1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues Stadtradio für Graz

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von bellissimo, 28. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bellissimo

    bellissimo Benutzer

    Weiß vielleicht jemand, wie es tatsächlich um die Zukunft der Frequenz 94,2 steht? Ist schon etwas entschieden, oder wird hier wirklich erst zum Hallali geblasen?
    :confused:

    Unter www.nova-magazin.at stellen sich 11 Bewerber um die Frequenz vor. Von Kirchenradio über Schellacks bis hin zum Jugendformat ... :rolleyes:
     
  2. andimik

    andimik Benutzer

    AW: Neues Stadtradio für Graz

    Schlecht recherchiert von Nova. Die schreiben Harmonie nicht einmal richtig :rolleyes:
     
  3. a.brunner

    a.brunner Benutzer

    AW: Neues Stadtradio für Graz

    *lach* stimmt eigentlich.
    Übrigens kann man da für die Bewerber voten.
    Führend: MUR Radio (gleicher Konzern wie Nova???)
    Dahinter kommt schon die Welle... weit abgeschlagen Radio Arabella...
    komisch...
     
  4. DX-Project-Graz

    DX-Project-Graz Benutzer

    AW: Neues Stadtradio für Graz

    Schlager und Schellacks? Eww....
    Also ich persönlich wäre ja für das frz. Radio Nostalgie von NRJ

    Naja ich frage mich was dieses NOVA-Magazin damit bezwecken will? Besteht hier doch kein Bezug zur RTR!?
     
  5. sender

    sender Benutzer

    AW: Neues Stadtradio für Graz

    Es ist natürlich KEIN Zufall, dass bei besagter Abstimmung Bewerber MUR-Radio vorne war. Schließlich gehört die Promer & Steiner GmbH, die das Magazin "Nova" veröffentlicht zur Leykam Medien AG und residiert auch im Gebäude dieser, in der Ankerstr. 4.

    Und die IQ Plus Medien GmbH, die sich mit dem Projekt "MUR-RADIO - das Musikradio für Graz" um die Frequenz bewirbt, ist ebenfalls ein Tochterunternehmen der Leykam Medien AG, die ja schon mehrfach im Privatradiobereich tätig war (u.a. als Gesellschafter der Antenne Steiermark und von Kronehit Graz).
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen