1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von R.SH-Hörer, 09. Juli 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. R.SH-Hörer

    R.SH-Hörer Benutzer

    Guten Morgen,
    nachdem ich das Forum durchforstet habe, bin ich nicht schlauer als vorher.
    Wie aus NRW zu hören war, wirbt Radio NRW in den Tageszeitungen für "Radio Mülheim" auf der alten Frequenz von Antenne Ruhr, 92,9!
    Weiss jemand, ob es dann künftig auch "Radio Oberhausen" 106,8 gibt?
    Schliesslich sind beide Städte bisher bei Radio NRW unter "Antenne Ruhr" zusammengefasst.
    Letztens soll der Sender im Lokalblatt sogar als 100% neu und innovativ beworben worden sein!
    Ich nehme mal an, dass sich wie immer nichts ändern wird. Der individuelle Name "Antenne Ruhr" weicht dem NRW-Einheitsbrei und die Mülheimer werden weiterhin mit dem ausgelutschten Müll vollgedudelt...! :(
    Weiss jemand genaueres, oder liege ich mit meinen Vermutungen richtig?
    Wenn man in NRW nicht gerade fundierte Berichterstattung wünscht, dann halte ich WDR 4 noch für am hörbarsten! :p
    Viele Grüße
    Christian
     
  2. c04x

    c04x Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Hallo,

    auf 106.8 bestimmt nicht - man bedenke, dass auf der 106.7 1LIVE mit 100kW (Langenberg/Velbert) sendet - das Signal ist in Oberhausen herorragend zu empfangen.

    Gruß
    c04x
     
  3. angelsinthedust

    angelsinthedust Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Ein Blick auf die Homepage genügt:

    "Schon bald bekommen die Städte Mülheim und Oberhausen jeweils einen eigenen Radiosender: Aus ANTENNE RUHR wird 92 9 Radio Mülheim und 106 2 Radio Oberhausen. Dafür möchten wir von Ihnen wissen, was Sie sich von Ihrem neuen Lokalradio wünschen. In unserem Online-Forum unter www.antenneruhr.de können Sie sich in unser Programm der Zukunft einmischen und selbst entscheiden, was Sie auf 92 9 Radio Mülheim und 106 2 Radio Oberhausen hören möchten."

    Quelle: www.antenneruhr.de
     
  4. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    "Dafür möchten wir von Ihnen wissen, was Sie sich von Ihrem neuen Lokalradio wünschen."

    Zum Beispiel die Zusammenlegung der beiden Sendegebiete.
    Nur: Alle Wünsche kann man nicht erfüllen, und nicht alle Träume werden wahr. Was im Radio wird geboren, hat im Hörgang nichts verloren.

    Ernst beiseite : was kommt danach ? Radio Recklinghausen, Antenne Haltern und Dorsten-FM ? Dann haben wir schnell 50 Lokalsender.
     
  5. Mölmscher

    Mölmscher Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Also für mich als Mülheimer ist es einfach nur Spitze, das endlich Mülheim einen eigenen Sender bekommt. Denn was interessieren mich Oberhausener Themen? Null!

    Es war von Anfang an ein Fehler für diese beiden Städte ein gemeinsames Programm zu machen. Da Mülheimer sich nicht für Oberhausen interessieren und umgekehrt.

    Die Möglichkeit auf der Seite von Antenne Ruhr, jetzt seine Programmwünsche und Ideen für das neue Radio 92.9 Radio Mülheim in einem Forum zu äussern und diskutieren zu können finde ich schon sehr basisdemokratisch. So kann man am Ende am ehesten meiner Meinung nach ein Programm machen, das auch bei den Hörern ankommt.
     
  6. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Es waere ganz toll, wenn Antenne Ruhr basisdemokratisch waere. Die Abstimmerei ist eine Mischung aus Werbung, Ueberlegung und Augenwischerei. Die wissen einfach selber noch nicht, was sie wollen. Aber ausgerechnet zu Buergerfunk-Sendezeiten eine Frequenz ausfallen zu lassen oder an der Technik herumspielen, bis eine Sendung zerstueckelt ist, das koennen sie!
     
  7. linksdudelts

    linksdudelts Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Das ist schon ziemlich krasser Lärm um nichts. Weiß jemand denn Näheres, ob außer IDs und evtl. Werbung auch noch was anderes gesplittet wird? Denn so wie die wahrscheinlichste Lösung aussieht, ändert sich für die Hörer ja gar nix. "Huch, wir sind jetzt zwar Radio Mülheim, aber wir berichten trotzdem noch zu 50% aus Oberhausen." :p
     
  8. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Es hatte seinerzeit schon seine Gründe gehabt, warum man beide Städte zu einem Versorgungsgebiet zusammengelegt hatte. Denn damals (ca.1989) war man noch der Meinung, das für Oberhausen wie auch Mühlheim kein eigenes wirtschaftlich tragfähiges Lokalradio existieren könnte.
    Nun, erwarte mal nicht zuviel, denn ich denke das sich Dein neues Lokalradio allenfalls Inhaltlich von seinem Oberhausener Pendant unterscheiden wird.

    Ich hätte noch 98,7 Radio Bottrop und 96,1 Radio Gelsenkirchen im Angebot.:D:D:D

    Im Grunde haben sie doch, aufgrund der bekannten Umstände, auch nicht viele andere Möglichkeiten, als weiter zu machen wie bisher.:D
     
  9. springer23

    springer23 Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    in zeiten wo alle fusionieren aber doch eine revolutionäre nachricht !
     
  10. R.SH-Hörer

    R.SH-Hörer Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Vielen Dank schonmal für eure Infos!
    Joa, also dann darf man ja mal gespannt sein, was da so kommt! Vor allem ist interessant, ob die Moderatoren zwischen den beiden Sendern wechseln, oder ob sie fest zugeteilt werden! :D
     
  11. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    So wie ich das verstanden habe, wird nur die Sendestrecke am Nachmittag lokal sein. Da von einem eigenen Lokalradio zu sprechen ist doch Augenwischerei. Das ist doch eher ein lokales Fenster. Da Ansonsten der Mantel läuft und "Hallo Wach" gemeinsam mit Oberhausen gefahren wird. Meiner Meinung nach völlig unsinng. Oberhausen und Mühlheim sind nun wirklich nicht so die grossen Städte ( um nicht zu sagen Provinz ;). Das lohnt den Aufwand nicht.
     
  12. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Stimmt. Daher: Ist es denn heute in Zeiten, wo es für die Lokalradios härter geworden ist, wirtschaftlich tragbarer, für Mülheim wie auch für Oberhausen ein eigenes Radio zu senden?
     
  13. Kris_On_Air

    Kris_On_Air Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Es wird weiterhin nur einen (!) Sender geben, der in Kürze zwei (!) Sendegebiete unterschiedlich versorgen wird.
    Die beiden Programme kommen auch weiterhin aus der Antenne Ruhr Redaktion in Oberhausen.
    "Hallo Wach" wird einmal für Oberhausen und einmal für Mülheim live gefahren.
    Der "Treff", die "Infothek" und "Peppers" kommen weiterhin aus dem Mantelprogramm.
    Die "Drivetime" wird dann lokal so gefahren, dass nur ein Statdgebiet live versorgt wird. Für die zweite Frequenz werden Wortbeiträge (Veranstaltungskalender, etc.) vorproduziert...
     
  14. DaboUser

    DaboUser Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Selbiges wollte ich auch gerade schreiben. Im Grunde keine schlechte Idee allerdings finde ich, kommt diese recht spät. Man hätte schon viel früher die lokale Option nutzen können und für MH und OB ein lokales programm fahren können. Dies geht ja auch schon voll automatisch...einfach den Regioplayer von Dabis und auf beide Sendestrecken verteilen...gut is. Mehrkosten wird es auch geben... aber nur an Personalkosten. Wenn die in beiden Studios ein Programm fahren dann kostet das nun mal den Moderator.
    Hier wird sich nichts ändern.
    Ich hätte nen Wunsch an die Red.: Zusammenlegung von MH/OB, E, Bo,REL, HER, DU und Do zu einem Sender und dann jeweils die Lokale Option nutzen. Am besten dann noch die Funzeln abschrauben und auf wenige Frequenzen verteilen. Ich bekomm auf WDR2 meist schon bessere und schnellere Infos als im Local.

    Ach ja, das mit der Sinnvollen nutzung der Frequenz kenn ich noch von nem Sender.... Hier die Nord und die Südfunzel für sublokale Werbung genutzt. Sprich auf QRG 1 ist eine andere Werbung zu hören als auf QRG2. Das nenn ich mal Sinnvoll. So können locals auch kleinere Preise für Werbungen verlangen und bekommen wo möglich auch mehr Werbekunden. So, das war leicht OT :)
     
  15. Expresso

    Expresso Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?


    Ich denke auch daß es sich bei den neuen Sendern eher um eine Promo-Aktion handelt. Denn gerade hat man die Redaktion in Mühlheim aufgelöst und ist nach Oberhausen gezogen. Da wird man wohl kaum in Mühlheim schon wieder nen neuen Sender eröfnen.
     
  16. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Also keine Funkhauslösung, ähnlich der in Aachen damals, sondern nur ein Programm mit 2 Versionen. Dementsprechend bedarf es auch keiner weiteren VG für eines der Sendegebiete.

    Das hatte ich mir so schon gedacht, das es auf solch eine Lösung hinaus läuft. Somit braucht man nur am Morgen einen weiteren "Hallo Wach" Moderator und fertig ist der neue Sender. Nachmittags wird dann wohl im Wechsel zwischen OB und MH eine Liveausgabe produziert, während der jeweils andere Sender dann quasi die Drivetime mit eigenen Wortbeiträgen in "Kooperation mit Radio NRW" fährt. Und am Abend gibt es dann noch die Drivetime Ruhrgebiet mit den angeschlossenen Westfunksendern und wahrscheinlich einen lokaliesierten Bürgerfunk.

    Man hätte auch den seit fast 17 Jahren bestehenden Namen Antenne Ruhr beibehalten können und einfach nur über beide Frequenzen getrennte Lokalnachrichten,Werbeblöcke,Wetterservice,BF etc. ausstrahlen können. Möglicherweise wäre noch am Samstag ein 3 stündiges Fensterprogramm 9-12 Uhr getrennt für OB und MH drinn gewesen und gut wärs gewesen.
    Aber warscheinlich hat man sich weil´s mit OB und MH und einem Sender nicht klappte aus Marketinggründen nun für 2 getrennte Sender entschieden.

    Keine schlechte Idee, allerdings aufgrund der Gesetzeslage nicht umsetzbar.
    Deshalb denke ich die Sender in MH/OB,E,Bo,REL/GE und HER werden weiter unter "eignener Flagge" senden und das begonnene Kooperationmodell weiter ausbauen.

    Das Modell der sublokalen Werbung würde sich auf die Westfunksender bezogen nur für die Sendegebiete MH/OB und BOT/GE eignen. Der Rest hat entweder nur eine Frequenz oder wie im Falle Essen 2 Sender die Gegenseitig versuchen Versorgungslücken zu stopfen.
     
  17. R.SH-Hörer

    R.SH-Hörer Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Gerade auf Mülheim bezogen passte der Name "Antenne Ruhr" sehr gut. Mit Oberhausen hat die Ruhr ja eigentlich nichts zu tun, um das mal ganz plump auszudrücken!
    Vorproduziertes Material am Nachmittag ohne Live-Moderation? Auch wenn das nur zeitweise der Fall ist, find ichs schon heftig!
     
  18. DaboUser

    DaboUser Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Nun, Radio Recklinghausen hat doch auch drei Funzeln und ein schönes, großes verbreitungsgebiet. Hier könnte man ja werbung einzeln auf Haltern, Recklinghausen/Herten und Marl/Dorsten schalten. Würde sicherlich sinn machen für die Frittenbude in Dorsten die nicht unbedingt Werbung in Castrop benötigt. Essen wäre idt schlecht. Da hier die einzelnen QRGs sich via AF kaputt kloppen wäre das sicher eher nervend, wenn mitten in der Werbung das ding dauernd zwischen beide Sender hin und her schalten würde.
    98.5 könnte seine "lokale" Werbung ja auf 90.0 Mhz senden *g* Eine Funzel die meiner Meinung nach eh nicht von nöten sein dürfte (zumindest nicht in dieser koordinierung.
    Mal wieder back zum Thema. Aus eins macht zwe..so siehts dann ja auch mit dem Bürgerfunk aus :) Zwar weniger Reichweite aber dafür eine STunde mehr im ehem Verbreitungsgebiet. Aber hier wird man sicher auch ne lösung finden und einen BüFu für beide Kreise senden (aber rechtlich bedenklich)

    So meinte ich es auch..nur eben doch nicht zu viel auf einmal :)
    Ich halte diese Lösung leider für eine Geldverbrennungsmaschie. Bezweifle, dass dadurch großartig neue Jobs entstehen. Ein CR und ein CVD ...das wars (ist doch auch, glaub ich, Gesetzliche Pflicht, oder?)
     
  19. Expresso

    Expresso Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Gab es bei Antenne Ruhr nicht vor Jahren schon einmal Frequenzsplitting mit der Werbung?
     
  20. theproducer

    theproducer Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Ja und nicht nur dort. Wurde aber teilweise wegen des großen technischen Erfolges wieder eingestellt ;)
     
  21. Mölmscher

    Mölmscher Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Nein es handelt sich absolut nicht um eine Promo-Aktion. Die Redaktion bleibt zwar in Oberhausen und sendet auch von dort, aber es werden in Kürze 2 unterschiedliche Programme gefahren :
    eines nur für Mülheim und eines nur für Oberhausen. Jeweils mit eigenen Lokalsendungen und Lokalnachrichten nur für die jeweilige Stadt. Der Hörer in Mülheim bekommt in Zukunft nur Berichte und Nachrichten aus seiner Stadt und umgekehrt auch. Es findet also eine völlige Trennung des Programmes statt!

    Und Mülheim bitte ohne h vor dem l! Da sind wir Mülheimer ein bischen eigen!!:)
     
  22. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Ein Fakt, der tragischerweise seit rund 12 Jahren bekannt ist.
    Mein Vorschlag: abwarten, was kütt und dann gegebenenfalls rumkritteln. Vorher ist es unfair.
     
  23. Expresso

    Expresso Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?


    Wie will man das den in Oberhausen Technisch realisieren?
    Oder gibt es noch ein zusätzliches Sendestudio dazu?
     
  24. Dudelmoser

    Dudelmoser Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Gibt es auch mehr Personal und höhere Etats?
     
  25. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Neues "Radio Mülheim" auf 92,9 MHz?

    Und: moderiert Uwe Krummholz am Wochenende wieder die Oldie-Hörerwunsch-Sendung?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen