1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NDR2: Weniger Auswahl!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von gez, 04. Juli 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gez

    gez Benutzer

    Es ist erschreckend in welchen Umfang die "Rotationsmenge" bei NDR2 zurückgegangen ist. Bot das Programm vor zwei Jahren auch außerhalb der Themenabende Raritäten der Musikgeschichte, zuweilen auch Klassikern aus den Sechzigern, deftige Kost aus den Neunzigern und im allgemeinen Songs die lange nicht mehr im Radio zu hören waren- ist von dieser Vielfalt nichts übrig geblieben, das Sendermotto ist zur Lachnummer geworden. Selbst beliebte Interpreten (Maroon5, Stevie Wonder ,Rolling Stones) werden dauerhaft auf einen Titel reduziert.
    Trotz vieler Neuerungen im letzten Jahr konnte der Hörerschwund nicht gestoppt werden, auf verheerende Kritik der Hörer im NDR2-Forum und Emailbeschwerden erfolgt keine Reaktion!
    Wie kann man den einen Sender derart kurzsichtig gegen die Wand fahren? :confused:
     
  2. Mikey

    Mikey Benutzer

    AW: NDR2 : Weniger Auswahl!

    Beim NDR wird nach Gutsherrenart reagiert, die mächtigen Programmschefs geben die Vorgaben und so hat das Programm auszusehen. Die mächtigen Chefs des NDR kümmern sich nicht um Hörerwünsche oder Reaktion auf das Programm.
     
  3. Hallenser78

    Hallenser78 Benutzer

    AW: NDR2 : Weniger Auswahl!

    Das ist halt Radio in Deutschland,einer versucht den anderen in Sachen Qualität noch zu unterbieten...
     
  4. gez

    gez Benutzer

    AW: NDR2 : Weniger Auswahl!

    Also dann hat der Gutsherr gewechselt oder eben seine Hörgewohnheiten: Jeden Tag die gleiche Mucke- das erträgt niemand. Nichts gegen die Titelauswahl, aber auch der beste Song ist irgendwann überhört. Und zumindest die Einschaltquoten sollten dem Gutsherren wichtig sein: Denn die schwinden mit der Auswahl im Gleichschritt!

    Songs die nen halbes Jahr schon drei bis viermal täglich laufen: Ndr2 musik- einfach mehr auswahl: Da ist irgendwas faul
     
  5. black2white

    black2white Benutzer

    AW: NDR2 : Weniger Auswahl!

    was spricht dagegen mal den sender zu wechseln? 30 minuten ndr2 und noch mal 30 minuten n-joy... da kommt dann bestimmt mehr auswahl raus.
     
  6. Hallenser78

    Hallenser78 Benutzer

    AW: NDR2 : Weniger Auswahl!

    Da könnte man den ganzen Tag nur kurbeln...:D
     
  7. grün

    grün Benutzer

    AW: NDR2 : Weniger Auswahl!

    Du kurbelst noch? Ich habe Stationstasten!:D
     
  8. gez

    gez Benutzer

    AW: NDR2 : Weniger Auswahl!

    Also früher musste ich das nicht- ob nun Raritäten im Radio hin oder her: Das schlimmste ist doch das jeden Tag immer und immer die gleichen Titel gespielt werden, ob auf N-Joy oder auf anderen Sendern, NDR2 war früher anders- und erfolgreicher- ich verstehe den Wechsel nicht: Selbst die privaten Sender sind mittlerweile flexibler und vielfältiger, nicht gerade im Norden.
    Hier gibt es keine Alternative-oder?
     
  9. Radioedit

    Radioedit Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    Hallo in die Runde !

    Hier mal eine Mail, die ich vor ein paar Tagen an NDR 2 geschickt habe. Bin mal gespannt ob und wie diese beantwortet wird. Bisher wurden meine Fragen zum Programm immer beantwortet. Daher denke und hoffe dies ebenfalls hierfür....

    Hallo NDR 2,

    seit einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass immer weniger Rockklassiker aus den 60 und 70ern gespielt werden. Stattdessen werden ständig "seichte" Titel aus den 80ern gespielt. Subjektiv empfinde ich, dass meist ein aktueller Titel oder einer der letzten 10 Jahre und dann einer aus den 80ern gespielt wird. Sie begründen dies immer damit, dass die Hörer ihre Jugend meist in den 80ern erlebt haben und dass deshalb so viele 80er gespielt werden. Ich will dies einfach nicht verstehen. Zum einen laufen fast immer die selben Titel aus den 80ern, die einem meist - Entschuldigung "zum Halse raus hängen" obwohl NDR 2 ständig "Einfach mehr Auswahl" predigt - zum anderen gehören zu einem Programm wie NDR 2 auch Titel aus den 60ern, 70ern und 90ern sowie von Anfang 2000 als auch ganz aktuelle, natürlich in einem angemessen Umfang. Mir ist völlig klar dass nicht ständig Titel aus den 60ern und 70ern gespielt werden können, das ist auch gar nicht so gewollt. Aber ich finde eben dass diese trotzdem mit ins Programm gehören. Warum spielen Sie diese nicht mehr ? NDR 1 spielt zwar u.a. Titel aus den 60ern und 70ern, diese sprechen mich meist aber überhaupt nicht an. Warum spielen Sie keine Rockklassiker mehr aus den 60ern 70ern 80ern und 90ern ? Das haben Sie doch vor ein paar Jahren gemacht was viel Lob eingefahren hat. Sie werben doch auch im Programm immer noch dafür, aber man hört davon nichts mehr. Was ist passiert ? In Ihrem Forum wurde seit Mitte 2005 viel Lob über das Programm geäußert, dem ich mich nur anschließen konnte. In den letzten Monaten lese ich dort und auch in anderen Foren sehr sehr viel schlechte Kritik. Leider muss ich mich dieser Kritik auch anschließen. In meinem Bekanntenkreis, die meist alle Mitte 20 sind, haben viele NDR2 gehört. Aber auch hier merke ich dass viele abgewandert sind, meisst zu N-Joy oder zur privaten Konkurrenz in Hamburg. NDR 2 ist ihnen wie mir "viel zu seicht" geworden. Ich bin schon seit über 15 Jahren Hörer Ihres Programms und möchte es auch eigentlich bleiben, da mir die Art der Darbietung (Wort, Infos, Unterhaltung, Umgang mit den Hörern, Sport, Moderatoren) sehr gut gefällt. Die privaten Konkurrenten kommen für mich überhaupt nicht in Frage. Für NDR 1 fühle ich mich zu jung da mir die Musik nicht so liegt, für N-Joy fühle ich mich schon etwas zu alt (auch musikmäßig und von der Aufmachung) und NDR Info ist zwar ein guter Sender, jedoch ohne Musik und Nachrichten über 30 Minuten hinaus geht´s auch nicht. Für Hörer wie mich muss es doch daher auch ein Angebot geben. Und ich denke, dass diese Lücke genau NDR 2 schliessen soll. Aber doch bitte nicht immer nur mit immer derselben 80er Musik.
    Bitte sagen Sie jetzt nicht, dass es doch abends Musik unterschiedlichster Themenauswahl gibt. Das weiß ich natürlich und schätze es auch sehr. Allerdings höre ich überwiegend am Tage Radio und möchte nicht nur Musik eines Themas hören (also nicht nur neue Musik, oder nur deutsche oder nur Live-Mitschnitte). Ist denn demnächst eine kleine Änderung in der Musikzusammenstellung vorgesehen ? Toll finde ich zum Beispiel, dass Sie so schnell die Lieder "Jungle Drum" oder die All American Rejects ins Programm genommen haben. Warum Sie allerdings seit ein paar Tagen "Haus am See" von Peter Fox spielen obwohl dieser Titel bereits in Ihrer Wunschsendung im Herbst ein paarmal gespielt wurde und danach fast gar nicht mehr ist mir ein großes Rätsel. Der Titel müsste eigentlich eher seit ein paar Wochen aus den Playlisten der einzelnen Sender herausgenommen werden. Genauso war es mit den Ärzten und Lasse reden.

    Eine Sache habe ich noch: Ich bin ein grosser Sport-Fan und höre 1. gern die Bundesligashow und 2. auch die Sportzusammenfassung um 22:40 Uhr. Warum gibt es keine Sportzusammenfassung mehr am Nachmittag wie früher gegen 16:40 Uhr ? Sogar die privaten Sender machen dies. Warum nicht NDR 2 ? Bitte argumentieren Sie nicht mit NDR Info. Mir ist bekannt, dass es dort stündlich eine Sportzusammenfassung gibt. Hier geht es aber um NDR 2 und ich möchte dies gerne auf NDR 2 hören da ich nicht ständig Lust habe den Sender zu wechseln. Wenn Sie jetzt mit NDR Info argumentieren würden, dann bräuchten Sie ja um 22:40 Uhr auch keine Sportzusammenfassung mehr machen.

    Es wäre sehr nett von Ihnen wenn Sie sich zu meinen Punkten äussern würden. Das beschäftigt mich wirklich schon etwas länger. Über eine Erklärung würde ich mich sehr freuen. NDR 2 war mein absoluter Lieblingssender und ich möchte auch gerne dass es so bleibt.

    Vielen Dank im Voraus für Ihre kompetente Antwort
    Ihr (hoffentlich noch lange) treuer Hörer
     
  10. count down

    count down Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    Die Erklärung liegt immer bei der augenblicklichen Sendephilosophie und den internen Machtgegebenheiten auf solch einer Welle. Für mich erfüllt NDR2 mit Rotationen von über 20 Plays pro Titel pro Woche die Merkmale eines Popdudlers.

    Die von radioedit vermissten Rock-Klassiker aus den 60er und 70er Jahren haben bei dem Übergewicht von aktuellem Material und den bevorzugten 80ern automatisch keine Chance. Die Frage ist wirklich, ob der aktuelle Anteil so dominierend sein muss.
     
  11. gez

    gez Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    Es tut mir leid für dich- aber auf eine Antwort wirst du veregeblich warten: Ich habe vor einigen Wochen auch eine sehr ausführliche Beschwerdemail verschickt (damals lief D. Schumacher rauf und runter- der ist gottseidank wieder verschwunden), und auch auf ausdrückliche Nachfrage warum ich keine Empfangsbestätigung erhalten habe, blieb eine Antwort aus. Ich hatte mich schon oft positiv über das Programm geäußert, ich habe immer eine Antwort bekommen- die Zeiten sind wohl vorbei!:confused:

    Hier meine Beschwerdeemail, die in ihrer Kritik identisch ist:

    "Sehr geehrte Damen und Herren!

    NDR2 Musik- einfach mehr Auswahl, das war damals ihr Werbeslogan der mich vor vier Jahren überzeugte:
    Eine Musikmischung die sich rund um Uhr in ihrer Vielfalt und Qualität deutlich von der ihrer privaten Konkurrenz unterschied- Songs die ich bei anderen Sendern nicht zu hören bekam:
    Im Gegensatz zur derzeitigen Musikauswahl tauchten damals auch Klassiker aus den sechzigen (Beatles, Stones, Doors, Stones, Sam Cooke, Simon & Garfunkel, Otis Redding usw.), tagsüber im Programm auf, genauso wie Hits von Abba oder deftige Kost aus den Neunzigern wie z.B. von Dr. Alban oder Snap. Songs die man wirklich schon lange nicht mehr gehört hat, über die ich mich gefreut habe.
    Selbst für Frank Sinatra oder für die Blues Brothers war Platz im Vormittagsprogramm und die Vielfalt an Songs aus den letzten Jahren war gewaltig.

    Was ist aus dem Motto „einfach mehr Auswahl“ geworden?
    Ein Musikprogramm, dass täglich aufs Neue aus immer und immer den gleichen Songs zusammen gesetzt wird, Songs nach denen man die Uhr stellen kann, und dass keinen Platz für Überraschungen oder Emotionen bietet. Die wenigen Songs mit denen noch für das Motto geworben wird, ob z.B. „wild horses von Gino Vanelli , oder „Come On Eileen“ laufen rauf und runter (täglich grüßt … NDR2).
    Das betonte MEHR an AUSWAHL wirkt unglaubwürdig, gar lächerlich, um diesen Eindruck zu unterstreichen werden Songs die schon seit über einem halben Jahr bei der Konkurrenz abgedudelt werden, dem Hörer vier mal am Tag mit einfach mehr Auswahl-jetzt serviert!
    NDR2 hat nicht nur bei mir sondern wie ich im Gespräch mit Kollegen und Freunden erfahren habe sehr deutlich in der Hörergunst abgebaut, ein Blick auf ihre Hörerzahlen der vergangen Jahre zeigt, dass diese mit der Auswahl geschwunden sind, trotz aller Neuerungen!
    (Mir scheint als habe man versucht, die ganze Auswahl in die Musikspecials zu verlagern, die so in ihrer Form viel zu speziell sind, und viele Hörer ausgrenzen).
    Sollte bei NDR2 der Wunsch bestehen wieder mehr Hörer für sich zu begeistern, bleibt Ihnen nichts anderes übrig als ihr Musikprogramm zu reformieren!
    Nehmen sie sich ein Beispiel an Deutschlands erfolgreichsten Radiosender, bei den Kollegen von SWR3:
    Neben vielen Wiederholungen und einer sehr nervigen Eigenwerbung bietet SWR3 jeden Tag ein überraschendes, abwechslungsreiches Programm das jeden Tag anders klingt- und das sehr erfolgreich (auch ohne D. Schuhmacher ;) - werfen doch mal ein Blick auf deren Playlist….
    …. oder einen Blick in die mittlerweile (leider) sehr ungepflegten(!) Radio Foren ihrer Homepage, sie können nachlesen was den Hörern damals gefiel!

    NDR2 kann es besser!"



    Mir ist aufgefallen dass die Programmphilosophie nachweislich umgestellt wurde: Für die Sendung Hitmix wurde die werbung verändert: Klassikrock aus den siebzigern wurde entfernt, den darf sich anscheinend nicht mehr wünschen, und Eigenwerbung mit Zusammenschnitten mit Songs die vor 1980 liegen wurden sythematisch entfernt. Dazu passt auch eine aktuelle Programmbeschreibung der ARD:

    "Bei NDR 2 hören Sie Ihre Lieblingsmusik: NDR 2 spielt das Beste aus Pop, Rock, Dance und Soul von 1980 bis heute in genau der richtigen Mischung".
     
  12. gez

    gez Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    ... und der Hitmix ist eh ein Witz: Es werden fast ausschließlich Titel gespielt die eh schon im Programm laufen, Andere Wünsche werden nicht erfüllt, dafür werden aktuelle Songs auch mehrmals in der Woche im Hitmix gespielt. :confused:
     
  13. Hallenser78

    Hallenser78 Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!


    Als ob bei NDR 2 Dance läuft...:wall:
     
  14. derrandale

    derrandale Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    also ich habe mich richtig erschrocken aber am Freitagabend lief David Guetta mit When love takes over
     
  15. TheSpirit

    TheSpirit Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    Das spielt aber WDR 2 und die NRW Lokalradios auch!
     
  16. Hallenser78

    Hallenser78 Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    Der Track wird doch von allen möglichen Dudelsendern rauf und runtergedudelt,dass ist nichts besonderes...Und ehrlich gesagt,so toll finde ich das Lied jetzt nicht.
     
  17. gez

    gez Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    ... es gibt noch andere songs, die nicht besonders doll sind von NDR2 aber unendlich oft gespielt werden: Z.B. Pictures of you, won't go home without you, broken strings und weitere, sind wahrscheinlich die Lieblingssongs vom Programmdirektor- fallen euch auch noch typische Ndr2 Songs ein?
     
  18. rezzler

    rezzler Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    Das ist jetzt aber nicht nur ein NDR2-Problem...
     
  19. count down

    count down Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    Das hier Gesagte zeigt doch nur ein einziges Dilemma: wir sind nicht sicher, ob NDR2 den richtigen Mix fährt. Ist eine große Hörerschaft und ein gutes Abschneiden bei der MA einerseits mit der Bindung von jüngeren Hörern durch starke Rotationen aktueller Titel herzustellen (ohne dabei in N-Joy-Gewässern zu fischen), oder ist andererseits eine große Reichweite eher mit dem Abspielen älterer Titel erreichbar. Die Mischung wird das Entscheidende sein. Nicht einfach für die Musikmacher in Hamburg, haben doch andere Sender wie HR oder SWR jeweils zwei Wellen (dort 1 und 3), um dieses Spektrum abzudecken.
     
  20. AlanTrebber

    AlanTrebber Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    Schön, dass Ihr Euch beim NDR beschwert habt. Mir fehlt derzeit leider die Zeit dafür. Die Musikauswahl auf NDR 2 hat sich in den letzten Monaten derart verschlechtert - es fehlen einem die Worte! Es wurde hier ja auch alles schon gesagt.
    Ganz traurig: Die gute Idee "Hitmix" ist auch totgefahren worden, da man sich anscheinend nur noch Titel aus dem Standardrepertoir wünschen darf (lächerlich auch, wie oft sich Leute "Ich liebe Dich" von Clowns u Helden wünschen).
    Gestern abend "Easy Sounds": Eine ganz abgestandene Brühe ausgebrannter Soft-Pop-Titel.Tatsächlich ist die Musikauswahl und auch der "Aha-Effekt" auf den Landeswellen wesentlich größer - zum Beispiel bei "Traumhaft" auf 90,3.

    Auch ich bin in Teilen der 80er Jahren noch Teenager gewesen, kann aber diese Fixiertheit auf die immer gleichen Titel aus dieser Periode nicht ertragen.

    Es ist schade, denn eigentlich ist auch gerade der neue Nachmittag mit H Baumgarten u E Wisswedel ein freundliches und unterhaltsames Begleitprogramm.
     
  21. JonasS

    JonasS Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    Jetzt wurde NDR2 offensichtlich sogar das Nachrichten-Jingle zu "kantig". Seit heute Morgen sagt stattdesen der Moderator "Und jetzt die Nachrichten um xx mit yy".

    Fiel mir auf, nachdem ich zum gefühlten 10. Male in der letzten zeit "Candle in the wind" von Elton John gehört hatte. Oder war es "Cherish" von Kool & The Gang? :)
     
  22. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    War das nicht schon immer die Ansage?
     
  23. JonasS

    JonasS Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    @ DerPhil:

    Ja, allerdings von der Stationvoice. Und - es kam vorher noch ein ca. 20 Sekunden langes Jingle.
     
  24. Spezi

    Spezi Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    Leute, Ihr habt so recht. Ich ertrage hier im Norden praktisch gar kein Radio mehr. Vielleicht mal Nachrichten auf 90,3 oder DLF. Es ist wirklich ein Trauerspiel.

    Ich tröste mich im Internet und höre niederländische Privatsender.

    Wieso heißt es bei NDR 2 eigentlich "mehr Auswahl". Als ob ich in irgendeiner Form "die Wahl" hätte. Vielleicht ist damit der Ausschaltknopf gemeint ...
     
  25. kosackenzipfel

    kosackenzipfel Benutzer

    AW: NDR2: Weniger Auswahl!

    "NDR2 Musik" - einfach WENIGER Auswahl!!!

    Da ich kann mich den anderen nur voll anschließen, die Musikauswahl ist bei NDR2" in den letzten Monaten unerträglich geworden. Jeden Tag das gleiche, halten die uns für so dumm, dass wir gar nichts mehr mitkriegen?
    Ständig das gleiche und das wird dann auchnoch als mehr "Auswahl verkauft"
    Zu den absoluten Lieblingssongs des Programmchefs gehört auf jeden Fall auch "Linkin Parks shadow of the day" und die 80 er wie "wild horses", "blue hotel" oder "steve winwoods valerie". Dafür sind die ganzen 60 & 70 er komplett verschwunden, genau wie viele Songs und Interpreten aus den letzten Jahren. Jeden den ich kenne und der (noch) NDR2 hört sagt, dass diese ständigen Wiederholungen nur noch nervig sind:wall:
    Ein paar Songs die ich im Programm vermisse wurden abends in die Musikspecials "Rock" und "easy sounds" abgeschoben. Aber die laufen ja sowiso zu einer Uhrzeit an der fast keiner Radio hört. NDR2 braucht dringend einen Wechsel bei der Musikauswahl und zwar einen der wieder eine breitere Zielgruppe erreicht (Z.B von ACDC, Katie Melua, Rihanna oder den Beatles, es darf alles dabei sein, aber bitte nicht wieder gefühlte 4 Mal am Tag!!!!!)
    Ich hoffe das NDR2 nach der nächsten Höhrer Zählung im Juli die Quittung für diese Kathastrophe bekommt und die Verantwortlich endlich einsehen werden, dass man ihren Höhrern nicht jeden Tag das gleiche unter "mehr Auswahl" anbieten kann.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen