1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Piratenradio.ch

Dieses Thema im Forum "Radioszene Schweiz" wurde erstellt von Internetradiofan, 05. Mai 2015.

  1. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Nachdem in einem anderen Thread ein Interview mit der Mitgründerin von Piratenradio.ch, Shiva Arbabi, verlinkt wurde, habe ich mich, nachdem ich gut 2 Stunden das Programm höre, dazu entschlossen, diesen Thread zu eröffnen, denn die Musikauswahl ist wirklich außergewöhnlich: Bis auf einen einzigen Oldie laufen dort ausschließlich Stücke, die ich bisher noch nie gehört habe, jedoch in einer ansprechenden Mischung mit einer sehr guten Durchhörbarkeit.

    Tagsüber wird offenbar auf eine Moderation verzichtet, zumindest habe ich eine solche bisher noch nicht vernehmen können, aber nach meinem Eindruck ist der Verzicht auf Wortbeiträge angesichts der eigentümlichen Musikauswahl kein allzu großer Mangel. Ein paar R&B-Titel würden das Programm durchaus bereichern.

    Was haltet ihr von Piratenradio.ch?

    Hier die Streamadresse: http://piratenradioch.ice.infomaniak.ch/piratenradioch-128.mp3
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. Mai 2015
  2. schranzjedi

    schranzjedi Benutzer

    Wenn man sich bis auf die nichtkommerziellen Lokalradios wie Radio LoRa, Kanal K, Radio 3Fach etc..sämtliche Privatradios und das öffentlich-rechtliche Privatradio SRF3 anhört, ist Piratenradio nebst den Anfangs erwähnten Unikom-Radios eine Wohltat im Gegensatz zu den Dudelfunkformatradios mit ihrem immergleichen Einheitsbrei*kotzwürg*
     
    Internetradiofan gefällt das.
  3. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Hier ein Auszug aus der Playlist der "Sonntagsmusik":
    • Vikki Carr - The Silences
    • Chris Connor - A Taste of Honey
    • Spencer Davis Group - Goodbye Stevie
    • Herman's Hermits - Sunshine Girl
    • Edith Piaf - La Vie en Rose
    • Television - Venus
    • Glen Campbell - True Grit
    • Sharon Jones & the Dap-Kings - She Ain't A Child No More
    • Melody Gardot - Your Heart Is As Black As Night
    • Eric Burdon & The Animals - It's My Life
    • Peter And Gordon - True Love Ways
    • Julie London - Yummy, Yummy, Yummy
    • Wynonie Harris - Lovin' Machine
    • Marvin Phillips - Wine Woogie
    • Cat Stevens - Lady d'Arbanville
    • Neil Young - When You Dance You Can Really Love
    So stelle ich mir ein abwechslungsreiches Programm für Erwachsene vor!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2015

Diese Seite empfehlen