1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Opt. News-Länge?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Ferdi_W, 12. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ferdi_W

    Ferdi_W Benutzer

    In den vergangenen Wochen und Monaten ist mir aufgefallen, dass die radio NRW Nachrichten in ihrer Form und Fülle immer auslandender werden. Unter der Woche sind News über 4:30 keine Seltenheit mehr.
    Was meint Ihr, wie lang sollte die optimale News-Strecke sein?

    Ich biete zu Beginn schon mal kurze, knackige und lockere 3 Minuten.
     
  2. MusicMensch

    MusicMensch Benutzer

    Einslive hat seit Jahresanfang News in Doppel-Mod. die Kompetenz vermitteln sollen.
    Vielleicht will man hier nachlegen...?
     
  3. Ferdi_W

    Ferdi_W Benutzer

    @Music
    Das ist ja wohl nicht dein ernst, diese Sendung, die L1VE Nachrichten nennt, auf radio NRW zu übertragen. Das klingt a) total unkoordiniert und b) bekommt der Hörer nen Vogel, wenn er so viele Stimmen hört, denn eine dritte kommt immer noch per Aufsager dazu.
    Also hier bitte keine Experiemente, sondern ehrliche Posts.
     
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Das kommt meiner Meinung nach drauf an, was und wieviel passiert, aslo wieviele News es gerade gibt und wieviele davon für meine Hörer interessant sein könnten.
    Ich fand es von jeher schon schlimm, daß eine Tagesschau im Fernsehen immer genau 15 Minuten gehen muß.
    Im Radio kann man da doch etwas flexibler sein. Wenn also draußen grade der Bär abgeht, um es mal salopp zu formulieren, dann können die Nachrichten schon mal 5 Minuten gehen und noch ein ausführlicher Special-Nachtrag im laufenden programm folgen.
    Ist aber an einem Feiertagswochenende mal absolut nix los, brauche ich die Nachrichten auch nicht unnötig mit Belanglosigkeiten aufblähen und kann nach 2 Minuten Schluss machen.
    Ich sehe es als eine Fehler an, ständig mit dem Sekundenzeiger im Nacken zu arbeiten. Das bringts nicht!
     
  5. MusicMensch

    MusicMensch Benutzer

    @ ferdi
    Lies doch bitte mal genau!
    Na?
    Ich habe geschrieben, dass die News Kompetenz vermitteln sollen! Das sie es tun, habe ich nicht gesagt.
    Ich würde es den Damen und Herren in Oberhausen aber zutrauen, dass sie meinen, auf den Zug aufspringen zu müssen bzw. die "Info´s" (so heißen die nämlich und was anderes sind sie auch nicht!) auf L1VE als Konkurrenz sehen.

    Übrigens, nen Vogel kriege ich aber auch, wenn ich zu jeder Meldung einen "Aktuell"-Drop bekomme! Man kann´s auch übertreiben!
     
  6. Ferdi_W

    Ferdi_W Benutzer

    @Music
    Was die Drops angeht, da stimme ich dir ohne große Diskussion zu. Mittlerweile ist es echt ein Virus bei den NRW-Leuten, dass sie jedes Thema mit einem XY-Aktuell verpacken müssen. Ich behaupte mal, dass der Hörer nicht blöde ist und auch so mitbekommt, um was es in der Meldung geht. Gut, Dinge wie Börse und Nachgefragt lasse ich ja noch gelten, aber Bundesliga, Champions-League, Schiiii-Springen und Co. sind echt zu viel, vorallem wenn es in einer Sendung zwei und mehrmals kommt.

    Ansonsten stimmt es auch wieder, dass die News in gewisser Weise der Lage entsprechen müssen/können, was die Zeit angeht. Leider ist das NRW nicht so, da wird auch in der Nacht teilweise gepumpt was das Zeug hält. Auch die Themen haben, so meine ich, immer den Charakter der RTL-Nachrichten, nämlich Boulevard.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen