1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[OT:] Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Coldplay, 29. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    Mich hat es gestern beim ARD-Tatort "Bienzle und der Tod in der Markthalle" fast vom Hocker gehauen... Es spielte sich etwa folgender Dialog zw. den Schauspielern Steck und Schultheiß ab:

    Rominger: "Sind Sie am Fall Janicek dran?"
    Bienzle: "Steht des etwa schon wieder alles in der Zeitung?"
    Rominger: "Herr Bienzle, Sie wissen doch: das schnellste Medium ist das Radio! SWR4! Da sind wir daheim..."

    Gut, ich weiß nicht mehr genau, ob's wirklich der original Claim war, aber muss die erfolgreichste SWR-Hörfunkwelle auf solch plumpe Art für sich werben? Hört die Schultheiß-Klientel nicht sowieso SWR4? Ich fand's jedenfalls nicht gerade tatortwürdig. (Und kommt mir jetzt bitte nicht mit "any promotion is good promotion") :eek:
     
  2. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Wenn ein vom SWR produzierter Tatort auf ein SWR-Programm "hinweist", mag das nicht die feine Englische sein, aber sonst? Schleichwerbung? Die hört sich anders an. Viel Thread um nichts.
     
  3. Fischer's Fritz

    Fischer's Fritz Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Ich erinnere mich auch noch an 2 Tatorte, die jeweils in Rastatt und Konstanz gespielt haben. Es gab Szenen in einem Restaurant und im Hintergrund lief reinzufällig SWR3. Und auch nur durch Zufall kam zu diesem Zeitpunkt ein "Mehr Hits, mehr Kicks, einfach SWR3" Jingle bzw. "das aktuellste aus dem SWR3 Verkehrszentrum".
     
  4. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Kurz und knapp: Eine solche Diskussion finde ich an den Haaren herbeigezogen.:rolleyes:
     
  5. muckepeter

    muckepeter Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Bei Stöver und Brocki war immer wieder mal NDR 2 zu hören, beim Kölner Gespann Ballauf/Schenk läuft gelegentlich WDR 2 , die Herren Leitmayer und Batic werden vom Bayern 3-Verkehrsservice begleitet usw. usf.
    Oder lag bei Derrick, Siska & Co jemals eine Leiche vor einem Fernseher, in dem was anderes lief als das ZDF?
    So what...?
     
  6. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Solange nicht die hier diskutierte im Tatort mitspielt und im Hintergrund zufällig Funkhaus Europa mit ihren Liedern läuft, ist doch alles i.O., oder? :D
     
  7. Karlchen

    Karlchen Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Letzte Woche im Tatort, von Radio Bremen, lief auch Bremen 4 im Hintergrund und man hörte den Sendernamen deutlich :)
     
  8. Dickes Kind

    Dickes Kind Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    In den SWR-Tatorten war es für mich bisher am auffälligsten. Und das gestern war schon ein bisschen arg plumpe Werbung fürs eigene Programm, denn diesmal stands im Drehbuch.
     
  9. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Ich finds nett. Wirklich. Das passt in das Bild, was man beim Tatort immer leicht über Gebühr zu vermitteln versucht: das von Heimeligkeit, lokaler Verbundenheit, landestypischem Patriotismus und immer auch ein bisschen Pathos. Mal ehrlich: im gestrigen Stuttgarter Tatort hat wirklich einjeder schwäbisch geschwätzt, Bienzle will niemals "aus Baden-Württemberg" hinaus und auf den Tisch kommen halt Spätzle.
    Also dann doch bitte auch SWR 4 dazu!!!
     
  10. Wittgenstein

    Wittgenstein Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Das gab es aber schon mit dem allersten Tatort-Taxi nach Leipzig-dort lief deutlich hörbar HR 1.
    ZDF und seine Krimiserien-spielte oft Bayern 3.
    Beim WDR Tatort hatte mal WDR 2 eine Statistenrolle.( Bestimmte Meldung-sollte laut Erpresser über den Sender laufen)
     
  11. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Den Tatort mit der Bremer Kommissarin habe ich auch gehört und war etwas erstaunt, dass man bremen vier so offensichtlich hören kann.
    Ich fand es aber nicht schlimm, sondern eher ein nettes Detail und vor allem realistischer als die Fakeprogramme die immer in Privat-TV-Filmen laufen.

    Die Schleichwerbung an sich ist doch alltäglich. Wie oft sehe ich Filme, in denen zufällig eine Coca-Cola-Dose mit Etikett gen Bildschirm geleert wird?
     
  12. muckepeter

    muckepeter Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Was mich wundern würde: Dieser Ur-Tatort mit Grummel-Trimmel kam vom NDR. Kabel- oder Satellitenempfang gab's dunnemals noch nicht, und das HR-Sendegebiet wurde nicht berührt - nicht mal auf der Taxifahrt nach Leipzig. Aber vielleicht war's ja Mittelwelle?

    Klar. Soll(t)en die Mainzer im Hintergrund etwa SWF/SWR3 dudeln lassen? Der Kommissar, Derrick, Siska, Der Alte - die spiel(t)en doch alle in München.
     
  13. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Gegen diese Art der Platzierung habe ich auch überhaupt nichts einzuwenden, ich würde es ja genauso machen. Aber wenn, wie das dicke Kind erwähnte, der Claim schon im Drehbuch steht, wirkt es richtig plump. Bei Dandyshores Auflistung fehlt übrigens nur noch der Württemberger Trollinger, für deren Winzer Dietz-Werner Steck nebenbei auch noch (Radio-)Werbung spricht...

    db: "Schleichwerbung" ja auch nur in "Gänsefüßchen" ;)
     
  14. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    "Kabel- oder Satellitenempfang gab's dunnemals noch nicht, und das HR-Sendegebiet wurde nicht berührt - nicht mal auf der Taxifahrt nach Leipzig. Aber vielleicht war's ja Mittelwelle?"

    Ich kenne den ersten Tatort nicht, weiß aber, dass er von 1970 stammt.

    War es damals wirklich noch nicht möglich, irgendwo in Hessen eine hr1-Tonspur aufzuzeichnen und diese beim Dreh in Leipzig im Hintergrund abzufahren, während am Autoradio herumgefummelt wird?

    Ein Fernsehfilm ist doch keine Liveveranstaltung, da kann man doch aufgezeichnete Sounds im Nachhinein problemlos einspielen.
     
  15. dextro

    dextro Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Hilfe, wie schlimm! :rolleyes: Die ARD bzw. das öff. recht. Fernsehen macht Werbung für seine eigenen Sender, dem öff. recht. Rundfunk. Ich sehe das nicht als Schleichwerbung :p

    Wäre nun ein privater Sender genannt worden, dann wäre hier wohl der Begriff Schleichwerbung gerechtfertigt ;)
     
  16. Wittgenstein

    Wittgenstein Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Hab ich das behauptet? Ist doch fast jedem klar,-das Derrick und Co in München ihr "Unwesen" treiben. :D
     
  17. Wittgenstein

    Wittgenstein Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    @ Roberto :)
    Genau,- November 1970- der olle Trimmel muß zuerst nach Frankfurt-dort Zeugen befragen,-
     
  18. robert_nwm

    robert_nwm Gesperrter Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Streng genommen müsste bei ZDF-Filmen im Hintergrund eines der beiden DeutschlandRadios laufen, aber man will die Zuschauer wohl nicht langweilen. Außerdem entspräche das auch kaum der Realität.
     
  19. muckepeter

    muckepeter Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    @Wittgenstein: Ich leiste doppelte Abbitte!

    Erstens: Den Trimmelschen Aufenthalt in Frankfurt/M. hatte ich nicht mehr in Erinnerung. Und zweitens: Nein, hast Du nicht behauptet.
    Ich hab' allerdings auch nicht behauptet, daß Du's behauptet hättest.

    Gruß und Schluß vom musikus...
     
  20. Wittgenstein

    Wittgenstein Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    @ Muckepeter
    Ich [​IMG] ...vergebe Dir!;)
     
  21. muckepeter

    muckepeter Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort


    Aufdiekniefallund...ächz...nichtwiederhochkomm
     
  22. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Auf Promotion und Schleichwerbung zu achten ist eh längst das Spannendste an diesem verschnarchten Tatort.
     
  23. RaDioS

    RaDioS Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Ein sehr gutes Beispiel, wie Schleichwerbung im Fernsehen vermieden wird, bietet die ZDF-Serie "Ein starkes Team":

    Da ist mir bei der letzten Ausstrahlung aufgefallen (vor etwa zwei Wochen), dass der Hauptdarsteller, der ja bekanntlich in jeder Folge raucht, eine Schachtel Zigaretten in der Hand hatte. Dabei handelte es sich um eine modifizierte Packung KARO-Zigaretten, die mit dem Schriftzug "KRAUT" versehen worden war. Und noch bezeichnender war, dass er sich die Kippe dann auch noch direkt vor einem "Rauchen verboten"-Schild angesteckt hat (Schild mit qualmender Zigarette, die durchgestrichen war).

    Herrlich gemacht, großes Lob hier an die Ausstattung! :D
     
  24. muckepeter

    muckepeter Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    @RaDioS: Und was, wenn sich schlicht kein Tabakmulti für ein Product Placement angeboten hat?

    Aber mal im Ernst: Überklebte Etiketten, Fantasie-Markennamen und Ähnliches sind bei TV- und Filmproduktionen gang und gäbe.
     
  25. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Immer noch "Schleichwerbung" im ARD-Tatort

    Auch ein krasser Fall war die Lindenstr. Folge vom Sonntag. Da wurde minutenlang der Audi mit klar erkennbarem (Ringe-) Emblem von Hajo im Bild gezeigt. Klarer Fall von Produktplacement.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen