1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[OT]: Billy Joel und die Tücken der Technik

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Commander_Keen, 05. Februar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    Hi Freunde der Studiotechnik,

    gestern nacht hab ich mir den Super Bowl angesehen und war sehr überrascht welch gruselige Darbietung der US-Hymne dort Herr Joel darzubieten hatte.

    Peinlicher habe ich diese Darbietung noch nie gehört. Er sang live in ein, mit Auto-Tune vergewaltigtes Mikro und es hörte sich an als würde Cher singen. Jeder Ton total schief (anscheinend hatte dort keiner einen Schimmer wie das Auto-Tune funktioniert) und gezogen das sich die Fußnägel rollten.

    Umso schlimmer finde ich es, wenn man dann im Vocal-Bereich eines Profimusiker-Boards dann auch noch gefragt wird wo da Auto-Tune auffer Stimme sein soll...

    Hört selbst:
    http://www.youtube.com/watch?v=OYIMmi7JtHc

    Gruß
    Keen

    P.S. Bitte entschuldigt dieses OT Posting, aber ich fand es einfach erwähnenswert - Herr Joel ist ja eigentlich als guter Musiker bekannt und hätte so eine Kindergartendarbietung nicht nötig.
     
  2. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: [OT]: Billy Joel und die Tücken der Technik

    Die arme Frau Houston hat es wenigstens noch tapfer geschafft gegen eine überlaute blechscheppernde Millitärkapelle anzusingen... aber Herr Joel...?

    Vielleicht sollten wir mal Sarah Connor von einem Amerikaner adoptieren lassen damit sie eine Chance im Stadion bekommt. ;)
     
  3. jangk

    jangk Benutzer

    AW: [OT]: Billy Joel und die Tücken der Technik

    Nein, ich kann mich nicht zurückhalten, es muss heraus: wie peinlich !!!!
    (nicht nur Herr Joel !!!)
     
  4. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: [OT]: Billy Joel und die Tücken der Technik

    Den besten Kommentar dazu habe ich auf youtube glesen:

    Muss man noch mehr dazu sagen?
    Gruß, Uli :rolleyes:
     
  5. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: [OT]: Billy Joel und die Tücken der Technik

    Ich habe das auch gestern nacht gesehen und wunderte mich jedoch so insgesamt darüber, wie technisch erbärmlich die Übertragung war. Und das bei einem Ereignis von weltweitem Interesse?

    Der Ton von Joel und auch von Prince war einfach nur das nackte Grauen. Vor dem Auftritt von Prince gab es noch einen Audio-Einspieler, dann Schweigen, dann hört man jemanden (Prince?) ins Mikrofon murmeln.

    Dazu eine Kameraführung, die bei uns nicht mal bei "Hessen lacht zur Fassenacht" durchgekommen wäre. Mit wackeligen Zooms und Schwenks und mit diesen an Drähten aufgehängten, fahrbaren Kameras.

    Einfach nur schlecht. Ich war wirklich total überrascht. Ist so ein Schrott Standard in den USA?
     
  6. antenne364

    antenne364 Benutzer

    AW: [OT]: Billy Joel und die Tücken der Technik

    Das Original ohne Autotune wäre sicherlich viel besser gekommen.
     
  7. bots

    bots Benutzer

    AW: [OT]: Billy Joel und die Tücken der Technik

    Schließlich kann Herr Joel ja singen - sowas hat sich der wirklich nicht verdient - hätte einfach abbrechen sollen nach den ersten takten, sich für die Technik entschuldigen und nur mit Klavier weitermachen...
    Würde mich auch interessieren - war ja schließlich keine unwichtige Veranstaltung in USA...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen