungenen Wort ausgeblendet wird. Passiert übrigens ganz gerne bei Radio NRW...vor den Werbeoptionen.
     
  12. Trojaner

    Trojaner Gesperrter Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Eine Musikplanungssoftware sollte die Zeitplanung schon beherrschen, dummerweise braucht man hier allerdings noch Menschen für diese Planung....
     
  13. Helge

    Helge Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Viele PD's glauben ja, da läuft so durch - sicher, aber es klingt einfach schlecht - Musik ist nun mal emotional und kann nicht nur durch Regeln geplant werden...
     
  14. astranase

    astranase Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Also dem möchte ich entgegentreten, NDR 1 NS ist doch fast das einzig noch durchhörbare Programm der ARD, gefolgt von SR 3 und HR 3.
    Die Moderation ist seid Jahren das Beste was gibt, wer es Poppig mag für den gibt es ja NDR 2 oder weitere Dudelwellen.
    Wenn NDR Niedersachsen schlechten Beispielen wie eben Welle Nord, Bayern 1 oder Berlin 88.8 folgen sollte bleiben für mich nur noch DLR und DLR-Kultur übrig aber dies nur als Tagesbgleitprogramm wäre mir Nix ... also Hände weg von einer Programmreform auch auf NDR 1 NS.

    Tja die Geschmäcker sind halt unterschiedlich ... mir gefällt es, aber vielleicht ist es auch so ... wer einmal MDR 1 Radio Sachsen hörte dem gefällt alles andere:rolleyes: :D:wow:
     
  15. alterhase

    alterhase Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Das Programm bei Radio Niedersachsen ist nicht grottenschlecht, sondern sehr gut, lieber Kalle aus B. Man kann nun mal nicht alles haben, "angebliche" gute Musik von anderen Sendern und Infos aus dem "Heimatland". Auch was die Instrumentals betrifft, mitunter wirklich seltene Stücke die man woanders nicht hört, bin ich anderer Meinung. Infos aus Niedersachen und poppige Musik hörst Du doch auch bei Antenne, ffn, NDR 2, Rock-Radio. Einfach hinschalten.
    Und was Volker Thormählen betrifft, der ja bekanntlich von NDR 2 kommt, wundert es mich nicht, daß er jetzt "seine" Musik den Hörern von Welle Nord aufzwingen will. Aber das wird nicht nicht besonders lange andauern, davon bin ich überzeugt.
     
  16. ndr_2de

    ndr_2de Gesperrter Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    alterhase: Wie man ein Programm gut finden kann, dass gnadenlos jeden Tag
    die selben Titel lieblos runterleiert (nur in einer anderen Reihenfolge), das ist mir schleierhaft. Gibt es von Laid Back nur den "Sunshine Reggae" oder von Stevie Wonder nur "I´ve just called to say I love you"? Wohl kaum - die Playlist ist für einen öffentlich-rechtlichen Sender eine Zumutung und genau deshalb, protestieren mehr und mehr Leute im Forum auf der Homepage von NDR1 Niedersachsen.
    Wenn die NDR 1 Welle Nord und die NDR 1 Hamburgwelle ein abwechslungsreiches Programm zustande bekommen, dann sollten es die Schlafmützen in Hannover auch bewerkstelligen können. Aber im Gegenteil das Programm wird immer eintöniger, jetzt setzt man schon zum Ende JEDER Sendestunde das selbe Instrumental ein und das eine ganze Woche lang - auch die Hörer in Niedersachsen haben das Recht auf ein vielfältiges Landesprogramm und nicht auf eine derart langweilige Grütze.
    Zwischen NDR 1 und NDR 2 liegt ein himmelweiter Unterschied, auf NDR 2 läuft viel zu viel neues und die Rotation war auch schon mal größer. Deshalb geht der Hinweis NDR 2 zu hören ins Leere.
     
  17. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Diese Verjüngungspillen werden alle paar Jahre verabreicht, wobei die Frage erlaubt sein muss, wozu sie überhaupt gut sein sollen. Wer Pop hören will schaltet zu NDR2 oder den Privaten, stattdessen waren die Landeswellen bisher ein Refugium für die älteren oder biederen Hörer, denen allzu schnelle Rhytmen nicht zusagen. Im Prinzip können die NDR-Dudler aus Kiel senden was sie wollen, ihre Monopolstellung im Bereich der Regionalberichterstattung garantiert ihnen dennoch gute Quoten. Die Leute werden murren, vielfach auch protestieren, ihren Sender aber dennoch weiterhören; die "Popfans" bleiben sowieso wo sie sind. Warum man einen Sender wie NDR1, der sich von der gesamten Aufmachung an reifere Hörerschichten wendet unbedingt auf Pop trimmen möchte ist mir trotzdem schleierhaft. Wahrscheinlich geht's wieder ums Image, die Jugend ist halt überall die heißumkämpfteste Hörergruppe. Deswegen kupfert man immer wieder gern bei der privaten Konkurrenz ab. Die Stammhörer werden der Reform wohl nix abgewinnen können. Aber mal ganz ehrlich: Beim NDR ist ohnehin auf fast allen Wellen Flachfunk angesagt.
     
  18. Tiger Dan

    Tiger Dan Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Moin, Moin!

    Also NDR 1 Niedersachsen spielt jeden Tag denselben Titel vor den Nachrichten - aber jeden Tag einen anderen. und die meisten sind echte Superstücke und einmal am Tag wird der titel auch ausgespielt.

    Aber es stimmt schon, Musikauspielungsgssoftware sollte schon oben links in der Ecke stehen haben, wie viel zu lang oder zu kurz die aktuelle Stunde so geplant ist. Und das kann der Moderator doch ablesen. Es geht ja auch nicht darum, ob inmitten des zweiten Refrains ausgeblendet wird oder der Titel gaaanz zu Ende gespielt wird - aber inmitten der zweiten Strophe rauzugehen, dafür gehört der Moderator gesteinigt. Nachrichten werden ja auch nicht mittendrinn ausgeblendet weil es nun 15:05 Uhr ist....

    Es ist ja nun auch nicht so, daß die Nachrichten um Punkt voll anfangen - das war mal früher so. Laß die Nachrichten doch 30 Sekunden später beginnen, der Titel wird wird etwas früher ausblenden - dann passts.

    Im übrigen hat NDR 1 Hamburg ca 25% Höhrerquote, NDR 2 12,5% also rund die Hälfte. Vonn welchem Programm muß ich mir möglichst viel abgucken um eine möglichst niedrige Höherquote zu bekommen????


    Viele Grüße
     
  19. ndr_2de

    ndr_2de Gesperrter Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Niemand will aus den NDR 1 - Landesprogrammen Popwellen wie etwa NDR 2 machen. Kein Mensch verlangt, dass dort AC/DC, Deep Purple oder Saxon laufen. Es ist doch wohl aber nicht zuviel verlangt, wenn man von einem öffentlich-rechtlichen Sender erwartet, dass er nicht mit 50 CDs auskommt und jeden Tag das selbe Schmalz runterleiert. Nicht mehr und auch nicht weniger wird im Forum auf der Homepage von NDR 1 Nidersachsen auf der Homepage gefordert. Bislang war ja die Musikredaktion zu arrogant, dort überhaupt zu antworten. Der Ton im Umgang mit den Hörern macht halt auch die Musik und die "Herrschaften" am Maschsee sollten einmal daran denken, dass sie nicht für sich senden, sondern für den Gebührenzahler. Das es auch vielfältig geht, beweisen die Kollegen in Hamburg und Kiel.
     
  20. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    AC/DC, Deep Purple oder Saxon

    Schön wär's, wenn die wenigstens auf NDR2 laufen würden. Das tun sie aber allenfalls mal, abseits der üblichen Standardhitsongs, allenfalls im Abendprogramm. Sonst gibts da auch eher Monrose, Phil Collins, Britney Spears Kylie Minogue und Konsorten. Und die gibts dann ab sofort eben auch noch im ersten Programm eingestreut.
     
  21. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Es ist traurig... jetzt wird NDR 1 auch zur Popwelle. Vorhin gerade gehört: Natalie Imbruglia mit Torn. Was bringt es, wenn sich NDR 1, 2 und 5 immermehr angleichen? Gerade bei NDR 1 geht es doch nicht um Spotverkäufe oder schlechte Quoten? Hier wird gerade die größte Gruppe an Gebührenzahler verarscht! Nur weil sich ein paar Kieler Politiker aufregen, dass die Zelle Nord zu altbacken klingt und sie nur zu den Nachrichten einschalten, wird gleich das ganze Programm zu NDR 2b umgebaut. "In MV klappt das ja auch!"

    Einzig konsequent wäre an dieser Stelle der Umbau der 1er Wellen zu NDR 2, damit den regionalen Privaten was entgegengesetzt werden kann. NDR 2 sollte dann zur Ü-50-Welle werden, das wäre in Ordnung ;)

    Und N-Joy? Leidiges Thema... Es ist so traurig was der NDR derzeit veranstaltet. Statt selber Akzente zu setzen wird Hölle Nord zu Radio NORA, NJoy zu ffn, NDR 2... nunja, Alibi-Programm. Lieber NDR, ich hatte die letzten Jahre echt Hoffnungen, aber du bist absolut nicht mehr zu retten. Gute Nacht.


    CU BB
     
  22. count down

    count down Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Ich vermute mal stark, dass es auch bei der werbefreien Welle Nord um Reichweiten geht. Gibt es doch reichlich Hörer 40+, sogar 50+, die sich eher bei den Privaten in Schleswig-Holstein zu Hause fühlen als bei der Landeswelle. Mit Schlager sind sie nicht zu erobern. Also bleibt nur die Korrektur in Richtung höherer internationaler Anteil und weniger aktuelle Titel. Nachvollziehbar und so weit, so gut.

    Was mir andererseits nicht in den Kopf will, ist, dass es offenbar nicht möglich erscheint, mit Schlager ein Massenpublikum zu binden, dass beileibe nicht scheintot ist und zu Tausenden Schlager-Festivals besucht und die Konzerthallen bei Schlagerkonzerten füllt (Wer tritt da eigentlich immer auf in Bad Segeberg? Und wer präsentiert die "Nacht des Deutschen Schlagers"?). Jenes Reperoire im Programm attraktiv abzubilden, sollte doch kein Problem sein. Und ich behaupte: es geht mit mehr Titel als man in Hannover spielt und mit unendlich viel brauchbaren Instrumental-Backtimern als dort wohl eingesetzt werden. Aber wir reden ja hier nicht über NDR1NS, sondern über NDR1 Welle Nord. ;)
     
  23. Format C:

    Format C: Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Wo steht eigentlich geschrieben, dass Landeswellen ausschließlich deutsche Schlager, das Beste der 50er, 60er und 70er und alle 20 Minuten eine akustische Belanglosigkeit von Andrea Berg zu spielen haben?
    Ich verstehe ja, dass hier Radio vor allem über die Musik definiert wird. Ich finde das nicht gut. Dass Wort ein ebenso wichtiger Bestandteil eines Programms ist, wird hier ja gern mal vernachlässigt. Und da würde ich von den Damen und Herren, die hier die musikalische Modernisierung von Landeswellen beklagen, gerne mal wissen, was sie denn unter einem Landesprogramm eigentlich verstehen.
    Hier ist meine Definition: Ein Landesprogramm ist nicht nur technisch im gesamten Bundesland zu empfangen, es informiert auch aus allen Regionen und es bietet ein ansprechendes Paket für eine Vielzahl der Bevölkerungsgruppen. Alle drei Punkte sind meiner Meinung nach gleich wichtig.
    Da sind dann wohl Kompromisse notwendig, was die Musifarbe angeht, oder? Eine Devise wie "Sie sind 30 und wollen bei uns alle halbe Stunde kompetente Nachrichten aus ihrer Region, dem Land und sonstwo hören? Kein Problem, können sie haben, aber dann müssen Sie bitte auch Berg-Jung-Whitaker-Black-Kaiser-Petry-Musik in beliebiger Reihenfolge ertragen. Ach, das wollen sie nicht? Sie mögen andere Musik? Nun ja, da können wir auch nichts ändern, wir sind nämlich eine öffentlich-rechtliche Landeswelle, da wollen sie bitte Verständnis haben, vielen Dank."
    Ich verlange ja nicht, dass die Welle Nord nun Philip Boa und Rooney in die Rotation mit aufnimmt und ihre Kernzielgruppe vollkommen außer Acht lässt, aber eine gewisse Erweiterung des Musikrepertoires kommt jüngeren Landeskindern bestimmt entgegen. Die älteren werden das wohl nicht so gut finden... da sind wohl Kompromisse nötig.

    FC
     
  24. muted

    muted Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Achtung, OT: Gerade von Format C: hätte ich jetzt zum Schluss ein "totformatierte Grüße, FC" erwartet :D
     
  25. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: NDR1 Welle Nord bald wie NDR2?

    Genauso wie bei RadiBerlin 88,8 und in etwas abgeschwächter Form bei Bayern 1: Pure Anbiederei beim Jungvolk. Der ältere Mensch hat in manchen Regionen quotentechnisch sein Leben ausgehaucht. Hoffentlich macht die Stammklientel den Kielern die Hölle heiß. In diesem Zusammenhng lohnt sich wieder mal ein Blick ins Gästebuch von Bayern 1 - immer wieder mal interessant festzustellen, welche Kämpfe dort toben. Sie stehen symptomatisch für die notorische Unzufriedenheit vieler Hörer mit den musikalischen Experimenten ehemaliger Schlagerwellen. ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen