1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

På återseende, Radio Schweden

Dieses Thema im Forum "Radioszene Weltweit" wurde erstellt von freiwild, 05. Februar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. freiwild

    freiwild Benutzer

    Und ein weiteres Auslandsprogramm fällt den Sparzwängen der europäischen Rundfunkanstalten bzw. dem Internet zum Opfer: Ende März wird aus Stockholm das letzte Mal auf Deutsch geendet.

    Radio Schweden vom 4.2.08, das seine eigene Einstellung verkündet. [mp3]

    Nach dem Ende des deutschen Programms der BBC war das schwedische Programm mein Lieblingsprogramm unter den Auslandssendern. Und beim Urlaub im Norden, bei dem der Empfang deutscher Programme, auch auf Mittelwelle, oft nicht ganz einfach ist, konnte man dank Radio Schweden auf dem Laufenden bleiben.

    Begründet wird die Einstellung ebenso wie schon zahlreiche andere Anstalten ähnliche Schritte begründet haben: immer weniger Hörer auf Mittel- und Kurzwelle, immer mehr Angebote im Internet, Kostensendungen, Demokratieauftrag erfüllt. Österreich und die Schweiz haben ihren Auslandsrundfunk längst ganz eingestellt, andere Länder deutlich zusammengestrichen. Auf deutsch gesendet wird zur Zeit unter anderem noch in Paris, Rom, Ankara, Peking und Moskau. Die beide letzten Programme dürften dabei wohl die einzigen sein, die bis auf weiteres eine Überlebensgarantie haben.

    Heute ist es zwar möglich, über das Internet in Sekundenschnelle Videos über den Globus zu verschicken, aber der Gedanke, aber das besondere Gefühl, das man hatte, wenn man nach zwanzig Minuten "Tuning" endlich eine verrauschte Stimme "Hier ist Radio..." hört, dass will sich dabei nicht einstellen.
     
  2. Trojaner

    Trojaner Gesperrter Benutzer

    AW: På återseende, Radio Schweden

    Nun gut, die Brasilianer z.B. haben in Deutschland auch keinen Sender in Landessprache. Und im Zeitalter des Internet ist dies eh überholt....
     
  3. Helge

    Helge Benutzer

    AW: På återseende, Radio Schweden

    Es sollte doch jeder in "seinem" Land bleiben. Wer braucht denn deutsche Sender weltweit???? - hat mir dann auch einen zu braun eingefärbten Unterton....
     
  4. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: På återseende, Radio Schweden

    Genau, wir leben alle in einem "vereinten" Europa aber wissen nix über unsere Nachbarn. Man muss diese Kleinstaaterei noch weiter vorantreiben.

    @Helge: ich glaube, Dir ist das Prinzip nicht klar. Hier geht es nicht um den Grossdeutschen Rundfunk, sondern um Dienste, die aus dem Ausland in deutscher Sprache senden um Infos aus erster Hand ins Ausland zu transportieren.

    @Trojaner: Im Zeitalter des Internets finde ich einen Auslandsdienst wichtiger denn je. Was nützt mir Google wenn ich überflutet werde mir irgendwelchem unsortiertem Informationsgefladdere? Die Aufgabe einer Nachrichtenredaktion wird immer wichtiger!
     
  5. Radioverrückter

    Radioverrückter Benutzer

    AW: På återseende, Radio Schweden

    Dann bleiben wir ja bei dem, von Herrn Bush, vielzitierten alten Europa. Juppie und die D-Mark wird auch wieder eingeführt. Auch in der Schweiz :wow:
     
  6. studix

    studix Benutzer

    AW: På återseende, Radio Schweden

    Schade drum. Aber es bleibt wohl auch anzunehmen, daß die Kurzwellendienste - und hier besonders die nichtenglischsprachigen - heutzutage mehr oder weniger unter Ausschluß der Öffentlichkeit vor sich hinsenden, weswegen die Kosten- (und Nutzen-)frage hier sicher gestellt werden muß. Und das Internet ist heute unzweifelhaft die bessere Alternative zum KW-Weltempfänger. Und wenn mir dieses dann z.B. P1 aus dem Lande Sveas in guter Qualität frei Haus liefert, ist das doch mehr als ein guter Ersatz für das KW-Gerausche, oder? (ok - voraussgesetzt man kann schwedisch)
     
  7. Prodotto

    Prodotto Gesperrter Benutzer

    AW: På återseende, Radio Schweden

    Schade, ich habe die Sendungen von Pa Atersseende auch immer gern gehört. Nicht so gut wie die von Papa Schlumpf aber immerhin.
     
  8. 4db

    4db Benutzer

    AW: På återseende, Radio Schweden

    Das Programm wurde (zumindest vor ein paar Jahren) in Stockholm auch auf UKW gesendet. Weiß jemand, ob das noch so ist und was aus der Frequenz wird?
     
  9. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: På återseende, Radio Schweden

    http://www.sr.se/cgi-bin/Internatio...l.asp?nyheter=1&ProgramID=2108&Artikel=513709

    Was soll mit der Frequenz passieren? Eingestellt werden nur die deutschen Sendungen, alles andere läuft fröhlich weiter. Es gibt sogar Gerüchte, daß in Wirklichkeit Deutsch einfach nur für irgendeine andere Sprache geopfert wird. Reichlich holzschnittmäßig kommt die Argumentation der obersten Heeresleitung schließlich daher.

    Was sagen sie eigentlich im NDR-Funkhaus Kiel dazu? (Vgl. die Leiste ganz links auf der angegebenen Seite, falls sich jetzt die Frage erhebt, was der NDR damit zu tun hat.)
     
  10. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: På återseende, Radio Schweden

    Die Einstellung der Programme mit dem Zielgebiet in Europa und Nordamerika lässt sich vermutlich damit begründen, dass für die handvoll Hörer, welche diese Programme überhaupt noch verfolgt, der finanzielle Aufwand nicht mehr gerechtfertigt ist.

    Hingegen gibt es noch viele Weltgegenden, wo Radio aus dem Ausland über Kurzwelle die einzige und beste Informationsmöglichkeit ist, da der Zugang zu anderen Medien nicht besteht oder zu teuer ist.

    Daher ist es wenig verwunderlich, wenn die Radiosender ihre Auslandsdienste vom gesättigten, europäischen Markt abziehen und auf die Zielgebeite in den Weltregionen konzentrieren, wo die Programme über Kurzwelle auch tatsächlich gehört werden.

    Statt in Deutsch oder Italienisch für Europa zu senden, ist es sinnvoller, eine zusätzliche afraikanische oder asiatische Sprache ins Programm zu nehmen.

    Denn in den deutschsprachigen Ländern wird man eher zum Internet greifen, um Informationen über das jeweilige Land zu bekommen, als den Weltempfänger einschalten.

    Daher sind konsequenterweise deutsprachige Inhalte von Auslandsendern heute in teilweise multimedialer Form im Internet zu finden und nicht mehr auf der Kurzwelle.

    Anders herum gibt es auch deutschsprachige Menschen in den oben genannten Gebieten, welche nur schlecht durch Medien versogt werden. Für diese sendet die Deutsche Welle aus Köln auch noch deutsche Programme auf Kurzwelle.

    Das ist angesichts der Tatsachen auch im Jahre 2008 noch richtig und notwendig. Dafür bekommt die DW als einziger Rundfunksender Deutschlands auch Geld unmittelbar vom Staat.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen