1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Neue" UKW-Frequenzkette in Thüringen ausgeschrieben

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von CosmicKaizer, 28. Januar 2016.

  1. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    dwdl.de berichtet, das die Thüringische Landesmedienanstalt die UKW-Frequenzen neu ausgeschrieben hat, auf denen bisher klassikradio zu empfangen war.


    Nr. Standort Frequenz/Leistung
    1 Altenburg 107,5 MHz/500 W
    2 Arnstadt 96,5 MHz/50 W
    3 Apolda 99,5 MHz/200 W
    4 Eisenach 90,9 MHz/200 W
    5 Erfurt 99,2 MHz/500 W
    6 Gera 104,5 MHz/200 W
    7 Gotha 99,3 MHz/200 W
    8 Meiningen 90,6 MHz/100 W
    9 Mühlhausen 102,9 MHz/500 W
    10 Nordhausen 107,4 MHz/200 W
    11 Schleiz 92,4 MHz/200 W
    12 Weimar 88,7 MHz/63 W (Angaben nach tlm.de)

    Die Frequenzen werden als Kette ausgeschrieben, eine Vergabe einzelner Kettenteile ist möglich. Einzelne Frequenzen werden nicht ausgeschrieben.


    Wer könnte Interesse haben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2016
  2. TS2010

    TS2010 Benutzer

    Sunshine Live, Radio Teddy, Radio B2, Radio Paradiso und pure fm sind Bewerber, die sich relativ regelmäßig auf wirtschaftlich interessante Frequenzen beworben haben. Ich bin mir allerdings nicht sicher, wie attraktiv diese Frequenzkette wirklich ist. Vielleicht hat ja auch noch das Funkhaus Halle Interesse, im Nachbarland mitzumischen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2016
  3. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Klassikradio fand diese Kette zumindest schonmal unattraktiv...

    Mit Jena fehlt sowieso die wichtigste Stadt Thüringens in dieser Kette. War mir damals schon unverständlich. Wo, wenn nicht in Jena gibt es so viele Professorengattinnen, die ganztags daheim in der Kernberge-Villa sitzen und was Seichtes zum bedudeln brauchen? Ok, die haben ja MDR Figaro... ;)

    Interessant ist derzeit auch was anderes: in der BNetzA-Koordinierung tauchte im Januar eine neue Frequenz für Gera-Stadtwald auf: 107,3 MHz, 500 Watt nahezu rund (also voll ausreichend für Gera und bissl Umgebung). Es ist bislang unklar, an wen die mal gehen soll, könnte, ...
     
    CosmicKaizer gefällt das.
  4. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    Radio Teddy... im "Mutterland" des ARD/ZDF - Kinderkanals - wäre spannend... Radio B2 mit seinem bisherigen Schwerpunkt Berlin-Brandenburg ebenfalls...
     
  5. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Bitte nicht vergessen, daß die TLM ja schon bei der damaligen Ausschreibung/Vergabe der Kette, die letztlich an Klassikradio ging, etwas von "Kindermedien" faselte und daß der Nutzer der Kette (Klassikradio) etwas in dieser Richtung...

    Bitte genießen:
    http://www.tlm.de/tlm/aktuelles_service/presse/index.php?pm_id=456

    Wieviel davon hats dann am Ende gegeben?
     
  6. Gegenstromanlage

    Gegenstromanlage Benutzer

    Ich bin mir ziemlich sicher Antenne und Landeswelle versuchen es nochmal gemeinsam mit einer Schlagerwelle und stopfen damit die Lücke, die MDR1 hinterläßt. Ansonsten wird's wohl an Teddy gehen.
     
  7. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Na, dann können sie ja den PC nehmen, der bei AThü einst in der Ecke gestanden hat und angeblich mit Winamp ein DAB-Programm ausspielte, das Top40-M hieß. Damals, bevor guter Sound grün wurde.
     
  8. DelToro

    DelToro Benutzer

    War das schon ein 286er...? ;)
     
    CosmicKaizer gefällt das.
  9. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    KC 486. Von Robotron.
     
  10. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Vermutlich ausm Büromaschinenwerk Sömmerda.
     
  11. RedRadiofreak

    RedRadiofreak Gesperrter Benutzer

    Das bezweifle ich. LWT versucht sich selbst über Wasser zu halten, bei AT stehen die Chancen aber recht gut ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2016
  12. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    Ein zweites Radio Top40 mit der Musikauswahl von vor Mitte 2008 - das wäre das Optimum - dann hätten die Proleten weiterhin ihren maximum normal ist anders Sound und die Romantiker unter uns bekämen den "Grünen Sound" am besten mit Tommi und Anne.
     
  13. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Tommi gibts ja auf Antenne Thüringen - ist halt nur ne andere Zielgruppe. Ansonsten könnte sich ja egoFM bewerben, da wäre Tommi als Stationvoice zu haben und paar Anleihen beim einstigen grünen Sound sind da wohl auch noch im Programm, auch wenns durchaus anders ist als das alte Top40. Reingehört in all das habe ich seit Jahren nicht mehr. Bei mir gibts ja nur noch bissl Bayern 2 und ab und an was von ausgewählten Kulturwellen.

    So, genug der Phantasierereien. Ich wäre sehr erfreut, wenn niemand Interesse an der Kette hätte - sonst müßte ich u.U. schonwieder eine Kabelfrequenz verschieben wegen der terr. Einstreuung ins Netz.

    Aber Anne ist ein gutes Stichwort. Wo ist sie eigentlich hin? Nachdem sie bei Sputnik verschwand, verliert sich irgendwie die Spur. Der letzte sachdienliche Hinweis war "Canada".
     
    Johny24 gefällt das.
  14. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    War sie nicht zuletzt bei You FM im Programm zu hören? Frag mich aber bitte nicht, ob dies noch aktuell ist denn diesen Sender konsumiere ich ebenso wenig.
    egoFM hatte eine gewiße Zeitlang mal etwas vom alten Top40, dies war aber nur eine kurze Phase und verschwand leider recht schnell wieder - mittlerweile empfinde ich egoFM als seicht plätschernde aber profillose Alternative zum Blödfunk, das ist mal ganz nett und da läuft zum Teil auch schöne Musik aber das ganze ist gähnend langweilig und staubtrocken aufgezogen, damit lockt man irgendwie auch niemanden hinter dem Ofen hervor - im Vergleich zum alten Top40 das ja wirklich einen hohen Drive hatte und wofür bestimmte Freaks das Risiko in Kauf nahmen das Sendegebiet etwas zu optimieren.
     
  15. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Anne ist von YouFM zu Sputnik und verschwand dann dort 2014 oder so.

    Und inzwischen ists kompetent geklärt: auf dem petroleumsbetriebenen Computer ausm Sömmerdaer Büromaschinenwerk lief Dalet und Top40-M ging auf diesem Wege raus ins DAB-Pilotprojekt. Also nix Winamp. Sorry für die Falschmeldung.

    Die legendären "Sendegebietserweiterungen" für Top40 sind ja inzwischen "verjährt", aber das war wirklich mörder-lustig. Mindestens drei davon gab es wohl, eine sehr "amtlich" aufgezogen und richtig dick. Nen halben Landkreis zusätzlich gabs da dank Hörer-Eigeninitiative. Zum Schluß auch mit dynamischem RDS und von Satellit herangeholt. Wenn ich da mit dem Zug durchgefahren bin, hab ich immer den MP3-Player auf Radio gestellt und innerlich gegrinst, wenn das Signal auftauchte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2016
    CosmicKaizer gefällt das.
  16. TS2010

    TS2010 Benutzer

    Auf die UKW-Frequenzen haben sich drei Veranstalter beworben:

    Radio Teddy (Arnstadt, Eisenach, Erfurt, Gotha, Weimar)
    Absolut Relax (auf die gesamte Frequenzkette)
    Vogtland Radio (Altenburg, Gera, Schleiz)
     
  17. DPITTI

    DPITTI Benutzer

    Wie weit kann man denn diese City Funzeln "50 bzw 63Watt" Empfangen? Das ist doch ein Witz. Manche haben zu viel Geld solche City Funzeln zu vergeben :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2016
  18. RedRadiofreak

    RedRadiofreak Gesperrter Benutzer

    Ich bin ja mal gespannt wer da das Rennen macht. Ich könnte mir vorstellen das es ein 3er-Mix wird. Vogtland Radio würde seine bekommen, Radio Teddy seine und Absolut Relax die restlichen Frequenzen.

    Meine Persönliche Vorstellung wäre aber das Radio Teddy alle bekommt, da dies ein (so weit ich weiß) Kindersender ist, und der fehlt einfach in Thüringen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2016
  19. TS2010

    TS2010 Benutzer

    Radio Teddy wird wenn überhaupt nur die Frequenzen erhalten, auf die es sich auch beworben hat...
     
  20. RedRadiofreak

    RedRadiofreak Gesperrter Benutzer

    Glaube ich auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2016
  21. STARSAILOR001

    STARSAILOR001 Benutzer

    Der MDR plant zum Jahresende hin ein neues Programm: " MDR Schlagerwelt" auf DAB anzubieten.Es sollen allerdings die einzelnen Bundesländer mit regionalen Inhalten getrennt bedient werden.
     
  22. DPITTI

    DPITTI Benutzer

    Warum die Öffis jetzt den "Schlager" wieder ins Programm aufnehmen ? Erst verbannen dann so tun als Sie was gutes machen."Meine Meinung" Gebürengeld Verschwendung.Sollen die "Öffis" doch dem "Schlagerparadies" diese Lohrbeeren ernten lassen.Denn weil dieses Programm so gut läuft nachdem alle 1 Wellen Dudelfunk wurden. Deshalb die Hörer in Scharren zum Sender wechselten " kotzen die Öffis".
     
  23. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Man kann so clever die Zahl der Wellen erhöhen: einfach Inhalte aus bestehenden, mehr oder weniger "natürlich gewachsenen" Wellen rausnehmen mit Verweis auf Massentauglichkeit und Berater-bedingtem Zwang, die Programme so stromlinienförmig wie nur möglich zu gestalten. Dann entweder von selbst oder nach Entstehen privater Programme, die diese Nischen abdecken, das ausgeschlossene Genre wieder bedienen - auf einer neuen Welle. Ich mag nichtmal ausschließen, daß das von Anfang an beabsichtigt war.

    Das ganze hat doch Tradition: erst die Information ("zuviel Wort") aus den Vollprogrammen rauswerfen und dafür eine Infowelle aufmachen. Das Vollprogramm verkommt dann zum Dudler und wird altersgruppentechnisch "optimiert", wodurch "untenrum" ein Bedarf für einen neuen Jugend-Dudler entsteht und "obenrum" die eventuell noch existierende Heimatwelle mit leichter Musik und regionalem Bezug als Seniorendudler hingerichtet wird. Senioren hören heute ja die englische Musik der frühen 80er Jahre, also muß auch der Schlager raus. Für den dann noch eine Schlagerwelle.

    Letztlich so, wie es @Grenzwelle mal hier dargestellt hat:

    you fm: Ich mach voll den Krawall, ey!
    hr3: Ich würd ja gern wieder mal Krawall machen.
    hr1: Ach, wie schön war das damals, als ich soo viel Krawall gemacht habe. Und jetzt kommt Rod Stewart.

    Die Popkultur, die man früher ganz normal im Vollprogramm hatte, kann man dort auch nicht mehr bringen, weil man niemandem der gewünschten Popwellen-Zielgruppe zumuten kann, ein Lied zu hören, das er noch nicht mindestens 1000 mal gehört hat, das aus was anderem als einer Aneinanderreihung von Würge-, Wimmer oder Quäk-Lauten besteht, das komplexer komponiert und arrangiert ist als "Alle meine Entchen" und bei dem eventuell dazu noch eine themenbezogene Moderation kommt, die keine gefühlten Temperaturen, gefühlten Staulängen und gefühlten Uhrzeiten enthält. Also verschiebt man das dann am besten auf einen Loop-Stream. Manche ARD-Schundprogramme dudeln so nebenbei noch eine handvoll Indie-, Rock- Elektro-, Mix- und sonstige Geräuscheschleifen ohne musikjournalistische Kompetenz aus - bezahlt vom Rundfunkbeitrag.

    Am Ende hat man dann nur noch intelligenz- und inhaltsfreie Zombie-Wellen, dazu einen Nachrichten-Dauerdudler, den man nur 15 Minuten lang erträgt und eine je nach Anstalt mehr oder weniger ge- oder mißlungene Kultur-Resterampe.

    Auffällig ist auch, wie diese neuen Wellen - auch die, die auf DAB laufen sollen - gar nicht mehr als "Radio" betrachtet werden, sondern als irgendwelche Telemediendienste, die man mal nebenbei noch irgendwo auf DAB rausdudelt. Als Soundtrack zur App zur Webseite oder so.
     
  24. DPITTI

    DPITTI Benutzer

    Solche Mischung hier: Wortprogramme kurz halten Berichte aus der Region Nachrichten: dazu Schlager,Oldies der frühen 50 - 80er Jahre in der Stunde ist doch völlig ok. So sollte der Öffi Funk das Programm der 1 Wellen gestalten. Wenn denn mal englische Musik läuft sagt doch keiner was. Aber nur Dudelfunk danke. In der DDR Nordbezirke lief damals noch die Ferienwelle das war noch Radio.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2016
  25. Tatanael

    Tatanael Benutzer

    CosmicKaizer gefällt das.

Diese Seite empfehlen