1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programmset-Relaunch bei Landeswelle und damit weiterer Abstieg in die Bedeutungslosigkeit

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von caesar44, 09. Juni 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. caesar44

    caesar44 Benutzer

    Hallo Community,

    durch Zufall festgestellt;
    auch das,nennen wir es Programm der LW Thüringen wurde bzw wird einem inhaltlichen und damit akustischem Relaunch unterzogen und reiht sich damit in die endlose Reihe der kommerzzerfressenen Formatdudler ein.
    Eine Mischung aus zu 100% kastrierten Titel der 80/90-er Jahre,unterbrochen von Spielchen,Banalhumor und einem kont. Set von Werbung.
    Vor 10 Jahren wurde auf selbigem Sender eine Musiksendung namens "Musikkneipe" gefahren mit Marcel Fischer und Frank Göbel,welche sich an Höher wandte,welche noch eine Erwartungshaltung an das zu Hörende hatten;super gemacht;
    von diesem Qualitätssiegel in 2012 Lj entfernt,Lj entfernt.
    Der Absteig dank kommerzieller Interessen in dieBedeutungslosigkeit..
     
  2. muted

    muted Benutzer

    Um das Thema abzukürzen (denn von solchen Threads gibt es hier gefühlt schon ein paar hundert):

    a) Kann man einem Wirtschaftsunternehmen ernsthaft verbieten wollen, Geld zu verdienen? Auch die Mitarbeiter, Ausrüstung etc. will bezahlt werden.
    b) Wenn man mit einem bestimmten Format möglichst viele Hörer und damit Einnahmen erreichen kann, soll man freiwillig darauf verzichten? Du würdest es sicher auch nicht tun, wenn Du die Wahl hättest!
     
  3. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    Wieso Relaunch? Verändert hat sich doch in den letzten Monaten überhaupt nichts.
     
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    @muted: *loslach*, ja, wenn das so wäre. Aber mit sowas kann man eben KEIN Geld verdienen, weil es keinen mehr interessiert. Man schaufelt damit sein eigenes Grab. Da brauchts schon etwas Kreativität und Gestaltungswillen und Originalität, wenn man was erreichen will. Die Zeiten von 08/15 und billigbillig sind in allen Sektoren vorbei!
     
    radiobino gefällt das.
  5. beyerpower

    beyerpower Benutzer

    Marcel Fischer und Frank Göbel sind bei Radio Marabu
    http://www.radio-marabu.de/index2.htm
     
  6. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Die Landeswelle kann doch machen was sie will, sie wird immer im Schatten von Antenne Thüringen stehen. Egal was sie senden, den Ruf eines bescheidenen Senders haben sie weg. Da kann man auch 1000 mal relaunchen.
    Ist ja bei Radio Bremens Hansawelle auch nicht anders gewesen. Mal waren sie älter, mal moderner. Aber auf den grünen Zweig kam das Programm erst mit neuem Namen, bremen eins.
     
    Johny24 gefällt das.
  7. caesar44

    caesar44 Benutzer

    Muted, was ist bzw war der eigentliche Sinn von Radio?
    Kultur oder Business?
    Wenn Du Radio einschaltest,warum?
    a) Du möchtest gute Unterhaltung haben,vielleicht gepaart mit informativen Hintergründen oder
    b) Du möchtest damit,dass die Dortigen Geld verdienen?

    Sail away..
     
  8. muted

    muted Benutzer

    Der Sinn eines Privatsenders? Geld für die Gesellschafter verdienen. Auch wenn manche das hier nicht wahr haben wollen, wenn sie mal wieder den Untergang des kulturellen Abendlandes befürchten.


    Ich höre keine Privatsender.

    zu a) ja, bekomme ich auch beim DLF
    zu b) Privatsender sollten das tun, weil sie damit auf kurz oder lang ihr Überleben finanzieren müssen. Ich bin aber auch nicht neidisch darauf, wenn andere eine gute Idee hatten, etwas gut umgesetzt haben und/oder profitabel arbeiten.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen