1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Optimierung für Mikrofon?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von MPG1, 10. November 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MPG1

    MPG1 Benutzer

    Ich hatte vorher einen EELA Rundfunk Mischer, wo ich einfach mein Studiomikro eingestöpselt hatte und hatte damit alleine eine super Mikrostimme. Jetzt habe ich einen Yamaha Recording Mischer und ich bin gar nicht mehr so begeistert - es fehlt irgendwie die Dynamik und die Spitzen hauen manchmal etwas zu stark rein. Die Musik kommt super.

    Betreibe einen Internetsender, aber gerade deshalb möchte ich auch optimale Qualität streamen - wie es eben internetmäßig möglich ist.

    Was könnt Ihr mir für einen "Klangverbesserer" für mein Mikro (RODE NT1000) empfehlen, denn alles klingt mir zu trocken...


    (Habe im Rack noch einige Behringer Teile: Composer Pro, Ultragain Pro, Suppressor und einen Shark - vielleicht geht da was von?)
     
  2. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Optimierung für Mikro ?

    Einen EELA Rundfunk Mischer? :rolleyes:
     
  3. MPG1

    MPG1 Benutzer

    AW: Optimierung für Mikro ?

    Ja, den EELA 120 ein Klassiker...

    [​IMG]
     
  4. Dannyboy

    Dannyboy Benutzer

    AW: Optimierung für Mikrofon?

    Hier gibt es Hilfe.
     
  5. ADR

    ADR Benutzer

    AW: Optimierung für Mikrofon?

    Da fehlt keine Dynamik, da ist einfach zu viel. Deshalb klingt es dünner und die Pegelspitzen hauen durch.
    Versuch mal mit dem Composer im Insertweg des Mikros ein bisschen zu drücken. Entweder als Limiter mit hoher Ratio, schnellen Regelzeiten und geringem Treeshould oder als Kompresser, Ratio nicht höher als 2, Regelzeiten zwischen 50 und 150 ms.
     
  6. MPG1

    MPG1 Benutzer

    AW: Optimierung für Mikrofon?

    @ Dannyboy :wow:

    @Tondose - schau mal auf www.eela.nl

    @ ADR - danke für die fachgerechte Auskunft - werde mal den Composer anschließen und mal Deine Einstellangaben "durchspielen".
    Da ich auch noch Beiträge für den Lokalfunk damit produzieren muß, soll die Technik professionellen Standard haben, soweit
    bezahlbar. Vielleicht sollte ich doch was anderes als das Low Cost "Teilchen" von Behringer nehmen...?!

    mfg
    MPG
     
  7. dira

    dira Benutzer

    AW: Optimierung für Mikrofon?

    Benutze mal die Suchfunktion nach "Channelstrip", da sollten sich ein paar Tips finden.
     
  8. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Optimierung für Mikrofon?

    MPG1, ist mir schon klar, wie so ein Teil aussieht. Meine Bemerkung war eigentlich als Antwort auf Deine Frage gedacht - leider ist die Ironie mal wieder voll verpufft, trotz Smileys.

    Ich frage mich halt, wieso man ein rundfunktaugliches Pult gegen ein Recordingpult mit viel zu kurzen Reglern tauscht, wenn's offensichtlich auch noch schlechter klingt. Außerdem finde ich's schade, daß Du ein halbes Rack voll Geräte herumstehen hast, von denen Du nicht weißt wofür sie gut sind und wie man sie einsetzt. :(


    Nichts für ungut

    TSD
     
  9. MPG1

    MPG1 Benutzer

    AW: Optimierung für Mikrofon?

    @ Tondose - hatte schon verstanden - habe mich damit ein wenig auf die Schüppe genommen (Smileys sind ja rar...*g)

    Habe vor ca. 2 Jahren mein Radiostudio aufgelöst und somit auch den Mischer und die CD-Automation verkauft - jetzt habe ich wieder Zeit gefunden und irgendwas hatte mir immer gefehlt...*g

    Bin kein Techniker, sondern nutze eigentlich fertige Einheiten- zwar ist der jetzige Yamaha MR842 nicht mit dem EALA zu vergleichen, aber ich glaube, das dieser erstmal vollkommen ausreicht - kaufen kann man immer...

    Aber Du weißst selbst, wenn man nicht täglich mit Kompressoren, Limitern, Denoisern, etc. zu tun hat, dann fängt man immer wieder von vorne an, denn
    um die optimalen Einstellungen zu finden ist nicht einfach und die "Wollmilchsau" gibt es schließlich auch nicht.
    Also nicht "böse" sein, wenn ich hier mal ein paar absurde Fragen stelle..*lach

    (Bin übrigends schon seit einigen Jahren hier im Forum - unter anderem Nick - aber die Maiadresse gibt es nicht mehr und meine alten Zugangsdaten sind leider auch nicht notiert...)
     
  10. sugoza

    sugoza Benutzer

    AW: Optimierung für Mikrofon?

    Hallo,

    mach ein paar Überstunden, kauf Dir einen externen Mikrofonvorverstärker (mit EQ und Kompressor) , und versuche Deine Stimme mit dem EQ und dem Kompressor so einzustellen, wie du die Sprecher im Radio hörst.
    Und wenn du dann noch etwas lernen willst, mache das jeden Tag. (aber kauf Dir nicht jeden Tag einen neuen Vorverstärker)

    oder besser noch: tausche all dein "Outboard Equipment" gegen einen guten Vorverstärker ein.

    Und wenn alles zu trocken ist ----> Hall oder noch besser ist ein gut klingender Raum.

    lg
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen