1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[OT:] Modernes Musikrecycling

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von lie01, 02. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lie01

    lie01 Benutzer

    Nachdem wir nun wissen, dass der DSDS-Siegertitel vom Regner nicht ganz so extra für ihn geschrieben wurde (nur extra für ihn ausgesucht ;)), bin ich da noch auf ein schönes Beispiel für modernes Musikrecycling aufmerksam gemacht worden (Quelle: NDR). Viel Spaß!

    Wie schrieb RTL so schön in der Pressemitteilung vom 22.12.2002:
    Wir erinnern uns nochmal kurz:
    Den Anhang 2002.mp3 betrachten

    Premiere? Nun ja, wie man es nimmt. Wir blenden mal 10 Jahre zurück und hören uns an, welchen Titel Österreich beim Eurovision Song Contest 1992 präsentiert hat (Komponist war übrigens - man wird es ahnen - ein gewisser Dieter Bohlen)...
    Den Anhang 1992.mp3 betrachten

    :D
     
  2. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: [OT] Modernes Musikrecycling

    Wie sagte er doch gleich in einem Interview? Er brauche maximal drei Minuten, um einen Song zu komponieren. Weshalb das zu stimmen scheint, ist wohl jedem klar. Gab es in der Musikgeschichte jemanden, der weniger Kompositionen geklaut hat, als Dieter Bohlen? Man nennt ihn doch nicht ohne Grund Mister Plagiat. :wow:
     
  3. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: [OT] Modernes Musikrecycling

    Kellertreppe runter, Augenbinde auf, alte Platte geschnappt, Augenbinde ab, auf Plattenspieler gelegt, mitgepfiffen, wieder nach oben, Co-Produzenten angerufen: "Hey, arrangier' mir mal d a s da. Ich pfeif's Dir mal vor..."
    Macht insgesamt: Drei Minuten!
     
  4. Tobschi

    Tobschi Benutzer

    AW: [OT] Modernes Musikrecycling

    Das ist doch bekannt, dass Herr Bohlen sich mehrfach bei sich selbst bedient hat; nicht nur bei "We have a dream". Als die ganze Sache rauskam, hatte Stefan Raab das bei TV Total mal analysiert und weitere Kopien festgestellt: Zum Beispiel hatte ein Song auf dem Debütalbum von DSDS-Gewinner Alexander genau die gleiche Melodie wie ein Song eines Modern Talking-Albums (und ich glaube auch fast den selben Namen) - leider weiß ich aber nicht mehr, welcher Titel das war. Obwohl ich mal nachschauen könnte; ich muss zugeben, dass ich hier ein paar CDs von Modern Talking habe... :)
     
  5. lie01

    lie01 Benutzer

  6. Tobschi

    Tobschi Benutzer

    AW: [OT:] Modernes Musikrecycling

    Ich hab nun übrigens das Beispiel gefunden:

    Modern Talking: "No face, no name, no number" vom Album "2000 - Year of the dragon"

    sowie

    Deutschland sucht den Superstar: "Today, tonight, tomorrow" vom Album "United"

    Hab aber leider noch keine Soundbeispiele gefunden :(
     
  7. lie01

    lie01 Benutzer

  8. Tobschi

    Tobschi Benutzer


Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen