1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Niedersachsen wählt auch – und niemanden interessiert's(?)

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Sachsenradio2, 21. Januar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Wie der Faden zum hr und Parteilichkeit zeigt, interessiert ganz Medien-Deutschland die Hessen-Wahl so sehr, als würde der Bundestag gewählt werden. Warum, ist klar: Die Nachrichten-Werte sind klar größer. Nun gab es ein viel beachtetes TV-Duell im hr, das durchaus im Ersten hätte gesendet werden können. Gibt es das auch für Niedersachsen? Was passiert in Niedersachsen überhaupt, außer dass sich in Sachen Privatleben die Seiten von SPD und CDU vertauscht haben? Warum erfährt die Niedersachsen-Wahl, zumindest bundesweit, so erschreckend wenig Aufmerksamkeit, dass der normale Bundesbürger wahrscheinlich nicht mal weiß, dass Niedersachsen auch wählt, und zwar am selben Tag? Und warum spricht anscheinend niemand über Hamburg?
    Mit der bundesweit schärfer geführten Debatte des Kandidaten Koch allein ist es doch nicht erklärt. Oder doch?
     
  2. westfale

    westfale Benutzer

    AW: Niedersachsen wählt auch - und niemanden interessiert's(?)

    Vermutlich damit, dass dort jegliche Spannung fehlt. Die Umfragen sprechen ja ziemlich klar für eine schwarz-gelbe Koalition.
    Außerdem fehöt die Schärfe der Kandidaten. Jütt-wer? ist völlig unbekannt und profillos. Dies liegt auch zum Teil daran, dass Wulff es versteht, der SPD den Wind aus den Segeln zu nehmen und typische SPD-Forderungen wie den Mindestlohn selbst unterstützt. Wulffs persönlche wie parteiliche Umfragewerte sind gut - obgleich etwas weniger gut als vor fünf Jahren. Somit besteht für die CDU wenig Anlass stärker zu polarisiern; Jüttner und die Roten schaffen es nicht, Wulff anzugreifen und auf die partiell auftretende Diskrepanz zwischen Wort und Tat hinzuweisen.
     
  3. STARSAILOR001

    STARSAILOR001 Benutzer

    AW: Niedersachsen wählt auch – und niemanden interessiert's(?)

    @ Westfale

    da muß ich sogar zustimmen.

    ....weil der Niedersachsen Wahlkampf so spannend ist wie der von Bayern.

    OK, ich hau leicht auf den Putz aber es liegt klar auf der Hand das Herr Wulff viel souveräner und symphatischer im Sattel sitzt als Herr Koch, und daher meiner Meinung nach auch im ehemals Rot-grünen Niedersachsen nicht um seiner Früchte Arbeit fürchten muß.
    Und sei es 10mal ein EX-Kanzler Stammland....daher wohl die wenige Aufmerksamkeit für Niedersachsen...

    Ich mein wer gibt schon Wetten auf ein Spiel FC Bayern München gegen Dynamo Dresden ab...oder kauft ne Karte dafür, nur ECHTE Fans...da schauen sich Liebhaber doch lieber München gegen London an. :)

    So ähnlich ist grad die Hessenwahl........Und Herr Koch und Frau Ypsilanti vermögen es sehr gut,die Nation in 2 Teile zu zersägen.
     
  4. radioman007

    radioman007 Benutzer

    AW: Niedersachsen wählt auch – und niemanden interessiert's(?)

    Das TV-Duell hat's gestern gegeben.....war allerdings entsprechend harmlos. Wulff hat in Jüttner auch nicht den begnadeten Selbstdarsteller zum Gegner und die sonstige Opposition bringt auch keine tauglichen Aktionen hervor.
    So wird diese Wahl wohl als Langweiler-event im Hessen-Wahlabend untergehen.....egal, wer vorne liegt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen