1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Onkoy TA-2025 Tapedeck

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von Schorschrnlt, 13. Februar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schorschrnlt

    Schorschrnlt Benutzer

    Hallo ich weiß ist ein Radioforum, aber vielleicht gibts ja hier auch ein paar Technik Spezies.

    Ich habe ein Onky TA-2025 geschenkt bekommen. BJ 1982 für damals 499 DM. Ich weiß Tape ist seit vielen Jahren out aber zum wegschmeißen finde ich so schöne alte Technik nicht.

    Nach ein paar anfangsschwierigkeiten habe ich das Gute Stück zum Laufen gebracht. Nur schafft das Gerät es nicht ein Tape zurück oder vor zu spulen. Es spult 2 Sek und stopt dann. Kann dann wieder starten und wieder 2 Sek dann Stop.

    Was kann denn das sein?

    [​IMG]
    gemopst by http://www.vintagecassette.com/Onkyo/TA-2025
    Allerdings ist meins schwarz.

    Gruß David
     
  2. dea

    dea Benutzer

    AW: Onkoy TA-2025 Tapedeck

    Das klingt fast, als würde die Bandendabschaltung greifen. Bei controllergesteuertern Laufwerken hat man diese gern über Lichtschranken bzw. gelegentlich auch über Hall-Koppler realisiert. Hier hilft wohl nur ein Blick in das Laufwerk selbst, um herauszufinden, wie genau es gelöst wurde.

    Rein mechanische Lösungen, die den Bandzug "messen", bzw. bei Stillstand des Abwickels irgendwo ein winziges Hebelchen rasten ließen, gab es zwar auch, aber das dürfte in der Maschine schon kein Thema mehr gewesen sein.
     
  3. rufo

    rufo Benutzer

    AW: Onkoy TA-2025 Tapedeck

    So ein Tapedeck erkennt normalerweise am Widerstand, den das Band ihm beim Umspulen bietet, ob das Bandende erreicht ist, und schaltet dann ab. Bei
    vermute ich, dass das Öl, mit dem die Lager der Spulen leichtgängig gemacht wurden, seine Fluidität verloren hat; anstatt die Reibung zu verringern, erhöht es den Widerstand bis zu einem Punkt, an dem die Mechanik auslöst.

    Wenn Du Dir die nötige Feinmotorik zutraust, kannst Du ja mal den Laufwerksdeckel entfernen und versuchen, an die Wellen heranzukommen. Diese dann ordentlich saubermachen und mit z.B. WD40 neu schmieren.

    Damit Du das danach auch wieder zusammenbekommst, sind ordentliches Werkzeug (vor allem eine gute Pinzette), eine Lupe und eine ruhige Hand absolute Voraussetzung.

    Bei der Gelegenheit kannst Du dann auch gleich den Tonkopf säubern (vorsichtig mit Wattestäbchen und Alkohol) und ggf. entmagnetisieren.

    Falls Dir das zu heikel ist: Geh zum (kleinen) Radio-Fernseh-Händler um die Ecke, falls es sowas bei euch noch gibt. Die haben oft noch eine eigene Werkstatt und jemand, der sich mit derartigen Fällen auskennt (und wenn dafür der Senior wieder reaktiviert werden muss ;) ).

    gruß,
    µ.
     
  4. Schorschrnlt

    Schorschrnlt Benutzer

    AW: Onkoy TA-2025 Tapedeck

    Danke für diesen Tipp, werde mich mal dransetzen und schmieren und reinigen.

    Zerlegt habe ich das gute Stück schon und die Bandeinheit ausgebaut. Denn als ich es bekam ging gar nichts mehr. Kein Strom. war eine Lötstelle kaputt. Dann nur Bandsalat der lies sich mit einer behebung der Tapeklappe beheben. Band ging nicht sauber rein und verkantete. Nun noch das Spulen und das Teil ist wie neu.
    Die Klangqualiät ist bedingt durch meine alten Tapes nicht berauschend da man ja mitlerweile CDs gewöhnt ist.

    Der mir das Tape geschenkt hat, brachte mir heute morgen auch noch die Bedieungsanleitung mit.

    Gruß David
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen