1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nervtötende Handy-Werbung bei FM4

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Gelb, 23. Juli 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gelb

    Gelb Benutzer

    Bilde ich mir das nur ein, oder sind geschätzte 80% der Werbung bei FM4 für irgendwelche Handyverträge oder -tarife? Ich kann außer dem ORF keine österreichischen Sender empfangen, daher würde mich mal interessieren, ob das bei anderen Radiosendern in Österreich auch so ist oder ob das eine Spezialität von FM4 ist. Es fällt mir wirklich schwer, dieses Programm lange zu hören, weil ich mir ständig vorkomme wie bei MTV zu den schlimmsten Jamba-Zeiten.
    Leidet da nicht aus das Image von FM4 drunter?
     
  2. bobby_johnson

    bobby_johnson Benutzer

    AW: Nervtötende Handy-Werbung bei FM4

    In allen Medien fast nur mehr Handytarifewerbungen.
     
  3. madmaxx

    madmaxx Benutzer

    AW: Nervtötende Handy-Werbung bei FM4

    Rein gefühlsmäßig besteht die österreichische Radiowerbung schon lange grob geschätzt zu 50% aus Werbung für diverse Handy-Tarife. Der Rest teilt sich meist auf Autos, Möbelhäuser, Banken/Versicherungen oder Niedermeyer/Hartlauer auf (die selber auch wieder viel Handytarif-Werbung machen). Seit ein paar Jahren ist es auch noch so, dass ungefähr jedes Monat irgendwo ein neuer, in allen Medien groß beworbener Tarif herauskommt - aber am lästigsten ist immer noch dieser "Gong" von One.

    Radiowerbung, die nicht nervig-aufdringlich ist, war ja schon immer die Ausnahme. Das Image von FM4 leidet wohl deshalb nicht allzu stark darunter, weil hier die Werbezeiten etwas eingeschränkt sind. Nachdem ja auch die Tarife deutlich geringer als auf Ö3 sind (ist irgendwo bei orf.at nachzulesen) frage ich mich schon, warum man wegen dem bisschen an Einnahmen einen ganzen Sender ruiniert.
     
  4. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Nervtötende Handy-Werbung bei FM4

    Woran liegt das? Ist den Sendern ihr Image wirklich so egal? Ich meine, von einer Studie gehört zu haben, die ergeben hat, daß die Art der Werbug, die ein Sender ausstrahlt, großen Einfluß auf die Wahrnehmung dieses Senders hat. Ergo: wer hauptsächlich Werbung für Edel-Möbel und teure Autos bringt, hat auch ein entsprechendes Image. Wer dagegen fast nur Werbung für Klingeltöne oder Handy-Tarife anzubieten hat, bekommt schnell den Stempel eines primitiven Arbeitslosenberieselers.

    Sind die Handytarfifanbieter so kaufkräftig, daß sie die einzigen sind, die sich die Werbezeiten beim ORF leisten können, oder ist dem ORF sein Image einfach egal?
    FM4 war mal ein Vorzeigeprogramm, aber bei dem dauernden Weronehathatsgut oder Fragbobbobbobbob oder Mehraufwwwoneat, ist es mir inzwischen echt peinlich, einem Kollegen dieses Programm zu empfehlen. Klingt irgendwie billig.
     
  5. madmaxx

    madmaxx Benutzer

    AW: Nervtötende Handy-Werbung bei FM4

    Abgesehen von den Sendern, die üblicherweise keine kommerzielle Werbung machen, wie Ö1 oder Orange 94.0 (die anderen freien Radios vermutlich auch?), läuft noch dazu auf fast allen Sendern die gleiche oder fast gleiche Werbung. Bei Superfly hat es so ausgesehen, wie wenn hier vielleicht doch "spezielle" Werbung laufen wird, aber schon bald kam dann auch die Einheitswerbung. Die meisten anderen Sender mit Einheitswerbung müssen sich aber wohl sowieso kaum mehr Sorgen machen, dadurch ihren Ruf zu ruinieren. Wer Einheits-Claims mit "das Beste, das Größte, das Meiste ..." spielt, kann auch Einheits-Werbung spielen.

    Nur bei Radio Stephansdom läuft Werbung, die dem Sender-Image entspricht, wie etwa für eine der Kirche nahestehende Bank, interessanterweise ist dann der Ton auch immer leiser gedreht.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen