1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue zweifelhafte Hörerbindungsaktion von Antenne Salzburg

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Gaisberg, 23. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gaisberg

    Gaisberg Benutzer

    Hallo,

    nun gibt auf Antenne Salzburg eine neue Aktion "ANTENNE SALZBURG NAMENS-ROULETTE".

    Während des laufenden Programms werden jede Stunde Namen aus dem amtlichen Telefonbuch herausgesucht oder registrierte Namen von Zuhörern verwendet und im Radio genannt. Wenn diese Person innerhalb von 10 Minuten zurückruft, erhält der Zuhörer einen 50 € Einkaufsgutschein. Erfolgt dieser Rückruf nicht, wird dieser Betrag in der nächsten Stunde auf die 50 € draufgeschlagen.

    Was haltet ihr von dieser Aktion? Sie erinnert mich unschwer an die Aktion mit dem Geld fürs Zuhören, wenn man dann die Radiosongs nennen konnte... Nicht toll.

    Näheres auch unter
    http://www.antennesalzburg.at/programm/namesroulette/subframe.html
     
  2. Denise

    Denise Gesperrter Benutzer

    AW: Neue zweifelhafte Hörerbindungsaktion von Antenne Salzburg

    Es wird nichts nützen !
    Außerdem geht es völlig an den Interessen der Werbekunden vorbei. Werbekunden wollen eine Hörerschicht, die Geld haben und es ausgeben und nicht solche, die wegen Arbeitslosigkeit den ganzen Tag Zeit haben, wegen 50 Euro Einkaufsgutscheine ( nicht Bargeld!) ständig Antenne zu hören.

    Meine Mutter arbeitet in einem Autogeschäft in Linz, da hörte ich mal mit, wie ein Radio-Werbe-Keiler meinte, ob man nicht in einer großen Aktion ein Auto verlosen könnte.
    Da hat dann der Chef gesagt: "Hören Sie, ich will durch eine Werbeaktion Kunden gewinnen, die ein Auto kaufen und nicht solche ansprechen, die nur eines gewinnen wollen". Ich werbe in einem Medium, das von vielen potentiellen Käufern genutzt wird und nicht in einem, das hauptsächlich Negeranten und Gewinn-Spiel-Geierer hat.

    Solche Aktionen wie die von der Antenne sind ein Schuß ins Knie. Denn selbst wenn dadurch die Quote kurzfristig um 2% steigt, fällt diese wieder, sobald die Gewinnspielaktion vorbei ist.

    Obwohl ich als Musikstudentin sicher die 50 Euro Einkaufsgutschein gebrauchen könnte und ich sogar in Salzburg studiere, wäre es mir zu blöd, deswegen ständig die Antenne zu hören und zu passen, ob ich vielleicht da meinen Namen höre. Da mache ich lieber bei einem Preisausschreiben bei Billa usw. mit.
     
  3. Ernie

    Ernie Gesperrter Benutzer

    AW: Neue zweifelhafte Hörerbindungsaktion von Antenne Salzburg

    Das ist keine H ö r e r - Bindungsaktion sondern nur eine kurzzeitige Negerantenbindungsaktion, die auf ein paar Einkaufsgutscheine anstehen !
     
  4. ercor

    ercor Benutzer

    AW: Neue zweifelhafte Hörerbindungsaktion von Antenne Salzburg

    Wieder so eine geniale Fellner Erfindung - weil es vielleicht in News gewirkt hat, glauben die allen Ernstes im elektr. Medium hat das genauso einen Erfolg. Na ja, die Fellners werden es noch sehen.........langsam aber sicher fällt auch die Antenne SBG in die Bedeutungslosigkeit ab, Antenne Wien sendet de facto sowieso schon unter Ausschluß der Öffentlichkeit.
     
  5. radio_watch

    radio_watch Benutzer

    AW: Neue zweifelhafte Hörerbindungsaktion von Antenne Salzburg

    Bei aller Liebe: Wegen einer lokalen Salespromo würde ich jetzt kan Schuach aufblosn. Frage ist doch: Was casht die Antenne mit der Promo? Und da wir das nicht wissen, würde ich (aus Radiomacher-Sicht) über Erfolg oder Scheitern reden.

    Dass diese Promo den Radiomarkt in Salzburg fundamental ändert (na Ö3 hör i jetzt nimma, weil bei der Antenne gibt´s ganz klasse Gutscheine) werden sich die Kollegen von der Antenne Salzburg wohl auch nicht gedacht haben.
     
  6. Gaisberg

    Gaisberg Benutzer

    AW: Neue zweifelhafte Hörerbindungsaktion von Antenne Salzburg

    Die "Aktion" läuft ja nur von Montag-Freitag.

    Besonders schlimm finde ich, wenn der Moderator am Wochenende fast jede Stunde dieses Gewinnspiel erklärt und es als besonders toll herausstellt.

    Hier fehlt einfach die Spontanität. Teilweise gibts die noch auf Welle 1, wo einfach mal Eintrittskarten o.ä. verlost werden. Aber dieses ständige Gefasel auf Antenne Salzburg nervt mich.
     
  7. Denise

    Denise Gesperrter Benutzer

    AW: Neue zweifelhafte Hörerbindungsaktion von Antenne Salzburg

    Was eben besonders nervt, ist diese Angeberei ! Es steht in gar keinem
    Verhältnis, was da protzig angekündigt wird und was dann geboten wird !
    In Ö-Regional haben die täglich eine Flugreise unter den Hörern verlost und dabei nicht so viel Aufhebens gemacht wie die Antenne für die lächerlichen Einkaufsgutscheine. Irgendwelche Eintrittskarten ( z.B. Helmut-Lotti Konzert, wo 2 Eintrittskarten auch über 100.- Euro kosten) werden da einfach ohne große Ankündigung ganz plötzlich unter die Leute geworfen. Es ist ok, wenn Radios etwas verlosen, aber man sollte das nicht als das Einzige Ultimative dauernd penetrant darstellen.
    Wir wäre es, wenn man mal interessante Sendungen macht und positioniert ?
    Dafür wäre das Radio doch da !
     
  8. Kurt_Woloch

    Kurt_Woloch Benutzer

    "machen" oder "positionieren", das ist hier die Frage...

    Hmmm... ja, wie wäre es, neue Sendungen zu machen oder zu positionieren?
    Was soll das eigentlich heißen, positionieren? Daß man den Hörern klar macht, daß da eine neue Sendung ist? Genauso unerträglich wie bei den eben diskutierten Gewinnspielen...
    ich wäre eher dafür, daß man die neuen Sendungen macht als daß man sie positioniert... meiner Meinung nach verbringen die meisten (vor allen privaten) Radiosender viel zu viel Zeit mit "positionieren" und zu wenig mit "machen"... wenn ich das "positionieren" hier richtig verstanden habe...

    habe schon einige Statements von "Radiogranden" z.B. über enge Musikrotation gehört... und es kamen dann solche Dinge wie: Wir spielen deshalb so eine enge Rotation, damit sich die Hörer darauf verlassen können, daß sie bei uns etwas bestimmtes hören, oder noch schlimmer: damit wir uns bei den Hörern klar positionieren können.

    Sieht so aus, als ob das Positionieren schon um einiges wichtiger wäre als das eigentliche Programm, nur wo kein Programm ist, hat das Positionieren auch keinen Sinn.
    Es wäre vielleicht einmal eine gute Idee, die Sendezeiten in einem Radio aufzugliedern in:
    - Musik
    - Werbung
    - Eigenwerbung (also alle Senderjingles, Ansagen wie "Bei uns hören Sie die beste Musik" usw., Ankündigungen von künftigen bzw. Rückblenden auf vergangene Sendungen) und
    - eigentlicher Inhalt (also Ansagen und Sprecher, die nicht zur Eigenwerbung dienen, wie z.B. Nachrichten, Berichte, Features oder auch Gewinnspiele, wenn sie in dem Moment, in dem sie angesagt werden, tatsächlich stattfinden oder der Hörer, mit dem telefoniert wurde, tatsächlich jetzt anruft, oder dies zumindest vor einigen Minuten, also "quasi-live" getan hat)

    Ich wäre da gespannt, wie es mit dem Verhältnis von "Eigenwerbung" zu "eigentlichem Inhalt" aussieht.

    Ach ja, und ich habe auch lieber Gewinnspiele mit "spontanem" Charakter. Es ist z.B. ziemlich nervig, wenn 88.6 in Wien den ganzen Tag über zwei "Money Songs" ankündigt (bei denen man gewinnen kann, wenn sie gespielt werden), und dann noch einmal ein faustdicker Hinweis erfolgt, bevor sie tatsächlich gespielt werden, so daß man sie gar nicht vermissen KANN.
    Ich habe da lieber Gewinnspiele, die so verwirrend sind, daß manchmal auch Hörer anrufen, die meinen, sie hätten jetzt gewonnen, wenn dies gar nicht der Fall oder beabsichtigt ist. Dann nimmt man den Anrufer live auf Sendung und erklärt ihm, warum er NICHT gewonnen hat. ;)
     
  9. Gaisberg

    Gaisberg Benutzer

    AW: Neue zweifelhafte Hörerbindungsaktion von Antenne Salzburg

    Apropro neue Sendungen:

    Antenne Salzburg hat doch ganz gezielt zum Einheitsbrei und somit genau zum Gegenteil beigetragen (Countrysendung und Talksendung gestrichen).
     
  10. Kleetschi

    Kleetschi Benutzer

    AW: Neue zweifelhafte Hörerbindungsaktion von Antenne Salzburg

    @ Kurt Woloch: genau das ist aber sogar beim 88.6-Gewinnspiel schon passiert.
     
  11. blu

    blu Benutzer

    AW: Neue zweifelhafte Hörerbindungsaktion von Antenne Salzburg

    auch bei hitfm rewind am nachmittag gibts ab und zu welche, die den song nicht erraten.
     
  12. Gaisberg

    Gaisberg Benutzer

    AW: Neue zweifelhafte Hörerbindungsaktion von Antenne Salzburg

    Am Freitag wurde ja nach drei Wochen das "tolle Gewinnspiel" bei Antenne Salzburg beendet.

    und was war: Die Hörerin, die um 17:20 Uhr gesucht wurde, rief nicht mehr an. Was tat der Moderator: Er verloste den Gutschein (ich glaube über 100 €) an den Zuhörer, der ihn anrief und der 10. Anrufer war.

    SUPER oder? Ich rief an. Erst hörte ich zwei Minuten lang das Radioprogramm, dann kam ich in die Warteschleife. Der Moderator selber war dann nicht mal mehr in der Lage, die Gewinnerin on air zu nehmen.

    Ich weiß nicht, das war wieder mal Beispiel, wie man schlechtes Radio machen kann.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen