1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues von Kronehit

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von pulsar, 02. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pulsar

    pulsar Benutzer

    Neues tut sich bei kronehit, es gibt nen neuen gf...
    wer kümmert sich nun um party fm?

    ...frägt sich
    P U L S A R
     
  2. NewsToUse

    NewsToUse Benutzer

    Mich dünkt´s ein Früchtchen <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
    Hab´s am WE in einschlägigen Online-Publikationen gelesen, doch den Link habe ich leider nicht wiedergefunden.

    Heureka, ich habe ihn wiedergefunden - ich meine den Artikel, bitteschön: :cool:

    Zimper ist neuer Geschäftsführer von Krone Hitradio und folgt Sebor und Weiss als operativer Geschäftsführer nach - Andreas Früchtl ist neuer Geschäftsführer bei Party FM

    Martin Zimper (39), bisher Programmkonsulent bei Krone Hitradio, wird nun Geschäftsführer beim Senderverbund der Mediaprint ("Kurier", "Kronen Zeitung"). Dies teilte Krone Hitradio in einer Aussendung mit. Seine Funktion als Geschäftsführer beim Jugend-Privatradio Party FM hat Zimper mittlerweile zurückgelegt. Weiteres Mitglied der Krone Hitradio-Geschäftsführung wird Mediaprint-Justitiar Ernst Swoboda.
    Zimper folgt Bernhard Weiss und Bernd Sebor nach, die im September ihren Abschied von Krone Hitradio bekannt gegeben hatten (etat.at berichtete). Er übernimmt nun das operative Tagesgeschäft des Senders und auch die Geschäftsführung bei einigen regionalen Radiosendern, die das Hitradio-Programm übernehmen, etwa in Salzburg, Graz und Villach, hieß es.

    "Neupositionierung"

    Für 2003 kündigte Zimper eine "Neupositionierung" von Krone Hitradio an: "Nicht am 1. Jänner, sicherlich aber innerhalb des 1. Quartals." Es gehe darum, "aus dem Sender eine große Marke zu machen, die einer interessanten Zielgruppe ein besseres Programmangebot macht als die Mitbewerber am Markt."

    Geschäftsführer bei Party FM ist laut Zimper nunmehr Andreas Früchtl, bereits bisher Mitglied der Geschäftsführung und Mitgesellschafter. Seine Anteile an Party FM - laut Firmenbuch 52 Prozent - werde er weiterhin halten, sagte Zimper. Er kündigte in diesem Zusammenhang auch eine Berufung beim Bundeskommunikationssenat gegen die jüngste Lizenzvergabe der Medienbehörde KommAustria an, wo Party FM leer ausgegangen war.

    Artikel aus <a href="http://www.etat.at" target="_blank">www.etat.at</a>

    MfG

    <small>[ 02-12-2002, 21:00: Beitrag editiert von NewsToUse ]</small>
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen