1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Niederbayerische Lokalsender mit selber Playlist?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von radiobino, 02. Mai 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiobino

    radiobino Benutzer

    Kann es sein das in Niederbayern die Lokalsender selbe Playlist abspielen?

    Ich hab mir vorhin "Unser Radio", Radio Trausnitz" und "Radio AWN" übers Internet angehört. Was mir aufgefallen ist das auf allen 3 Sender die selben Titel in der selben Reihenfolge gesendet werden. So lief z.B. erst Unheilig dann Bonnie Tyler und Everything but the Girl.

    Sowas kannte ich eigentlich nur von den Lokalsender aus NRW.
     
  2. Tweety

    Tweety Benutzer

    Das wird wohl dann so sein. Zufall kanns ja kaum sein. ;)
     
  3. hassa0

    hassa0 Benutzer

    Das sollte Vorbild für alle deutschen Dudelfunk-Sender (private und ÖR) sein. Im Wesentlichen ändert sich dann ja nur noch, daß immer die selben Titel nicht mehr in anderer Reihenfolge, sondern in immer gleicher Reihenfolge gespielt werden. So kommt man dann auch wieder zurück zu den "Einschalt-Radio" Zeiten, da man dann ja auch genau weiß, wann der jeweilige "Lieblingstitel" läuft. So muß Radio sein. In der Folge braucht man dann auch nur noch einen einzigen bundesweiten Dudelfunk-Sender. Da kann man viel Geld sparen, besonders im ÖR-Bereich und damit könnten dann die GEZ-Gebühren auch mal sinken. OK, für die paar Leute, die es noch interessiert, was in der Region los ist, kann man ja in den Nachrichten noch die eine oder andere regionale Nachricht sowie den regionalen Verkehrsfunk einbauen ;)
     
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Das ist schon seit geraumer Zeit so. Stichwort BLR.
     
  5. dj-rainer-h

    dj-rainer-h Benutzer

    DIese Art der standartisierten Musikprogramme nimmt dem eigentlichen "Radio-Machen" den letzten Charme. Vorbei die Zeiten, in denen ein Musikstück auch mal einen Knckser hatte oder die Bandmaschine mitten in der Sendung den Dienst versagte und der dinetshabende Moderator ein paar Musiktitel aus dem Ärmel schüttelte und mehr von sich preisgab als seine Stimme, die die Infos vom Promter ablaß...
     
    exhörer gefällt das.
  6. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    Das wird wohl so sein. Nur in Bayern heisst der Mantel eben nicht Radio NRW sondern kommt sehr oft von der BLR. Und die bietet auch komplett moderierte Programme an. http://www.blr.de/
     
  7. fenzei8

    fenzei8 Benutzer

    Die BLR bietet nicht nur den Mantel mit moderierten Sendungen an sondern legt auch bei den selbst moderierten Sendungen die Playlist vor. Eigentlich schade, dass so tatsächlich bei unser Radio, AWN und Trausnitz das selbe läuft. Formatradio pur! Das gleiche bei sonstigen Programmteilen. Da unterhält sich z. B. ein Moderator einer der genannten Sender mit Kai Zorn übers Wetter, für den Hörer hört es sich so an, als wäre Kai Zorn im Studio. Dabei ist dieser doch bei wetter.com beschäftigt und die ganze Wettervorhersage wird nur gespielt. Ob es diese Sender tatsächlich noch braucht, sei dahingestellt.......
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  8. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    Das wusste ich noch nicht, dass jetzt alle Lokalsender dort auch bei der Musik gleichgeschaltet sind. Ist ja dann praktisch genau so wie in NRW...
    Was dort mit dem Wettermann gemacht wird, ist auch anderswo leider gängige Praxis. Solch "gestelzte" Interviews nennt man auch "moderierte O-Töne".
     
  9. radiobino

    radiobino Benutzer

    Alle Bayrische Lokalsender die das Programm von BLR übernehmen scheint es nicht zu treffen. So spielt "Radio Ramasuri" eigen Musik zur derzeit wo sie nicht das Programm von der BLR übernehmen.

    Ich denke also das man eine vorgegebene Playlist von der BLR spielen kann aber nicht muss.
     
  10. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    Das hätte mich auch sehr gewundert, wenn es da jetzt genau so zugehen würde, wie in NRW.... Denn damit wären so einige geniale und erfolgreiche Formate, die in Bayern lokal funken, nicht möglich! (z.B. Radio F, Pirate, etc...)
     
  11. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Die BLR baut das ganze, im Gegensatz zu Radio NRW, modular auf und ist ein wirklicher Dienstleister. Bei der BLR kannst Du Nachrichten abnehmen, O-Töne, Beoträge, Rahmenprogramm und/oder eben auch Musiklaufpläne. Die Lokalsender können also selbst entscheiden, inwieweit sie auf die Angebote des Rahmenprogrammdienstleisters zurückgreifen.
     
    radiobino gefällt das.
  12. radiobino

    radiobino Benutzer

    Finde ich in diesen Fall nicht schlecht, das jeder Sender selber entscheiden kann welche Dienste er von der BLR nimmt oder nicht.
     
  13. Giesinger

    Giesinger Benutzer

    ...und die BLR-Listen kommen nach wie vor von Bartsch...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen