1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von NewBee, 29. Januar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NewBee

    NewBee Benutzer

    Hallo Funkfreunde,

    außer der Bayerische Rundfunk leistet sich jede öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt eine mehr oder weniger Jugendwelle.
    (bremen vier, N-Joy, SPUTNIK, 1LIVE, Fritz, DASDING/UnserDing, YouFM)

    Welche von denen ist Eurer Meinung nach die qualitativ beste, bzw.
    was sind die Stärken und Schwächen dieser Stationen.

    Bitte nur sinnvolles Feedback!
    Grüße in die Runde
     
  2. muuknus22

    muuknus22 Benutzer

    AW: öffentlich rechtliche Jugendwellen

    N-Joy ist in meinen Ohren richtig schwach.
     
  3. NewBee

    NewBee Benutzer

    AW: öffentlich rechtliche Jugendwellen

    Kann ich mich nur anschließen. Ich denke auch das N-Joy immer mehr zu NDR2 wird. Die Moderatoren klingen zwar meist professionell aber ich denke nicht wirklich Zielgruppengerecht.
    Ich erinnere mich immer wieder gern an die Zeiten als die N-Joy Morgenshow noch jeden Morgen im Fernsehen bei N3 ausgestrahlt wurde. Das waren noch goldene Zeiten an der Rothenbaumchaussee.
     
  4. XForce

    XForce Benutzer

    AW: öffentlich rechtliche Jugendwellen

    Ich finde 1Live und youFM am besten!
    Nicht so gut finde ich Das/Unser Ding, da mir das Programm zu kindich ist und Das Ding über zu wenige und nur schwache Frequenzen verfügt.

    Was mir bei youFM nicht gefällt sind die Infos. 30sek. Nachrichten pro Stunde finde ich sind zu wenig! Aber an sonsten genau wie 1Live ein super Programm.
     
  5. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: öffentlich rechtliche Jugendwellen

    Am Besten finde ich persönlich Bremen vier. Man kann jetzt natürlich darüber streiten, ob RB 4 wirklich noch ein Jugendprogramm ist.

    N-Joy ist wirklich schwach und mehr oder weniger NDR 2 Kopie.

    1live ist natürlich nach dem Relaunch etwas besser geworden, ist aber qualitätsmässig starken Schwankungen ausgesetzt (s. dazu auch 1live-Thread).

    Fritz ist sehr gut gemacht, leider spricht mich die Musik da nicht so an. Ansonsten aber neben RB 4 das Beste Jugendprogramm.
     
  6. NewBee

    NewBee Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    Nochmal zu DASDING, ein Programm zu dem ich persönlich wenig sagen kann.
    Was sind hier die Stärken?
     
  7. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    Definitiv und unumwunden: Fritz!
    Die einzige ARD-Jugendwelle, die auch höhere Ansprüche zu befriedigen mag. Dies äußert sich einerseits in der Musik, (da gab es in den letzten Monaten auch wieder Verbesserungen), sowie und vor allem im Wortanteil und der abendlichen und nächtlichen Spezialsendungen. Dies alles, ohne sich bei der Jugend anzubiedern.

    Es gibt nur ein ör-Programm, dass meiner Meinung nach imstande ist, Fritz zu schlagen, nämlich der ORF-Sender FM4.

    Was hält die Forengemeinschaft eigentlich vom neuen Sputnik? Ich konnte bislang immer noch nicht wirklich reinhören, aber die Ansätze scheinen mir zunehmend besser geworden sein.
     
  8. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    Was sind denn das für Sätze? Grammatik? Satzzeichen? Wird man so, wenn man Jugendwelle hört?

    Sorry NewBee, aber manchmal reagiere ich schon noch allergisch.
     
  9. Südfrucht

    Südfrucht Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen


    Genau das gleiche hab ich mir auch gedacht.
    Stelle überhaupt bei vielen Postings hier drin fest, dass Grammatik und Satzzeichen wohl nicht mehr viele beherrschen... :rolleyes:

    Und das in einem Radio-Forum...
     
  10. webproducer

    webproducer Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    ist das nen Deutschlernkurs oder nen Radioforum? Vom Thema ablenken find ich da persönlich noch schlimmer und nerviger als sich über nen fehlendes Komma aufzuregen! Get a grip
     
  11. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    dis iss nen radiofohrum aba dis lesen wird echt voll isia wenn sich alle an npaar regeln halten damit da text von alle vastann wird deshalb find ich satzaichn un richtige gamatick und auchn tickchen rechtschraim schon irgendwie voll wichtich, alta. Word!

    Get a Duden!
     
  12. webproducer

    webproducer Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    Ja logisch, genau das war auch das Thema.
    Das geschriebene oben war immer noch super nachvollziehbar, auch ohne Komma. Hab hier schon schlimmeres gesehen, wo Wörter vergessen wurden etc.. Also man kann es auch übertreiben.
     
  13. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    Wehret den Anfängen!

    @webproducer
    Ist mir schon klar, dass Du reagieren musstest!
     
  14. webproducer

    webproducer Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    Wir wollen doch nicht persönlich werden :) Das haben wir beide nicht nötig.
     
  15. NewBee

    NewBee Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    Schande auf mein Haupt!
    Hallo Funkfreunde,

    außer der Bayerische Rundfunk leistet sich jede Öffentlich-Rechtliche Rundfunkanstalt eine "mehr oder weniger" Jugendwelle.
    (bremen vier, N-Joy, SPUTNIK, 1LIVE, Fritz, DASDING/UnserDing, YouFM)

    Welche dieser Stationen ist Eurer Meinung nach die qualitativ Beste bzw.
    was sind die Stärken und Schwächen.

    ------------------------------------------------------------------------------

    Es wäre genial wenn wir jetzt zur Sache zurück kommen könnten. ;o)
     
  16. Spezi

    Spezi Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    Als Hamburger mit Kabelanschluss kann ich auch nur beipflichten: N-JOY ist unterirdisch (altbacken, lahm, langweilig), BREMEN VIER der einzige Lichtblick im "ganzen" Norden.
     
  17. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    @Posting 15:

    Ich passe!

    Bitte weiterdiskutieren und so tun, als sei nichts gewesen!:eek:
     
  18. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    Öffentlich-rechtliche Jugendwellen?

    Nur zwei sind gut bzw. einigermaßen okay:
    Fritz und
    Bremen 4

    Den Rest kann man gewohnt in die Tonne entsorgen.
     
  19. radiouser

    radiouser Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    entweder 1LIVE (wohne halt im sektor) und sonst Bremen Vier. N-JOY nur in Ausnahmen z.B. im Urlaub an der Ostsee
     
  20. webproducer

    webproducer Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    Ich sage Fritz (wohne halt auch da in der Region).
    Große Pluspunkte: Tommy Wosch und die On Air Promotion, die einen wirklich guten Job macht.
     
  21. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    Wobei ich mir immer die Frage stellen, wo hört der Jugendsender auf und wo fängt der "Erwachsenensender" an. ;)
     
  22. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    Das beste Beispiel für diesen Übergang ist meiner Meinung nach Bremen 4. Ich würde Bremen 4 nicht als Jugendprogramm bezeichnen, allerdings auch nicht als wirkliches Erwachsenenprogramm. Eher als "alte" Jugendwelle oder "junge" Altenwelle. Und wenn ich mir die Programmangebote einiger anderer Sender ansehe und anhöre, stelle ich immer wieder fest, daß Bremen 4 genau die Lücke schließt, die die anderen haben. Bremen 4 schafft es einfach unglaublich gut, "hip" und "trendy" zu sein, ohne peinlich zu werden (siehe You FM), und sie schaffen es gleichzeitig, "seriös" und "old-school" zu sein, ohne dabei angestaubt oder möchtegern-jung zu werden (siehe Radio Eins).
    Bremen 4 erinnert mich immer wieder an das alte SWF3, das vermutlich eine ähnliche Zielsetzung hatte: die jungen Erwachsenen und die alten Jugendlichen zu erreichen. Dann meinte aber plötzlich fast jede Sendeanstalt, ein eigenes Jugendprogramm aufbauen zu müssen, und was dabei herausgekommen ist, das wissen wir ja. Bei Radio Bremen sieht die Programmstruktur halt anders aus, dort gibt es nur zwei Dudelprogramme: Bremen 1 und Bremen 4. Hier verschiebt sich also die Grenze zwischen "jungem" und "altem" Programm viel weiter nach hinten. Und den Leuten scheint's zu gefallen, wie man ja deutlich sieht.
     
  23. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    Du hast Recht. RB 1 ist natürlich ein deutlich "älteres" Programm als andere Serviecewellen. Von daher muss RB 4 diese Lücke, die zwischen den beiden Programm besteht, versuchen zu schliessen. Daher klingen sie vermutlich "erwachsener" als andere Jugendwellen.
    Wobei natürlich in Bremen nicht gerade ein Mangel an Popmusikprogrammen besteht, die sich an die Zielgruppe 25-49 richten.;)
     
  24. Kreisel

    Kreisel Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    Fritz ist eindeutig die beste, N-Joy die ansolut langweiligste Jugendwelle der Öffis.

    Mein Ranking:

    1. Fritz
    2. Bremen Vier
    3. ILive
    4. DASDING
    5. Sputnik
    6. You FM
    7. N-Joy

    Das Modul vom BR würde ich musikalisch aber auch als Jugendwelle einstuifen. Musikalisch ist der Sender meiner Meinung nach absolut ok.
     
  25. the_sunshine

    the_sunshine Benutzer

    AW: Öffentlich-rechtliche Jugendwellen

    Bremen 4 find ich vom ganzen onair design, teilweise von der musik, und das loftig flockere moderationprinzip mit abstand das beste!

    youfm und das ding und einslive so das mittelding

    n-joy sehr altbacken

    und absolut schrottig, von allem ob die verpackung die gähnig langweiligen mods und spezialsendungen die wirklcih die wenigsten intressieren

    sputnik, fritz und fm4, meiner meinung nach gehts nicht langweiliger!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen