1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Piratensender Powerplay - revisited

Dieses Thema im Forum "Nostalgieecke" wurde erstellt von stefan kramerowski, 18. April 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nunja, eigentlich wollen wir ja hier im Forum keine Piratensender mehr thematisieren... bei dem von Thommy und Mike können wir aber mal eine Ausnahme machen, deren kleine Ordnungswidrigkeit ist ja nach exact 29 Jahren wohl auch verjährt... ;)
    Da die amüsante Kino-Klamotte von 1981 viele Piratenfunker inspiriert hat, möchte ich auf folgendes sehr schöne Video hinweisen:

    http://www.youtube.com/watch?v=fTUTxmG5Uss

    Diese Jungs haben sich - anläßlich des 30jährigen Jubiläums in 2011 - mit detektivischem Eifer an die Originaldrehplätze begeben und siehe da - selbst das Radio, das Herr Dr. Müller-Hammelbein ins Feld geworfen hat, ist noch da... ;)

    Viel Spass! :wow:
     
  2. webradioo

    webradioo Benutzer

    AW: Piratensender Powerplay - revisited

    Wieso nicht? Wie kommst Du darauf? :confused:
     
  3. joerg.limberg

    joerg.limberg Benutzer

    AW: Piratensender Powerplay - revisited

    Piratensender Powerplay - lockere Unterhaltung anstelle verklemmter Ansagen. Subtil wurde dieser Film zum Wegbereiter des Kommerzfunks, irrenfuehrenderweise als "Privatfunk" propagiert.

    Irren? Deppen! So wie die Buergerrechtler der DDR, die sich instrumentalisieren liessen, Volkseigentum dem Kapital zu uebereignen. Inzwischen haben das auch die Macher des Radiofilms erkannt: Gottschalk und sein Feund sind endlich wieder ör!

    Dennoch: Frustrierte Redakteure der ör Anstalten vermissen ein Forum für investigativen Content. Content, der bei bei Rundfunkrat-losen zwangsläufig die Radiokarieren canceln wuerde.

    Keine Moralpredigten gegenueber denjenigen, die mit Radio ihr Geld verdienen! Das waere unfair.
    Private Praktikanten sowiese ohnehin aussen vor.

    Aber hier liegt der "Markt" fuer alternative Radioprojekte!

    Wie lautet die IP-Adresse zum Upload investigativer Inhalte?
     
  4. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Piratensender Powerplay - revisited

    www.dieewiggestrigen.de ....

    Nun, mit Piratensender Powerplay konnte ich mich nie anfreunden, dafür war dieser "Film" zu dümmlich. Aber einige gute Sprüche hatten die beiden drauf, habe das event in einer meiner 1980-Sendungen gerade "gewürdigt".
    Quatsch. Wenn, dann waren das ganz andere Sender... von hoher See und hohen Bergen....

    Mit solchen schwammigen nichtsaussagenden Schlagworten wie "investigativen content" kann ich nichts anfangen.... Was denn, ein neuer Schwarzer Kanal auf Bundesebene oder eine Funkfrequenz für ein 24/7-Programm mit dem neuen Format(?) "wir bohren, sie fragen"?

    Welche plötzliche Weitsicht und Demut....
    Bestimmt nicht....
     
  5. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Piratensender Powerplay - revisited

    Woran erkennt man das Sommerloch??? Daran, dass JL laengst zu recht vergessene Threads ans Licht holt.
    Fakt ist, dass "Powerplay" so daemlich war, dass sich Vergleiche mit der realen Radiolandschaft verbieten...
     
  6. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Piratensender Powerplay - revisited

    Der thread an sich war neu.... nein, er hat sich selbst ausgegraben und ans Licht geholt...
     
  7. AW: Piratensender Powerplay - revisited

    Nunja, es ist eben eine sog. Klamotte... kein Dokumentarfilm und auch kein Kunstfilm. Als solche eigentlich recht amüsant, mit ganz flotten Sprüchen und vor allem mit einem herausragendem Soundtrack (im Original, nicht in der aus Rechtegründen neu vertonten DVD). Eine Trackliste gibt es im Wikipedia-Eintrag zu diesem Film. Der Titelsong "Radio Powerplay" von der Contra Band tauchte übrigens 1983 im Powerplay-Jingle einer deutschen Kurzwellenmusikstation auf.... :confused: ;)
     
  8. joerg.limberg

    joerg.limberg Benutzer

    AW: Piratensender Powerplay - revisited

    Piratensender?

    Ab sofort
    DAS Kernthema dieser Foren.


    Die EU will uns den analogen Hoerfunk abschalten.
    Dagegen muss Gegenwehr organisiert werden!

    Tommy und Mike - jetzt gehts los!

    Nicht umsonst hat die Bundesregierung fuer Wohnmobile die Steuern erhoeht - um 500 (fuenfhundert!) Prozent.

    Na dann melden wir das Ding eben in Luxemburg an
    und erobern von dort aus den BRD-Radiomarkt.

    History repeating!
     
  9. AW: Piratensender Powerplay - revisited

    Nachwuchsmoderator Tommy hat, wie ich hörte, heutzutage andere Verpflichtungen. Aber für Radio Powerplay würde immerhin eine Frequenz frei, wenn der analoge Hörfunk abgeschaltet würde. Ich bin nur nicht sicher, ob Tommy und Mike das überhaupt noch erleben...
     
  10. DigiAndi

    DigiAndi Benutzer

    AW: Piratensender Powerplay - revisited

    Hilfe!!! Schon im April nächsten Jahres wird das Fehlen des analogen (Satelliten-)Fernsehens eine tiefe Wunde in unsere Herzen reissen. Was sollen wir nur machen, wenn es eines Tages nur noch digitale Empfangsmöglichkeiten in einer digitalen Medienwelt geben wird? Werden wir alle sterben (wenn wir überhaupt so lange leben)?????
     
    bugsbunny_3 gefällt das.
  11. joerg.limberg

    joerg.limberg Benutzer

    AW: Piratensender Powerplay - revisited

    Die Claqueure digitaler Ideologie sind omnipraesent -
    selbstverstaendlich auch in den Radioforen.

    Aber muessen wir uns das als Radiomacher gefallen lassen?

    Fakt ist: Radio-Primetime ist waehrend des Berufsverkehrs im Auto.
    Aber welcher Radiouser will im Auto auf sein bisheriges Autoradio verzichten?

    Wer ohnehin zur Neuanschaffung eines digitalen Autoempfangsgeraets genoetigt wird,
    der kann auch gleich Radio ueber Internet hoeren - via UMTS.

    Insider machen das jetzt schon.

    Aber wenn dass alle machen?
    Dann ist jede ör oder kommerzielle Station nicht mehr als ein Internetradio!

    Dann kann JEDER seinen "Sender" Powerplay fahren.
     
  12. aladin112

    aladin112 Benutzer

    AW: Piratensender Powerplay - revisited

    Ich schätze , spätestens dann wird sich die Medienklique einschalten und Gesetze erlassen, das Radio in deutschland so reglimentieren wird , dass es sich für Otto Normal nicht mehr lohnt.
     
  13. hkunkelHU

    hkunkelHU Benutzer

    AW: Piratensender Powerplay - revisited

    DU als Radiomacher? Ach.
    Wollen wir das nicht alle?
    Diejenige, die ein Autoradio mit dab+-Empfangsteil haben. Die können dann beides hören.
     
  14. joerg.limberg

    joerg.limberg Benutzer

    AW: Piratensender Powerplay - revisited

    Aber muessen wir uns das als Radiomacher gefallen lassen?

    Machst Du nur Radio an
    oder machst Du Radio zum Anmachen?

    Oder wilst Du uns gar nur anmachen?
    Na dann mach mal...


    Was willst Du mit einem Autoradio von der Dortmunder Aktien Brauerei?
    Wenn Du damit in die Polizeikontrolle kommst,
    dann ist Dein Lappen futsch.


    Hoer lieber Radio Powerplay -
    beschwingt statt beschwipst!
     
  15. empire1970

    empire1970 Benutzer

    AW: Piratensender Powerplay - revisited

    Nach allem, was ich nachlesen durfte ist er doch eher ein Fan der basisdemokratischen Volkssender vor 1989?
     
  16. joerg.limberg

    joerg.limberg Benutzer

    Knapp 2 Jahre kein Statement mehr zum Vorbild einer ganzen Radiogeneration?

    Das Projekt 'Radio Powerplay' ruft geradezu nach konspirativen Machern.

    An dieser Stelle der Vorschlag zur Gruendung eines Infopools, in dem knallhart recherchierter Content abgelegt wird,
    dessen Veroeffentlichung bisher den ör Rundfunkratlosen oder den kommerziellen Kapitaleignern geopfert wurde.
     
  17. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Ich war gestern gezwungen mehrere Stunden Hit-Radio Antenne zu ertragen. Den Vergleich kann man da schon machen.
     
  18. SHitradio Antenne klang wie ein fetziger Piratensender mit Thomas Gottschalk und hervorragender Rockmusik? Da bin ich überrascht!
     
  19. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Nee, so meinte ich das nicht. Es ging da eher um die Aussage von chapri, dass Powerplay dämlich sei. Und was ich da gestern bei Hit-Radio Antenne gehört habe, ging eher in diese Richtung. :D
     
  20. LIVE

    LIVE Benutzer

    Hm, falls je UKW abgeschworen würde. Weiß man, dass es dann eine ganz andere Nutzung des Frequenzbereichs geben würde oder könnte da evtl. eine neue Piraten-Szene entstehen, die gar nicht stören würde (und über klassische Empfänger gehört werden könnte/würde)?
     
  21. westsound

    westsound Benutzer

    Von wegen. Man hätte innerhalb kürzester Zeit eine neue Nutzung des Frequenzbereichs vereinbart, natürlich volldigitalisiert, auf das es dem Normalhörer mit seinem klassischen Radio gar nix nützt...
     
  22. joerg.limberg

    joerg.limberg Benutzer

    An vielen Supermarktkassen gibt es fuer einige EUR USB-Sticks mit einer vielfachen Kapazitaet gegenueber der Rotation eines Hitradios. Der Markt wird also eng und damit steigt der Druck, innovative Konzepte zu entwickeln. Mut, es anders zu machen als die Anderen. So wie in den Achtzigern Radio Powerplay als Initiative gegenueber dem damals oft verkrusteten Staatsfunk.

    Die Powerplay Moderatoren - davon mindestens einer ein bekennender Radiomann - mit (temporaer) beendeten TV- und Filmkarrieren, duerften derzeit verfuegbar sein. Eine Gelegenheit fuer Programmveranstalter, jetzt zum Beispiel Autofahrer zu motivieren, den USB-Stick aus dem Autoradio herauszuziehen.
     
  23. joerg.limberg

    joerg.limberg Benutzer

    Skandal:

    Die EU hat bereits die erste UKW Radio Gegenmassnahme durchgesetzt.
    Sang und klanglos wurde die deutsche Netzspannung von 220 auf 240 Volt hochgesetzt.

    Der Tod von vielen Radios, die bereits seit 1949 erfolgreich UKW Programme empfangen konnten.

    Obsoleszenz des UKW Radios initiiert von der EU-Diktatur!


    Radio Powerplay symbolisiert Widerstand gegen Autoritaeten.
    Ein Grund dafuer, dass deren Macher derzeit nicht mehr on air gelassen werden?

    Wer in diesen Foren kann es sich noch leisten, hierzu Stellung zu nehmen,
    ohne seine eigene Existenz zu gefaehrden?
     
  24. olliver_55

    olliver_55 Benutzer

    Hier irrt Herr Limberg etwas. Es gab in Deutschland einmal 127 / 220 V, 3 x 220 V und 220 / 380 V Netze. Wobei die Spannungstoleranz am Übergabepunkt (Hausanschlusskasten) +6, - 10 % betragen hat. Im Rahmen der europäischen Vereinheitlichung wurden daraus ab 1987 230 V +6, - 10 %. Seit 2009 sind es 230 V +- 10 %. Wobei diese Aussage nicht ganz richtig ist, weil in der IEC 60038 nur die 400 V definiert sind ergibt sich daraus über den Verknüpfungsfaktor √3 231 / 400 V.
    Aber keine Sorge, gerade in alte Radios mit E - Röhren waren im Netzteil Trafos verbaut, an dem die Netzspannung über Abgriffe eingestellt werden kann und die meisten konnten 240 V.
     
  25. Olvin

    Olvin Benutzer

    Und in den meisten moderneren Radios dürften die Empfangsteile über Spannungsregler versorgt werden. Die liefern immer ihre 5V, 12V oder was auch immer. Nur die Verlustleistung wird etwas höher. Den Endverstärkern dürfte ein bisschen mehr Spannung nicht schaden, dann hat man eben etwas mehr Ausgangsleistung. Immer natürlich vorausgesetzt, dass die Bauteile nicht schon im Ursprungszustand an der oberen Toleranzgrenze betrieben wurden.

    Und dass die EU angeblich die Netzspannung hochsetzt, um Radios zu beschädigen, um UKW abzuschaffen? Schöne neue Verschwörungstheorie. Ich hoffe, das soll Satire sein. Sowas kann man doch unmöglich ernst meinen!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen