1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Niedergang von Jam FM

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von dA_fl0sn, 24. März 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dA_fl0sn

    dA_fl0sn Benutzer

    Ach was ein herrlicher Titel, beim zweiten lesen klingt er doch fast etwas apokalyptisch. Aber das passt, denn so fühl ich mich auch als Stammhörer dieses Senders.......

    Nicht nur das dort mittlerweile kaum noch jemand arbeitet und bis auf ein paar Stunden täglich alles aus der Konserve ist, man hat sich jetzt dann doch entscheiden, das komplette Format über den haufen zu werfen.

    Ich erinnere mal kurz daran, das dieser Sender der EINZIGE Deutschlandweite (naja über Kabel, eigentlich auch sone verarsche) Black Musik Sender ist.

    Das an sich ist schon ein armutszeugniss, aber damit ist ja jetzt auch Schluss. Man hat sich zwar entschieden in der Verpackung des Sender weiter munter und fröhlich zwischem jedem Titel und in jeder Moderation ein "Black music Only" einzufügen, aber danach kommt dann gerne mal Rooney, Sunrise Avenue, Linkin park, Nickelback usw und so fort. Also eigentlich alles Hits, die in Berlin bereits bei 104.6, RS2, Spreeradio, BBRadio und ganz vielen anderen laufen. Da kommt man sich doch nur verarscht vor , wenn der Mod aus dem Break geht mit den Worten : Black Music Only und jetzt Rooney

    also wie eine logische strategische Ausrichtugn sieht mir das nicht aus. Zumal man als Stammhörer in den letzten jahren sowieso immer wieder durch das absetzen von Moderatoren und alten Sendungen gegängelt wurde.

    Was haltet ihr davon?? Mich wundert das es anscheinen niemanden so recht interessiert....ich kann mich nur einfach nicht damit abfinden, das KISSFM mit ihrem sex sells talk jetzt bal ddie einzigen in Berlin mit Black Music sind.....noch dazu unterste Schiene!

    so genug aufgeregt...feuer frei.....auf mich....oder auf Jam Fm :)

    edit: eieiei doch einige Tipfehler......das war die Hektik und der Unmut :)
     
  2. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    ach weisst du, darüber errege ich mich schon lange nicht mehr. ein richtiger black music sender waren sie noch nie. es wurde auch schon mal dance oder house eingestreut.

    die moderatoren war immer nur unteres mittelfeld.

    jetzt bin ich 39 und steh eh nur noch bedingt auf seichten r&b oder gangsta rap. die musik dazwischen (bobby brown, tlc, toni braxton) ist mit den 90ern eh mehr oder weniger verschwunden.

    versuch es mal bei defjay - die sind noch ganz erträglich.
     
  3. bpfm

    bpfm Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    seitdem bei jam fm auch nickelback usw. laufen, schalte ich nicht mehr ein. dabei war ich diesem sender seit seinem start fast durchweg treu. aber spätestens seit sie dj groove rausgeschmissen haben, ging es nur noch bergab.. wenn ich auf jam schalte, möchte ich keine rockmusik hören, sondern hiphop und r&b! bin mittlerweile auch bei defjay gelandet, wenn mir der sinn nach black music ist..
     
  4. rezzler

    rezzler Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    *lol*

    Ob Jump dann wieder Jump FM heißen darf? ;)

    Richtige "Hardcore"-Sender die sich auf nur eine Musikrichtung beschränken scheints wohl nicht mehr zu geben?
     
  5. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    sunshine live? Rock Antenne?
     
  6. orwell

    orwell Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    Na recht hat er, der dA_fl0sn.
    Ob nun der einzige oder nicht, hier in Berlin war er der einzige Hörbare, jedenfalls für die, die mal etwas Anderes hören wollten. Seit die Musik bei BB-Radio geplannt wird, und nun auch die GF gewechselt hat, verkümmert der Sender zur Abspielmaschine. Naja, es geht halt immer nur ums Geld. Die Verantwortlichen meinen eben mit wenig Personal, viel Mainstream und alle halbe Jahre große Plakate kann man viel Geld verdienen. Das es sich da um einen Irrtum handelt, sollte doch eigentlich jeder schon mitbekommen haben.
     
  7. AMPM

    AMPM Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    Der Sender hatte mal richtig gute Ansätze aber die liegen mittlerweile wie ein plattgefahrener Kaugummi auf der Straße. Traurig.

    Im Internet sind die Sender muskalisch schon seit langem wesentlich interessanter und auch professionel gemacht. Die haben zwar auch nicht viel Moderation aber da nehmen sie sich ja nichts. Hat ja Jam FM auch noch kaum.
    Vor allem mit einem abgewandelten NRJ Slogan. Sehr schlechte Vorzeichen.

    Lieber nach BeFM oder Groove 24 oder Peppermint FM googlen.

    Alle anderen sind doch Frequenzfüller, mehr nicht.
     
  8. Radioinsider

    Radioinsider Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    @orwell: Bringst du nicht was durcheinander...:confused:
    BB Radio hat bei Radio Teddy inzwischen das sagen...Bei JAM FM ist es inzwischen Radio PARADISO!:eek:

    Radioinsider :cool:
     
  9. orwell

    orwell Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    Nein, bei Teddy hat Frau Helmschrott was zu sagen, bei Jam FM Herr Gülzow, und die Musik bei Jam FM macht Herr Hiller von BB. ;)
     
  10. Dorothea

    Dorothea Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    verflixt, jetzt habens mir meine alten augen doch fast einen streich gespielt und i las, was da gar net steht...;)
     
  11. BieMa

    BieMa Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    JAM-FM ist einzig gar nicht so schlecht, allerdings verstehe ich auch ein Black Music Only Radio anders. Jetzt (18:40) läuft Kevin Michael - Ain't got U.

    Defjay - dieser Sender wird von mir auch bevorzugt - meistens.

    MfG BieMa.
     
  12. AirwaveMHz

    AirwaveMHz Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    Ich hab letztens gedacht, ich hab beim Sender was verwechselt, als plötzlich Rooney kam. Also, was für ne Strategie die grad fahren, ist mir völlig unklar.
     
  13. BieMa

    BieMa Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    Naja, ich würde das so sehen, dass dort die Kohle und insb. die dortige Musik knapp wird, sodass die Sendezeiten eben anders gefüllt werden.
     
  14. bpfm

    bpfm Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    und weil black music zu teuer wird, greifen sie nun auf günstigere rock-titel zurück? :wow:
     
  15. BieMa

    BieMa Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    Nein das gerade nicht, aber die 5, 6 Rocksongs die bei JAMFM laufen, damit können sie evtl. Space der Black Music Strecke füllen.

    <Spekulation>
     
  16. karsten korn

    karsten korn Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    Checkt doch mal http://flavormix.radio.de - da habt ihr 24 Stunden feinsten Black Music Sound.
     
  17. BieMa

    BieMa Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    Danke, Karsten Korn, aber das ist nicht das was ich suche. Ich hätte gerne DEFJAY ohne diese komischen älteren Tracks. Gegen Michael Jackson, Imaginations, Marvin Gaye oder wie die alle heißen habe ich nichts, aber diese Geschmacklosen älteren Titel ...
    JAM-FM macht so etwas auch. Die richtigen schon veralteten Tracks liefen bereits alle im September bis Dezember, ohne Wiederkehr. Seitdem gibt es nur noch die Rocksongs auf dem Black Music Channel.

    jamfm.de und dann Playlist.
     
  18. karsten korn

    karsten korn Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    Also ich finde den Flavor Mix Stream einfach einmalig. Nirgends bekomme ich so eine geniale Musikauswahl. Beobachte doch mal http://radioland.de/de/player/ - die wollen ja angeblich (mal wieder einer...) die Radiowelt revolutionieren. Dann muss auch ein gescheiter R&B Stream dabei sein.
     
  19. BieMa

    BieMa Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    JAM-FM hatte anscheinend nur eine schlechte "Welle", jetzt läuft Cassie mit Me&U und der letzte Rocksong lag schon bis vor 19:30 zurück (Das war Rooney!). Also ich glaube JAM-FM kriegt sich wieder.

    Edit: Ohje, 21:47 Linkin Park - Shadow of the day. Klingt nicht sehr gut.
     
  20. AirwaveMHz

    AirwaveMHz Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    Ich kapier nicht, auf was für eine Positionierung das hinauslaufen soll und wen sie damit ernsthaft angreifen wollen. Völlig beknackt.
     
  21. bpfm

    bpfm Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    ...vor allem weil's auch immer die gleichen bereits überall totgespielten rock-tracks von linkin park und nickelback sind.. und danach der claim "the finest in black music". was soll das??? :wall:
     
  22. Johann

    Johann Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    :wall::wall::wall: Ja, zwei Stunden war JAM FM schon fast auf dem richtigen Dampfer! Dann hat der Geschäftsführer blöderweise kurz vor Feierabend wieder das Format gewechselt, weil die Musik "knapp" geworden ist :rolleyes:

    Aber um mal aufs Thema zurückzukommen... Bergab ging's mit JAM FM ja eigentlich von dem Zeitpunkt an, als man versuchte, sich auf den Berliner Markt zu konzentrieren und man einen Großteil der bundesweiten Zuhörer verprellt hat. Kiss FM hat in Berlin einfach mal die Nase vorn. Man mag von "sex sells" zwar halten, was man will, aber die Moderatoren haben den Berliner Sprech drauf und spielen die Musik, die in dieser Stadt von der Jugend gehört wird - und das zwar bis zu dieser MA äußerst erfolgreich. Bei JAM FM hingegen versuchte man zuerst eine weibliche Positionierung mit sehr vielen Klassikern und viel R&B und Soul im Programm, dann gab's ja im letzten Jahr nochmal eine Werbekampagne und diese "JAM FM Brand Store"-Geschichte, was vermutlich alles nicht ganz billig war - gebracht hat es jedenfalls nichts. Und da seit geraumer Zeit auch noch der JAM FM-Gründer Frank Nordmann weg ist, wird der Sender vermutlich bald ganz abgeschrieben. Dass da hektisch an der Musikfarbe rumgewerkelt wird und das Programm ja auch innerhalb kürzester Zeit mehrmals umgebaut wurde, ist doch sehr bezeichnend...
    Gerade die Politik mit den Spezialsendungen am Abend will mir nicht wirklich einleuchten... "JAM's Rapublik" holt man wieder ins Programm nach Hörerprotesten, wohlgemerkt eine Aktion von dem neuen GF Gülzow, ansonsten ist allerdings alles gestrichen worden, bis auf den - am weitesten von der Black Music entfernten - House JAM. Die Sendung hat und hatte durchaus ihre Berechtigung - auch House hat ja nun mal schwarze Wurzeln - aber bei diesem zerfledderten Abendprogramm hat das keinen Sinn.

    Meine Vermutung ist, dass da noch größere Umbauten auf den Sender zukommen...
     
  23. BieMa

    BieMa Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    ... bis dann der Sender ganz abgewürgt wird oder was?
     
  24. Heinzgen

    Heinzgen Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    Das wäre, wie ich auch aus eigener leidvoller Erfahrung weiß, nun wirklich nicht die erste Abschaltung auf der 93,6 MHz...
     
  25. wachsjoe

    wachsjoe Benutzer

    AW: Niedergang von Jam FM

    Naja, ich würde mal sagen, die Rückkehr von Jam´s Rapublik ist ein Abschiedsgeschenk von Frank Nordmann und nur möglich gewesen, weil mit PICALDI Jeans ein Sponsor für die Show gewonnen werden konnte. Ohne Moos nix mehr los bei JAM FM...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen