1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von TeSS, 19. November 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TeSS

    TeSS Benutzer

    Mit Radio oder Internetradio im speziellen hat meine Frage zwar erstmal nichts zu tun, aber da hier ja viele unterwegs sind, die sich mit Computern und Netzwerken auskennen und ich in meinem Bekanntenkreis nur Achselzucken bekommen habe, versuche ich es mal hier. Immerhin soll das Netzwerk auch der zentralen Speicherung und Ausspielung von Audios dienen.

    Ich möchte ein Netzwerk aufbauen, das aus vier Rechnern besteht (Basis ist XP Pro). Das Prinzip ist so:
    Rechner Nr. 4: Server ohne Internet
    Rechner Nr. 3: Client ohne Internet
    Rechner Nr. 2: Client mit Internet (DSL)
    Rechner Nr. 1: Client ohne Internet
    Zusätzlich möchte ich den Rechner Nr. 2 von zwei Plätzen aus bedienen können: es gibt dafür also zwei Bildschirme, zwei Tastaturen und zwei Mäuse. Die anderen Rechner dürfen/sollen kein Internet haben, auch nicht der Server. Schön wäre, wenn die Rechner 1-3 auch ohne den Server laufen könnten, so daß der Server nicht Tag und Nacht laufen muß, sondern nur, wenn er auch gebraucht wird. Plan ist, auf dem Server die Daten zentral zu speichern, auf welche die Clients zugreifen müssen (Audios).

    Was brauche ich dafür und was kommt in etwa an Kosten auf mich zu?
     
  2. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Du brauchst 4x Hardware, 4x XP, 1x DSL, 1x Switch, 1x Firewall und jemanden, der sich damit auskennt.

    Alles andere ist ein Ratespiel, da deine Angaben so dünn sind, das man darauf kein Konzept ausarbeiten kann. Nur soviel: Mehrere Tastaturen und Mäuse an einem Rechner ist unter XP grausam.
     
  3. TeSS

    TeSS Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Welche Angaben brauchst Du? Ich wollte erstmal nur wissen, was ich an Hardware brauche: was für Swtiche oder Hubs, Art und Anzahl von Kabeln, was für Netzwerkkarten, was muß wie konfiguriert werden, wie mache ich einen Rechner zum Server, wie sorge ich dafür, daß bei den Clients neue Laufwerke erscheinen, die Pfade auf dem Server sind.
    Sag mir, was Du wissen mußt, und ich versuche gerne, Dir die Informationen zu beschaffen. Das ganze DSL-Zeug ist vorhanden, darum geht's also erstmal nicht. Früher ging das alles ja mit diesen BNC-Kabeln, die alle Rechner in einem Netzwerk kreisförmig miteinander verbunden haben, wenn ich mich da richtig erinnere:
    Code:
    +---------- Nr. 1 ------ Nr. 2 ------ Nr. n ---------+
    |                                                    |
    +----------------------------------------------------+
    oder mit Terminierungen:

    Code:
    o---------- Nr. 1 ------ Nr. 2 ------ Nr. n ---------o
    Heute macht man das doch mit CAT-Kabeln (?), aber wie erklärt man einen Rechner zum Server? Oder gibt es sowas gar nicht mehr?
     
  4. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Die Hardware hängt von deinen Anforderungen und deinem Budget ab.
    Ob du nen Switch brauchst, hängt davon ab, ob du einen im Router integriert hast und ob der das kann, was du brauchst. Wenn du ein Gigabit-Netzwerk brauchst, wirst du um einen zusätzlichen Switch nicht rumkommen.

    Die Netzwerkgeschwindigkeit hängt vom Einsatzzweck ab, 100MBit/s haben seit Jahren alle Computer, BNC ist völlig ausgestorben.
    Jeder Computer wird mit einem Kabel direkt am Switch angeschlossen.

    Ein Server wird dann zu nem Server, wenn er entsprechende Dienste anbietet, also z.B. Netzwerkfestplatten usw.
     
  5. USM69

    USM69 Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Wenn du es preiswert und einfach haben möchtest, dann legst du dir einen DSL-Router zu, der über vier LAN-Ports verfügt. Von jedem dieser LAN-Ports ziehst du ein Netzwerkkabel (CAT5) zum PC. Im Menü des Routers kannst du die DSL-Zugangsdaten eintragen. Ebenso kannst du PCs innerhalb des Netzwerks (in deinem Fall PC 1, 3 und 4) vom Internet ausschließen. Um Daten vom Server abzuholen genügt eine Dateifreigabe. Hierbei kannst du einzelnen PCs und Benutzern Rechte (lesen, schreiben, etc.) einräumen oder diese Aktionen untersagen.
     
  6. Dude

    Dude Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Also dein Wissen scheint hier schon sehr arg begrenzt zu sein. In dem Falle würde ich dir Raten, entweder wirklich einen Fachmann zu beauftragen oder falls das ganze Hobbymäßig stattfindet entsprechende Literatur (Stichwort: Heimnetzwerke) zu besorgen und zu lesen. Was du vorhast ist nicht schwierig, aber ohne ein paar grundlegende Basics voraussetzen zu können, über die es reichlich Literatur gibt wird dir auch in einem Forum niemand helfen wollen.

    Ansonsten brauchst du halt einen etwas besseren Router mit eingebauter Firewall, der dir ermöglicht gezielt Rechner fürs Internet freizuschalten (z.B. die Buffalo-Modelle mit DD-WRT die du unter http://dd-wrt.com/ bekommst können alles, was du dafür brauchst und noch viel mehr). Achte drauf, dass der Router einen Switch eingebaut hat, dann kannst du deine 4 PCs direkt vernetzen ohne noch einen extra Switch zu kaufen, ausser du legst wert auf höchste Geschwindigkeit, dann solltest du einen Gigabit-Switch kaufen, die in Routern eingebauten Switche können meist nur 100Mbit/s. Bei der Einrichtung des Routers solltest du dir ggf. konkret Hilfe holen. Netzwerkkarten sind in neueren PCs schon eingebaut, für ältere PCs bekommst du welche in jedem Computer laden für wenige Euros. Einen einfachen Server um Verzeichnisse für andere Computer freizugeben einzurichten ist auch nicht schwierig, Windows hat diese Fähigkeit schon eingebaut. Ansonsten könntest du den Aufwand und Stromverbrauch senken indem du ein sog. NAS-System (z.B. D-Link DNS-323) kaufst, das ist eine Festplatte mit direktem Netzwerkanschluss. Ein Server für Windows-Netzwerke ist da schon eingebaut.

    Gruss, Markus
     
  7. TeSS

    TeSS Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Heißt das also, daß es das klassische Server-/Client-System gar nicht mehr gibt? Jeder Rechner ist grunsätzlich gleichberechtigt und die Clients können auch ohne den Umweg über einen Server gegenseitig aufeinander zugreifen?
     
  8. Dude

    Dude Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Ja, für den "Heimgebrauch" kann man sagen genau so ist es. Alle miteinander vernetzten Windows-Rechner können Verzeichnisse "freigeben", die anderen PCs können dann übers Netzwerk auf diese zugreifen.

    Die klassische Client/Server-Trennung gibt es natürlich auch noch, allerdings hauptsächlich in größeren/komplexeren Installationen, bei denen noch ganz andere Probleme und Möglichkeiten auftreten, die dich mit 4 vernetzten Computern allerdings nicht betreffen.

    Gruss, m.
     
  9. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Das ist nichtmal begrenzt auf Windows. Mittlerweile ist es problemlos möglich Daten zwischen verschiedenen Systemen auszutauschen.
    Von Windows auf Unix z.B. per Samba, Windows beherscht mittlerweile auch NFS, das Netzwerkfilesystem von Unix und ähnliche System gibts für OS2, Novell und alle anderen Systeme am Markt.

    Ob ein Rechner also Client oder Server ist, liegt nur noch an seiner Aufgabe innerhalb des Netzwerkes. Und es ist auch durchaus üblich, gerade in kleineren Netzwerken, das einige Rechner beides sind.
     
  10. TeSS

    TeSS Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Danke schonmal für die Informationen.
    Wenn ich also gar keinen eigenen Rechner als Server brauche, weil jeder Rechner gleichzeitig Server und Client ist, reichen auch die vorhandenen drei Rechner.

    Wie aber kriege ich es hin, daß einer von ihnen von zwei Standorten aus bedient werden kann?
     
  11. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Am einfachsten per Remote-Desktop. Dabei greift man von einem Rechner per Netzwerk auf den anderen zu.

    Wenn du lediglich willst, das man von zwei Arbeitsplätzen damit arbeiten kann, würde ich empfehlen, eine Grafikkarte mit zwei Monitoren zu nehmen und das Bild zu klonen, also auf beiden Monitoren ist das selbe zu sehen.

    Dazu dann eine Funktastatur mit Maus, die immer derjenige bekommt, der arbeiten will/muss.
    Wenn zwei Personen gleichzeitig arbeiten wollen wird das komplizierter und dürfte einen Laien überbeanspruchen. Da ist es sinnvoller, einen weiteren Rechner anzuschaffen.
     
  12. TeSS

    TeSS Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Die Lösung mit der Wireless-Tastatur scheidet aus, weil es ohnehin nur eine Tastatur und eine Maus gibt, die mit einem Umschalter auf den jeweiligen Rechner geschaltet wird.

    Das mit dem Remote-Desktop wird so auch nicht gehen, weil ich ja nicht auf einen anderen Rechner zugreifen will, sondern von zwei Plätzen auf ein- und denselben. Der Rechner selbst steht in Raum A, und eine Tastatur/Maus/Bildschirm ebenfalls in Raum A, und eine Tastatur/Maus/Bildschirm in Raum B. Von beiden Plätzen aus muß derselbe Rechner aber bedient werden können. Also quasi zwei Tastaturen/Mäuse/Bildschirme an einem Rechner. Die Bildschirme sind sicher nicht das Problem, aber die Eingabegeräte. Geht das auch über einen Router? Wenn nicht, wie sonst?
     
  13. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Eigentlich (SIC!) sollte es funktionieren, wenn Maus und Tastatur an USB angeschlossen werden, dann müssten beide Tastaturen und Mäuse gleichzeitig funktionieren. Allerdings sollten dann nicht 2 Personen gleichzeitig dran arbeiten, könnte Chaos geben :D

    Musst du aber probieren, ich habs nicht getestet.

    Eine Hardwarelösung 1Pc --> 2x Maus, Tastatur kenn ich nicht, umgekehrt (2 Pc --> 1x Tastatur, Maus) gibts reichlich.
     
  14. TeSS

    TeSS Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Das ganze scheint mir ziemlich kostengünstig zu sein, wenn ich das so richtig sehe:
    3 Netzwerkkarten = 3 x 5 EUR = 15 EUR
    Router = 20 EUR
    3 Netzkwerkkabel = 3 x 5 EUR = 15 EUR
    macht insgesamt 50 EUR.
    Kommt das hin?
    Wie kann ich auf den einzelnen Rechnern Order für die anderen Rechner so freigeben, daß sie bei den anderen Rechnern als Laufwerksbuchstabe erscheinen? Beispiel: auf Rechner Nr. 1 gibt es einen Ordner D:\MUSIK. Rechner Nr. 2 soll beispielsweise einen Laufwerksbuchstaben H: bekommen, der den Inhalt von Rechner 1 und dort D:\MUSIK anzeigt. Wie geht das?
    Kann ich auch unterschiedliche Windows-Versionen auf den Rechnern haben oder muß überall dasselbe sein? Welche Angaben müssen in der "Arbeitsgruppe", "Beschreibung", "Computername" usw. stehen?
     
  15. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Freigeben: Rechtsklick auf den Ordner/Laufwerk, -> Freigabe
    Dann den Anweisungen folgen.

    Arbeitsgruppe muss auf allen Rechnern gleich sein, Beschreibung ist optional, Name muss einmalig sein im Netz.

    Dann solltest du einen Router mit DHCP nehmen, der IP-Adressen automatisch vergibt. Ohne die wirst du Probleme haben, denn du willst ein Netzwerk mit TCP/IP ;)

    Bei den Windowsversionen musst du bedingt aufpassen. XP hat verschlüsselte Passwörter eingeführt, die man aber auch abschalten kann. Ist aber nur relevant, wenn die Freigaben mit Passwort gesichert sind.

    Wenn du allerdings mit diesem Begriffen gar nichts anfangen kannst, solltest du dir jemanden suchen, der dir vor Ort hilft. Denn ich befürchte, du wirst schnell vor lauter Frust irgendwas durchs Fenster werfen, weil ein Netzwerk keine ganz eifnache Sache ist, wenn es an Grundlagen fehlt.

    Ich will dich nicht entmutigen, nur erwähnen, das sowas mit viel Frust verbunden sein kann.

    Kleiner Tip noch: Es gibt einen Assistenten für Heimnetzwerke unter XP (evtl. auch unter 2000 und 98, keine Ahnung). Der könnte dir eingies an Arbeit abnehmen, Einfach mal die Hilfe wälzen ;)
     
  16. TeSS

    TeSS Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Alles klar, dann werde ich mal losziehen und mir die Sachen beschaffen. Mal sehen, wie weit ich komme. Mit Computern kenne ich mich gut aus, nur mit Netzwerken hatte ich noch nie zu tun. Wenn's gar nicht klappt, muß ich mir halt jemanden kaufen, der das macht.

    Zum Abschluß noch eine (erstmal letzte) Frage: derzeit habe ich an einem der drei Rechner Internet über W-LAN mit USB-Antennenstick. Kann ich dennoch eine Netzwerkkarte reinstecken und sie mit einem Router verbinden, oder beißt sich das mit dem vorhandenen DSL-Router?
     
  17. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: [OT]: Netzwerk mit Sonderwünschen aufbauen

    Du kannst auch eine Netzwerkkarte dazustecken. Allerdings könntest du auch den vorhandenen Router nutzen. Entweder die anderen Rechner auch per WLAN dranhängen oder, falls möglich, per Kabel, wenn dir das lieber ist.

    Ein evtl. einzustellendes ROuting bei zwei Netzwerkkarten ist aber auch wieder ne Sache, die ich keinem Netzwerklaien wünschen würde.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen